Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Oase am Freitag

Eingang: 25.05.2022, Veröffentlicht: 26.05.2022

Oase am Freitag
Seien Sie herzlich zu nächsten Oase am Freitag eingeladen.
Diese Oase steht unter dem Thema: Lust zu Singen

Zeit: 03.06.2022 um 18:00 Uhr
Ort: Katholische Kirche Guter Hirt in Duingen

zu den Fotos

Gemeindebrief Juni 2022 - August 2022

Eingang: 16.05.2022, Veröffentlicht: 16.05.2022

Gemeindebrief Juni 2022 - August 2022
Der Gemeindebrief für die Monate Juni 2022 - August 2022 ist im Druck und wird in den nächsten Tagen geliefert und dann verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

Andachten bei PROVETUS

Eingang: 01.05.2022, Veröffentlicht: 15.05.2022

Andachten bei PROVETUS
Wir möchten hier einmal "DANKE" sagen.
Wir das ist die "Tagespflege der PROVETUS-Seniorenpflege" in Duingen.
Seitdem wir mit der Corona-Pandemie kämpfen, durften viele Dinge nicht mehr gemacht werden. Trotzdem waren und sind wir immer bemührt unseren Gästen ein buntes Programm an Aktivitäten und Betreuungsangeboten zu bieten. Wir werkeln, singen und bewegen uns gerne. Seit letztem Jahr bekommen wir regelmäßig Besuch von Petra Woscholski, die mit uns dann eine Andacht feiert. So haben wir am 12.4. unsere Osterandacht gefeiert, diese Vormittage sind für uns und unsere Gäste immer etwas besonderes! Und dafür möchten wir uns hier einfach mal bei Petra be danken! Wir freuen uns auf unsere nächste Verabredung.
Mit besten Wünschen an alle Leser
Ihr Provetus Team
zu den Fotos

Einladung zum Himmelfahrtsgottesdienst am Humboldtsee

Eingang: 12.05.2022, Veröffentlicht: 14.05.2022

Einladung zum Himmelfahrtsgottesdienst am Humboldtsee
Die Kirchengemeinde Coppengrave und die Kirchengemeinde Duingen laden wieder zum Freiluftgottesdienst am Himmelfahrtstag am Campingpark Humboldtsee ein.

Ort: Campingpark Humboldtsee
Zeit: Himmelfahrt 26. Mai um 11 Uhr

zu den Fotos

Der Gemeindebrief erscheint später

Eingang: 13.05.2022, Veröffentlicht: 13.05.2022

Der Gemeindebrief erscheint später
Der Gemeindebrief wird diesmal später erscheinen.
Es gab in den Vorstufen bis zu drei Wochen Verzögerung, die dann nicht mehr aufgeholt werden konnten.
Der Gemeindebrief ist jetzt in der Endphase und wird die nächsten Tagen zum Druck geschickt werden. Prognostisch wird der Gemeindebrief Ende nächster Woche eintreffen. In der Folgewoche wird dann mit der Verteilung begonnen werden können.

Der Gemeindebrief wird auf diesem Internetauftritt schon Anfang nächster Woche vorab online gestellt werden.
zu den Fotos

Konfirmation in Coppengrave

Eingang: 08.05.2022, Veröffentlicht: 12.05.2022

Konfirmation in Coppengrave
Am Sonntag Jubilate wurden unsere Konfirmanden Hendrick Heuer, Peer Schapert und Romy Ziese in der Kirchengemeinde Coppengrave konfirmiert. Die letzte Konfirmation in Coppengrave fand 2020 statt.
Für die Konfirmanden startete der Tag in der St. Franziskuskirche vor dem Gottesdienst mit dem Erstellen der Einzelfotos und Gruppenfotos. Dann war es um 10 Uhr soweit.
Der Kirchenvorstand, die Konfirmanden und Pastorin Leicher mit Diakonin Anna Clausnitzer zogen zum Orgelvorspiel ein. Pastorin Leicher und Diakonin Clausnitzer nahmen für die Gemeinde gut sichtbar im Altarraum platz. Die Konfirmanden saßen mit Blick zum Altar im Halbkreis vor der Apsis.
Diakonin Clausnitzer begrüßte die Besucher mit drei Fragen: Wer hatte die weiteste Anreise, wer war der jüngste Pate und die älteste Großmutter. An diese Besucher wurde je eine Blume von Petra Woscholski verschenkt.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Petr Chrastina an der Orgel und der Sängerin Frau Körber begleitet. Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann verlas die Konfirmationssprüche, die sich die Konfirmanden ausgesucht hatten. Pastorin Leicher und Diakonin Clausnitzer segneten die Konfirmanden und überreichten ein kleines Kreuz. Der Kirchenvorstand hatte ein Geschenk für die Konfirmanden in Anlehnung zur Bitte des Namenspatrones der Kirche Franz von Assisi ausgesucht: "Mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens", welches Petra Woscholski überreichte. Auch war ein USB-Stick mit den Fotos der Konfirmandenzeit enthalten.
Zum Orgelnachspiel zogen die Beteiligten in umgekehrter Reihenfolge aus: Pastorin Leicher, Konfirmanden und Kirchenvorstand.
Da am Konfirmationstag auch Muttertag war, hatte der Kirchenvorstand eine kleine Überraschung für jeden Besucher bereit: Jeder erhielt ein kleines Schokoladenherz zum Muttertag.
zu den Fotos

Einladung zum Konzert von Caroline Berndt-Uhde in Grünenplan

Eingang: 10.05.2022, Veröffentlicht: 11.05.2022

Einladung zum Konzert von Caroline Berndt-Uhde in Grünenplan
Am 21. Mai um 17 Uhr findet ein Konzert mit Caroline Berndt-Uhde und Martina Mehlan in der Grünenplaner Kirche unter dem Thema: "Ich sing Dir mein Lied" statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte unter 05187-1324.

Zeit: 21. Mai um 17:00 Uhr
Ort: Grünenplan Kirche

zu den Fotos

Abendmahlsgottesdienst der Konfirmanden in der St. Franziskuskirche

Eingang: 07.05.2022, Veröffentlicht: 11.05.2022

Abendmahlsgottesdienst der Konfirmanden in der St. Franziskuskirche
Am Vorabend der Konfirmation feierten die Konfirmanden ihren ersten Abendmahlsgottesdienst mit Pastorin Inga Leicher und Diakonin Anna Clausnitzer.
Als Vorbereitung für die Beichte und das Abendmahl war das große Birkenkreuz im Altarraum aufgestellt. In den Bänken waren Zettel und Stifte ausgelegt. Die Besucher konnten ihre Sorgen und was Sie belastete auf den Zetteln notieren und vorne am Kreuz mit Pinnadeln anheften. Das Abendmahl war vom Kirchenvorstand vorbereitet worden. Für jede Familie war eine Schale mit Brot und ein Tablett mit Kelchen vorbereitet, welches die Konfirmanden zu ihren Familien trugen, die dann das Abendmahl am Platz einnahmen.
Nach dem Gottesdienst nahmen die Konfirmanden die Zettel vom Birkenkreuz und verbrannten draußen in einer Feuerschale die Zettel vollständig.
Die Eltern hatte kleine Flaschen mit Seifenblasen auf die Bänke gelegt, die draußen ausgiebig genutzt wurden, so dass zeitweise die Besucher in Seifenblasen gehüllt waren.
zu den Fotos

Bibelerzählnacht im Michaeliskloster

Eingang: 09.05.2022, Veröffentlicht: 10.05.2022

Bibelerzählnacht im Michaeliskloster
Das Michaeliskloster lädt zu einer Bibelerzählnacht mit frei erzählten Geschichten, Cello und Wein ein.

Ort: St. Michaelis Kirche Hildesheim, Michaelisplatz 2, 31134 Hildesheim
14. Mai um 19:30 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden

Der Eintritt ist frei!
zu den Fotos

Änderung Gottesdiensttermine

Eingang: 09.05.2022, Veröffentlicht: 10.05.2022

Änderung Gottesdiensttermine
Der Gottesdienstplan ändert sich:
die Gottesdienste in Fölziehausen und Coppengrave sind an den beiden folgenden Sonntag getauscht.

15. Mai in Coppengrave
22. Mai in Fölziehausen
weiterhin jeweils um 11 Uhr


Bitte beachten Sie den geänderten Terminplan.
zu den Fotos

Danksagung unserer Konfirmanden

Eingang: 08.05.2022, Veröffentlicht: 09.05.2022

Danksagung unserer Konfirmanden
Am Sonntag, den 08.05.2022, wurden wir in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave konfirmiert.
Für die vielen Glückwünsche, Aufmerksamkeiten und Geschenke zu unserer Konfirmation bedanken wir uns, auch im Namen unserer Eltern, ganz herzlich.
Mit unserer Konfirmation geht eine fast zweijährige Konfirmandenzeit zu Ende, in der wir mit Freude an vielen Gottesdiensten und am Konfirmandenunterricht teilgenommen haben. Zwar konnte aufgrund der Corona-Pandemie keine Konfirmandenfreizeit stattfinden und auch anderweitige Ausflüge waren nur eingeschränkt möglich, aber eine Exkursion nach Hannover zum Expowal haben wir uns nicht nehmen lassen.
Für diese schöne und interessante Zeit bedanken wir uns ganz besonders bei Diakonin Anna Clausnitzer, bei Pastorin Inga Leicher und dem gesamten Kirchenvorstand.
Wir werden diese Zeit in guter Erinnerung behalten.

Peer Schapert, Romy Ziese, Hendrik Heuer
zu den Fotos

Oase am Freitag in Capellenhagen mit dem Thema "Meine Seele.."

Eingang: 06.05.2022, Veröffentlicht: 08.05.2022

Oase am Freitag in Capellenhagen mit dem Thema "Meine Seele.."
Das Team (Waltraud Basse, Maja Loges und Petra Woscholski) hatte sich das schwierige Thema Seele vorgenommen. Waltraud Basse fragte die Besucher, was sie sich unter der Seele vorstellen. Hier gab es vielfältige, tw. gegensätzliche Vorstellungen. Allen gemeinsam ist, dass die Seele unsichtbar ist.
Maja Loges las aus dem Buch "Der Seelenvorgel" von Michael Snunit und Na'ama Golomb vor, welches sich mit der Seele und ihren Eigenschaften auseinandersetzt.
Lektorin Petra Woscholski zeigte auf, was in der Bibel dazu ausgesagt wird. In der hebräischen Bibel steht für Seele das Wort "näphäsch", welches als Grundbedeutung Hals mit Luft- und Speiseröhre, die Organe die für das Leben des menschen unverzichtbar sind. An vielen weiteren Stellen wird das Wort Seele benutzt. Auch viele Lieder singen von der Seele, die in dieser Andacht auch gesungen wurden.

Nach dieser Oase konnte jeder zu Hause seine Seele baumeln lassen.
zu den Fotos

Ankündigung Orgel Plus - Konzert

Eingang: 06.05.2022, Veröffentlicht: 07.05.2022

Ankündigung Orgel <i>Plus</i> - Konzert

Orgel-Plus-Konzert in Hoyershausen


Die beliebte Konzertreihe "Orgel Plus" in der Kirche zu Hoyershausen wird am 22. Mai um 17 Uhr mit dem Ensemble "Angulum Aureum" fortgeführt.

Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden werden erbeten. Gefördert wird die Konzertreihe von der Volksbank eG Alfeld, der Kirchenstiftung miteinanderfüreinander und der ortseigenen Fördergemeinschaft Brunkensen-Hoyershausen.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 05.05.2022, Veröffentlicht: 06.05.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im Mai geht es um ein Knotenspiel.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Oase am Freitag in Capellenhagen: Meine Seele . . .

Eingang: 29.04.2022, Veröffentlicht: 30.04.2022

Oase am Freitag in Capellenhagen: Meine Seele . . .
Die nächste Oase am Freitag findet in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen statt.
Das Thema ist: "Meine Seele . . ."

Zeit: 6. Mai 2022 um 18 Uhr
Ort: Allerheiligenkapelle in Capellenhagen

zu den Fotos

Hochzeit von Ann-Christin Helmke und Lars Kreybohm in der St. Franziskuskirche

Eingang: 19.04.2022, Veröffentlicht: 26.04.2022

Hochzeit von Ann-Christin Helmke und Lars Kreybohm in der St. Franziskuskirche
Fotos: Marie Heinemeyer.

Am 19. April 2022 wurden Ann-Christin Kreybohm, geb. Helmke und Lars Kreybohm von Pastorin Inga Leicher in der St. Franziskuskirche in Coppengrave getraut.
Der Trauspruch lautet: "Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen." aus 1. Korinther 13,13. In der Apsis sind an der Decke geanu die Symbole Kreuz, Herz und Anker für Glaube, Liebe, Hoffnung gemalt.

Die Kirchengemeinde wünscht dem Brautpaar Gottes Segen auf dem gemeinsamen Lebensweg.
zu den Fotos

Unsere Konfirmanden in Coppengrave

Eingang: 22.04.2022, Veröffentlicht: 24.04.2022

Unsere Konfirmanden in Coppengrave
Unsere Konfirmanden werden 8. Mai in der St. Franziskuskirche konfirmiert.

Hendrik Heuer
Peer Schappert
Romy Fiese

Der Schaukasten vor der St. Franziskuskirche ist anlässlich der Konfirmation mit Bildern der Konfirmanden dekoriert.
zu den Fotos

Osternestaktion findet am Ostermontag ihren Abschluss

Eingang: 17.04.2022, Veröffentlicht: 23.04.2022

Osternestaktion findet am Ostermontag ihren Abschluss
Am Ostermontag fand die Osternestaktion ihren Abschluss.
Morgens leuchteten die Beutel am Osterstrauch, als ob diese Lampen wären. Die Fotos, die bereits am Sonntag per Mail geschickt wurden, konnten zum Beginn des Gottesdienstes auf einer großen Wand betrachtet werden.
Die Teilnehmer konnten am Ostermontag nach dem Gottesdienst sich die Beutel, wenn sie wollten, abholen. Viele Teilnehmer nutzten diese Möglichkeit und holten ihren gekennzeichneten Beutel am Osterstrauch ab.
Auch erreichten uns noch ein Foto, welches hier in der Fotogalerie präsentiert wird.
zu den Fotos

Goldene Hochzeit von Ehepaar Thiele

Eingang: 18.04.2022, Veröffentlicht: 22.04.2022

Goldene Hochzeit von Ehepaar Thiele
Im Gottesdienst am Ostermontag wurde das Ehepaar Thiele in der St. Franziskuskirche zum goldenene Ehejubiläum von Pastorin Inga Leicher gesegnet.
Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann gratulierte dem Jubelpaar im Namen des Kirchenvorstandes Coppengrave mit einem kleinen Präsent.

Wir wünschen dem Jubelpaar Gottes Segen auf dem weiteren Lebensweg.
zu den Fotos

Ostermontag mit Chor in der St. Franziskuskirche

Eingang: 18.04.2022, Veröffentlicht: 21.04.2022

Ostermontag mit Chor in der St. Franziskuskirche
Beim Orgelvorspiel trug Pastorin Inga Leicher die neue brennende Osterkerze in die Kirche zum Altar. Während der Begrüßung schmückte der Kirchenvorstand Coppengrave das Kreuz, welches seit Karfreitag in der Apsis stand, mit Osterglocken, als Zeichen der Auferstehung.
Der Duingen Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch und erhielt dafür einen kräftigen Applaus.
Auch wurde im Gottesdienst das Ehepaar Thiele zum 50. Hochzeitsjubiläum von Pastorin Leicher gesegnet. Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann gratulierte im Namen des Kirchenvorstandes und überreichte dem Jubelpaar ein kleines Präsent.
Nach dem Gottesdienst erhielten die fast 40 Besucher einen kleinen Ostergruß.
Das mit Osterglocken geschmückte Birkenkreuz wurde nach dem Gottesdienst aus der St. Franziskuskirche getragen und neben dem Eingang der Kirche gestellt.
zu den Fotos

Osternestaktion in der Kirchengemeinde Coppengrave

Eingang: 17.04.2022, Veröffentlicht: 19.04.2022

Osternestaktion in der Kirchengemeinde Coppengrave
Am Ostersonntag startete um 11 Uhr die "Aktion Osternest" Mehr als 25 Kinder und mindestens die gleiche Zahl Erwachsener machten sich bei strahlend blauem Himmel auf die Osternest suche. Auch Besucher von außerhalb, die zufälligerweise in Coppengrave waren, erfreuten sich an den kreativen Ideen der Osternestbauer. Die Osternester wurden von 12 Familien wieder liebevoll zusammengestellt. Es gab wieder Mitmachaktionen: Vorlagen zum Ausmalen, Mit Fäden ein Ei aus Karton gestalten. Auf dem Weg zur Köhlerhütte gab es mehrere Aktionen: Ein Ostermotiv mit Straßenmalkreide malen, Bilderrahmen an der Köhlerhütte samt Osterhasenohren luden dazu ein ein Foto zu machen, auf dem Weg galt es 6 Dinge zu suchen und in den Beutel zu legen. Wenn dieser Beutel dann an der St. Franziskuskirche an den Osterstrauch gehängt wurde konnte man sich ein Teil aus dem großen Osternest mit viel Heu vor der Kirche nehmen.

Vielen Dank für das Feedback, z.B.:
War toll, wir machen gerne wieder mit.
Tolle Idee, entdeckt beim Spaziergang. Wir kommen aus Grünenplan.
Die Aktion sollte jedes Jahr stattfinden.
Ihr macht tolle Aktionen.
Wir freuen uns auch die Nikolausaktion.

Vielen Dank für die vielen Fotos, die uns zugesandt wurden und in dieser Galerie veröffentlicht sind.

Hinweis: An der St. Franziskuskirche wurde am Ostermontag vor dem Gottesdienst eine Fotowand aufgestellt.
zu den Fotos

Osternestaktion in der Kirchengemeinde Coppengrave startet um 11 Uhr

Eingang: 17.04.2022, Veröffentlicht: 17.04.2022

Osternestaktion in der Kirchengemeinde Coppengrave startet um 11 Uhr
Heute am Ostersonntag um 11 -17Uhr startet wieder die Osternestaktion in Coppengrave.
Dorfbewohner haben wieder Osternester liebevoll für die Kinder gestaltet.
Die uns bekannten Kinder in unserer Kirchengemeinde haben die Tage eine Einladung zu einem Osterspaziergang mit den Informationen zur Osternestaktion erhalten: Wo sich die Nester befinden und wo weitere Aktionen stattfinden.

Falls sie Fotos machen, können sie diese uns per E-Mail an info@kirche-coppengrave.de senden. Wir werden diese auf dieser Kirchenseite veröffentlichen.

Falls ihr Kind keine Information erhalten hat, senden sie uns eine E-Mail an info@kirche-coppengrave.de. Wir informieren Sie dann umgehend.

Möglicherweise sind uns nicht alle Kinder im Ort bekannt. Die Kirchengemeinde hat aus Datenschutzgründen nur die Möglichkeit auf die Adressen der Kirchenmitglieder de ev. luth. Kirchengemeinde Coppengrave zuzugreifen, d.h. Kinder sind uns nur bekannt, wenn sie getauft sind. Über Mundpropaganda wurden uns weitere Kinder genannt, die möglicherweise mitmachen möchten und die dadurch ebenfalls eine Einladung zum Mitmachen erhielten. Falls Sie keine Einladung erhielten, sprechen Sie uns an.
Kontakt: Petra Woscholski, Kirchenvorstandsvorsitzende der Kirchengemeinde Coppengrave E-Mail: petra@woscholski.de
zu den Fotos

Karfreitag in der St. Franziskuskirche

Eingang: 15.04.2022, Veröffentlicht: 16.04.2022

Karfreitag in der St. Franziskuskirche
An diesem Karfreitag gedachten wir der Kreuzigung, Leiden und Sterben von Jesus Christus auf Golgatha. Ein Birkenkreuz mit Dornenkrone war vom Kirchenvorstand im Altarraum aufgestellt worden. Auf dem Altar standen weder Kerzen noch Blumenschuck. Altar und Kreuz waren mit lilafarbendem Tuch verhüllt. Nur die Osterkerze brannte noch.
Die Glocken schwiegen.
Pastorin Leicher hatte den Gottesdienst vorbereitet und unsere Lektorin Petra Woscholski eingebunden. Petra Woscholski erzählte den Leidensweg Jesu in drei Abschnitten: 1. Gethsemane und Gefangennahme, 2. Verleugnung und Verspottung, 3. Verurteilung und Kreuzesweg. Die Erählungen wurden jeweils durch die Stropen des Liedes "O Haupt voll Blut und Wunden" gerahmt. Nach dieser Erzählung verlöschte Pastorin Leicher die Osterkerze. In ihrer Predigt brachte Frau Leicher mit der Geschichte eines Jungen in unserer Zeit die Leiden und Verurteilung Jesu und die Situation am Kreuz in heutiger Sprache nahe, indem einer der Handelnden in der Geschichte den anderen zurechtwies: "Halt den Mund, wir haben Mist gebaut, aber der da zwischen uns ist, ist unschuldig."
Der Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Organist Petr Chrastina erfreute vor und nach der Predigt mit einem Chorbeitrag.
Das Abendmahl wurde wieder gefeiert. Pastorin Leicher und Lektorin Woscholski verteilten Brot und Wein.
Der Gottesdienst endete am Karfreitag still ohne Orgelnachspiel.
zu den Fotos

Festgottesdienst am Ostermontag in der St. Franziskuskirche in Coppengrave

Eingang: 11.04.2022, Veröffentlicht: 12.04.2022

Festgottesdienst am Ostermontag in der St. Franziskuskirche in Coppengrave
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt herzlich zum Festgottesdienst am Ostermontag ein.

Zeit: Ostermontag 18.04.2022 um 11 Uhr
Ort: St. Franziskuskirche in Coppengrave

zu den Fotos

Hinweis zu Änderung zu den Ostergottesdiensten in Duingen

Eingang: 10.04.2022, Veröffentlicht: 10.04.2022

Hinweis zu Änderung zu den Ostergottesdiensten in Duingen
Zu den Ankündigungen im Gemeindebrief zu den beiden Ostergottesdiensten in Duingen beachten Sie bitte folgende Änderung aufgrund der Corona-Pandemie:

Gründonnerstag wird in der Katharinenkirche in Duingen kein Tischabendmahl in geselliger Runde gefeiert. Das Abendmahl selbst wird wie üblich ausgeteilt.
Ostersonntag wird es im Anschluss an den Gottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen kein gemeinsames Frühstück im Gemeindehaus geben. Im Gottesdienst wird das Abendmahl gefeiert.

Die Ostergottesdienste am Karfreitag und Ostermontag in der St. Franziskuskirche in Coppengrave finden ohne Änderung statt.
Bitte beachten Sie den geänderten Terminplan.
zu den Fotos

Einladung zum Gottesdienst am Karfreitag in die St. Franziskuskirche

Eingang: 09.04.2022, Veröffentlicht: 09.04.2022

Einladung zum Gottesdienst am Karfreitag in die St. Franziskuskirche
Wir können Karfreitag wieder gemeinsam in der St. Franziskuskirche gedenken.
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zum Karfreitagsgottesdienst ein.
Der Gottesdienst wird mit Abendmahl gefeiert.

Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave
Zeit: Karfreitag 15.04.2022 um 11 Uhr


Karfreitag ist mit Ostern der höchste christliche Feiertag. Karfreitag gedenken wir der Kreuzigung, Leiden und Sterben von Jesus Christus auf Golgatha. Karfreitag kommt aus dem althochdeutschen Wort "kara" für Klage.
Bis Ostern werden die Glocken nicht mehr läuten und die Kerzen nicht mehr brennen.
zu den Fotos

Landesbischof Meister besucht die Kirchengemeinde Duingen

Eingang: 03.04.2022, Veröffentlicht: 08.04.2022

Landesbischof Meister besucht die Kirchengemeinde Duingen
Nachmittags am 3. April besuchte Landesbischof Meister die Kirchengemeinde Duingen. Der Kirchenvorstand, zwei Konfirmandinnen, Pastorin Leicher und Bischof Meister zogen während des Orgelspiels ein.
Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Duinger Kirchenchor, von Belcanto der katholischen Kirchengemeinde Guter Hirt und an der Orgel von Claudia Köhler begleitet.
Nach Pastorin Leicher begrüßte die Duinger Kirchenvorstandsvorsitzende Anne Möller ebenfalls den Bischof. Frau Möller begann die Begrüßung mit einem historischen Rückblick. Sie hatte sich erkundigt, dass der letzte Besuch eines Bischofs 1595 erfolgt. Ein geplanter Besuch 1939 musste wegen des Kriegsausbruchs abgesagt werden.
Anlass war die Verteilung von Osterkerzen in 2021 im Lockdown der Corona-Pandemie durch den Landesbischof. Duingen hatte sich beworben, konnte aber wegen der vielen Bewerbungen nicht berücksichtigt werden. Nach mehreren Terminierungen klappte es jetzt.
In seiner Ansprache wies Herr Meister darauf hin, dass es auch besser sei, da er bei der Verteilung nur 13-17 Minuten pro Ort Zeit hatte. Jetzt hätte er Zeit für Geselligkeit im Anschluss, dies sei ein anderer Charakter.
Wenn er in diesen Tagen von Pastoren gefragt wurde, wie soll ich die Schrift auslegen, dann fragt er sich, ob es nicht besser ist zu schweigen. Er sprach mit einer Frau aus Mariapol. In Anbetracht des Schmerzes und Verzweiflung konnte er nur noch schweigen. Der Schmerz so groß. Eine ähnliche Stelle gibt es bei Hiob nachdem ihm alles genommen war: "Sie redeten nichts mit ihm; denn sie sahen, dass der Schmerz sehr groß war." Er ging auf den aktuellen Predigttext "Herrschen und Dienen" ein: Zwei Jünger möchten einen Platz neben Jesus und denken nur an sich. Herr Meister spitzt dies zu: "Die Jünger fragen Angesichts des bevorstehenden Todes Jesu: Kommen wir noch gut dabei weg."
Der Bibeltext geht weiter: "Ein Herrscher hält das Volk nieder", wer denkt da nicht sofort an Wladimier Putin. Das Streben an die Macht und nach oben ist uns sehr vertraut. "Wer groß sein will unter euch, soll euer Diener sein." ist die Gegenposition. Herr Meister zitiert den Literaturnobelpreisträger Imre Kertész, der schrieb: "Denn das wirklich Irrationale und tatsächlich Unerklärbare ist nicht das Böse, im Gegenteil: es ist das Gute. (Zitat aus dem Buch "Kaddisch für ein nicht geborenes Kind")
Das Wunder ist die Liebe nicht die Gewalt. Das Wunder ist das Gute nicht das Böse. Er appelliert: Öffnen wir unsere Herzen für das Wunder der Liebe, Es ist das einzige Wunder mit dem wir das Böse besiegen können.
Die Fürbitte wurde von Pastorin Leicher vorgetragen. Zwei Konfirmanden illustrierten während des Vaterunsers das Gebet mit Gebärden.
Nach dem Auszug überreichten Kinder den Besuchern am Ausgang Tulpen. An den aufgestellten Stehtischen konnte Kaffee getrunken werden. Gebäck wurde abgepackt verteilt. Auch hatten einige Besucher die Gelegenheit mit Landesbischof Meister ins Gespräch zu kommen.
Nach ca. 1,5 Stunden klang die Veranstaltung aus.
zu den Fotos

Erster Gottesdienst von Pastorin Leicher in Fölziehausen mit Überraschung

Eingang: 03.04.2022, Veröffentlicht: 06.04.2022

Erster Gottesdienst von Pastorin Leicher in Fölziehausen mit Überraschung
Die nächsten Wochen wird Pastorin Leicher unsere Kirchen und Kapellen kennenlernen. Am Sonntag Judika predigte sie erstmals in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen. Predigttext war Markus 10 vom Herrschen und Dienen. Der Vers 42: "Da rief Jesus sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. 43 Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein;" war Ankerpunkt für die Ausführungen zum Krieg von Russland in der Ukraine und das Leid der Menschen

Eine Überraschung war, dass die Fürbitte von einer unbekannten Person gehalten wurde.
Für alle, die die Person nicht kennen, hier die Auflösung:
Die Fürbitte wurde von Frau Fricke, die Mitglied des Kirchenvorstandes Duingen ist, gehalten. Sie macht eine Ausbildung als Lektorin und kann auf diese Weise Teile des Ablaufes einüben. Dies war auch eine Premiere für Frau Fricke.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 04.04.2022, Veröffentlicht: 04.04.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im April geht es um eine Frühstückskiste.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Zeitumstellung: Heute Nacht startet wieder die Sommerzeit

Eingang: 26.03.2022, Veröffentlicht: 26.03.2022

Zeitumstellung: Heute Nacht startet wieder die Sommerzeit
Heute Nacht startet wieder die Sommerzeit. Die Uheren werden um 2 Uhr um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt. Morgens ist es eine Stunde länger dunkel, aber der nächste abends ist es eine Stunde länger hell.
Denken Sie daran, ihre Uhren umzustellen.
Unser nächster Gottesdienst in Capellenhagen um 11 Uhr beginn um 11 Uhr Sommerzeit . Falls Sie die Uhren nicht umstellen, würde er zur Normalzeit um 10 Uhr beginnen. Analog würde der Gottesdienst in Duingen um 9:30 Uhr Sommerzeit zur Normalzeit 8:30 Uhr stattfinden
zu den Fotos

Winterliche Beleuchtung der St. Franziskuskirche endet

Eingang: 25.03.2022, Veröffentlicht: 25.03.2022

Winterliche Beleuchtung der St. Franziskuskirche endet
Die winterliche Beleuchtung, die mit Ende der Sommerzeit Ende Oktober startete, endet nun mit Beginn der nächsten Sommerzeit. Die Kirche erstrahlte in den Wintermonaten nach Einbruch der Dämmerung bis Mitternacht.
Mit Ende der Sommerzeit wird die Kirche wieder angestrahlt werden.
zu den Fotos

Oase am Freitag

Eingang: 23.03.2022, Veröffentlicht: 24.03.2022

Oase am Freitag
Die nächste Oase am Freitag findet in der St. Franziskuskirche Coppengrave statt.
Thema der Oase ist: "Hände II"
Das Thema Hände im Januar wird von Renate Bosum fortgesetzt. Freuen sie sich auf eine erquickende Oase am Freitag.

Zeit: Fr 01.04.2022 um 18:00 Uhr
Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave

zu den Fotos

Frühling an der St. Franziskuskirche

Eingang: 21.03.2022, Veröffentlicht: 23.03.2022

Frühling an der St. Franziskuskirche
Die Pflanzsteine vor der Kirche hat Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann mit Frühlingsblumen bepflanzt. Auch auf der Grünfläche rund um unsere Kirche blühen die ersten Blumen in blau und weiss.
zu den Fotos

Gottesdienst am Sonntag in Coppengrave

Eingang: 20.03.2022, Veröffentlicht: 22.03.2022

Gottesdienst am Sonntag in Coppengrave
Zum Frühlingsanfang fand ein Gottesdienst in unserer St. Franziskuskirche statt. Musikalisch begleitet von Organist Frank Westphal führte Lektorin Petra Woscholski durch den Gottesdienst.
Lektorin Woscholski wird häufiger Gottesdienste gestalten, um unserer Pastorin Inga Leicher die Möglichkeit zu geben, regelmäßig auch mal ein Wochenende frei zu nehmen..
zu den Fotos

KUNTERBUNT ist wieder aktiv

Eingang: 19.03.2022, Veröffentlicht: 19.03.2022

KUNTERBUNT ist wieder aktiv
KUNTERBUNT konnte wieder stattfinden. Alle Teilnehmer freuten sich wieder auf das Beisammensein mit gemeinsamen Aktivitäten.
Wenn sie teilnehmen mögen, sind sie herzlich eingeladen.

Jeden 3. Donnerstag im Monat



Kontakt: Renate Bosum
zu den Fotos

Pastorin Inga Leicher - Erster Gottesdienst in der Kirchengemeinde Coppengrave

Eingang: 13.03.2022, Veröffentlicht: 16.03.2022

Pastorin Inga Leicher - Erster Gottesdienst in der Kirchengemeinde Coppengrave
Den ersten Gottesdienst von Pastorin Inga Leicher in unserer Kirchengemeinde feierten wir in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Der Ablauf wurde wieder per Beamer präsentiert, so dass der Liturgie leicht gefolgt werden konnte.
Ihre Predigt zu Matthäus 26, 36-46 leitete sie mit einer Schilderung der Übermüdung durch Überlastung bei der Arbeit, durch Informationen und Anforderungen im täglichen Leben ein. In solchen Situationen ist es oft kaum noch möglich wach zu bleiben. Im Predigttext fordert Jesus auf: Bleibt hier, wachet und betet mit mir. Die Jünger hatte damals Angst, wie wir in unserer Zeit in der aktuellen Kriegssituation. Diese Forderung kann eine Überforderung für uns sein. In manchen Kulturen schlafen die Menschen, wenn Sie Angst haben. Auch die Sorgen und Betroffenheit lassen die Freude über den Frühling verblassen. Das Gebet ist ein Weg aus dieser Situation der Anfechtung, um in der Gegenwart Gottes zu bleiben und Kraft zu schöpfen.
Der schöne Gottesdienst mit vielen Liedern war ein gelungener Einstand.
Vielen Dank.
zu den Fotos

Einladung zu KUNTERBUNT im März

Eingang: 12.03.2022, Veröffentlicht: 13.03.2022

Einladung zu KUNTERBUNT im März
Es wird wieder Kunterbunt
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am Do 17. März um 14:30 Uhr ein. Freuen Sie sich auf eine kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!

Zeit: Do 17. März um 14:30 Uhr
Ort: Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Einladung zum Gottesdienst in die St. Maternuskapelle

Eingang: 11.03.2022, Veröffentlicht: 11.03.2022

Einladung zum Gottesdienst in die St. Maternuskapelle
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zum Gottesdienst in die St. Maternuskapelle nach Weenzen ein.
Unsere neue Pastorin Inga Leicher wird ihren ersten Gottesdienst in unserer Gemeinde halten.

Ort: St. Maternuskapelle in Weenzen
Zeit: 13.03.2022 um 11 Uhr


Seien sie herzlich eingeladen.
zu den Fotos

Bethelsammlung

Eingang: 10.03.2022, Veröffentlicht: 11.03.2022

Bethelsammlung
Vor vier Wochen wurde zur Bethelsammlung aufgerufen. Viele Gemeindemitglieder beteiligten sich daran. Das Bild illustriert die große Zahl an Säcken und Kisten und mit Kleidung, die zu unseren Sammelstellen gebracht wurden. Die Kleiderspenden wurden von der Bethelsammlung vor einigen Tagen mit einem LKW abgeholt.
Vielen Dank für Ihre Kleiderspende.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 08.03.2022, Veröffentlicht: 09.03.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im März geht es um einen Kressekopf.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Eingang: 06.03.2022, Veröffentlicht: 07.03.2022

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden
Unsere Konfirmanden hatten am 6.3.22 ihren Vorstellungsgottesdienst in der Katharinenkirche mit Diakonin Clausnitzer vorbereitet. Viele Eltern und Freunde kamen. Frau Clausnitzer hatte eine Beamerpräsentation vorbereitet, bei der sich die Konfirmanden der Gemeinde vorstellten. Das Evangelium wurde von den Konfirmanden als Anspiel erzählt: Statt des Pharisaers und des Zöllners waren in unsere Zeit übertragen ein Anwalt und ein Verkäufer die Handelnden. Pastorin Inga Leicher hielt ihre erste Predigt in unseren Gemeinden. Das Thema war Gleichberechtigung, die sie in das Vergleichen von sich mit dem Anderen hinführte. In vielen Lebenssituationen vergleichen wir uns mit anderen Menschen, dies kann Anstrengend sein und macht letztlich nicht glücklich.
Die Konfirmanden hatte ein Aktion vorbereitet. Auf jedem Platz lagen ein Holzspieß, ein Zahnstocher und ein Wollfaden. Aus diesen drei Teilen konnte ein kleines Holzkreuz gebastelt werden.

Die Kirchenvorstandsvorsitzenden der Kirchengemeinde Duingen Anne Möller und der Kirchengemeinde Coppengrave Petra Woscholski bedankten sich mit einem Blumenstrauß bei Diakonin Clausnitzer für die geleistete Arbeit und begrüßten Pastorin Leicher mit einem Blumenstrauß in den Gemeinden.
zu den Fotos

Weltgebetstag

Eingang: 04.03.2022, Veröffentlicht: 05.03.2022

Weltgebetstag
Am Freitag 4. März war wieder Weltgebetstag der Frauen, der in über 150 Ländern der Erde über Konfessionsgrenzen hinweg gefeiert wird.
Frauen der kath. Kirche "Guter Hirt"in Duingen, der ev. Kirche Coppengrave und der ev. Kirche Duingen luden zum ökumenischen Weltgebetstag im Rahmen der Reihen "Oase am Freitag" ein. Diesmal wäre normalerweise der Weltgebetstag in der kath. Kirche "Guter Hirt" gefeiert worden, aber wegen Corona wurde in die Katharinenkriche wegen des Platzangebotes ausgewichen.
Themenländer sind dieses Jahr England, Wales und Nordirland mit dem Motto "Zukunftsplan: Hoffnung". Gerade in diesen schweren Zeiten, in der die Hoffnung strapaziert wird, wurde eingeladen den Spuren der Hoffnung nachzugehen.
Zu Beginn des Weltgebetstags und im Verlauf wurden Kerzen als Zeichen der Hoffnung angezündet. Im Bildvortrag wurde das Land England, Wales und Nordirland mit ihren Schönheiten aber auch Problemen vorgestellt. Durch die abwechslungsreiche Folge von Dialog-Bibellesung, Meditation und Lieder, die auch von der Gemeinde gesungen wurden, war der Weltgebetstag trotz Corona ein besinnlicher und hoffnungsfroher Abend.
Leider konnte nicht wie sonst üblich nicht nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus weiter gefeiert werden.
Zu erwähnen ist, dass leider nur zwei Männer kamen.
zu den Fotos

Sturmschaden am Kirchturm repariert

Eingang: 02.03.2022, Veröffentlicht: 03.03.2022

Sturmschaden am Kirchturm repariert
Der Sturm Mitte Februar hatte auch zwei Dachziegel vom Turm herausgelöst, die auf der Wiese landeten. In der letzten Woche konnte das Dach repariert werden. Vielen Dank an Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann, die dies organisierte.
zu den Fotos

Neuer Terminplan

Eingang: 01.03.2022, Veröffentlicht: 01.03.2022

Neuer Terminplan

Neuer Terminplan bis Ende Mai 2022

Bitte beachten Sie, dass sich der Terminplan wegen der Coronaentwicklung jederzeit ändern kann!


Wir informieren Sie auf dieser Seite über aktuelle Entwicklungen.
zu den Fotos

Fölziehausen: Gottesdienst mit Dr. Matthias Günther

Eingang: 27.02.2022, Veröffentlicht: 28.02.2022

Fölziehausen: Gottesdienst mit Dr. Matthias Günther
Der letzte Gottesdienst in der Vakanzzeit fand in Fölziehausen statt.
Dankenswerterweise hat Pastor Dr. Matthias Günther den Gottesdienst gehalten, so dass dieser nicht ausfallen musste.
Im Gottesdienst wurde auch dem Krieg in der Ukraine gedacht, der eine Zäsur darstellt und alle anderen Themen überschattet.

Ab 1. März wird Pastorin Inga Leicher unsere neue Gemeindepastorin. Die Vakanzzeit endet.
zu den Fotos

Bethelsammlung - noch 2 Tage

Eingang: 24.02.2022, Veröffentlicht: 24.02.2022

Bethelsammlung - noch 2 Tage
Seit 21.Februar läuft wieder unsere jährliche Kleidersammlung für Bethel.

Die Bethelsammlung läuft noch 2 Tage bis zum 26. Februar.

Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:

- Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
- Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr) oder in der Garage. Das Tor ist offen.
- Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.



Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung
zu den Fotos

Weltgebetstag am 4. März 2022 um 18 Uhr in der Katharinenkirche

Eingang: 23.02.2022, Veröffentlicht: 23.02.2022

Weltgebetstag am 4. März 2022 um 18 Uhr in der Katharinenkirche
Titelbild: Das Bild zum Weltgebetstag 2022 mit dem Titel “I know the plans I have for you“, Angie Fox, ©World Day of Prayer International


Der Weltgebetstag wird von den Frauen der Kirchengemeinde Coppengrave, der Kirchengemeide Duingen und der kath. Kirchengemeinde Guter Hirt vorbereitet und ausgerichtet. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am Freitag 4. März um 18 Uhr in der Katharinenkirche in Duingen statt. Da der erste Freitag im Monat auch die Oase stattfindet, werden beide Termine verbunden.

Zeit: Freitag 4. März um 18 Uhr
Ort: Katharinenkirche in Duingen


Zum Weltgebetstag der Frauen sind auch die Männer herzlich eingeladen.


Pressetext zum Weltgebetstag:

Zukunftsplan: Hoffnung


Zum Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland

Weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona-Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Zugleich erschütterte sie das Gefühl vermeintlicher Sicherheit in den reichen Industriestaaten. Als Christ*innen jedoch glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext Jeremia 29,14 des Weltgebetstags 2022 ist ganz klar: “Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden...”

Am Freitag, den 4. März 2022, feiern Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen aus England, Wales und Nordirland. Unter dem Motto “Zukunftsplan: Hoffnung” laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner bewegten Geschichte und der multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.
Eine Gruppe von 31 Frauen aus 18 unterschiedlichen christliche Konfessionen und Kirchen hat gemeinsam die Gebete, Gedanken und Lieder zum Weltgebetstag 2022 ausgewählt. Sie sind zwischen Anfang 20 und über 80 Jahre alt und stammen aus England, Wales und Nordirland. Zu den schottischen und irischen Weltgebetstagsfrauen besteht eine enge freundschaftliche Beziehung.

Bei allen Gemeinsamkeiten hat jedes der drei Länder des Vereinigten Königreichs seinen ganz eigenen Charakter: England ist mit 130.000 km² der größte und am dichtesten besiedelte Teil des Königreichs – mit über 55 Millionen Menschen leben dort etwa 85% der Gesamtbevölkerung. Seine Hauptstadt London ist wirtschaftliches Zentrum sowie internationale Szene-Metropole für Mode und Musik. Die Waliser*innen sind stolze Menschen, die sich ihre keltische Sprache und Identität bewahrt haben. Von der Schließung der Kohleminen in den 1980er Jahren hat sich Wales wirtschaftlich bisher nicht erholt. Grüne Wiesen, unberührte Moorlandschaften, steile Klippen und einsame Buchten sind typisch für Nordirland. Jahrzehntelange gewaltsame Konflikte zwischen den protestantischen Unionisten und den katholischen Republikanern haben bis heute tiefe Wunden hinterlassen.

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Rund um den 4. März 2022 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen zum Weltgebetstag besuchen.

Gemeinsam wollen wir Samen der Hoffnung aussäen in unserem Leben, in unseren Gemeinschaften, in unserem Land und in dieser Welt.

Seien Sie mit dabei und werden Sie Teil der weltweiten Gebetskette!

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.
zu den Fotos

22222 - 22022022 - Schnapsdatum und Spiegeldatum

Eingang: 22.02.2022, Veröffentlicht: 22.02.2022

22222 - 22022022 - Schnapsdatum und Spiegeldatum


Das Datum des heutiges Tages ist sowohl Schnapsdatum als auch Spiegeldatum und ein beliebter Hochzeitstag, da leicht zu merken.
Wenn das Datum 22.02 gespiegelt wird erhält man die Jahreszahl 2022.
Heute ist auch der letzte Tag in diesem Jahrhundert, an dem das Datum 5 gleiche Ziffern hat.
Ein Datum mit 4 gleichen Ziffern wird es alle 11 Jahre geben: 3.3.33, 4.4.44 bis 9.9.99,. Im Jahr 2111 wird es wieder viele gleiche Ziffern geben: 1.1.11, 11.1.11, 1.11.11 und 11.11.11

Ein Spiegeldatum tritt häufiger auf: 03022030, 13022031, ..

Konfirmation 2022

Eingang: 21.02.2022, Veröffentlicht: 21.02.2022

Konfirmation 2022
Grafik: Werner Kassner, Fotos: J. Woscholski


Pastorin Inga Leicher und Diakonin Anna Clausnitzer werden unsere Konfirmanden an drei Terminen konfirmieren:

Zeit: 01.05.2022 um 10.00 Uhr und um 12.00 Uhr
Ort: Duingen in der Katharinenkirche

Zeit: 08.05.2022 um 10.00 Uhr
Ort: Coppengrave in der St. Franziskuskirche



Letztes Jahr mussten wegen der Pandemie die Konfirmationen in den Sommer verschoben werden. Wir hoffen, dass dieses Jahr die Termine im Mai wie geplant stattfinden können. Letztlich stehen auch weiterhin alle Termin unter Vorbehalt der Corona-Entwicklung.

Konfirmanden 2022
Name Straße Ort
Marielle Glenewinkel-MeyerLübecker Straße 2131089 Duingen
Hendrik HeuerAlte Bergstraße 431089 Duingen OT Coppengrave
Tim KaczmarczykNeißestraße 631089 Duingen
Fiona KaminTriftstraße 5231089 Duingen
Cassandra KaminFörsterkampweg 531089 Duingen
Noah KeschWedekindring 331089 Duingen
Silas KliemJahnstraße 831089 Duingen
Tom LehmannAm Daberge 231089 Duingen
Mika LemperTöpferstraße 3631089 Duingen
Nele MarahrensJohannisanger 1331089 Duingen
Pia MaidornGoethestaße 431089 Duingen
Zoe MildeIm Winkel 731089 Duingen
Vivien SchäftleinBökerstraße 1431089 Duingen
Peer SchappertUntere Dorfstraße 1331089 Duingen OT Fölziehausen
Zoe Johanna SchultzkiJohannisanger 831089 Duingen
Hannah SiedentopRudorffstraße 1231089 Duingen
Florian StrußKönigsberger Straße 1631089 Duingen
Jonna ThieleAm Tie 6a31089 Duingen
Nele WilhelmLönsweg 1431089 Duingen
Romy ZieseKoppelweg 3931089 Duingen OT Coppengrave
zu den Fotos

Vorabankündigung Anmeldung Konfirmanden

Eingang: 19.02.2022, Veröffentlicht: 19.02.2022

Vorabankündigung Anmeldung Konfirmanden
Mädchen und Jungen, die im Zeitraum vom 1. Juli 2009 bis 30. Juni 2010 geboren wurden bzw. nach den Sommerferien die 7. Klasse besuchen, können ab dem 1. Mai 2022 im Gemeindebüro (Mo 16-18 Uhr und Fr 16-18 Uhr) zum kirchlichen Unterricht angemeldet werden.

Benötigt werden dafür das Familienstammbuch und die Taufbescheinigung. Auch noch nicht getaufte Kinder können angemeldet werden.

Ein Informationselternabend für die Eltern der neu angemeldeten Jugendlichen findet am Dienstag, 28. Juni 2022, um 19 Uhr im Gemeindehaus statt.

Verabschiedung Pastor Dr. Meisiek am 20.02.2022

Eingang: 17.02.2022, Veröffentlicht: 17.02.2022

Verabschiedung Pastor Dr. Meisiek am 20.02.2022
Am nächsten Sonntag wird Pastor Dr. Cornelius Meisiek aus unseren Kirchengemeinden verabschiedet.

Im Gottesdienst

am 20.02.2022 um 11 Uhr
in der Katharinenkirche in Duingen

wir er von Superintendentin Katharina Henking aus seinem Dienst in unseren Kirchengemeinden entpflichtet.

Die Kirchengemeinde Coppengrave und die Kirchengemeinde Duingen laden herzlich zu diesem Gottesdienst ein.
Pastor Dr. C. Meisiek war seit 2013 in unseren Kirchengemeinden aktiv, was auch im Rückblick seines Wirkens deutlich wird.
zu den Fotos

Bethelsammlung nächste Woche

Eingang: 16.02.2022, Veröffentlicht: 16.02.2022

Bethelsammlung nächste Woche
Nächste Woche vom 21. - 26. Februar findet wieder unsere jährliche Kleidersammlung für Bethel statt.
Falls Ihnen in den nächsten Tagen ein Kleidungsstück in die Hände fällt, welches Sie nicht mehr benötigen, denken Sie an die Bethel-Sammlung.

Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:


Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr) oder in der Garage. Das Tor ist offen.
Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.

Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung

Was kann in die Kleidersammlung?


Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:


Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung

Die Brockensammlung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind Europas größte diakonische Einrichtung. Gegründet wurde sie 1867. Damals ging es darum jungen Menschen mit Epilepsie zu helfen. Heute zählt das Epilepsie-Zentrum Bethel zu den weltweit führenden Einrichtungen. Zu den diakonischen Aufgaben Bethels gehört es, unter anderem für Menschen mit Behinderungen oder für Kinder und Jugendliche in besonderen sozialen Schwierigkeiten da zu sein. Einrichtungen und Dienste gibt es in 6 Bundesländern.

Die www.brockensammlung-bethel.de, gegründet 1890, ist eine Einrichtung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Bitte beachten Sie:


JA. bitte: Geben Sie nur gut erhaltende Kleidung und Schuhe in unsere Sammlungen. Schuhe bitte paarweise bündeln.
NEIN, danke: Das farbverschmierte Hemd, das zerrissene Kleid oder stark ausgetretene Schuhe geben Sie bitte in den Hausmüll. Diese Sachen sind für eine weitere Verwertung nicht mehr geeignet.
zu den Fotos

Gemeindebrief März 2022 - Mai 2022

Eingang: 14.02.2022, Veröffentlicht: 14.02.2022

Gemeindebrief März 2022 - Mai 2022
Der Gemeindebrief für die Monate März 2022 - Mai 2022 ist im Druck und wird in den nächsten Tagen geliefert und dann verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

Kunterbunt fällt aus

Eingang: 12.02.2022, Veröffentlicht: 12.02.2022

Kunterbunt fällt aus
Kunterbunt findet am 17. Februar iin Coppengrave nicht wie im Gemeindebrief angekündigt statt, sondern fällt Corona-bedingt aus.
zu den Fotos

Hallo! Ich bin die Neue :-)

Eingang: 11.02.2022, Veröffentlicht: 11.02.2022

Hallo! Ich bin die Neue :-)


Hallo! Ich bin die Neue :-)
Liebe Leserinnen und Leser,

nach vielen Monaten des gespannten Wartens und Hoffens, wohin mich der Probedienst führen wird, kann ich nun endlich sagen: Hallo! Hier bin ich! Mein Name ist Inga Leicher und ich bin ab dem 1. März 2022 Ihre neue Pastorin für die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave mit der Kapellengemeinde Ith-Weenzer-Bruch. Ich freue mich, dass mein Wunsch, meine erste Pfarrstelle in dieser Region antreten zu können, nun in Erfüllung gegangen ist. Denn die wunderschöne Landschaft des Leineberglands hat mich schon lange in ihren Bann gezogen. Ursprünglich komme ich aus dem beschaulichen Ort Schulenburg, der direkt am Fuße des Marienbergs liegt. Mein Studium habe ich in Göttingen absolviert. Als Dorfkind durch und durch habe ich aber nie dort gewohnt, sondern bin von Schulenburg aus zur Uni gependelt.

Mein Vikariat habe ich in den letzten zweieinhalb Jahren in der Dreikirchengemeinde in Nordstemmen (mit den Orten Burgstemmen, Heyersum und Mahlerten) sowie in der St. Dionysius Gemeinde in Adensen verbracht. Hier kann ich auf eine aufregende Zeit zurückblicken. Verlief der Anfang meines Vikariats noch ganz normal, waren wir durch die Corona-Pandemie schon bald gefordert, kirchliches Leben noch einmal ganz neu zu entdecken. So konnte ich im Vikariat sowohl viel Traditionelles kennen lernen als auch ganz neue Dinge für mich entdecken. Ein Schatz, mit dem ich nun gespannt in eine neue Tätigkeit und in einen neuen Lebensabschnitt starte. Ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit Ihnen kirchliches Leben zu gestalten und zu entdecken.

In meiner Freizeit bin ich meistens draußen in der Natur unterwegs. Entweder mit meinen Tieren (3 Pferde, 2 Ziegen und 1 Hund) oder zum Fahrradfahren und Wandern in Deister, Ith und Hils.

Ich bin schon gespannt, wo sich unsere Wege demnächst kreuzen werden. Bestimmt werden wir uns das eine oder andere Mal irgendwo in den Orten begegnen. Durch die Pandemie fallen größere Feste, auf denen wird uns kennen lernen könnten, leider vorerst aus. Aber vielleicht haben Sie ja Lust auf einen Spaziergang? Dann melden Sie sich ab dem 1. März gerne bei mir!

Mit herzlichen Grüßen,
Ihre Pastorin Inga Leicher
zu den Fotos

Foto-Rückschau auf das Wirken von Pastor Dr. Meisiek

Eingang: 09.02.2022, Veröffentlicht: 10.02.2022

Foto-Rückschau auf das Wirken von Pastor Dr. Meisiek
Eine kleine Foto-Rückschau auf das Wirken von Pastor Dr. C. Meisiek als Vertretungs-, Vakanz- und Gemeindepastor seit 2013 bis heute.
zu den Fotos

Organistin Helga Vogt spielt in der Winterkirche

Eingang: 06.02.2022, Veröffentlicht: 09.02.2022

Organistin Helga Vogt spielt in der Winterkirche
In der Winterkirche in Capellenhagen begleitete Organistin Helga Vogt aus Lauenstein den Gottesdienst musikalisch.
Wir freuen uns, dass Frau Vogt sich die Zeit genommen hat uns musikalisch zu unterstützen.
zu den Fotos

Abschluss der Winterkirche in Capellenhagen

Eingang: 06.02.2022, Veröffentlicht: 08.02.2022

Abschluss der Winterkirche in Capellenhagen
Der Abschluss der Winterkirche wurde in Capellenhagen gefeiert. Pastor Dr. Meisiek feierte mit uns den Gottesdienst. Dies war sein letzter Gottesdienst als Vakanzvertreter in unser Gemeinde. Per Beamer wurde ein Rückblick seines Wirkens seit 2013 in unserer Gemeinde gezeigt. Petra Woscholski bedankte sich bei ihm. "Besonders wird mir sein ehrlicher, respektvoller und wertschätzender Umgang mit uns Kirchenvorstehern und den Gemeindemitgliedern in Erinnerung bleiben. Im Namen des Kirchenvorstandes Coppengrave wünsche ich Pastor Meisiek alles Gute und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg."
zu den Fotos

Frauenfrühstück im Gemeindehaus fällt aus

Eingang: 07.02.2022, Veröffentlicht: 07.02.2022

Frauenfrühstück im Gemeindehaus fällt aus
Das Frauenfrühstück am 9. Februar im Gemeindehaus in Duingen findet nicht wie im Gemeindebrief angekündigt statt, sondern fällt Corona-bedingt aus.
zu den Fotos

Oase am Freitag in Duingen

Eingang: 04.02.2022, Veröffentlicht: 05.02.2022

Oase am Freitag in Duingen
Die Oase am Freitag im Februar wurde von Dörthe Fricke in der Katharinenkirche veranstaltet. Sie hatte die Oase unter das Thema: "Was wir brauchen" gestellt. Im Kern ging es um das, was wir nicht brauchen, von dem wir uns trennen können.
Hier konnte die Besucher ihren Input geben:
- Kleidung in die Bethelsammlung.
- Menschen, die uns nicht gut tun
- Alkohol
- in der Fastenzeit 7 Wochen Verzicht des Smartphones. Dies läßt sich besonders schwer gestalten
uvm.

Die nächste Oase am Freitag findet am Weltgebetstag am 4.3.22 um 18:00 in der Katharinenkirche statt.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 03.02.2022, Veröffentlicht: 03.02.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im Februar geht es um Wasser und ein blühendes Wunder.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Jahresrückblick Dezember 2021

Eingang: 02.02.2022, Veröffentlicht: 02.02.2022

Jahresrückblick Dezember 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Der Lebendige Adventskalender konnte auch dieses Jahr nicht veranstaltet werden. Die Kirchengemeinde Coppengrave hat kurzfristig wieder einen Digitalen Lebendigen Adventskalender eingerichtet, der viele adventliche Impulse zum Freuen, Nachdenken und Mitmachen beinhaltete und auch über die Grenzen unserer Gemeinde geöffnet wurde.
Nach dem Erfolg im letzten Jahr wurde die Nikolausaktion mit 28 liebevoll gestaltet Nikolausstiefeln fortgeführt.
Am 2. Advent musste "Wort und Gesang" ausfallen. Aufgrund der Cornoasituation hat der Kirchenvorstand Duingen entschieden, dass die Chorproben ausfallen und Gemeindegesang in der Kirche nicht möglich ist.
Für die Heiligabendgottesdienste waren aufgrund des begrenzten Platzangebotes durch die Corona-Abstandsregeln Anmeldungen erforderlich.
Der Gottesdienst am 3. Advent findet traditionell in der Scheune statt. Dieser wurde in der St. Franziskuskirche wegen den steigenden Corona-Inzidenzen gefeiert. Das Friedenslicht wurde aus Göttingen geholt und wieder verteilt. Auch wurde wieder eine Aktion gestartet: Aus dem Liedzettel wurde ein Engel gefaltet.
Der Gottesdienst am 4. Advent in der Katharinenkirche in Duingen wurde von Lektorin Petra Woscholski mit einer Videopräsentation gestaltet, da Gemeindegesang in Duingen nicht möglich war.
Der Online Weihnachtsgottesdienst der Kirchengemeinde Gronau wurde auf unserer Web-Präsenz bereitgestellt, da es temporäre technische Probleme mit Youtube gab.
Der Heiligabendgottesdienst in der St. Franziskuskirche war vollbesetzt. Weitere Wünsche konnten nach dem Anmeldeschluss nicht berücksichtigt werden, da die Kapazität entsprechend der Abstände ausgeschöpft war.
Der Altjahresgottesdienst findet alternierend in der Katharinenkirche und St. Franziskuskirche statt. Dieses Jahr wurde in Duingen gefeiert.

Hoffnungsbrief Nr. 73

Eingang: 01.02.2022, Veröffentlicht: 01.02.2022

Hoffnungsbrief Nr. 73
Liebe Gemeinde,

mit diesem Hoffnungsbrief möchte ich mich von Ihnen verabschieden. Ich tue das mit Worten des Apostels Paulus, des wichtigsten Theologen des Neuen Testaments. Wir haben von ihm persönliche Briefe an Gemeinden, in denen er gewirkt hat. So schreibe ich Ihnen als einer, der seit 2017 bei Ihnen das Wort Gottes gepredigt hat: Auch ich, liebe Brüder (und Schwestern) , als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten und hoher Weisheit, euch zu verkündigen die göttliche Predigt. Denn ich hielt nicht dafür, dass ich etwas wüsste unter euch als allein Jesus Christus, den Gekreuzigten (1.Kor 2,1f).
Als Pastor bin ich an nichts anderes gebunden als an das Wort Gottes. Niemand, der auf die Kanzel geht, darf sich einbilden, er hätte einen besonderen Draht zu Gott, der ihn vor allen anderen Mitchristen bevorzugt oder besonders hervorhebt. Alles, worauf ich mich berufen kann, ist der Inhalt und der Auftraggeber der frohen Botschaft selbst: Jesus Christus, der Gekreuzigte. Wir alle kommen von der Geburt Christi her und gehen auf seine Auferstehung zu. Der Weg von Weihnachten nach Ostern führt über Golgatha und ist durch die Heilige Schrift vorgegeben. Da gibt es weder Umwege noch Sonderwege.
Die Konzentration auf das Wesentliche geschieht in schlichten Worten, die jeder verstehen kann. Nicht die Länge und nicht die Formulierungskunst machen den Theologen, sondern allein der Bezug auf das Wort Gottes. Das ist die Grundlage der christlichen Botschaft.
Daran habe ich mich zu halten versucht und daran muss jeder Pastor, jede Pastorin sich messen lassen. Mein Wort und meine Predigt geschah nicht mit überredenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft, auf dass euer Glaube bestehe nicht auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
Eine christliche Predigt orientiert sich am Wort Gottes. Sie versucht nicht zu überreden, sondern zu überzeugen, indem sie die Wahrheit Gottes bezeugt. Letztlich steht hinter ihr Gottes Kraft. Zwar ist der Prediger und seine Predigt das Mittel, mit dem Gott seine Hörer erreichen will. Jede Predigt bewegt uns dann, wenn uns der Geist Gottes berührt, bewegt und ergreift. Deshalb schwebt häufig eine Taube, das Symbol des Heiligen Geistes, über der Kanzel. In der Liturgie bittet die Gemeinde, dass er den Geist des Predigers dahin bewege, dass er aus Gottes Geist sprechen kann. So geschieht jede echte Predigt aus der Gnade Gottes, nicht allein aus dem Verstand des Predigenden. Interessant wird das geistliche Amt aber dadurch, dass es menschliche Erfahrungen, persönliche Geschichten mit dem Wort Gottes verknüpft. Wenn ich beispielsweise eine Traueransprache vorbereite, überlege ich mir, welches Bibelwort dem Verstorbenen bekannt gewesen ist und ihm etwas gesagt hat. Das kann sein Tauf- oder Konfirmationsspruch sein. Wenn er selbst oder seine Eltern ihn ausgesucht haben, enthält er oft eine Sehnsucht nach dem richtigen Leben: Welchen Weg soll ich gehen? Den linken oder den rechten? Mit wem möchte ich diesen Weg gehen? Insbesondere Trausprüche verraten viel über die Hoffnungen des Brautpaares. Z. B. 1.Kor 16,4 alle eure Dinge lasst in Liebe geschehen. Beide vertrauen darauf, dass ihre Liebe sie durch ihr gemeinsames Leben trägt.
Wenn ich dazu predige, kommentiere oder bewerte ich nicht, sondern stelle mich auch persönlich in den Rahmen der frohen Botschaft. Was andere tragen soll, gilt auch für mich selbst. So rückt der Geist uns alle zurecht, um uns zu zeigen, wie Gott uns Menschen meint. Als Geschöpfe, die mit Ihm und untereinander verwoben sind. Amen.

Ihr Pastor Cornelius Meisiek


Alle Hoffungsbriefe
zu den Fotos

Abschluss der Winterkirchen in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen

Eingang: 31.01.2022, Veröffentlicht: 31.01.2022

Abschluss der Winterkirchen in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
Die 5. Winterkirche wird in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen gefeiert.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen
23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen

06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen


jeweils 11:00 Uhr

Oase am Freitag

Eingang: 30.01.2022, Veröffentlicht: 30.01.2022

Oase am Freitag
Die Oase am Freitag im Februar steht unter dem Thema: "Was wir brauchen"

Zeit: Fr 4. Februar 2022 um 18 Uhr
Ort: Katharinenkirche in Duingen

zu den Fotos

Unsere neue Pastorin Inga Leicher besucht die Kirchengemeinde Coppengrave

Eingang: 27.01.2022, Veröffentlicht: 29.01.2022

Unsere neue Pastorin Inga Leicher besucht die Kirchengemeinde Coppengrave
Wie bereits berichtet haben wir ab 1. März 2022 eine neue Pastorin: Inga Leicher. Die Vakanzzeit endet.
Vor einigen Wochen fand ein erstes Treffen mit Frau Leicher, Superintendentin Katharina Henking und den Kirchenvorstandsvorsitzenden beider Gemeinden in Duingen statt. Dabei wurde auch das Pfarrhaus und die Katharinenkirche besichtigt.
Für den 27.1.22 vereinbarten Frau Leicher und der Kirchenvorstand Coppengrave den Besuch in der Kirchengemeinde Coppengrave. Die Kirchenvorstandsvorsitzenden Petra Woscholski und Waltraud Basse führten in einer Rundreise Frau Leicher durch alle Kirchen, Kapellen und Friedhofskapellen. An ihren neuen Wirkungsstätten waren auch die Kirchenvorsteher vor Ort anwesend und zeigten die Kirchen und Kapellen.

Wir wünschen Pastorin Inga Leicher für ihr Wirken in unseren Gemeinden Gottes Segen, damit mit ihr zusammen das Gemeindeleben in allen unseren Orten weiterentwickelt werden kann.
zu den Fotos

Jahresrückblick November 2021

Eingang: 28.01.2022, Veröffentlicht: 28.01.2022

Jahresrückblick November 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Die Martinsandacht mit Laternenumzug zur Begegnungsstätte konnte mit den Familien gefeiert werden.
Auch war die Wal-Fahrt der Konfirmanden zum Expo-Wal mit Nachgespräch mit dem Pastor möglich.
Der Gemeindebrief ist unter Zeitnot erstellt worden, da nicht alle Informationen entsprechend der Absprachen bereitgestellt wurden. Trotz dieser Widrigkeiten konnte der Gemeindebrief rechtzeitig mit hohem persönlichen Einsatz fertiggestellt werden.
Die Kirchengemeinde Coppengrave stellt ab November monatlich eine Kinderseite der Zeitschrift Benjamin im Internet bereit.
Am Ewigkeitssonntag wurde in besonderer Weise der Menschen gedacht, die wir zu Grabe getragen haben.
Das Kirchenjahr startet mit dem Lichtergottesdienst in der St. Franziskuskirche. Als Aktion konnte aus dem Liedzettel ein Stern gefaltet werden. Die Idee fand auch außerhalb unserer Gemeinde anklang.

Jahresrückblick Oktober 2021

Eingang: 27.01.2022, Veröffentlicht: 27.01.2022

Jahresrückblick Oktober 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Im Oktober konnte mit dem ökumenischen Erntedankfest auch das 60 jährige Jubiläum Guter Hirt gefeiert werden.
Im traditionellen Erntedankfest in Weenzen werden die Erntegaben von Kindern zum Altar getragen.
Die Taufe von Amy Engelke wurde in der St. Maternuskapelle gefeiert.
Seniorengeburtstagskaffee in der Mehrzweckhalle in Weenzen.

Jahresrückblick September 2021

Eingang: 26.01.2022, Veröffentlicht: 26.01.2022

Jahresrückblick September 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Eine 2. Taufe fand im September statt. Konfirmandin Isabel Drawe wurde in der St. Franziskuskirche vor ihrer Konfirmation getauft.
Ein Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmanden am Vorabend der Konfirmation wurde in der St. Franziskuskirche in Coppengrave gefeiert.
Fünf Konfirmanden wurden in der St. Maternuskapelle in Weenzen konfirmiert: - Cathleen Kamin - Anna Ruth Kynast - Liane Jakob - Isabel Drawe - Felix Richter
Der Konfirmandenunterricht der Vorkonfirmanden wurde OpenAir an der Köhlerhütte durchgeführt.
Der Begrüßungsgottesdienst der Vorkonfirmanden wurde an der Köhlerhütte gefeiert.
OpenAir geht es weiter. Auch der Kirchenvorstand Coppengrave hat seine Kirchenvorstandssitzung OpenAir im Hilsbad durchgeführt.

Jahresrückblick August 2021

Eingang: 25.01.2022, Veröffentlicht: 25.01.2022

Jahresrückblick August 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Die 3. Sommerkirche fand OpenAir vor der Katharinenkirche in Duingen statt. Im Gottesdienst wurden Kirchenvorsteherin Maria Sawatzky aus den Pflichten im Kirchenvorstand Duingen entbunden und Ulrike Schmidt eingesegnet.
Die 4. Sommerkirche fand OpenAir in Coppengrave neben der St. Franziskuskirche statt.
Der Abschluss der Sommerkirchenreihe wurde in Weenzen in der St. Maternuskapelle gefeiert.
Adelheid Ruck-Schröder ist neue Regionalbischöfin des Sprengels Hildesheim-Göttingen
Pastorin Anne-Christin Ladwig wird als Springerpastorin in einer anderen Gemeinde eingesetzt und gibt die Vakanzvertretung an Pastor Dr. Meisiek ab.
Der Gemeindebrief wurde wieder unter Zeitdruck erstellt.
Die Allerheiligenkapelle war Schlusspunkt einer Pilgerwanderung auf dem Roswithaweg.

4. Winterkirche in der Katharinenkirche in Duingen

Eingang: 24.01.2022, Veröffentlicht: 24.01.2022

4. Winterkirche in der Katharinenkirche in Duingen
Die 4. Winterkirche wird in der Katharinenkirche in Duingen gefeiert.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen
23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave

30.01.22 Katharinenkirche in Duingen


06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

3. Winterkirche in Coppengrave mit Verabschiedung von Pastorin Haase

Eingang: 23.01.2022, Veröffentlicht: 23.01.2022

3. Winterkirche in Coppengrave mit Verabschiedung von Pastorin Haase
Die 3. Winterkirche wurde unter der Leitung von Pastorin Andrea Haase in der St. Franziskuskirche in Coppengrave mit vielen Liedern gefeiert, die musikalisch an der Orgel von Petr Chrastina begleitet wurden. Pastorin Haase hatte als Predigttext die Heilung des Knechtes des Hauptmannes von Kapernaum. In ihrer Einleitung ging sie auf das Lernen von vielen Dingen ein, die man von anderen Menschen, in der Schule, usw. lernen kann. Aber wo lernt man Hoffnung, Liebe, Glaube? Da gibt es kein Rezept, welches sicher zum Ziel führt. Manchmal ist der Glaube oder die Hoffnung eines Menschen so groß, dass dieser sagen kann "Dann glaube oder hoffe ich dies für dich mit!". Dies kann auch Kraft geben.

Pastorin Haase hat unsere Gemeinde seit August 2021 in der Vakanzzeit unterstützt. Auch am Heiligabend feierte sie mit uns den Gottesdienst in der St. Franziskuskirche. Die Vakanzzeit endet am 1. März. Dies war ihr letzter Gottesdienst im Rahmen der Vakanz in unserer Kirchengemeinde. Die Kirchenvorstandsvorsitzende Petra Woscholski bedankte sich herzlich mit einem kleinen Präsent für ihren Einsatz mit den schönen Gottesdiensten.
Sie freut sich irgendwann einmal wieder in dieser sehr schönen St. Franziskuskirche Gottesdienst zu feiern.
Ich denke, darauf werden wir gerne zurückkommen.
zu den Fotos

Jahresrückblick Juli 2021

Eingang: 22.01.2022, Veröffentlicht: 22.01.2022

Jahresrückblick Juli 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Der verschobene Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden fand Open Air vor der Katharinenkirche in Duingen statt.
Im Juli begannen die Sommerferien und der Schulabschlussgottesdienst wurde am Humboldtsee gefeiert, da hier eine große Fläche zur Verfügung steht.
Nach langer Zeit fand wieder eine Taufe statt: Konfirmandin Anna Ruth Kynast wurde in der St. Franziskuskirche getauft,
Die Sommerkirche startete mit dem Thema "Freuet euch der schönen Erde" Open Air in Fölziehausen.
Die 2. Sommerkirche konnte dieses Jahr wieder am Milchbrink gefeiert werden. Ein gemütliches Beisammensein war leider nicht möglich.
Der Hoffnungsbrief mit der Nr. 69 ist der letzte Hoffnungsbrief der wöchentlich erscheint. Viele Veranstaltungen dürfen, wenn auch nur unter Einhalten der Vorsichtsmaßnahmen, wieder stattfinden. Deshalb werden Sie unseren Hoffnungsbrief nun nicht mehr wöchentlich erhalten, sondern nur noch einmal im Monat, jeweils zum Monatswechsel, und auch nur dann, wenn nicht ohnehin schon ein Gemeindebrief erscheint.

Jahresrückblick Juni 2021

Eingang: 21.01.2022, Veröffentlicht: 21.01.2022

Jahresrückblick Juni 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Ab 6. Juni war wieder Gesang im Gottesdienst möglich, die Inzidenzen waren gefallen.
Auf den Friedhöfen in Capellenhagen und Coppengrave wurden Nistkästen für Insekten aufgestellt. Die Arbeiten auf dem Friedhof gehen weiter.
Dieses Jahr war wieder (k)ein Fussballjahr. Die Meisterschaft in Europa wurde zwar von 2020 auf 2021 verschoben. In Weenzen wurde wieder ein Public Screening mit genehmigtem Hygienekonzept veranstaltet. Aber das Spiel Deutschland-Frankreich endete 0:1 mit einem Eigentor.
Während des Public Screenings in Weenzen gab es wieder Gegrilltes und Getränke unter Coronaregeln.
Das nächste Spiel gegen Portugal war spannend. Nach einem Rückstand von 0:1 gewann die deutsche Mannschaft noch 4:2. Ein sehr unterhaltsames Spiel.
Das 3. Vorrundenspiel gegen Ungarn endete unentschieden. Mit dem Sieg von Frankreich über Portugal zog die Mannschaft glücklich ins Achtelfinale ein.
Das Achtelfinale gegen England endete 2:0 für England. Deutschland schied wieder früh aus.
Am 27. Juni wurde das 60 jährige Jubiläum der Grundsteinlegung der St. Johanniskapelle in Fölziehausen gefeiert.

Vorabankündigung Bethel

Eingang: 20.01.2022, Veröffentlicht: 20.01.2022

Vorabankündigung Bethel
Die Bethelsammlung 2022 steht in einem Monat vom 21. - 26. Februar in unseren Gemeinden an.
Falls ihnen gut erhaltene Kleidung in die Hände fällt und sie diese nicht mehr benötigen, bitte beiseite legen und im Februar in die Bethelsammlung geben.

Zeitraum: Montag 21.2. bis Samstag 26.2.


Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:


Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr)
Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.

Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung

Was kann in die Kleidersammlung?


Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:


Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung
zu den Fotos

Jahresrückblick Mai 2021

Eingang: 19.01.2022, Veröffentlicht: 19.01.2022

Jahresrückblick Mai 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Zum Monatsstart wurde in Capellenhagen ein Lesegottesdienst gehalten, da Pastorin Ladwig erkrankt war, Lektorin Petra Woscholski in einer anderen Gemeinde den Gottesdienst hielt, bestand keine Möglichkeit am Samstag den Gottesdienst über die Zeitung noch abzusagen. Kurzfristig übernahmen Kirchenvorsteherinnen Maja Loges und Waltraud Basse die Aufgabe und hielten den Gottesdienst als Lesegottesdienst ab. Vielen Dank für den spontanen Einsatz.
Die Oase am Freitag fand in der St. Franziskuskirche mit dem Thema "Wachsen und Blühen" statt. Petra Woscholski hatte die Besucher wieder mit Aktionen, die am Sitzplatz ausgeführt werden konnten, eingebunden: In einem Ratespiel wurden Blüten ihren Samen zugeordnet. Auch konnte aus dem Liedblatt eine Blüte in wenigen Schritten gefaltet werden. Dies machte sichtlich Freude.
Muttertag war das Wetter sonnig und endlich konnte draußen mit Gesang gefeiert der Gottesdienst werden. Jeder Besucher erhielt eine Rose.
Mit viel Einsatz konnte der Gemeindebrief trotz Verzögerungen vom Layoutteam rechtzeitig fertiggestellt werden.
Himmelfahrt musste das Wetter genau beobachtet werden, da traditionell der Freiluftgottesdienst am Humboldtsee gefeiert wird. Der Gottesdienst Himmelfahrt am Humboldtsee konnte regenfrei gefeiert werden.
Diakonin Anna Clausnitzer übernimmt den Konfirmandenunterricht von Pastor Röser-Israel, der in einen anderen Kirchenkreis wechselt.
Auch auf dem Friedhof war Aktivität. Friedhelm Hermes hatte mit erhebliche Einsatz die Stumpen mit einer Fräse entfernt.
Den ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag feierten die katholische Kirche Guter Hirt und die Kirchengemeinde Coppengrave diesmal an der Köhlerhütte. An diesem Tag wurde auch der ökumenische Arbeitskreis ins Leben gerufen. Leider war wieder ein gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst Corona-bedingt nicht möglich.

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave

Eingang: 18.01.2022, Veröffentlicht: 18.01.2022

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave
Die 3. Winterkirche wird in der St. Franziskuskirche in Coppengrave gefeiert.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen

23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave


30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahresrückblick April 2021

Eingang: 17.01.2022, Veröffentlicht: 17.01.2022

Jahresrückblick April 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Da Corona die Möglichkeiten einschränkte, war der Kirchenvorstand Coppengrave wieder kreativ und stellte ein Osterprogramm zusammen.
Mit pantomimischen Szenen zu Ostern zeigten die Gemeinde die drei Videos des Künstler Gilsbach.
Zum Ostergruß trug jeder aus dem Kirchenvorstand Coppengrave bildlich einen Teil bei.
Tischabendmahl to Go am Gründonnerstag. Corona-bedingt konnte kein übliches Abendmahl verteilt werden. Der Kirchenvorstand hatte Oblaten und eine kleine Flasche Traubensaft hygienegerecht verpackt und an jeden Sitzplatz verteilt. Nach den Einsetzungsworten von Pastorin Ladwig konnte jeder das Abendmahl einnehmen.
Karfreitag hatte der Kirchenvorstand vor der Kirche eine Kreuz mit Sorgensteinen aufgestellt.
Osternestaktion am Ostersonntag. Vor Ostern waren an alle Haushalte Osterbriefe mit Andachten zu Karfreitag und Ostersonntag und Informationen zur Osternestaktion verteilt worden. In allen Orten wurden Osternester mit Süßigkeiten aufgestellt. In Coppengrave machten viele Dorfbewohner mit und stellten 18 Osternester für die Kinder in Coppengrave auf. Bei einem Osterspaziergang besuchten die Kinder die Osternester und konnten sich ein Teil nehmen. Auch waren Osterhasen unterwegs und verteilten Ostereier an die Passanten.
Ostermontag wurde eingeschränkt Gottesdienst ohne Gemeindegesang/Chor gefeiert.
In der Mitte der Amtszeit von 6 Jahren werden die Kirchenvorstandsvorsitzenden neu gewählt. Im April wurde auch Petra Woscholski und Waltraud Basse nach drei Jahren Amtszeit in ihren Ämtern als Vorsitzende im Kirchenvorstand einstimmig bestätigt. Mit der Wiederwahl führen zwei Vorsitzenden mit je über 15 Jahren Erfahrung professionell weiterhin in dieser schwierigen Zeit die Geschäfte als Teil eines engagierten und kreativen Kirchenvorstandes zum Segen unserer Gemeinde.
Die Konfirmationen wurde in den Spätsommer verschoben. Am ursprünglich angesetzte Termin wurde ein Gottesdienst für die Konfirmanden in der St. Maternuskapelle gefeiert.

2. Winterkirche in Weenzen

Eingang: 16.01.2022, Veröffentlicht: 16.01.2022

2. Winterkirche in Weenzen
Die 2. Winterkirche wurde in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Petr Chrastina begleitet.
Der Gottesdienst wurde von Pastor Dr. Meisiek geleitet. In seiner Predigt aus Lukas 11, 9-13 ging es um suchen und finden. Als Einstieg führte er den Hausschlüssel auf, den jeder schon einmal suchte.

Pastor Meisiek's Tätigkeit als Vakanzpastor in unseren Gemeinden endet im Februar. Dies war sein letzter Gottesdienst in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Pastor Dr. C. Meisiek wird in unserer Gemeinde in Capellenhagen den Gottesdienst ein letztes Mal in der letzten Winterkirche am 6.2. leiten.

Die Verabschiedung aus unseren Gemeinden von Pastor Dr. C. Meisiek ist am 20. Februar um 11 Uhr in Duingen


Beachten Sie den geänderten Terminplan.

Wir danken Pastor Dr. C. Meisiek für seinen Einsatz in unseren Gemeinden in den letzten Jahren als Gemeindepastor, Vakanzpastor und Vertretungspastor.
zu den Fotos

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin

Eingang: 15.01.2022, Veröffentlicht: 15.01.2022

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Vakanzzeit am 28.2.2022 endet.
Wir haben eine neue Pastorin: Frau Inga Leicher.
Frau Leicher wird ab 1. März 2022 in unseren beiden Kirchengemeinden ihren Dienst aufnehmen.
Wir freuen uns auf eine segensreiche Zusammenarbeit.


Ein copyrightfreies Foto liegt noch nicht vor. Auf der Sprengelseite wurden die neuen Pastoren und Pastorinnen mit Foto vorgestellt. Frau Inga Leicher ist die 6. Person von links.

Jahresrückblick März 2021

Eingang: 14.01.2022, Veröffentlicht: 14.01.2022

Jahresrückblick März 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Am 4.3.21 war Countdownday 4-3-2-1. Diese Kombination wir zu unseren Lebzeiten nicht mehr auftreten.
Auch der März war von den Corona-Inzidenzen geprägt.
Am 5.2. war Weltgebetstag in der Katharinenkirche mit Gastland Vanuatu. Leider durfte nicht gesungen werden und auch das gemütliche Beisammensein mit exotischen Speisen entfiel durch die Inzidenzlage.
Die Konfirmationen wurde auf den Spätsommer verschoben.
Am 11.3.21 erschien der 50. Hoffnungsbrief, der noch eine Zeit lang wöchentlich erscheinen wird.
Auch der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden fiel aus . Ersatzweise war ein Gottesdienst für die Konfirmanden angesetzt, der von Pastor Röser-Israel und Pastorin Ladwig gestaltet wurde.
Der 5. Kriminalfall der Winterkirche wurde in Fölziehausen nachgeholt. Frau Ladwig stellte ein vertuschtes Verbrechen im Hause David vor.

Jahresrückblick Februar 2021

Eingang: 13.01.2022, Veröffentlicht: 13.01.2022

Jahresrückblick Februar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Der letzte Kriminalfall am 7. Februar war besonders kriminell, denn dieser fiel an diesem Tag wegen Einbruch (des Winters) aus. Starke Schneefälle beeinträchtigten den Straßenverkehr erheblich.
Wer hätte gedacht, dass es noch einmal kräftigen Schneefall gibt.
Auch das Pfarrbüro war wegen des Flockdowns geschlossen.
Heftige Schneefälle und Wind sorgten für Flugschnee im Dach der St. Franziskuskirche. Mit viel Einsatz wurde der Schnee entfernt.
Der neue Gemeindebrief erschien durch den Einsatz des Layoutteams noch pünktlich.
Nach den Hoffnungsbriefen wurden auch die Gemeindebriefe online im Schnellzugriff bereitgehalten.
Im Februar startete auch ein Video-Jahresrückblick.
Die jährliche Bethelsammlung wurde in unseren Gemeinden durchgeführt.
Ende Februar war der Schnee schon wieder getaut. Die Arbeiten auf dem Friedhof konnten beginnen und die Hecke wurde entfernt.

Jahresrückblick Januar 2021

Eingang: 12.01.2022, Veröffentlicht: 12.01.2022

Jahresrückblick Januar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Auch das Jahr 2021 sollte durch Corona dominiert werden.
Das Jahr begann ruhig, da Feuerwerk verboten war.
Die Jahreslosung 2021 lautete: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Lukas 6,36"
Auch wurden wöchentlich Hoffnungsbriefe geschrieben, gedruckt und verteilt. Für die mittlerweile 41 Hoffnungsbriefe wurde ein übersichtlicher Schnellzugriff geschaffen.
Am 10.1 startete der erste Gottesdienst in 2021 mit der Winterkirche in Weenzen mit dem Thema Kriminalfälle in der Bibel. Frau Ladwig berichtet über einen Fall von Menschenhandel: Joseph, der nach Ägypten verkauft wurde.
Der Jahresrückblick auf das Jahr 2020 startete auch im Januar.
Für die 2. Winterkirche hatte Lektorin Petra Woscholski die Besucher in den Kriminalfall einbezogen. Jeder Besucher wurde zum Detektiv und erhielt einen Umschlag mit den Unterlagen zum Fall und eine Lupe. Damit gut ausgestattet ging es an die Lösung des Kriminalfalls.
Der 3. Kriminalfall wurde von Pastor Dr. C. Meisiek in Duingen vorgestellt. Hier ging es um Kain und Abel.
Corona breitete sich weiter aus: Ab 30.1.21 galt eine FFP2-Maskenpflicht im Gottesdienst.
Der 4. Kriminalfall handelt in Capellenhagen von König David und Bathseba, der von Pastor Dr. Meisiek vorgestellt wurde.

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen

Eingang: 11.01.2022, Veröffentlicht: 11.01.2022

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen
Die 2. Winterkirche wird in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen

16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen


23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37

Eingang: 10.01.2022, Veröffentlicht: 10.01.2022

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."  Johannes 6,37
Die Jahreslosung 2022, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37.

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2021"Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Lukas 6,36. hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Start Winterkirche in Fölziehausen

Eingang: 09.01.2022, Veröffentlicht: 09.01.2022

Start Winterkirche in Fölziehausen
Die erste Winterkirche startete mit leichtem Schneefall, der allerdings nur auf dem Ith- und Hilskamm liegen blieb. Die St. Johanniskapelle war noch weihnachtlich geschmückt, da dies auch der 1. Sonntag nach Epiphanias war. Lektorin Petra Woscholski leitete den Gottesdienst. In ihrer Predigt ging es um die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus. Heiligabend wurde die Weihnachtsgeschichte nach Lukas verlesen. Matthäus schilderte die Suche der Weisen nach dem neuen König. Wir sprechen immer von den heiligen drei Königen, aber in der Bibel ist
1. von Weisen und nicht Königen die Rede und es wird
2. keine Anzahl genannt.
Die drei kommt vermutlich durch die drei Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe (mt. 2, 11) zustande. Aber es kommt nicht darauf an, ob es Drei oder Könige waren, sondern, dass Jesus auch von uns in unserer Zeit gesucht und gefunden wird.
Auch wurden Weihnachtslieder - musikalisch begleitet von Organisten Petr Chrastina - in der Ephiphaniaszeit gesungen. Die Weihnachtszeit endet mit Christmess Anfang Februar.
Die Besucher gaben ein positives Feedback. Der Predigt konnte gut gefolgt werden.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 08.01.2022, Veröffentlicht: 08.01.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns zukünftig monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen. (Die KG Coppengrave darf die Seite veröffentlichen).
Im Januar geht es um Schneemannkegeln.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Oase am Freitag

Eingang: 07.01.2022, Veröffentlicht: 07.01.2022

Oase am Freitag
Die erste Oase des Jahres startete in der St. Franziskuskirche in Coppengrave.
Renate Bosum hatte das Thema "Hände" mit einer Beamerpräsentation vorbereitet.
Hände in verschiedenen Kontexten von segnend bis schlagend wurden thematisiert.
Als Mitmachaktion bewegten/tasteten die Besucher ihre Hände.
In einer kleinen Meditation machte sie die Bedeutung der Hände in unserem täglichen Leben sichtbar.
Die Oase am Freitag klang mit Vaterunser und Segen von Lektorin Petra Woscholski aus.
zu den Fotos

Stellenanzeige Pfarrsekretär

Eingang: 06.01.2022, Veröffentlicht: 06.01.2022

Stellenanzeige Pfarrsekretär
Die Stelle des Pfarrsekretärs wird nachbesetzt.
Die Kirchengemeinden Duingen und die Kirchengemeinde Coppengrave haben folgende Stellenanzeige abgestimmt:



Pfarrsekretär/-in (m/w/d)


Die Ev.-luth. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave/IWB suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (ab 15.02.2022) eine/n Pfarrsekretär/in (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung


Ihre Tätigkeiten:


• Verwaltungs- und allgemeine Sekretariatsarbeiten, wie Korrespondenz, Telefonate, Aktenverwaltung, Postbearbeitung und Ablage
• Verwaltungsunterstützung von Pastor/in und Kirchenvorständen
• Anlaufstelle für Fragen rund um Amtshandlungen (Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung)
• Führen von Kirchenbüchern und des kirchlichen Meldewesens
• Führung der Zahlstellen, Barkassen und Arbeitszeitkonten
• Friedhofsverwaltung wie Bearbeitung von Grabnutzungsanträgen und Rechnungserstellung

Voraussetzungen


Das bringen Sie mit:


• Offene, freundliche, vertrauensvolle und belastbare Persönlichkeit
• Nach Möglichkeit Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich oder in der Verwaltung
• Bereitschaft und Fähigkeit offen, konstruktiv und einfühlsam auf Menschen mit verschiedenen Anliegen zuzugehen
• Gute MS-Office Kenntnisse (Word, Excel)
• Erfahrung in der Büroorganisation

Wir bieten


• Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
• Eine unbefristete Arbeitsstelle mit 11 Wochenstunden
• Bezahlung nach TV-L in der Fassung der DienstVO sowie eine betriebliche Altersversorgung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Die Tätigkeit als Pfarrsekretär/in ist mit einer besonderen Außenwirkung für die Kirche verbunden. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus.
Wir freuen uns bis zum 20.01.2022 auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:
Pfarramt Duingen, Pfarrhof 2, 31089 Duingen
zu den Fotos

Winterkirche startet in Fölziehausen

Eingang: 03.01.2022, Veröffentlicht: 03.01.2022

Winterkirche startet in Fölziehausen
Die diesjährige Winterkirche startet in Fölziehausen.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen
23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr


zu den Fotos

Hoffnungsbrief Nr. 72

Eingang: 02.01.2022, Veröffentlicht: 02.01.2022

Hoffnungsbrief Nr. 72
Liebe Gemeinde,

das Thema Jahreswechsel möchte ich mit Ihnen mit der neuen Jahreslosung aus Joh 6,37 in den Blick nehmen. Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Alle sind bei Gott willkommen. Niemand ist ausgeschlossen. Das ist gerade heute angesichts so vieler Gräben in unserer Gesellschaft eine bewegende Botschaft. Jesus interpretiert sich selbst als das Brot des Lebens. Es ist das Zeichen, das Jesus als den wahren Messias offenbart. Im alten Ev. Kirchengesangbuch findet sich ein Lied von Johann Rist, einem Zeitgenossen Paul Gerhardts. Es nimmt den Text von Joh 6 auf: “Du Lebensbrot Herr Jesu Christ...”.
Jesus bezieht das Brot des Lebens auf drei Aspekte des Lebens. Zuerst erinnern die Jünger Jesus an die Wüstenwanderung der Israeliten. Gott gab ihnen Brot vom Himmel, damit sie überleben konnten, das Manna. Aber auch das tägliche Brot, um das wir im Vaterunser bitten, passt dazu. Nicht nur in einer einmaligen historischen Situation, sondern alltäglich ist das Thema Lebensbrot wichtig. Das dritte Beispiel überbietet den historischen wie den alltäglichen Gebrauch: Das Brot des Lebens, das den Hunger für immer stillt, das ist der Herr selbst. Gemeint ist das Essen des Brotes beim Abendmahl.
Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.. ..Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Das alles geschieht aber, damit der Wille des Vaters erfüllt werde. Christus spricht hier bei Johannes nicht mehr als der irdische Jesus, sondern schon als der, dem Gott die ganze Welt zu Füßen legt. Im Braunschweiger Dom kann man den Christus als Weltenherrscher bewundern, dessen Füße auf dem Erdball ruhen. Dieses Bild zeigt, wie die ganze Welt vom Herrn als König beherrscht wird. Zu Weihnachten haben wir ihn als den kommenden König herbei gesungen. Wenn er erwachsen ist, dann zeigt sich das Ziel seines Kommens: Alles hat ihm Gott, der Vater, gegeben, auf dass a l l e zu Christus kommen können und bei ihm Heimat, Ruhe und Erlösung finden.
In der heutigen Zeit voller Unruhe und Sorgen ist das die beste Botschaft, die man sich denken kann. Es gibt einen Adressaten für alle unsere Sorgen und Hoffnungen. Unsere Sehnsucht ruht auf ihm wie seine Füße auf der Erdkugel. Oder um es mit dem Lied “Macht hoch die Tür” zu sagen: “ER ist ein Herrscher aller Welt zugleich.” Das ist der Herr für uns alle auch im neuen Jahr 2022.
Wer sich auf Neues einlässt, der kann hoffen, der bekommt auch neue Kräfte. Ich fühle mich von der Jahreslosung angesprochen. Auch Sie als Gemeindeglieder mögen sich davon ergreifen lassen und auf ein neues, gesünderes Lebensjahr hoffen. Ein Zeichen, dass wir Gott glauben und vertrauen können, ist das Abendmahl. Jesus Christus interpretiert darin seinen eigenen Lebenssinn als Lebensbrot für seine Anhänger.
Wir haben das Abendmahl stets im letzten Gottesdienst im alten Jahr gefeiert. Leider ist das im Moment nicht möglich. Aber als lebendiges Zeichen und Symbol der Treue Gottes bleibt es auch in Zukunft bestehen. Wir alle können uns auf sein Wort verlassen. Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren. Bis wir eines Tages wieder das Abendmahl halten können in der Kirche und am Ende aller Zeiten bei Gott. Amen.
Verbunden im Glauben wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes neues Jahr

Ihr Pastor Cornelius Meisiek


Alle Hoffnungsbriefe unter Aktion im Unterpunkt Aktuelles zu Corona.
zu den Fotos

Ein gesegnetes neues Jahr 2022

Eingang: 01.01.2022, Veröffentlicht: 01.01.2022

Ein gesegnetes neues Jahr 2022

Ein gesegnetes neues Jahr 2022 wünscht Ihnen

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave

zu den Fotos

Anfang der Seite