Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Jahresrückblick Juni 2021

Eingang: 21.01.2022, Veröffentlicht: 21.01.2022

Jahresrückblick Juni 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Ab 6. Juni war wieder Gesang im Gottesdienst möglich, die Inzidenzen waren gefallen.
Auf den Friedhöfen in Capellenhagen und Coppengrave wurden Nistkästen für Insekten aufgestellt. Die Arbeiten auf dem Friedhof gehen weiter.
Dieses Jahr war wieder (k)ein Fussballjahr. Die Meisterschaft in Europa wurde zwar von 2020 auf 2021 verschoben. In Weenzen wurde wieder ein Public Screening mit genehmigtem Hygienekonzept veranstaltet. Aber das Spiel Deutschland-Frankreich endete 0:1 mit einem Eigentor.
Während des Public Screenings in Weenzen gab es wieder Gegrilltes und Getränke unter Coronaregeln.
Das nächste Spiel gegen Portugal war spannend. Nach einem Rückstand von 0:1 gewann die deutsche Mannschaft noch 4:2. Ein sehr unterhaltsames Spiel.
Das 3. Vorrundenspiel gegen Ungarn endete unentschieden. Mit dem Sieg von Frankreich über Portugal zog die Mannschaft glücklich ins Achtelfinale ein.
Das Achtelfinale gegen England endete 2:0 für England. Deutschland schied wieder früh aus.
Am 27. Juni wurde das 60 jährige Jubiläum der Grundsteinlegung der St. Johanniskapelle in Fölziehausen gefeiert.

Vorabankündigung Bethel

Eingang: 20.01.2022, Veröffentlicht: 20.01.2022

Vorabankündigung Bethel
Die Bethelsammlung 2022 steht in einem Monat vom 21. - 26. Februar in unseren Gemeinden an.
Falls ihnen gut erhaltene Kleidung in die Hände fällt und sie diese nicht mehr benötigen, bitte beiseite legen und im Februar in die Bethelsammlung geben.

Zeitraum: Montag 21.2. bis Samstag 26.2.


Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:


Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr)
Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.

Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung

Was kann in die Kleidersammlung?


Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:


Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung
zu den Fotos

Jahresrückblick Mai 2021

Eingang: 19.01.2022, Veröffentlicht: 19.01.2022

Jahresrückblick Mai 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Zum Monatsstart wurde in Capellenhagen ein Lesegottesdienst gehalten, da Pastorin Ladwig erkrankt war, Lektorin Petra Woscholski in einer anderen Gemeinde den Gottesdienst hielt, bestand keine Möglichkeit am Samstag den Gottesdienst über die Zeitung noch abzusagen. Kurzfristig übernahmen Kirchenvorsteherinnen Maja Loges und Waltraud Basse die Aufgabe und hielten den Gottesdienst als Lesegottesdienst ab. Vielen Dank für den spontanen Einsatz.
Die Oase am Freitag fand in der St. Franziskuskirche mit dem Thema "Wachsen und Blühen" statt. Petra Woscholski hatte die Besucher wieder mit Aktionen, die am Sitzplatz ausgeführt werden konnten, eingebunden: In einem Ratespiel wurden Blüten ihren Samen zugeordnet. Auch konnte aus dem Liedblatt eine Blüte in wenigen Schritten gefaltet werden. Dies machte sichtlich Freude.
Muttertag war das Wetter sonnig und endlich konnte draußen mit Gesang gefeiert der Gottesdienst werden. Jeder Besucher erhielt eine Rose.
Mit viel Einsatz konnte der Gemeindebrief trotz Verzögerungen vom Layoutteam rechtzeitig fertiggestellt werden.
Himmelfahrt musste das Wetter genau beobachtet werden, da traditionell der Freiluftgottesdienst am Humboldtsee gefeiert wird. Der Gottesdienst Himmelfahrt am Humboldtsee konnte regenfrei gefeiert werden.
Diakonin Anna Clausnitzer übernimmt den Konfirmandenunterricht von Pastor Röser-Israel, der in einen anderen Kirchenkreis wechselt.
Auch auf dem Friedhof war Aktivität. Friedhelm Hermes hatte mit erhebliche Einsatz die Stumpen mit einer Fräse entfernt.
Den ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag feierten die katholische Kirche Guter Hirt und die Kirchengemeinde Coppengrave diesmal an der Köhlerhütte. An diesem Tag wurde auch der ökumenische Arbeitskreis ins Leben gerufen. Leider war wieder ein gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst Corona-bedingt nicht möglich.

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave

Eingang: 18.01.2022, Veröffentlicht: 18.01.2022

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave
Die 3. Winterkirche wird in der St. Franziskuskirche in Coppengrave gefeiert.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen

23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave


30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahresrückblick April 2021

Eingang: 17.01.2022, Veröffentlicht: 17.01.2022

Jahresrückblick April 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Da Corona die Möglichkeiten einschränkte, war der Kirchenvorstand Coppengrave wieder kreativ und stellte ein Osterprogramm zusammen.
Mit pantomimischen Szenen zu Ostern zeigten die Gemeinde die drei Videos des Künstler Gilsbach.
Zum Ostergruß trug jeder aus dem Kirchenvorstand Coppengrave bildlich einen Teil bei.
Tischabendmahl to Go am Gründonnerstag. Corona-bedingt konnte kein übliches Abendmahl verteilt werden. Der Kirchenvorstand hatte Oblaten und eine kleine Flasche Traubensaft hygienegerecht verpackt und an jeden Sitzplatz verteilt. Nach den Einsetzungsworten von Pastorin Ladwig konnte jeder das Abendmahl einnehmen.
Karfreitag hatte der Kirchenvorstand vor der Kirche eine Kreuz mit Sorgensteinen aufgestellt.
Osternestaktion am Ostersonntag. Vor Ostern waren an alle Haushalte Osterbriefe mit Andachten zu Karfreitag und Ostersonntag und Informationen zur Osternestaktion verteilt worden. In allen Orten wurden Osternester mit Süßigkeiten aufgestellt. In Coppengrave machten viele Dorfbewohner mit und stellten 18 Osternester für die Kinder in Coppengrave auf. Bei einem Osterspaziergang besuchten die Kinder die Osternester und konnten sich ein Teil nehmen. Auch waren Osterhasen unterwegs und verteilten Ostereier an die Passanten.
Ostermontag wurde eingeschränkt Gottesdienst ohne Gemeindegesang/Chor gefeiert.
In der Mitte der Amtszeit von 6 Jahren werden die Kirchenvorstandsvorsitzenden neu gewählt. Im April wurde auch Petra Woscholski und Waltraud Basse nach drei Jahren Amtszeit in ihren Ämtern als Vorsitzende im Kirchenvorstand einstimmig bestätigt. Mit der Wiederwahl führen zwei Vorsitzenden mit je über 15 Jahren Erfahrung professionell weiterhin in dieser schwierigen Zeit die Geschäfte als Teil eines engagierten und kreativen Kirchenvorstandes zum Segen unserer Gemeinde.
Die Konfirmationen wurde in den Spätsommer verschoben. Am ursprünglich angesetzte Termin wurde ein Gottesdienst für die Konfirmanden in der St. Maternuskapelle gefeiert.

2. Winterkirche in Weenzen

Eingang: 16.01.2022, Veröffentlicht: 16.01.2022

2. Winterkirche in Weenzen
Die 2. Winterkirche wurde in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Petr Chrastina begleitet.
Der Gottesdienst wurde von Pastor Dr. Meisiek geleitet. In seiner Predigt aus Lukas 11, 9-13 ging es um suchen und finden. Als Einstieg führte er den Hausschlüssel auf, den jeder schon einmal suchte.

Pastor Meisiek's Tätigkeit als Vakanzpastor in unseren Gemeinden endet im Februar. Dies war sein letzter Gottesdienst in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Pastor Dr. C. Meisiek wird in unserer Gemeinde in Capellenhagen den Gottesdienst ein letztes Mal in der letzten Winterkirche am 6.2. leiten.

Die Verabschiedung aus unseren Gemeinden von Pastor Dr. C. Meisiek ist am 20. Februar um 11 Uhr in Duingen


Beachten Sie den geänderten Terminplan.

Wir danken Pastor Dr. C. Meisiek für seinen Einsatz in unseren Gemeinden in den letzten Jahren als Gemeindepastor, Vakanzpastor und Vertretungspastor.
zu den Fotos

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin

Eingang: 15.01.2022, Veröffentlicht: 15.01.2022

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Vakanzzeit am 28.2.2022 endet.
Wir haben eine neue Pastorin: Frau Inga Leicher.
Frau Leicher wird ab 1. März 2022 in unseren beiden Kirchengemeinden ihren Dienst aufnehmen.
Wir freuen uns auf eine segensreiche Zusammenarbeit.


Ein copyrightfreies Foto liegt noch nicht vor. Auf der Sprengelseite wurden die neuen Pastoren und Pastorinnen mit Foto vorgestellt. Frau Inga Leicher ist die 6. Person von links.

Jahresrückblick März 2021

Eingang: 14.01.2022, Veröffentlicht: 14.01.2022

Jahresrückblick März 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Am 4.3.21 war Countdownday 4-3-2-1. Diese Kombination wir zu unseren Lebzeiten nicht mehr auftreten.
Auch der März war von den Corona-Inzidenzen geprägt.
Am 5.2. war Weltgebetstag in der Katharinenkirche mit Gastland Vanuatu. Leider durfte nicht gesungen werden und auch das gemütliche Beisammensein mit exotischen Speisen entfiel durch die Inzidenzlage.
Die Konfirmationen wurde auf den Spätsommer verschoben.
Am 11.3.21 erschien der 50. Hoffnungsbrief, der noch eine Zeit lang wöchentlich erscheinen wird.
Auch der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden fiel aus . Ersatzweise war ein Gottesdienst für die Konfirmanden angesetzt, der von Pastor Röser-Israel und Pastorin Ladwig gestaltet wurde.
Der 5. Kriminalfall der Winterkirche wurde in Fölziehausen nachgeholt. Frau Ladwig stellte ein vertuschtes Verbrechen im Hause David vor.

Jahresrückblick Februar 2021

Eingang: 13.01.2022, Veröffentlicht: 13.01.2022

Jahresrückblick Februar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Der letzte Kriminalfall am 7. Februar war besonders kriminell, denn dieser fiel an diesem Tag wegen Einbruch (des Winters) aus. Starke Schneefälle beeinträchtigten den Straßenverkehr erheblich.
Wer hätte gedacht, dass es noch einmal kräftigen Schneefall gibt.
Auch das Pfarrbüro war wegen des Flockdowns geschlossen.
Heftige Schneefälle und Wind sorgten für Flugschnee im Dach der St. Franziskuskirche. Mit viel Einsatz wurde der Schnee entfernt.
Der neue Gemeindebrief erschien durch den Einsatz des Layoutteams noch pünktlich.
Nach den Hoffnungsbriefen wurden auch die Gemeindebriefe online im Schnellzugriff bereitgehalten.
Im Februar startete auch ein Video-Jahresrückblick.
Die jährliche Bethelsammlung wurde in unseren Gemeinden durchgeführt.
Ende Februar war der Schnee schon wieder getaut. Die Arbeiten auf dem Friedhof konnten beginnen und die Hecke wurde entfernt.

Jahresrückblick Januar 2021

Eingang: 12.01.2022, Veröffentlicht: 12.01.2022

Jahresrückblick Januar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Auch das Jahr 2021 sollte durch Corona dominiert werden.
Das Jahr begann ruhig, da Feuerwerk verboten war.
Die Jahreslosung 2021 lautete: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Lukas 6,36"
Auch wurden wöchentlich Hoffnungsbriefe geschrieben, gedruckt und verteilt. Für die mittlerweile 41 Hoffnungsbriefe wurde ein übersichtlicher Schnellzugriff geschaffen.
Am 10.1 startete der erste Gottesdienst in 2021 mit der Winterkirche in Weenzen mit dem Thema Kriminalfälle in der Bibel. Frau Ladwig berichtet über einen Fall von Menschenhandel: Joseph, der nach Ägypten verkauft wurde.
Der Jahresrückblick auf das Jahr 2020 startete auch im Januar.
Für die 2. Winterkirche hatte Lektorin Petra Woscholski die Besucher in den Kriminalfall einbezogen. Jeder Besucher wurde zum Detektiv und erhielt einen Umschlag mit den Unterlagen zum Fall und eine Lupe. Damit gut ausgestattet ging es an die Lösung des Kriminalfalls.
Der 3. Kriminalfall wurde von Pastor Dr. C. Meisiek in Duingen vorgestellt. Hier ging es um Kain und Abel.
Corona breitete sich weiter aus: Ab 30.1.21 galt eine FFP2-Maskenpflicht im Gottesdienst.
Der 4. Kriminalfall handelt in Capellenhagen von König David und Bathseba, der von Pastor Dr. Meisiek vorgestellt wurde.

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen

Eingang: 11.01.2022, Veröffentlicht: 11.01.2022

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen
Die 2. Winterkirche wird in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen

16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen


23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37

Eingang: 10.01.2022, Veröffentlicht: 10.01.2022

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."  Johannes 6,37
Die Jahreslosung 2022, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37.

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2021"Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Lukas 6,36. hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Start Winterkirche in Fölziehausen

Eingang: 09.01.2022, Veröffentlicht: 09.01.2022

Start Winterkirche in Fölziehausen
Die erste Winterkirche startete mit leichtem Schneefall, der allerdings nur auf dem Ith- und Hilskamm liegen blieb. Die St. Johanniskapelle war noch weihnachtlich geschmückt, da dies auch der 1. Sonntag nach Epiphanias war. Lektorin Petra Woscholski leitete den Gottesdienst. In ihrer Predigt ging es um die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus. Heiligabend wurde die Weihnachtsgeschichte nach Lukas verlesen. Matthäus schilderte die Suche der Weisen nach dem neuen König. Wir sprechen immer von den heiligen drei Königen, aber in der Bibel ist
1. von Weisen und nicht Königen die Rede und es wird
2. keine Anzahl genannt.
Die drei kommt vermutlich durch die drei Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe (mt. 2, 11) zustande. Aber es kommt nicht darauf an, ob es Drei oder Könige waren, sondern, dass Jesus auch von uns in unserer Zeit gesucht und gefunden wird.
Auch wurden Weihnachtslieder - musikalisch begleitet von Organisten Petr Chrastina - in der Ephiphaniaszeit gesungen. Die Weihnachtszeit endet mit Christmess Anfang Februar.
Die Besucher gaben ein positives Feedback. Der Predigt konnte gut gefolgt werden.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 08.01.2022, Veröffentlicht: 08.01.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns zukünftig monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen. (Die KG Coppengrave darf die Seite veröffentlichen).
Im Januar geht es um Schneemannkegeln.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Oase am Freitag

Eingang: 07.01.2022, Veröffentlicht: 07.01.2022

Oase am Freitag
Die erste Oase des Jahres startete in der St. Franziskuskirche in Coppengrave.
Renate Bosum hatte das Thema "Hände" mit einer Beamerpräsentation vorbereitet.
Hände in verschiedenen Kontexten von segnend bis schlagend wurden thematisiert.
Als Mitmachaktion bewegten/tasteten die Besucher ihre Hände.
In einer kleinen Meditation machte sie die Bedeutung der Hände in unserem täglichen Leben sichtbar.
Die Oase am Freitag klang mit Vaterunser und Segen von Lektorin Petra Woscholski aus.
zu den Fotos

Stellenanzeige Pfarrsekretär

Eingang: 06.01.2022, Veröffentlicht: 06.01.2022

Stellenanzeige Pfarrsekretär
Die Stelle des Pfarrsekretärs wird nachbesetzt.
Die Kirchengemeinden Duingen und die Kirchengemeinde Coppengrave haben folgende Stellenanzeige abgestimmt:



Pfarrsekretär/-in (m/w/d)


Die Ev.-luth. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave/IWB suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (ab 15.02.2022) eine/n Pfarrsekretär/in (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung


Ihre Tätigkeiten:


• Verwaltungs- und allgemeine Sekretariatsarbeiten, wie Korrespondenz, Telefonate, Aktenverwaltung, Postbearbeitung und Ablage
• Verwaltungsunterstützung von Pastor/in und Kirchenvorständen
• Anlaufstelle für Fragen rund um Amtshandlungen (Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung)
• Führen von Kirchenbüchern und des kirchlichen Meldewesens
• Führung der Zahlstellen, Barkassen und Arbeitszeitkonten
• Friedhofsverwaltung wie Bearbeitung von Grabnutzungsanträgen und Rechnungserstellung

Voraussetzungen


Das bringen Sie mit:


• Offene, freundliche, vertrauensvolle und belastbare Persönlichkeit
• Nach Möglichkeit Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich oder in der Verwaltung
• Bereitschaft und Fähigkeit offen, konstruktiv und einfühlsam auf Menschen mit verschiedenen Anliegen zuzugehen
• Gute MS-Office Kenntnisse (Word, Excel)
• Erfahrung in der Büroorganisation

Wir bieten


• Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
• Eine unbefristete Arbeitsstelle mit 11 Wochenstunden
• Bezahlung nach TV-L in der Fassung der DienstVO sowie eine betriebliche Altersversorgung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Die Tätigkeit als Pfarrsekretär/in ist mit einer besonderen Außenwirkung für die Kirche verbunden. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus.
Wir freuen uns bis zum 20.01.2022 auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:
Pfarramt Duingen, Pfarrhof 2, 31089 Duingen
zu den Fotos

Winterkirche startet in Fölziehausen

Eingang: 03.01.2022, Veröffentlicht: 03.01.2022

Winterkirche startet in Fölziehausen
Die diesjährige Winterkirche startet in Fölziehausen.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen
23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr


zu den Fotos

Hoffnungsbrief Nr. 72

Eingang: 02.01.2022, Veröffentlicht: 02.01.2022

Hoffnungsbrief Nr. 72
Liebe Gemeinde,

das Thema Jahreswechsel möchte ich mit Ihnen mit der neuen Jahreslosung aus Joh 6,37 in den Blick nehmen. Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Alle sind bei Gott willkommen. Niemand ist ausgeschlossen. Das ist gerade heute angesichts so vieler Gräben in unserer Gesellschaft eine bewegende Botschaft. Jesus interpretiert sich selbst als das Brot des Lebens. Es ist das Zeichen, das Jesus als den wahren Messias offenbart. Im alten Ev. Kirchengesangbuch findet sich ein Lied von Johann Rist, einem Zeitgenossen Paul Gerhardts. Es nimmt den Text von Joh 6 auf: “Du Lebensbrot Herr Jesu Christ...”.
Jesus bezieht das Brot des Lebens auf drei Aspekte des Lebens. Zuerst erinnern die Jünger Jesus an die Wüstenwanderung der Israeliten. Gott gab ihnen Brot vom Himmel, damit sie überleben konnten, das Manna. Aber auch das tägliche Brot, um das wir im Vaterunser bitten, passt dazu. Nicht nur in einer einmaligen historischen Situation, sondern alltäglich ist das Thema Lebensbrot wichtig. Das dritte Beispiel überbietet den historischen wie den alltäglichen Gebrauch: Das Brot des Lebens, das den Hunger für immer stillt, das ist der Herr selbst. Gemeint ist das Essen des Brotes beim Abendmahl.
Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.. ..Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Das alles geschieht aber, damit der Wille des Vaters erfüllt werde. Christus spricht hier bei Johannes nicht mehr als der irdische Jesus, sondern schon als der, dem Gott die ganze Welt zu Füßen legt. Im Braunschweiger Dom kann man den Christus als Weltenherrscher bewundern, dessen Füße auf dem Erdball ruhen. Dieses Bild zeigt, wie die ganze Welt vom Herrn als König beherrscht wird. Zu Weihnachten haben wir ihn als den kommenden König herbei gesungen. Wenn er erwachsen ist, dann zeigt sich das Ziel seines Kommens: Alles hat ihm Gott, der Vater, gegeben, auf dass a l l e zu Christus kommen können und bei ihm Heimat, Ruhe und Erlösung finden.
In der heutigen Zeit voller Unruhe und Sorgen ist das die beste Botschaft, die man sich denken kann. Es gibt einen Adressaten für alle unsere Sorgen und Hoffnungen. Unsere Sehnsucht ruht auf ihm wie seine Füße auf der Erdkugel. Oder um es mit dem Lied “Macht hoch die Tür” zu sagen: “ER ist ein Herrscher aller Welt zugleich.” Das ist der Herr für uns alle auch im neuen Jahr 2022.
Wer sich auf Neues einlässt, der kann hoffen, der bekommt auch neue Kräfte. Ich fühle mich von der Jahreslosung angesprochen. Auch Sie als Gemeindeglieder mögen sich davon ergreifen lassen und auf ein neues, gesünderes Lebensjahr hoffen. Ein Zeichen, dass wir Gott glauben und vertrauen können, ist das Abendmahl. Jesus Christus interpretiert darin seinen eigenen Lebenssinn als Lebensbrot für seine Anhänger.
Wir haben das Abendmahl stets im letzten Gottesdienst im alten Jahr gefeiert. Leider ist das im Moment nicht möglich. Aber als lebendiges Zeichen und Symbol der Treue Gottes bleibt es auch in Zukunft bestehen. Wir alle können uns auf sein Wort verlassen. Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren. Bis wir eines Tages wieder das Abendmahl halten können in der Kirche und am Ende aller Zeiten bei Gott. Amen.
Verbunden im Glauben wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes neues Jahr

Ihr Pastor Cornelius Meisiek


Alle Hoffnungsbriefe unter Aktion im Unterpunkt Aktuelles zu Corona.
zu den Fotos

Ein gesegnetes neues Jahr 2022

Eingang: 01.01.2022, Veröffentlicht: 01.01.2022

Ein gesegnetes neues Jahr 2022

Ein gesegnetes neues Jahr 2022 wünscht Ihnen

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave

zu den Fotos

Altjahresgottesdienst in der Katharinenkirche

Eingang: 31.12.2021, Veröffentlicht: 31.12.2021

Altjahresgottesdienst in der Katharinenkirche
Die Kirchengemeinden Coppengrave und Duingen hatten zum Altjahresgottesdienst um 16 Uhr diesmal in die Katharinenkirche nach Duingen eingeladen.
Pastor Dr. Meisiek führte durch den Gottesdienst. In seiner Begrüßung freute er sich, dass mehr Besucher als am 2. Weihnachtstag da waren. Auch konnten in der der Katharinenkirche wieder viele Lieder gesungen werden - wie üblich hinter der Maske.
Das Evangelium Joh. 6, 30-40 wurden Petra Woscholski gelesen, das auch Pastor Dr. Meisiek als Basis seiner Predigt mit der Jahreslosung 2022 machte: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37.
Er teilte seine ausführliche Predigt in drei Aspekte zum Brot auf: 1. Manna, 2. tägliches Brot und 3. Abendmahl als Brot des Lebens.

Kirchenvorsteher Jörn Andreas verlas die Abkündigungen.
Die Kirchengemeinde Duingen sucht einen Küster für die Katharinenkirche, da Peter Seip die Stelle wechselt.
zu den Fotos

Einladung zur Oase am Freitag in die St. Franziskuskirche Coppengrave

Eingang: 30.12.2021, Veröffentlicht: 30.12.2021

Einladung zur Oase am Freitag in die St. Franziskuskirche Coppengrave
Die nächste Oase am Freitag findet in der St. Franziskuskirche Coppengrave statt.
Thema der Oase ist: "Hände"

Zeit: Fr 07.01.2022 um 18:00 Uhr
Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave

zu den Fotos

Vorankündigung Stellenbesetzung Pfarramtssekretär/-in

Eingang: 29.12.2021, Veröffentlicht: 29.12.2021

Vorankündigung Stellenbesetzung Pfarramtssekretär/-in

Vorankündigung



Die eingeständige Ev.-luth. Kirchengemeinde Duingen und die eingeständige Ev.-luth. Kirchengemeinde Coppengrave bilden juristisch ein verbundenes Pfarramt. Für dieses Pfarramt suchen beide Kirchengemeinden gemeinsam zur Nachbesetzung eine/n Pfarramtssekretär/-in zum 1. März 2022. Die Tätigkeit umfasst Aufgaben in beiden Kirchengemeinden. Der Dienstsitz ist das Pfarramtsbüro des vebundenen Pfarramtes in Duingen.


Die Ev.-luth. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave sucht zum 01.03.2022 eine(n)

Pfarramtssekretärin/-sekretär(w/m/d)

Wir bieten:
- Arbeitszeit 8,5 Wochenstunden
- Vergütung nach TVL, Entgeltgruppe 4

Wir erwarten:
- PC- Kenntnisse(Word, Excel, Mail Anwendungen)
- Erfahrungen im Bereich Bürokommunikation
- Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
- Zugehörigkeit zur christlichen Kirche

Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 05.02.2022 an:

Pfarramt Duingen
Pfarrhof 2
31089 Duingen

Auskunft erteilt: Pastor Meisiek, Telefon 05534-1375

Heiligabend in der St. Franziskuskirche

Eingang: 24.12.2021, Veröffentlicht: 28.12.2021

Heiligabend in der St. Franziskuskirche
Der Heiligabend 2021 war anders. Die Besucher mussten sich vorher anmelden. Eine Herausforderung war, einen Corona-konformen Sitzplan zu erstellen, der die Teilnahme aller bis zum Anmeldeschluss am 19.12.21 angemeldeten Besucher ermöglichte. Dies war nach mehreren Optimierungen möglich. Die Kirche war unter Einhaltung der Abstände bis auf den letzten Platz ausgebucht. Der Vorteil für die Familien war, dass die Plätze ausgewiesen waren und man nicht schon frühzeitig da sein musste.
Leider konnten wir somit auch mehrere Anfragen nach dem 19.12.21 nicht erfüllen.
Auch war die Entscheidung richtig den Gottesdienst in der St. Franziskuskirche zu feiern, da es kräftig regnete.

Organist Petr Chrastina leitete den Gottesdienst mit dem Orgelvorspiel mit dem Motiv aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ein. Pastorin Frau Haase leitete den Gottesdienst und hatte viele Lieder ausgesucht, die unter der Maske mitgesungen werden konnten. Es bestand allgemeine Maskenpflicht.

Viele Kinder waren Anwesend. Frau Haase verteilte eine Karte mit einem Krippenmotiv und einem Transparent mit Tieren darüber. Sie bezog die Kinder ein und fragte , welche Tiere nicht dazugehören, dies waren z.B. der Löwe und die Schlange. Dies war auch der Impuls der Ansprache.
Nach dem Gottesdienst verteilte Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann am Ausgang an die Besucher einen kleinen leuchtenden Stern. Pastorin Haase verteilte kleine Schokoladentafeln.

Ein besinnlicher Gottesdienst zum Start in den Heiligabend konnte trotz Corona gefeiert worden.

Allen Beteiligten im Vorder- und im Hintergrund sei herzlich gedankt, dasss sie mit ihrem Einsatz diesen Gottesdienst ermöglichten.

Was sonst noch zu erwähnen ist: Mit dem Friedenslicht aus Bethlehem wurden die Kerzen auf dem Altar und die Osterkerze entzündet, welches am 3. Advent in die Kirche getragen wurde.
zu den Fotos

Termine: Die Gottesdienste am 2. Januar in Duingen und Coppengrave entfallen

Eingang: 27.12.2021, Veröffentlicht: 27.12.2021

Termine: Die Gottesdienste am 2. Januar in Duingen und Coppengrave entfallen
Die Gottesdienste am 2. Januar in Duingen und Coppengrave entfallen.


Bitte beachten Sie den geänderten Terminplan.

Einladung zum Gottesdienst zum Jahresabschluss

Eingang: 26.12.2021, Veröffentlicht: 26.12.2021

Einladung zum Gottesdienst zum Jahresabschluss
Die Kirchengemeinde Coppengrave und die Kirchengemeinde Duingen laden zum Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen ein.

Zeit: 31.12.2021 um 16 Uhr

Ort: In der Katharinenkirche in Duingen

zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender - letzte Türchen geöffnet

Eingang: 25.12.2021, Veröffentlicht: 25.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender - letzte Türchen geöffnet

Der Digitale Lebendige Adventskalender 2021 hat das letzte Türchen geöffnet.
Adventliche Impulse zum Freuen, Nachdenken und Mitmachen wurden präsentiert.
Die Lösungen wurden heute veröffentlicht.

Vielen Dank für die Beiträge aus Nah und Fern, für das Feedback und die Hinweise auf Fehler. Herzlichen Dank!

Der Digitale Lebendige Adventskalender 2021 ist weiterhin über die Aktionen erreichbar.

25. "Türchen": Lösungen zum Digitalen Lebendigen Adventskalender

Eingang: 25.12.2021, Veröffentlicht: 25.12.2021

25. "Türchen": Lösungen zum Digitalen Lebendigen Adventskalender
Die Adventszeit präsentierten wir Ihnen den Digitalen Lebendigen Adventskalender, da Corona-bedingt ein Lebendiger Adventskalender vor Ort nicht möglich war.
24 unterschiedlich gestaltete Türchen wurden präsentiert. Dabei waren auch 6 Türchen mit Rätseln verbunden.

Auflösungen



Die erste Version des Sudoku war nicht lösbar. Die Korrektur für das 9. Türchen hat folgende Lösung. Ein allgemeines Muster für die Erstellung von 4x4 Sudoku ist beigelegt. Sie müssen nur die Zahlen 1-4 mit beliebigen Symbolen(Bilder, Buchstaben, Zahlen) ersetzen.

Für vier Rätsel lautete die Frage: "Wo in einer unserer Kirchen befindet sich dieses Motiv? "

Das 3. Türchen zeigt einen Ausschnitt aus dem Bild von Franz von Assisi mit den Tieren in der St. Franziskuskirche in Coppengrave. Der Ausschnitt stammt aus dem unteren Bildrand. Das Bild hängt links an der Rückwand der letzten Bankreihe und wird eher beim Hinausgehen gesehen.

Das 10. Türchen zeigt einen Ausschnitt des Wandteller in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen. Der Wandteller hängt auf der rechten Seite bei Blick auf den Altar.

Das 16. Türchen zeigt einen Ausschnitt der Kanzel in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen. Der Ausschnitt stammt vom linken oberen Weinblatt.

Das 20. Türchen zeigt den Sockel des Altarkreuzes in der St. Maternuskapelle in Weenzen.

Auflösung zu den Liedern im 18. Türchen mit Angabe der Stelle im Evangelischen Gesangbuch(EG)

1. Macht hoch die Tür (EG 1)
2. Ihr Kinderlein kommet (EG 43)
3. Hört der Engel helle Lieder (EG 54)
4. Stille Nacht (EG 46)
5. Vom Himmel hoch da komm ich her (EG 24)
6. Wir sagen euch an den lieben Advent (EG 17)
7. Tochter Zion (EG 13)
8. O du fröhliche (EG 44)

Der Adventskalender 2021 bleibt auch über die Adventszeit im Archiv verfügbar.
zu den Fotos

Weihnachten Online-Andacht der Sankt-Matthäi Kirchengemeinde Gronau

Eingang: 24.12.2021, Veröffentlicht: 24.12.2021

Weihnachten Online-Andacht der Sankt-Matthäi Kirchengemeinde Gronau
Die Ev.-luth. Sankt-Matthäi-Kirchengemeinde Gronau (Leine) - mit dem grünen Kirchturm präsentiert die Online-Andacht zum Heiligabend.

Das folgende Video kann mit PLAY(Dreieck) abgespielt werden:

Zum Absspielen des Videos bitte auf PLAY (Dreieck) klicken.

Gesegnetes Weihnachtsfest

Eingang: 24.12.2021, Veröffentlicht: 24.12.2021

Gesegnetes Weihnachtsfest
Liebe Gemeinde,

ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Segen wünscht Ihnen

Ihr Kirchenvorstand Coppengrave
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 24

Eingang: 24.12.2021, Veröffentlicht: 24.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 24
Zu Heiligabend hören sie den Gronauer Gospelchor Joy unter der Leitung von Pastor Wolfgang Richter mit dem Gospel "Go tell it on the mountain".

Das folgende Video kann mit PLAY(Dreieck) abgespielt werden:

Zum Absspielen des Videos bitte auf PLAY (Dreieck) klicken.

Liedtext:


Refrain:
Go tell it on the mountain
over the hills and everywhere.
Go tell it on the mountain
that Jesus Chris is a born.

1. When I was a seeker
I sought both night and day.
I asked my Lord to help me
and he taught me to pray.

2. When I was a sinner
I prayed both night an day,
I asked the Lord to help me
and he showed me the way.

3. He made me a watchman
upon the city wall.
And if I am a Christian
I am the least of all.

Melodie und Text: Spiritual um 1865, Textfassung von John Wesley Work Jr. (1871-1925) um 1880

Vielen Dank an Wolfgang Richter für die Genehmigung der Veröffentlichung.

Zurück zum Adventskalender

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 23

Eingang: 23.12.2021, Veröffentlicht: 23.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 23
Zum Weihnachtsfest kommt hier rechtzeitig eine Apfelsinen-Duftkerze von Jutta Hansemann.
Es ist ganz leicht und die Zutaten hat jeder im Haushalt.

Zutaten, Utensilien:


- eine Apfelsine oder - Mandarine
- ein Messer
- einen Teelöffel
- eine Stricknadel oder Schaschliknadel ö.ä.
- optional eine Tülle einer Gebäckspritze

Anleitung:


1. Apfelsine mit dem Messer oberhalb der Hälfte teilen, ca. 3/5 - 2/3.
2. Die Apfelsine mit dem Löffel aushöhlen und alles Fruchtfleisch entfernen.
3. Mit der Nadel in die Schale Löcher stechen, aus denen das Kerzenlicht später strahlt. Sie können z.B. einen Stern oder ein anderes Muster aus vielen Löchern bilden.
4. Falls sie eine Tülle/Düse einer Gebäckspritze haben, können sie damit kleine Sterne ausstechen.
5. Weihnachtsgewürze, z.B. Nelken, Zimt in die Apfelsine geben.
6. Die Apfelsine auf eine feuerfeste Unterlage stellen.
7. Ein Teelicht in die Apfelsine stellen und entzünden.

WICHTIG: Die brennende Kerze NIE unbeaufsichtigt lassen, da auch Apfelsinenschalen brennen können!




Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 22

Eingang: 22.12.2021, Veröffentlicht: 22.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 22
Mit dem 22. Türchen kann ein einfacher Engel gebastelt werden.

Material:
- 2 Bogen A4 Papier, welches auch bedruckt sein kann
- ein 50cm langes Band.

Wer möchte kann auch die Vorlagen verwenden. Die PDF-Datei herunterladen und OHNE Skalierung ausdrucken.

Anleitung:
1. Beide A4-Blätter quer zieharmonikaförmig falten. Auf der Vorlage beträgt der Abstand genau 1,5 cm, so dass 14 Falten entstehen. Auf der Vorlage sind die roten durchgezogenen Linien die Talfalten (liegen unten) und die gestrichelten Blauen Linien die Bergfalten.
2. Auf dem einen Vorlagenblatt sind in der Mitte der Faltung eine gestrichelte Linie und auf der gegenüberliegenden Seite eine durchgezogene Line gedruckt. Das Faltbündel in der Mitte falten, so dass die gestrichelte Bergfalte die Spitze außen bildet. Dieser Teil bildet den Rumpf des Engels.
3. Wenn die Faltung zusammengedrückt wird kann mann den Text "FROHES FEST&quor; lesen, welcher auf den Bergfalten als Punkte und Striche gebildet wird.
4. Das 2. Blatt mit dem Gesicht wird an zwei Stellen im ca. Drittel-Abstand gefalltet. (Berg-Talfalten beachten). Dieser Teil bildet die beiden Flügel und in der Mitte den Kopf.
5. Den mittleren Abschnitt zu einem Kreisbogen formen.
6. Mit einem Band die Knickstellen zusammenschnüren, so dass der mittlere Teil einen Kreis - den Kopf - bildet.
7. Den Rumpf mit der Spitze zwischen die Flügel schieben.
8. Mit dem Band den Rumpf und den Kopf zusammenschnüren.
9. Der Rumpf ist noch zweigeteilt und bildet eine Lücke. Die inneren Faltungen werden durch zweifaches umknicken miteinander verbunden.
10. Im Kopf im inneren des Kreises die innerste Lage mit dem gesicht herunterziehen, so dass das Gesicht vollständig sichtbar wird. Alternativ kann der Kreis offen gelassen werden, eine Kugel verwendet werden oder ein Fote eingefügt werden.
11. Die freien Enden des Bandes können zum aufhängen am Weihnachtsbaum verwendet werden.


Dieser Weihnachtsengel wurde auch im Gottesdienst am 3. Advent aus dem Liedzettel in der St. Franziskuskirche gebastelt.

Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 21

Eingang: 21.12.2021, Veröffentlicht: 21.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 21
Heute ist ein besonderer Tag.

1. Es ist die längste Nacht und der kürzeste Tag im Jahr.
2. Die Geschwindigkeit der Änderung der Tageslänge ist am Nullpunkt
3. Aber die Beschleunigung in den Frühling ist maximal.



zu 1. Der heutige Tag hat eine Länge von 7:40(std:min) und wird von den beiden längsten Nächten eingerahmt.

zu 2. Die Tage vor und nach dem 21.Dezember sind fast gleich dunkel. Die Tageslänge varriert nur wenig. Ab jetzt nimmt die Tageslänge wieder zu und von Tag zu Tag wird die Geschwindigkeit gesteigert, bis die maximale Tageszunahme am 21. März mit 4:05(min:sek) pro Tag erreicht wird. Die Zunahme im Dezember und Anfang Januar ist mit 1min/Tag noch nicht so deutlich wahrnehmbar, aber im März sehen wir die Zunahme von 4min jeden Tag deutlich.
Die Geschwindigkeit geht danach bis zum 21.6. mit dem längsten Tag(16:48(std:min)) auf 0 zurück, um dann ins Gegenteil zu kehren. Die Tage werden wieder kürzer und die Geschwindigkeit der Verkürzung der Tage steigt bis zum 21. September und nimmt dann wieder bis zum 21. Dezember dem kürzesten Tag ab.

zu 3. Um die Geschwindigkeit der Tageszunahme von 0 auf 1min/Tag zu beschleunigen werden 9 Tage bis zum 30. Dezember benötigt. Die nächste Minute auf 2min/Tag dauert 11 Tage bis zum 10. Januar, Die dritte Minute auf 3min/Tag ist am 23. Januar nach weiteren 13 Tagen erreicht. Die vierte Minute mit 4min/Tag wird nach 33 Tagen am 25. Februar erreicht. Danach legt die Geschwindigkeit nur noch um 5 Sekunden zu die nach weiteren 24 Tagen am 21. März erreicht werden. Das Maximum der Geschwindigkeit mit 4:05(min:sek) pro Tag ist erreicht, die Geschwindigkeit nimmt nicht mehr zu, es ist keine Beschleunigung mehr da. Das Maximum der Beschleunigung war am 21. Dezember.

Erwähnenswert ist, dass die Erde in den nächsten Tagen näher an der Sonne ihre Bahn zieht als im Sommer. Die Geschwindigkeit der Erde um die Sonne beträgt gerundet 100.000km/Stunde.
Die Jahreszeiten kommen durch die Neigung der Erdachse und nicht durch den Abstand zur Sonne zustande.

Zurück zum Adventskalender

Türchen 9 - Korrektur Sudoku

Eingang: 20.12.2021, Veröffentlicht: 20.12.2021

Türchen 9 - Korrektur Sudoku
Das 9. Türchen enthielt ein 4x4 Sudoku, welches nicht lösbar war. Danke an meine Kollegin für den Hinweis.
Hier das richtige Sudoku.

Gottesdienst zum 4. Advent

Eingang: 19.12.2021, Veröffentlicht: 20.12.2021

Gottesdienst zum 4. Advent
Der Gottesdienst zum 4. Advent wurde in der Katharinenkirche in Duingen gefeiert. Draußen war der Zugang mit Kerzen illuminiert. Drinnen erleuchteten viele Lichter das Kirchenschiff. Der Kirchenvorstand Duingen hatte entschieden auf Gemeindegesang im Gottesdienst wegen Corona zu verzichten.
Petra Woscholski leitete den Gottesdienst und hat diesen auf diese Randbedingung abgestimmt. Statt Gemeindegesang hatte sie eine Videoinstallation vorbereitet und Ehrenamtliche im Gottesdienst einbezogen. Die Ansprache war in drei Teile auf Basis der Lesung aus Lukas 1 mit der Ankündigung der Geburt von Jesus und Johannes aufgeteilt. Die drei Lesungsabschnitte wurden von Dörthe Fricke, Jörn Andreas und Peter Seip gelesen. Nach jeder Lesung legte Lektorin Woscholski diese Texte aus und ersetzte mit den drei Videos mit Musik/Gesang den vermissten Gemeindegesang. Der gut vorbereitete Gottesdienst lies eine weihnachtliche Stimmung aufkommen.
Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen, die zum Gelingen beigetragen haben.
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 20

Eingang: 20.12.2021, Veröffentlicht: 20.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 20

Ein viertes Rätsel aus unseren vier Kirchen:


Wo in einer unserer Kirchen befindet sich dies Motiv?
Wer es weiss, kann gerne seine Lösung per Mail schicken an: info@kirche-coppengrave.de.
Wenn Sie in der Kirche waren, haben Sie das Motiv bestimmt schon einmal gesehen, aber möglicherweise nicht wahrgenommen.

Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Änderungen Heiligabend-Gottesdienste in Duingen

Eingang: 19.12.2021, Veröffentlicht: 19.12.2021

Änderungen Heiligabend-Gottesdienste in Duingen
Die Heiligabendgottesdienste in Duingen werden nicht wie im Gemeindebrief angekündigt stattfinden.

Der Gottesdienst mit Krippenspiel um 15:00 Uhr in der Katharinenkirche findet Corona-bedingt nicht statt. Auch das Drehen eines Videos des Krippenspiels findet nicht statt.

Der Gottesdienst um 17:30 Uhr findet nicht in der Katharinenkirche, sondern als Kurzgottesdienst auf dem Platz vor der Kirche statt.

Um 22:00 Uhr findet der Gottesdienst wie geplant statt.

Bitte beachten Sie den geänderten Terminplan.

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 19

Eingang: 19.12.2021, Veröffentlicht: 19.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 19
Fotos : Harry Brinkmann

Am 4. Advent liest uns Gisela Ullrich die Weihnachtgeschichte "Das kleine Bäumchen" vor.



Zurück zum Adventskalender

Nikolaus Aktion - Alle drei Gewinner

Eingang: 18.12.2021, Veröffentlicht: 18.12.2021

Nikolaus Aktion - Alle drei Gewinner
Auch der 3. Gewinner konnte kontaktiert werden:
Bei der Nikolausaktion am 6.12. in Coppengrave galt es die richtige Anzahl der Symbole zu zählen. Aus den richtigen Lösungszetteln zog unserer Glücksfee Maja Loges drei Gewinner.

Die Gewinner sind:
- Class Engelmann
- Julian Grande
- Namilc- Miguel Gül


Jutta Hansemann überbrachte den Gutschein und ein kleines Geschenk an die Gewinner, die sich riesig freuten.
Wir gratulieren und wünschen Class, Julian und Mamilc-Miguel viel Freude damit.

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 18

Eingang: 18.12.2021, Veröffentlicht: 18.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 18
Heute gilt es Advents- und Weihnachtslieder zu erraten.
Jedes der acht zu ratenden Lieder ist in vier Versionen vorhanden.
A) Nur 2 Noten werden abgespielt - schwierig zu erraten
B) 3-5 Noten werden gespielt - schon erratbar
C) 6-8 Noten werden gespielt - sollte zu erraten sein
D) Der komplette Liedanfang wird gespielt.

Alle Lieder sind bekannte Lieder. Die Lieder können mit PLAY(Dreieck) abgespielt werden:

1. Lied


A)
B)
C)
D)


2. Lied


A)
B)
C)
D)



3. Lied


A)
B)
C)
D)


4. Lied


A)
B)
C)
D)


5. Lied


A)
B)
C)
D)


6. Lied



A)
B)
C)
D)


7. Lied



A)
B)
C)
D)



8. Lied



A)
B)
C)
D)


Zurück zum Adventskalender

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 17

Eingang: 17.12.2021, Veröffentlicht: 17.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 17
Kalenderblatt von Erwin Mäder gestaltet

Zur 100 Jahrfeier der St. Franzisksukirche im jahr 2010 brachte die Kirchengemeinde einen Kalender heraus. Erwin Mäder gestaltete die Seiten. Hier das Kalenderblatt für den Dezember 2010.

Aus unserer Kirche


Im Dezember erreicht die Dunkelheit ihren Höhepunkt und das Licht der Sonne den Tiefpunkt. Gerade da wird aber die Sehnsucht der Menschen nach Licht, nach Wärme und nach Werten besonders deutlich. Es herrscht große Bertiebsamkeit und manch einer strengt sich bis zur Erschöpfung an, um in den Konsumtempeln etwas Freude zu ergattern.
In unserer Kiche erhält der Monat eine andere, sehr feierliche Prägung, denn Christen erinnern sich an die Ankunft des Gottessohnes, an das göttliche Licht für die ganze Welt.
Als äußeres Zeichen dafür werden viele Kerzen angezündet und es verbreitet sich eine erwartungsvolle Stimmung auf das Fest aller Feste.
Allerdings, die Finsternis, die sich auf der ganzen Welt mit brutaler Gewalt, mit Verführung, Bertrug und in allerlei Katastrohpen zeigt, nimmt nicht ab und wird wohl erst bei der Wiederkunft des Christus ganz besiegt werden. Und doch - Weihnachten, das wehrlose Kind in der Krippe und sein späteres Wirken verändert auch in unserer Zeit Menschenherzen und erhellt Dunkelheiten. Jesus bringt Leben und Hoffnung ins Leben!

Aus unserer Natur


Die Natur ist zu jeder Jahreszeit voller Wunder und es lohnt sich, sie zu erforschen und zu bestaunen. Im kalten Winter, wenn wir Menschen uns in geheizten Wohnungen aufhalten, verharren zum Beispiel viele Tiere in einer Winterstarre. Sie besitzen die erstaunliche Fähigkeit, die unangenehme Zeit einfach zu verschlafen, da könnte man manchmal richtig neidisch werden.
Wenn man dagegen überlegt, dass eine Eidechse oder ein Falter etwa die Hälfte des Daseins verpennt, dann kommen auch andere Gedanken. Schließlich haben ja auch harte Zeiten ihren Sinn.
Auf jeden Fall wächst die Sehnsucht nach Wärme und Licht je länger und härter der Winter andauert - bei uns Menschen und sicher auch bei den Tieren.

Zu unserer Erinnerung


Die Sehnsucht nach dem Guten ist das Bächlein, das aus Gott quillt. Augustinus


Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Einladung zum Gottesdienst am 4. Advent

Eingang: 16.12.2021, Veröffentlicht: 16.12.2021

Einladung zum Gottesdienst am 4. Advent
Foto: Pixabay, Plakat: Peter Seip

Die Kirchengemeinde Duingen lädt zum Adventsgottesdienst am 4. Advent ein.

Der Gottesdienst findet unter der 3G-Regel und Maske statt. Bringen sie bitte gültige Impfdokumente mit.

Zeit: 19.12.2021 um 18:00 Uhr
Ort: Katharinenkirchen in Duingen

zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 16

Eingang: 16.12.2021, Veröffentlicht: 16.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 16

Ein drittes Rätsel aus unseren vier Kirchen:


Wo in einer unserer Kirchen befindet sich dies Motiv?
Wer es weiss, kann gerne seine Lösung per Mail schicken an: info@kirche-coppengrave.de.
Wenn Sie in der Kirche waren, haben Sie das Motiv bestimmt schon einmal gesehen, aber möglicherweise nicht wahrgenommen.

Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 15

Eingang: 15.12.2021, Veröffentlicht: 15.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 15
Das Foto zeigt die Herstellung der Waffelkerzen für einen Scheunengottesdienst.

Adventszeit ist die Zeit der Kerzen. Warum nicht süße Kerzen vernaschen?

Kerzen aus Keksen


Zutaten:


- Waffelröllchen mit und ohne Schokolade
- Runde Kekse mit glatter Oberfläche, andere sind auch geeignet, möglicherweise ist die Kerze aber schwieriger zu befestigen.
- Mandeln
- Zuckerguss

Die Herstellung ist recht einfach:
1. In den den angerührten Zuckerguss das Ende des Waffelröllchens tauchen.
2. Das Waffelröllchen auf den Kecks senkrecht kleben, ggf. Zuckerguss hinzufügen, um die Stabilität zu verbessern.
3. Die Mandel mit etwas Zuckerguss oben auf das Waffelröllchen kleben, schon ist die Kekskerze fertig


Zurück zum Adventskalender

3. Adventsgottesdienst in der St. Franziskuskirche

Eingang: 14.12.2021, Veröffentlicht: 14.12.2021

3. Adventsgottesdienst in der St. Franziskuskirche
Der 3. Advent sollte traditionell als Scheunengottesdienst stattfinden. Leider konnte dieser das 2. Jahr in Folge nicht wie gewohnt gefeiert werden.
Die Kirchegemeinde Coppengrave lud stattdessen zum Adventsgottesdienst mit Maske in die St. Franziskuskirche ein.
Wie jedes Jahr holte die Kirchengemeinde Coppengrave das Friedenslicht aus Göttingen. Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann nahm das Friedenslicht aus Bethlehem entgegen und brachte es nach Coppengrave.
Vielen Dank an den Bund deutscher Pfadfinder, der den Transport in Deutschland organisiert hat und uns ermöglichte das Friedenslicht zu empfangen.

Zu Beginn des Gottesdienstes trug Jutta Hansemann das Friedenslicht in den Altarraum. Dort zündete sie bei jeder der drei gesungenen Strophen des Liedes "Wir sagen euch an den lieben Advent" eine Kerze am Adventskranz an. Pastorin Haase erläuterte die Geschichte des Friedenslichtes, welches in der Geburtsgrotte in Bethlehem jedes Jahr entzündet wird und dann seinen Weg über Wien in den Rest von Europa findet und über viele Stationen nach Coppengrave gelangte.

Zum Lied "Seht die gute Zeit ist nah", welches - wie alle Lieder- unter der Maske gesungen wurde, zeigte sie den Besuchern die Gebärdenzeichen dazu, so dass die Besucher aktiv mit den Händen mitmachen konnten.
In ihrer Ansprache ging sie auf das Schubladendenken ein, dass dadurch Menschen abgestempelt werden und geringe Chancen haben die "Schublade" zu verlassen.
Nach dem letzten Lied hatte der Liedzettel seinen Zweck erfüllt und landet normalerweise gleich im Papierkorb. Diesmal war es anders. Der Liedzettel bestand auch zwei Blättern auf denen auch Faltlinien gedruckt waren. Jürgen Woscholski zeigte, wie aus den beiden Blättern ein Engel gefaltet werden kann. Schritte für Schritt konnten die Besucher aus ihren Blättern den Engel falten. Die besonderheit war, dass keine weitere Kugel für den Kopf erforderlich war. Mit einem goldenen Band, welches allen Liedbättern beilag, wurden die beiden gefalteten Teile zum Engel verbunden.

Nach dem Segen konnten sich die Besucher mit ihren Laternen das Friedenslicht am Adventskranz abholen und nach Hause tragen.
Draußen verteilte Kirchenvorsteherin Petra Woscholski kleine Engel, die die Kirchgenvorstände die Wochen vorher gebastelt hatten, an die Besucher.

Leider war ein gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst aufgrund der Coronalage nicht möglich. Wir hoffen, dass wir wiedereinmal gemütlich in der Scheune feiern können.
zu den Fotos

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 14

Eingang: 14.12.2021, Veröffentlicht: 14.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 14
Die vergangenen Tage waren recht frostig und die Autoscheiben mussten freigekrazt werden.
Jutta Hansemann hat das Vogelhaus gezeichnet.
Denken Sie auch an die Vögel, deren Population stark zurückgegangen ist, dass diese ausreichend Nahrung finden.

Zurück zum Adventskalender

Nikolausaktion - Die Gewinner

Eingang: 13.12.2021, Veröffentlicht: 13.12.2021

Nikolausaktion - Die Gewinner
Bei der Nikolausaktion am 6.12. in Coppengrave galt es die richtige Anzahl der Symbole zu zählen. Aus den richtigen Lösungszetteln zog unserer Glücksfee Maja Loges drei Gewinner.

Die Gewinner sind:
- Class Engelmann
- Julian Grande

Der 3. Gewinner konnte bisher nicht kontaktiert werden, wir bleiben dran.

Jutta Hansemann überbrachte den Gutschein und ein kleines Geschenk an die Gewinner, die sich riesig freuten.
Wir gratulieren und wünschen Class und Julian viel Freude damit.

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 13

Eingang: 13.12.2021, Veröffentlicht: 13.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 13
Heute können Sie einen Fröbelstern basteln.
Anbei die bebilderte Anleitung:
Schneiden Sie sich 4 Streifen 30cm lang, 1cm Breit aus einem DIN A4 Bogen. In dieser Anleitung sind alle Streifen verschiedenfarbig, um den Verlauf der Faltung besser nachvollziehen zu können.
Das Verhältnis von Breite zu Länge des Streifens muss größer als 1:28 sein, d.h. bei 1cm Breite, sollte die Länge größer 28cm sein. Theoretisch kann man mit 1:24 arbeiten, dies ist aber mühsam.

Es gibt 3 Hauptphasen:
1. Ein doppeltes Quadratgeflecht aus den ineinandergesteckten Streifen bilden.
2. Die 8 Sternecken falten und den Streifen durch eine Geflechtlasche ziehen.
3. Je 4 Spitzen auf jeder Seite formen und ebenfalls den Streifen durch eine Geflechtlasche ziehen.
4. Am Schluß werden die überschüssigen Streifenenden abgeschnitten.

Die Bildfolge zeigt den Ablauf.
Tip:
1. Da es fast unmöglich ist exakt alle Streifen identische breit zu schneiden, ist es hilfreich das Streifenende als Spitze anzuschneiden, damit mit geringerer Breite der Streifen durch die Geflechtlasche gezogen werden kann.
2. Manchmal ist es nicht so einfach den Streifen trotz Spitze durch die Geflechtlasche zu ziehen, dann hilft eine Büroklammer, die den Weg etwas weitet.

Zurück zum Adventskalender
zu den Fotos

Informationen zu den Gottesdiensten am Heiligabend - Anmeldung 2G/3G

Eingang: 12.12.2021, Veröffentlicht: 12.12.2021

Informationen zu den Gottesdiensten am Heiligabend - Anmeldung 2G/3G


Liebe Gemeinde,

die Corona-Inzidenzen steigen und damit die Warnstufen.
Wir wollen in dieser Situation am Heiligabend einen Gottesdienst in der Kirche ermöglichen. Dies erfordert aus organisatorischen Gründen einige Vorbereitungen.

Vor über einer Woche wurde ein Informationsflyer mit Anmeldeformularen für Heiligabend in unseren Kirchorten verteilt. Hier die Kurzfassung:
Die Heiligabend-Termine - Anmeldung - Corona-Regel:
15:00 Capellenhagen in der Allerheilgenkapelle - Anmeldung erforderlich 3G-Regel
16:00 Coppengrave in der St. Franziskuskirche - Anmeldung erforderlich 3G-Regel
16:00 Fölziehausen in der St. Johanniskapelle - Anmeldung erforderlich 3G-Regel
17:15 Weenzen draußen neben der St. Maternuskirche - keine Anmeldung erforderlich 2G-Regel

Wir bitten Sie, sich für den Heiligabendgottesdienst mit dem Anmeldebogen anzumelden, damit wir die Belegung mit Platzkarten vornehmen können, und so möglichtst vielen Menschen den Besuch ermöglichen können.
Durch die Abstandsvorgaben ist die Kapazität begrenzt. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.
Bitte tragen Sie in die Liste auf der Rückseite die Namen der Menschen ein, die mit ihnen mitkommen und mit Ihnen als Gruppe ohne Abstand zusammensitzen dürfen.
Der Gottesdienste in den Kirchen/Kapellen finden unter 3G-Regeln statt. In Weenzen gilr die 2G-Regel!
Bringen Sie zum Gottesdienst ihren Impf- oder Testnachweis mit.
Anmeldeschluss ist der 19.12.2021, damit wir ausreichend Vorlauf für die Planungen haben.

Bitte die Anmeldung abgeben(Briefkasten) in den jeweiligen Orten bei:


Capellenhagen: Maja Loges, Ith-Straße 32 in Capellenhagen.
Coppengrave: Petra Woscholski, Ringstraße 6 in Coppengrave.
Fölziehausen: Waltraud Basse, Wallenser Str. 17 in Fölziehausen.


Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht
Ihr Kirchenvorstand Coppengrave


Anmeldeformulare zum Ausdruck:


Anmeldungsformular Capellenhagen

Anmeldungsformular Coppengrave

Anmeldungsformular Fölziehausen

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 12

Eingang: 12.12.2021, Veröffentlicht: 12.12.2021

Digitaler Lebendiger Adventskalender Tür 12
Im 12. Türchen präsentiert uns Julia Hansemann einen Spekulatiuspudding mit Glühweinkirschen.

Spekulatiuspudding


Zutaten:
- 0,5 Liter Milch 1,5%Fettgehalt
- 1 Pack. Vanillepuddingpulver
- Süßstoff
- Spekulatiusgewürz

Zutaten für Glühweinkirschen:
- 250g Sauerkirschen
- Stärke
- Glühweingewürz (Teebeutel)

Zubereitung:


Die Milch aufkochen lassen.
Puddingpulver mit etwas Milch anrühren
Das angerührte Pulver in die aufgekochte Milch rühren.
Den Pudding nochmals aufkochen lassen.
Jetzt ca. 2 Tel. Spekulatiusgewürz unter den Pudding rühren
Je nach Geschmack kann mit dem Gewürz nachgewürzt werden.
Den Kirschsaft mit dem 2-3 Glühfix Beutel aufkochen.
Danach die Beutel entfernen und die angerührte Stärke unter den Saft rühren und aufkochen lassen, je nachdem wie dick es werden soll.
Anschließend die Kirschen dazu geben und in Gläser füllen.

Servieren:


Unten die Glühweinkirschen, danach den Spekulatiuspudding oben darauf ein paar zerkrümelte Spekulatiuskekse.

Tipp: Wenn es Alkohol sein darf, kann ich auch den Kirschsaft durch Rotwein ersetzen.

Zurück zum Adventskalender

Anfang der Seite