Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

ERINNERN und VERTRAUEN (21.10.2019)

22.10.2019

ERINNERN und VERTRAUEN
ERINNERN und VERTRAUEN
06. Nov.: "Vergiss nicht zu danken"
13. Nov.: "Mensch, ärgere dich nicht"
20. Nov.: "Die Schuld erließ er ihm"
27. Nov.: "Ein Abschied für immer?"


Herzliche Einladung zu vier interessanten Themennachmittagen für ältere und alte Menschen mit Pastor Lothar Podszus.
Es fährt ein Kleinbus vom Seniorenheim zum Evangelischen Gemeindezentrum.

Veranstalter sind die ev. luth. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave
Jeden Mittwoch im November - 14:30 bis 16:00
GLAUBENSKURS FÜR HOCHBETAGTE
Ev. Gemeindezentrum in Duingen
zu den Fotos

Orgel Plus Konzert am 3.11.2019 um 17 Uhr (18.10.2019)

18.10.2019

Orgel <i>Plus</i> Konzert am 3.11.2019 um 17 Uhr
Das nächste Orgel Plus Konzert findet am 3. Nov. um 17 Uhr in Hoyershausen statt. Freuen Sie sich auf Filmmusik präsentiert von Charlotte Diekmann (Sopran) und Lars Schwarze an der Orgel.

Eintritt frei ­ Spenden erbeten
zu den Fotos

Konzert der Liedersachsen in der Katharinenkirche (16.10.2019)

17.10.2019

Konzert der Liedersachsen in der Katharinenkirche

Die Kirchengemeinde Duingen lädt zu einem Konzert der Liedersachsen in die Katharinenkirche ein. Der Eintritt ist frei.

Ort: Katharinenkirche in Duingen

Zeit: 10. November 2019 um 17 Uhr




Vielen Dank an Peter Seip für das Plakat
zu den Fotos

Hubertusgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen (14.10.2019)

16.10.2019

Hubertusgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen

Die Kirchengemeinde Duingen feiert einen Hubertusgottesdienst mit dem Bläserchor der Jägerschaft Alfeld.
Der Gottesdienst steht nicht im Gottesdienstplan des Gemeindebriefes, da er erst nach dem Redaktionsschluss angesetzt wurde. Die Terminübersicht wurden aktualisiert.

Ort: Katharinenkirche in Duingen

Zeit: 8. November 2019 um 18 Uhr




Vielen Dank an Peter Seip für das Plakat
zu den Fotos

Erntedankfest in Weenzen (13.10.2019)

14.10.2019

Erntedankfest in Weenzen
Das Erntedankfest in Weenzen begann mit dem Hereintragen der Erntegaben durch Weenzener Kinder. In einem Anspiel trugen drei Kinder aus Weenzen die Gedanken zum Erntedank und dem Danken vor. Von den über 50 Besuchern erhielten sie einen kräftigen Applaus.
Petra Woscholski vertiefte in der Predigt die Gedanken zum "DankeSchön ". Es geht nicht nur um den Dank für die Ernte sondern auch für das Geschenk der Freihet, des Wohlstandes und der Verantwortung daraus. Am Ende der Predigt erhielt jeder Besucher ein kleines "DankeSchön ", welches er auch an einen lieben Menschen als "DankeSchön" weitergeben kann.
Kirchenvorsteherin Kirsten Türk lud die Besucher zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Mit Salaten, Wurst, Kaffee und Kuchen konnte die Küche heute kalt bleiben.
Der Gottesdienst wurde von Petra Woscholski geleitet.
Herr Westphal begleitete den Gottesdienst musikalisch an der Orgel und erhielt zum Abschluss einen kräftigen Applaus.
zu den Fotos

KUNTERBUNT noch 5 Tage (11.10.2019)

13.10.2019

KUNTERBUNT noch 5 Tage
KUNTERBUNT findet jeden 3. Donnerstag im Monat statt.

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am Do 17. Oktober um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Einladung zum jährlichen Erntedankfest nach Weenzen (12.10.2019)

12.10.2019

Einladung zum jährlichen Erntedankfest nach Weenzen
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zum jährlichen Erntedankfest nach Weenzen ein.

Zeit: 13. Oktober 2019 um 11:00 Uhr

Ort: St. Maternuskirche in Weenzen


Verweilen Sie nach dem Gottesdienst in gemütlicher Runde.


Hinweis: Dieses Erntedankfest ist nicht verspätet, sondern findet seit Jahrzehnten in Weenzen statt. Vor einigen Jahren wurde es auf den Sonntag nach dem ökumenischen Erntedankfest gelegt, um Terminkollisionen zu vermeiden.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit den beiden Thessalonicherbriefen (08.10.2019)

09.10.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit den beiden Thessalonicherbriefen
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Zwei Briefe online gestellt: Der 1. und 2. Brief an die Thessalonischer.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Ökumenisches Erntedankfest (06.10.2019)

07.10.2019

Ökumenisches Erntedankfest

Fotos wurden unter anderem von Frau Hitzer zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Dieses Jahr hat die katholische Kirchengemeinde "Guter Hirt" das jährliche ökumenische Erntedankfest mit der ev. Kirchengemeinde Coppengrave und der ev. Kirchengemeinde Duingen ausgerichtet. Wir waren dieses Jahr zu Gast bei Familie Hitzer. Am Tag zuvor bereiteten Familie Hitzer, Mitglieder des Gemeindebeirates "Guter Hirt" und Mitglieder des Kirchenvorstandes Coppengrave alles für das Fest vor.
Bei trockenem, aber kühlem Wetter kamen über 130 Besucher. Der Belcanto Chor unter der Leitung von Andre Kulosa eröffnete den Gottesdienst. Pastor Podszus begrüßte die Besucher und leitete durch den Gottesdienst.
Pfarrer Barsuhn übernahm die Predigt. Er predigte frei ohne Script. Der Predigt konnte man sehr gut folgen, ohne dass die Gedanken abschweiften:
Er zeigte auf, was Glaube und Gebet bewirken können! Allerdings vergessen die Menschen für das Gute, das ihnen zuteil wurde, zu danken. In der biblischen Geschichte von den Leprakranken kamen zehn damals unheilbar Kranke zu Jesus. Obwohl dies so unwahrscheinlich war, glaubten Sie an Jesus und gingen nach seiner Anweisung nach Jerusalem, dabei ging es ihnen von Tag zu Tag besser. Aber nur einer der Geheilten kehrte zurück und bedankte sich. So wenig wie man sich vorstellen kann, dass aus einem Senfkorn, das fast Staub ist oder einem Kürbiskern eine große Pflanze oder Frucht wird, so kann aus einem kleinen Anfang etwas wachsen.
An neueren Beispielen führte Pfarrer Barsuhn aus, dass die Überwindung der deutschen Teilung, die niemand mehr für möglich gehalten hatte, mit Gebeten in der Kirchen in Dresden begann. Die Menschen gingen nach dem Gebet friedlich mit Kerzen auf die Straße. Letztlich wuchs die Bewegung und in einer friedlichen Revolution gegen vielen Widerstände wurde die Teilung überwunden. Auch in Polen begann die Bewegung mit Solidarnosc in den Kirchen mit Gebeten.
Mit einem weiteren aktuellen Beispiel zeigte er auf, dass, wie bei einem Senfkorn aus einem unscheinbaren kleinen Anfang, etwas weltbewegendes entsteht: Greta Thunberg begann 2018 allein mit einem Schulstreik für das Klima. Daraus ist mit Friday for Future eine weltumspannende Bewegung zum Schutz unseres Klimas geworden. Die Ziele sollten unterstützt werden.

Eine Überraschung war, dass die Kollekte dieses Jahr für den KinderBibelTag bestimmt war. Pastor Podszus berichtete der Gemeinde, dass die Idee dazu von Günter Werner kam, da zukünftig auch die Kinder, die in der katholischen Kirche Kommunion feiern, am KinderBibelTag teilnehmen.
Kirchenvorsteherin Maria Sawatzky hatte am Erntedankfest Geburtstag. Pastor Podszus gratulierte und überreichte ein Präsent. Herr Kulosa stimmte ein Geburtstagslied an.
Die Fürbitten wurden von Ulricke Wyciok, Dörte Fricke und Petra Woscholski vorgetragen.
Pastor Podszsu bedankte sich bei Familie Hitzer für die Gastfreundschaft.
Petra Woscholski bedankte sich für die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung bei den drei Kirchengemeinden: dem Gemeindebeirat "Guter Hirt", der Kirchengemeinde Duingen und der Kirchengemeinde Coppengrave.
Nach dem Gottesdienst konnten Besucher Brot gegen eine Spende mitnehmen. Das Brot wurden zum Teil von den Konfirmanden gebacken.
Für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab eine "Käse-Hack-Suppe" und Kaffee und Kuchen als Nachtisch.
Die Konfirmanden zeigten Initiative: Als die Scheune leer war, wurde der Verkaufstisch mit dem Brot nach draußen zu den Besuchern getragen, um die letzten Brote noch zu vergeben. Es gab auch halbe Brote oder einzelne Scheiben.


Normalerweise würde der Bericht hier enden, aber wenn Sie Spaß am Vorbereiten von solchen Festen haben, gern im Team arbeiten, seien Sie herzlich eingeladen mitzumachen. Wir würden uns freuen, Sie in unserem Team zu begrüßen. Damit Sie einen Eindruck von den Aufgaben im Hintergrund haben, hier ein Ausschnitt:
Beim Erntedankfest wirkten viele Menschen im Hintergrund mit.
Diese Jahr war die katholische Kirche Guter Hirt der Ausrichter des ökumenischen Erntedankfestes. Da Günter Werner von der katholischen Kirche abwesend sein würde, hatte er Petra Woscholski von der Kirchengemeinde Coppengrave gebeten, die Organisation zu übernehmen.
Schon Monate vorher begannen die Vorbereitungen. Familie Hitzer hat sich bereit erklärt, das Erntedankfest bei sich in der Scheune auszurichten. Dazu mussten Geräte, die sonst in der Scheune gelagert werden, ausgelagert werden.
Die Pastoren mussten einen Ablauf erstellen, der Basis für das Liedblatt ist, welches erstellt und gedruckt werden mußte.
Der Chor Belcanto erhielt die Lieder und musste sich treffen und üben.
Familie Hitzer hat den Kuchen bestellt.
Peter Seip hatte ein Plakat erstellt und bei der Freiwillige Feuerwehr Duingen wegen der Bereitstellung der Bierzeltgarnituren angefragt.
Küsterin Frau Nitz hatte für den Gottesdienst eine Kiste mit Vasen, Decken, Kerzen, etc.gepackt. Petra Woscholski nahm Erntegaben am Samstag im Gemeindehaus in Duingen entgegen. Am Samstagnachmittag wurde aufgebaut. Familie Hitzer, Mitglieder des Gemeindebeirates von Guter Hirt und Mitglieder des Kirchenvorstandes Coppengrave waren im Einsatz. Herr Hitzer hat die Bierzeltgarnituren abgeholt und aufgestellt. Das Schmücken des Altars lag in den bewährten Händen von Traute Hennemann und Waltraud Basse. Das Birkenkreuz aus Coppengrave wurde geholt, geschmückt und aufgestellt. Frau Hitzer hatte eine "Käse-Hack-Suppe" ausgesucht. Diese wurde von Frau Hitzer, Frau Teuber und Frau Woscholski am Samstagabend zubereitet.
Petra Woscholski hatte im Hintergrund vom Wegweiser zum Erntedankfest (Aufsteller aus dem Gemeindehaus), Liedzettel, Essen, Fürbitten, Dekoration bis hin zu Absprachen zur Technik und vieles mehr zu organisieren.
Nach dem Gottesdienst ging es an den Abbau: Alles was zur Scheune transportiert wurde, musste auch wieder zurückgebracht werden. Auch danach standen Restarbeiten an, z.B. musste das Geschirr abgewaschen werden.

Das gelungene Erntedankfest war erst durch den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer möglich geworden. Vielen Dank an alle Helfer.
Wenn Sie Spaß an vielfältigen Aufgaben haben, in einem tollen Team mitmachen wollen, sind Sie bei uns richtig.
Kontakt: Petra Woscholski, KV Coppengrave, Tel.: 05185-957078
zu den Fotos

Dachentwässerung St. Franziskuskirche (04.10.2019)

06.10.2019

Dachentwässerung St. Franziskuskirche
Die Baumassnahme zur Dachentwässerung an der St. Franzisksukirche geht weiter. Die Gullis für die Regenrinnen sind geliefert. Diese werden das Provisorium ersetzen.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Philipperbrief und dem Kolosserbrief (02.10.2019)

03.10.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Philipperbrief und dem Kolosserbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Zwei Briefe online gestellt: Der Brief an die Philipper und der Brief an die Kolosser.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Orgel Plus Konzert mit dem Gospelchor "Come Together" (29.09.2019)

02.10.2019

Orgel <i>Plus</i> Konzert mit dem Gospelchor "Come Together"
Das Orgel Plus Konzert am 29. September in Hoyershausen fand unter dem Thema "Just for friends" statt.
Der Gospelchor "Come Together" aus Rheden unter der Leitung von Magdalene Jorgas zeigte eindrucksvoll sein können.
Daniel Heinrich spielte zuerst an der Orgel das Stück: "Pomp and Circumstances" von Edward Elgar und leitete so einen fröhlichen Abend ein. Den Gosplechor begleitete er auf dem E-Piano. In einem weitere Stück an der Orgel hatte er eine "Musiklaische Begleitung" - eine Quitsche-Ente. Diese quitschte fröhlich an ausgewählten Stellen zu Freude der Zuhörer.
Der Singkreis unter der Leitung von Gudrun Bosman, die die Orgel Plus Reihe organisiert, sang einige Lieder allein und gemeinsam mit dem Gospelchor.
Nach zwei Stunden endete ein fröhlicher musikalischer Abend.

Ankündigung
Das nächste Orgel Plus Konzert mit Charlotte Diekmann und Lars Schwarze findet am 3. November statt.
zu den Fotos

Einladung zum Erntedankfest nach Weezen. (26.09.2019)

27.09.2019

Einladung zum Erntedankfest nach Weezen.
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zum jährlichen Erntedankfest nach Weenzen ein.

Zeit: 13. Oktober 2019 um 11:00 Uhr

Ort: St. Maternuskirche in Weenzen

zu den Fotos

Einladung zum ökumenischen Erntedankfest (25.09.2019)

26.09.2019

Einladung zum ökumenischen Erntedankfest
Plakat: Peter Seip

Die kath. Kirchengemeinde Guter Hirt richtet dieses Jahr das ökumenische Erntedankfest aus.

Zeit: 6. Okt. 2019 um 11 Uhr

Ort: Scheune in der Eckardstr. 17 in Duingen, zu Gast bei Familie Hitzer.

zu den Fotos

Pilgertag (22.09.2019)

25.09.2019

Pilgertag
Der Pilgertag hatte als Thema die sieben "Ich bin"-Worte von Jesus. An jeder der Station wurde die Kirche/Kapelle vorgestellt und das Wort dazu. Die Pilger erhielten einen Pilgerpass und ein Pilgerband. Auf dem Pilgerpass war zu jeder Station eine Frage gestellt, die man beantworten konnte, wenn man genau aufpasste.

Marienkirche in Marienhagen.
Wort: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. (Joh. 14, 6)
Frage: Wie hieß der Ort im Mittelalter?

In Marienhagen gegann der Pilgertag mit einer Andacht, die Pastor Röser-Israel und Pastor Podszus gestalteten.
Mit einem Geburtstagslied gratulierten die Pilger Gudrun Bosman zum Geburtstag, die auch an den Orgeln die Andachten musikalisch begleitete. Über 50 Pilger starten zu Fuss oder mit dem Fahrrad.

Weenzen St. Maternuskapelle
Wort: Ich bin das Licht der Welt. (Joh. 8, 12)
Frage: Wann wurde die heutige St. Maternuskapelle fertig gestellt?

Katharinenkirche Duingen
Wort: Ich bin das Brot des Lebens. (Joh. 6,35)
Frage: Wen stellen die beiden Figuren des Duinger Altars dar?

Guter Hirt Duingen
Wort: Ich bin der gute Hirte. (Joh. 10, 11)
Frage: Wie lautet der bekannteste Psalm von David?

St. Franziskuskirche Coppengrave
Wort: Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. (Joh. 15, 5)
Frage: Auf welchen Psalm verweisen wieviele Hirsche hinter dem Altar?

Lippoldshöhle Brunkensen
Wort: Ich bin die Auferstehung und das Leben. (Joh. 11, 25)
Frage: Welches Fest wird hier besonders gefeiert?

St. Martinskirche Brunkensen
Wort: Ich bin die Tür. (Joh. 10, 9)
Frage: Wie heißt der Erbauer der Orgel?

Jeder konnte entscheiden, ob er nur einen nur einenen Teil mitwandert oder sich von Station zu Station bringen lies. Zwischen 25-30 Personen wanderten die ganze Strecke seit Marienhagen mit.

Danke an alle Helfer vor Ort für die Vorbereitungen.
Danke an Gudrun Bosmann und Petra Woscholski für die Organisation des Pilgertages.
zu den Fotos

KiBiTa - KinderBibelTag (21.09.2019)

24.09.2019

KiBiTa - KinderBibelTag
Der KinderBibelTag stand unter dem Thema Taufe. Die Handpuppe Marvin - von Charlotte zum Sprechen gebracht - begleitete die Kinder in der Kirche. In der Kirche wurden viele Lieder mit viel Bewegung gesungen, die Pastor Podszus auf der Gitarre begleitete.
Im Gemeindehaus waren viele Aktionen rund um das Wasser vorbereitet. Mit eine Feuerwehrspritze galt es soviel Wasser in die Einer zu füllen, wie möglich. Mit einer Wasserpistole sollten Becher vom Tisch gespritzt werden. Entenangeln war nicht so einfach. Um einen Apfel im Wasser nur mit dem Mund zu fischen, musste man den Kopf tief in das Wasser tauchen. Auch der Lauf mit gefüllten Bechern in der Hand und auf dem Kopf bereitete viel Spaß. Auch Pastor Podszus blieb bei einer kleinen Wasserschlacht nicht verschont, was den Kindern sichtlich Freude bereitete.
Nach den vielen Aktionen waren die Kinder recht ausgepowert und hatten zum Mittag Appetit. Den Abschluss bildete eine Segnung am Taufstein in der Kirche. Dabei fielen Seifenblasen herab. Die Kinder erhielten ein kleines Armband und eine Kerze. Ein aktionsreicher Kinderbibeltag klang aus.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Galaterbrief und dem Epheserbrief (23.09.2019)

23.09.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Galaterbrief und dem Epheserbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Zwei Briefe online gestellt: Der Brief an die Galater und der Brief an die Epheser.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Orgel Plus Konzert (20.09.2019)

22.09.2019

Orgel <i>Plus</i> Konzert
Das nächste Orgel Plus Konzert findet am 29. Sep. um 17 Uhr in Hoyershausen statt. Freuen Sie sich auf ein beschwingtes Konzert.

Eintritt frei ­ Spenden erbeten
zu den Fotos

Gute Wetteraussichten für den Pilgertag am Sonntag (21.09.2019)

21.09.2019

Gute Wetteraussichten für den Pilgertag am Sonntag

Freuen Sie sich auf sonniges Wetter bei angenehmen Temperaturen am Pilgertag


Die Kirchengemeinden Brunkensen,Hoyershausen, Coppengrave, Duingen und Guter Hirt laden gemeinsam herzlich zum Pilgertag am Sonntag, dem 22. September ein.
Entschleunigen, eine ruhige Gangart einlegen, sich Zeit nehmen, sich auf gute Worte besinnen, schweigen, verweilen, miteinander ins Gespräch oder gar zum Singen kommen, sich überraschen lassen: Die gut 15 km lange Wegstrecke von Marienhagen bis Brunkensen mit Einkehr in den schönen Kirchen unterhalb des Duinger Bergs führt über gut begehbare Fuß-, Rad- und Waldwege. An allen Stationen werden Getränke angeboten. In Duingen steht das Mittagsmahl bereit, in Coppengrave gibt es eine Kaffee- und Kuchenpause. Unsere Pastoren Lothar Podszus und Lars Röser-Israel begleiten uns mit kurzen Andachten oder geistlichen Impulsen zu den sieben "Ich-bin"- Worten Jesu.

Hier die einzelnen Stationen mit Zeitplan für alle, die eine Teilstrecke laufen wollen. Man kann auch das Fahrrad nehmen, das man im Wald bei der Lippoldshöhle allerdings schieben sollte. Die Kilometerangaben sind fortlaufend. Ab Coppengrave stehen Autos für die letzte Strecke nach Brunkensen bereit, und auch der Rücktransport zu Ihrem persönlichen Startpunkt ist garantiert!

Weitere Infos bei Petra Woscholski (05185/957078), Gudrun Bosman (Tel.: 05181/ 81186)


Gudrun Bosman

Stationen des Pilgerweges
Uhrzeit km Ort
9:30 0 Andacht in der St. Marienkirche zu Marienhagen
10:00 0 Aufbruch Marienhagen
10:30 1,8 "Schöner Ausblick" oberhalb von Weenzen
10:45 2,5 Kurze Einkehr in der St. Maternuskapelle in Weenzen
11:15 2,5 Aufbruch in Weenzen
12:00 5,4 St. Katharinenkirche in Duingen, Mittagessen
13:00 5,4 Aufbruch St. Katharinenkirche
13:15 6,3 Katholische Kirche "Guter Hirt"
13:30 6,3 Aufbruch "Guter Hirt"
14:30 10 Kaffee- und Kuchenpause in der St. Franziskuskirche Coppengrave
15:15 10 Aufbruch St. Franziskuskirche
16:15 12,7 Hohe Warte
16:45 14 Lippoldshöhle
17:00 14 Aufbruch Lippoldshöhle
17:30 15,5 Andacht in der St. Martinskirche Brunkensen
18:00 15,5 Shuttle: Rückfahrt zu den Ausgangspunkten
zu den Fotos

Singkreis Hoyershausen feiert 40 jähriges Jubiläum (08.09.2019)

20.09.2019

Singkreis Hoyershausen feiert 40 jähriges Jubiläum
Der Singkreis Hoyershausen unter der Leitung von Gudrun Bosman feierte sein 40 jähriges Jubiläum mit einem Gottesdienst in der St. Marien- und Lambertikirche zu Hoyershausen. Der Gottesdienst wurde von Pastor Röser-Israel geleitet. Der Kirchenchor Limmer unter der Leitung von Petra Neumann und der Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina feierten mit und sangen gemeinsam und einzeln. Kirchenkreiskantorin Christina Kothen begleitete musikalisch an der Orgel.
Superintendentin Katharina Henking zeigte in ihrer Grußrede auf, dass man auch im hohen Alter im Chor mitsingen kann und es nicht wie früher eine Altersgrenze von 50 oder 60 Jahren gibt.
Kirchenkreiskantorin Frau Kothen verglich Gudrun Bosman mit einer Gärtnerin, unter deren Führung der Chor besonders in den letzten Jahren deutlich wuchs. Dazu braucht es einen guten Boden, den die Kirchengemeinde hier bildet. Die Gemeinde steht zu ihrem Chor.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucher noch eingeladen zusammen zu feiern. Gudrun Bosmann hatte die letzten Wochen viel Zeit investiert, und eine Festschrift erstellt, die alle Chormitglieder erhielten.

Wenn Sie Spaß am Singen haben, freut sich der Chor immer über neue Mitglieder. Sie müssen - auch wenn Sie aus anderen Gemeinden kommen - keinen Beitrag bezahlen und Sie singen in einer Kirchengemeinde, die ihren Chor schätzt! Auch Gemeindemitglieder aus unserer Gemeinde singen mit.
zu den Fotos

Taufe von Marcel Cohrs (15.09.2019)

15.09.2019

Taufe von Marcel Cohrs
Konfirmand Marcel Cohrs wurde in der Allerheiligen Kapelle in seinem Wohnort von Pastor Dr. Meisiek getauft. In diesem sehr schönnen Taufgottesdienst entzündete die Taufpatin die Taufkerze an der Osterkerze - ein schönes Zeichen! Kirchenvorsteherin Waltraud Basse überreichte ein Geschenk des Kirchenvorstandes an Marcel Cohrs. Pastor Dr. Meisiek nahm der den Taufspruch, den sich Marcel Cohrs selbst auswählte: "Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem" (Römerbrief 12, 21), als Grundlage seiner Predigt.
Dies war die 2. Taufe mit dem neuen Taufstein in Capellenhagen.
zu den Fotos

Begrüßungsgottesdienst - Gruppenbild (01.09.2019)

14.09.2019

Begrüßungsgottesdienst - Gruppenbild
Am 1.9.19 fand der Begrüßungsgottesdienst der Konfirmanden in der St. Maternuskapelle in Weenzen statt. Vielen Dank an Frau Türk für das Gruppenbild.
zu den Fotos

KUNTERBUNT noch 5 Tage (13.09.2019)

14.09.2019

KUNTERBUNT noch 5 Tage
KUNTERBUNT findet jeden 3. Donnerstag im Monat statt.

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am Do 19. September um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

19. September

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 2. Korintherbrief (12.09.2019)

13.09.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 2. Korintherbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem die Apostelgeschichte online gestellt wurde, wird jetzt der 2. Korintherbrief präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Taufe von Benjamin Becker (08.09.2019)

12.09.2019

Taufe von Benjamin Becker
Am 8. September 2019 wurde Benjamin Becker in der St. Fanziskuskirche zu Coppengrave von Pastor Podszus im Gottesdienst getauft.
Der Taufspruch lautet: "Sei mutig und stark! Fürchte dich also nicht, und hab keine Angst, denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem was du unternimmst. " (Josua 1,9)
Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann überreichte ein kleines Geschenk zur Taufe. Auch die ältere Schwester Amelie, die vor zwei Jahren getauft wurde, erhielt ein kleines Geschenk. Die Taufpatin setzte einen Fisch in das Netz neben den Fisch von Amelie.
Pastor Podszsu ging in seiner Predigt auf den Taufspruch ein. Josua wurde nach dem Tod des Mose zum Anführer bestimmt, der in die großen Fußstapfen Moses trat und sein Volk weiter führen sollte. Eine schwere Aufgabe.
Musikalisch begleitete Petr Chrastina den Gottesdienst an der Orgel und Pastor Podszus auf seiner Gitarre. Zum Abschluss erfüllte Petr Chrastina noch einen kurzfristig angetragenen Wunsch: Er spielte das Pippi Langstrumpf Thema auf der Orgel.
zu den Fotos

Konfirmanden besuchen Lobetal e.V. (07.09.2019)

10.09.2019

Konfirmanden besuchen Lobetal e.V.
Die Konfirmanden besuchten im Rahmen des Konfirmandenunterrichtes mit Pastor Podszus die Lobetalarbeit e.V. in Altencelle.
In Lobetal begrüßte die Leiterin Frau Thiessen die Besucher und stellte die Arbeit in Lobetal vor.
In der Aula fand ein Gottesdienst statt, der von der zuständigen Pastorin geleitet wurde. Sie ging auf die Mose-Geschichte(Auftrag an Mose/brennender Dornbusch) ein, die sie zum Wohlgefallen der Konfirmanden kurz und einprägsam erzählte. Pastor Podszus hatte seine Gitarre mitgebracht und begleitet die Lieder. Die Konfirmanden sangen als Chor ein Lied vor.
Frau Thiessen hatte eine Rally über das Gelände vorbereitet. Begleitet von den Bewohnern erkundeten die Konfirmanden das Gelände. Im Anschluss wurden die Werkstätten aufgesucht. Eine mechanische Schreibmaschiene fand die Aufmerksamkeit der Konfirmanden. Die Bedienung war nicht sofort ersichtlich im Zeitalter des Smartphones.
Die Sportstätten mit Trampolin, Bällebad, Geräten und Bällen wurden intensiv genutzt.
Nach dem Mittagessen verteilte Frau Thiessen Eis. Auch die Begleiter konnten dem Angebot nicht widerstehen.
Die Zeit ist schnell vergangen und es ging zurück nach Hause.
zu den Fotos

Begrüßung der Konfirmanden in Weenzen (01.09.2019)

09.09.2019

Begrüßung der Konfirmanden in Weenzen
Die neuen Vorkonfirmanden wurden im Gottesdienst in der St. Maternuskapelle in Weenzen begrüßt.
Pastor Podszus gestaltete den Gottesdienst. In einer Präsentation ging er auf Glaube, Gebote und Gemeinde ein.
Vom Kirchenvorstand erhielt jeder Konfirmand eine Sonnenblume überreicht.
Vielen Dank an Petra Woscholski für die Bereitstellung der Fotos.
zu den Fotos

Einladung zum Pilgertag am 22. September (02.09.2019)

03.09.2019

Einladung zum Pilgertag am 22. September

Die Kirchengemeinden Brunkensen-Hoyershausen, Coppengrave, Duingen und Guter Hirt laden gemeinsam herzlich zum Pilgertag am Sonntag, dem 22. September ein.


Entschleunigen, eine ruhige Gangart einlegen, sich Zeit nehmen, sich auf gute Worte besinnen, schweigen, verweilen, miteinander ins Gespräch oder gar zum Singen kommen, sich überraschen lassen: Die gut 15 km lange Wegstrecke von Marienhagen bis Brunkensen mit Einkehr in den schönen Kirchen unterhalb des Duinger Bergs führt über gut begehbare Fuß-, Rad- und Waldwege. An allen Stationen werden Getränke angeboten. In Duingen steht das Mittagsmahl bereit, in Coppengrave gibt es eine Kaffee- und Kuchenpause. Unsere Pastoren Lothar Podszus und Lars Röser-Israel begleiten uns mit kurzen Andachten oder geistlichen Impulsen zu den sieben "Ich-bin"- Worten Jesu.

Hier die einzelnen Stationen mit Zeitplan für alle, die eine Teilstrecke laufen wollen. Man kann auch das Fahrrad nehmen, das man im Wald bei der Lippoldshöhle allerdings schieben sollte. Die Kilometerangaben sind fortlaufend. Ab Coppengrave stehen Autos für die letzte Strecke nach Brunkensen bereit, und auch der Rücktransport zu Ihrem persönlichen Startpunkt ist garantiert!

Weitere Infos bei Petra Woscholski (05185/957078), Gudrun Bosman (Tel.: 05181/ 81186)


Gudrun Bosman

Stationen des Pilgerweges
Uhrzeit km Ort
9:30 0 Andacht in der St. Marienkirche zu Marienhagen
10:00 0 Aufbruch Marienhagen
10:30 1,8 "Schöner Ausblick" oberhalb von Weenzen
10:45 2,5 Kurze Einkehr in der St. Maternuskapelle in Weenzen
11:15 2,5 Aufbruch in Weenzen
12:00 5,4 St. Katharinenkirche in Duingen, Mittagessen
13:00 5,4 Aufbruch St. Katharinenkirche
13:15 6,3 Katholische Kirche "Guter Hirt"
13:30 6,3 Aufbruch "Guter Hirt"
14:30 10 Kaffee- und Kuchenpause in der St. Franziskuskirche Coppengrave
15:15 10 Aufbruch St. Franziskuskirche
16:15 12,7 Hohe Warte
16:45 14 Lippoldshöhle
17:00 14 Aufbruch Lippoldshöhle
17:30 15,5 Andacht in der St. Martinskirche Brunkensen
18:00 15,5 Shuttle: Rückfahrt zu den Ausgangspunkten

Wie alles begann:
Seit Jahren organisiert Gudrun Bosman die jährlichen Pilgertage in der Kirchengemeinde Brunkensen-Hoyershausen. Auch Gemeindemitglieder aus der Kirchengemeinde Coppengrave wandern gerne regelmäßig mit.
Seit 2014 sind die Kirchengemeinde Coppengrave und Ith-Weenzer Bruch eine Kirchengemeinde mit vier Kapellen und Kirchen. Im Herbst 2015 hatte der Kirchenvorstand Coppengrave die Idee, dass die Gemeindemitglieder mit einer Wanderung ihre Kirchen und Kapellen kennenlernen. Die kath. Kirchengemeinde Guter Hirt und die ev. Kirchengemeinde Duingen folgten der Einladung gemeinsam den ersten Pilgertag im Juni 2016 zu veranstalten.
Aufgrund des großen Anklanges entschied der Kirchenvorstand Coppengrave in 2017 den zweiten Pilgertag zu veranstalten. Es wurde eine andere Route von Fölziehausen über Capellenhagen durch den Wald nach Coppengrave und dann weiter über Duingen und Weenzen gewandert. Schon 2017 war im Kirchenvorstand Coppengrave der Gedanke geboren mit Gudrun Bosman zusammen einen gemeinsamen Pilgertag in beiden Gemeinden Brunkensen-Hoyershausen und Coppengrave zu veranstalten. Da im Jahr 2018 die Visitation war, wurde der Pilgertag auf 2019 verschoben. Wir freuen uns, dass 2019 wieder die katholische Kirchengemeinde "Guter Hirt" und die Kirchengemeinde Duingen mitmachen, so dass wir einen gemeinsamen Pilgertag, der von allen Kirchengemeinden getragen wird, veranstalten können. Im Rahmen der Vorbereitung haben im Juli Gudrun Bosmann, Petra Woscholski und Ronja Woscholski die Strecke erkundet, Zeiten und Entfernungen genommen.

Auszug der bisherigen Pilgertage:
Brunkensen-Hoyershausen
23.09.2018 Pilgertag zum Leineberglandbalkon
24.09.2017 Pilgertag Marienhagen bis Hoyershausen (Orgel Plus)
25.09.2016 Pilgertag von Marienhagen über Rott, Lübrechtsen, Hoyershausen, Lütgenholzen bis Brunkensen

Coppengrave
21.05.2017 Pilgertag von Fölziehausen über Capellenhagen, Coppengrave, Duingen nach Weenzen
19.06.2016 Pilgertag von Coppengrave über Duingen, Weenzen, Fölziehausen nach Capellenhagen
zu den Fotos

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen (25.08.2019)

28.08.2019

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen
Dieses Wochenende feierte Fölziehausen im Festzelt beim Feuerwehrhaus sein Dorffest. Am Sonntagmorgen wurde ab 11 Uhr der Gottesdienst im Zelt gefeiert. Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch am Keyboard. Pastor Podszus leitete den Gottedienst und begleitete einige Lieder auf seiner Gitarre. Thema war die Frage nach den wichtigsten Geboten: Gott lieben und seinen Nächsten lieben waren die auf den Punkt gebrachten Antworten, die sich durch die Bibel ziehen.
Nach dem Segen wurde das Fölziehäuser Lied angestimmt, welches Petr Chrastina auf der Orgel begleitete.
Im Anschluss grillte die Feuerwehr Steaks und Wurst und servierte Gyros. Salate gab es reichlich und später auch Kaffee und Kuchen. Viele Gäste blieben bis in den Nachmittag hinein.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 1. Korintherbrief (23.08.2019)

23.08.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 1. Korintherbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem die Apostelgeschichte online gestellt wurde, wird jetzt der 1. Korintherbrief präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Erratum: Gemeindebrief Kontakte (22.08.2019)

23.08.2019

Erratum: Gemeindebrief Kontakte
Auf der Übersichtsseite der Kontakte haben sich im neuen Gemeindebrief zwei Fehler eingeschlichen.
Ursache: Die Kontaktseite wird mit einem neuen Programm erstellt, um den Aufwand zu verringern. Dabei kam es zu zwei Kopierfehlern.
- Als Überschrift über dem Block für die Kirchengemeinde Coppengrave steht Kirchengemeinde Duingen.
- Kirsten Türk ist nicht Küsterin, sondern Kirchenvostandsmitglied aus Weenzen.

Ab nächsten Gemeindebrief werden die korrigierten Seiten erscheinen.

Jürgen Woscholski
zu den Fotos

Gemeindebrief September 2019 - November 2019 (21.08.2019)

22.08.2019

Gemeindebrief September 2019 - November 2019
Der Gemeindebrief für die Monate September 2019 - November 2019 ist im Druck und wird in den nächsten Tagen geliefert und dann verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

Sommerfest der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen (18.08.2019)

21.08.2019

Sommerfest der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen
Die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave hatte zum Sommfest eingeladen.
Den Auftakt bildete der Gottesdienst in der St. Katharinenkirche zu Duingen. Pastor Dr. C. Meisiek führte durch den Gottesdienst. Der Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch.
Begrüßt werden konnten Gäste aus der Einrichtung Lobetal bei Celle. Der Gottesdienst stand unter dem Liedthema: "Geh aus mein Herz und suche Freud". Die Besucher hatten beim Betreten der Kirche ein Herz in blauer, grüner oder roter Farbe erhalten. Jede Gruppe verlies durch eine andere Kirchentür die Kirche und würde zu sechs Stationen geführt, die um die Kirche und das Gemeindehaus aufgebaut waren.
Jede Station hatte eine Strophe des Liedes zum Thema.
Die 1. Station behandelte die 2. Strophe "Die Bäume stehen voller Laub". Hier galt es die Blätter den Bäumen zuzuordnen.
Die 2. Station hatte den 3. Strophe "Die Lerche schwingt sich in die Luft" vorbereitet. In einem großen Schaukasten galt es die Vögelnamen zu erraten.
Die 3. Station hatte den 6. Strophe "Die unverdrossene Bienenschar" Ein Imker erläuterte alles rund um die Biene.
Die 4. Station illustrierte die 7. Strophe "Der Weizen wächset mit Gewalt". Drei Glasgefäße mit Weizenkörner und ein Weizenbrot waren aufgestellt. Es galt zu raten, in welchem Gefäß die richtige Menge Weizen für das Brot war und wieviele Körner es waren.
Die 5. Station stellte die 10. Strophe "Welch hohe Lust, welch heller Schein" mit drei Engeln dar. Jeder Besucher erhielt von diesen Engeln je einen Schutzengel mit dem Spruch: "Er begleitet dich mit himmlischer Macht, er wacht über dich bei Tag und Nacht, unsichtbar hält er deine Hand ­'kleiner Schutzengel' wird er genannt."
Die 6. Station hatte die 13. Strophe "Hilf mir und segne meinen Geist" als Glaubensfrüchte unterm Apfelbaum aufbereitet. Die Besucher konnten mit Heidelbeeren in die Gläser für die Themen abstimmen. Frieden und Liebe erhielten die meisten Stimmen.
Das Wetter war unbeständig, es regnete ab und zu. Als alle Gruppen wieder in der Kirche waren, gab es einen heftigen Regenschauer. Schön, dass dieser nicht vorher kam.

Nach der Predigt von Dr. Meisiek, der auf das Lied einging, empfing die Besucher im Gemeindehaus eine reichlich gedeckte Kaffeetafel, Salate und Gegrilltes. Noch lange blieben die Besucher gemütlich zusammen.
Am Ende des Tages nahm Pastor Podszus die Herausforderung der Kids zu einem Fussballspiel am Kicker an.
Die Besucher hatte auch Gelegenheit den Flohmarkt in der Kleiderkammer zu besuchen.

Was noch zu berichten ist:
Es wurden ca. 18000 Körner für das Weizenbrot benötigt.
Knapp 80 Besucher konnten begrüßt werden.
Das Feedback der Besucher war auch trotz des Regens positiv.
Der Wind während des Regenschauers wehte einen Pavillion um, wobei das Gestänge gebrochen ist.
Erst der Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer aus beiden Kirchengemeinden machte das Fest erst möglich.
zu den Fotos

Geburtstagskaffee in Coppengrave (17.08.2019)

20.08.2019

Geburtstagskaffee in Coppengrave
Die Kirchengemeinde Coppengrave hat die Gemeindemitglieder zum Geburtstagskaffee eingeladen, die in den Moaten Mai bis Juli Geburtstag hatten. In der Begegnungsstätte in Coppengrave fand die feier bei Kaffee und Kuchen statt. Der Helferkreis begrüßte die Eingeladenen mit einem Geburtstagsständchen. Pastor Dr. C. Meisiek hielt eine kurze Andacht. Viele Volkslieder wurden angestimmt.
Petra Woscholski hatte ein Vogelquiz vorbereitet. Sie spielte Vogelstimmen ab, die es zu erraten galt.
Nach drei Stunden ging die gemütliche Runde mit vielen Gesprächen und dem Vaterunser zu Ende.
zu den Fotos

Goldene Hochzeit von Hannelore und Walter Ludewig (17.08.2019)

19.08.2019

Goldene Hochzeit von Hannelore und Walter Ludewig
Hannelore und Walter Ludewig feierten ihre Goldene Hochzeit in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave. Das Jubelpaar zog mit Pastor Dr. C. Meisiek in die Kirche ein.
Vor 50 Jahren wurde das Brautpaar in Brunkensen mit dem Spruch aus dem 1. Petrausbrief 4, 10 getraut:
"Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes".
Wie berichtet wurde, wurde zum damiligen Zeitpunkt die St. Franziskuskirche renoviert.

Die Kirchengemeinde Coppengrave wünscht dem Hochzeitspaar Gottes Segen für Ihren weiteren Lebensweg.
zu den Fotos

Einschulungsgottesdienst (17.08.2019)

18.08.2019

Einschulungsgottesdienst
Die Einschulung ist ein wichtiger Tag für die Erstklässler, Lehrer und Familien. In einem ökumenischen Gottesdienst wurde die Einschulung gefeiert und die Kinder und Lehrer von Pfarrer Barsuhn und Pastor Podszus gesegnet.
Im Gottesdienst wurden viele fröhliche Lieder gesungen, deren Text auf der Leinwand per Beamer angezeigt wurde. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Organistin Frau Bornett und Pastor Podszus auf der Gitarre begleitet.
Pfarrer Barsuhn stärkte in seiner Ansprache die Kinder, für die eine neue Zeit beginnt. Wenn sie Angst haben oder nicht weiter wissen, können sie immer gewiss sein und beten: "Gott ist stärker, Gott ist bei mir". Mit den Kinder zusammen wiederholten er diesen Satz mehrfach, so dass sie sich daran immer erinnern können.
Er wünschte, dass die Kinder immer nette Lehrer haben und am Lernen Spaß haben. Er fügte hinzu, dass die Lehrer, die die Kinder bekommen, nett seien, das wisse er.
Pastor Podszus erzählte den Kindern sehr lebendig die Geschichte von Bartimäus, der blind wurde und von Jesus geheilt wurde. Die Kinder folgten gebannt der Geschichte, die durch kindgerechte Bilder an der Leinwand per Beamer illustriert wurde. In der Geschichte betete Bartimäus: "Jesus, erbarme Dich". Dies ist das kürzeste Gebet der Welt. Auch für die Erwachsenen war dies neu.
Beim Mitmach-Lied "Vom Anfang bis zum Ende" führten Pastor Podszus und die Lehrer die mit dem Liedtext verbundenen Bewegungen dazu vor, damit die Besucher diese mitmachen konnten.
Dann kam der wichtigste Augenblick. Zuerst stellten sich die Kinder der Erdmännchen-Klasse mit ihrem Klassenlehrer Herrn Rabius und dann die Marienkäfer-Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heringslake im Altarraum auf. Die Kinder und Lehrer wurden von Pfarrer Barsuhn und Pastor Podszus einzeln gesegnet. Anschließend erhielten die Kinder noch einen Drachen als Geschenk, den sie im Herbst steigen lassen können.
Nach diesem lebendigen und kindgerechten Gottesdienst gingen die Erstklässler in die benachbarte Grundschule.
zu den Fotos

Der Gemeindebrief September - November erscheint 10 Tage später (13.08.2019)

14.08.2019

Der Gemeindebrief September - November erscheint 10 Tage später
Der Gemeindebrief September - November erscheint etwa 10 Tage später. Grund: Das Sommerfest am 18. August wollen wir noch im nächsten Gemeindebrief und nicht erst in der Weihnachtsausgabe präsentieren.
Die Verteilung erfolgt in der letzten Augustwoche.

Seien Sie herzlich zum Sommerfest am 18. August um 14 Uhr eingeladen.
zu den Fotos

Neuer Gottesdienstplan mit den Terminen bis zum 30.11.2019 (11.08.2019)

12.08.2019

Neuer Gottesdienstplan mit den Terminen bis zum 30.11.2019
Der neue Gottesdienstplan ist unter Termine verfügbar.
Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Ändrungen ergeben können.
Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Webseite.

Wir nähern uns mit großen Schritten der Adventszeit, denn der neue Terminplan verzeichnet am 30.11.2019 schon den Lichtergottesdienst zum 1. Advent in Coppengrave.
zu den Fotos

Noch 5 Tage bis KUNTERBUNT am Donnerstag! (10.08.2019)

11.08.2019

Noch 5 Tage bis KUNTERBUNT am Donnerstag!
KUNTERBUNT findet jeden 3. Donnerstag im Monat statt.

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am Do 15. August um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

15. August

19. September

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen (09.08.2019)

10.08.2019

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen
Wir laden ein zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen.
Am Sonntagmorgen feiern wir wieder diesen Gottesdienst im Festzelt.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in gemütlicher Runde bei Speis und Trank zu verweilen.
Die Feuerwehr Capellenhagen wird uns wieder am Grill mit lekeren Speisen begrillen.

Zeit: Sonntag 25. August um 11:00 Uhr

Ort: im Zelt vor dem Feuerwehrhaus in Fölziehausen



Am Vortag (24. August) beginnt das Dorffest um 14:57 Uhr mit einer gigantischen Kaffetafel . Geschirr bitte mitbringen. Ab 21 Uhr wird gerockt.
zu den Fotos

Wer hat an der Uhr gedreht (05.08.2019)

06.08.2019

Wer hat an der Uhr gedreht
Im Juli war es soweit. Nach mehreren Monaten Wartezeit wurden die mittlerweile nicht mehr reparablen Hauptuhren einschließlich der Schlagsteuerung in der Allerheiligenkapelle zu Capellenhagen und der St. Maternuskapelle zu Weenzen ersetzt.
Hierzu war eigens der Techniker Herr Kübbitz von der Firma Glocken und Turmuhren Christian Beck aus Kölleda angereist. Er benötigte jeweils gute 10 Stunden für Austausch, Montage und Anpassung der neuen Technik. Während die alten Uhren oben auf dem Boden installiert waren, konnten die neuen Hauptuhren jetzt in der Kapelle montiert werden. Sämtliche Bedienung von Läut- und Schlagwerk erfolgt jetzt hier direkt an der Hauptuhr.
Übrigens: Bei den von außen sichtbaren Zeigern und Ziffernblätter handelt es sich nicht um die "Kirchenuhren". Rein technisch gesehen ist diese Nebenuhr nur eine Anzeige, welche ausschließlich die Zeit der - jetzt funkgesteuerten- Hauptuhr anzeigt.
Rainer Loges
zu den Fotos

Sommerkirche in Duingen (04.08.2019)

05.08.2019

Sommerkirche in Duingen
Die 5. Sommerkirche fand draußen neben dem Gemeindehaus statt. Mit ca. 55 Gästen kamen mehr Besucher als erwartet. Schnell wurden noch Stühle rausgestellt. Ein neues Holzkreuz begrüßte mit einer Sonne die Besucher.
Der Kirchenvorstand hatte die schöne Idee zum Thema Sonne und suchte Aphorismen dazu aus. Diese wurden von Frau Ahrens und von Frau und Herrn Seip vorgetragen, z.B.: "Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erhellen." St. Franziskus von Assisi.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Herrn Bosse am ePiano begleitet. Pastor Podszus begleitete den Gottedienst auf der Gitarre, welche Peter Seip mit einem Mikrofon haltend verstärkte.
In seiner Predigt nahm Pastor Podszus in Form einer Bildbetrachtung mit vier Bildern das Thema Sonne auf. Karten mit dem Thema wurden an das Kreuz geheftet.
1. Aufgehende Sonne
Als Kopernikus erkannte, dass die Erde um die Sonn kreist, hatte die Kirche ihre Probleme damit. Luther hat die Sonne als Sinnbild für Christus gesehen. Unter diesem Gesichtspunkt hätte die Kirche damals einen anderen Standpunkt einnehmen können.
2.Strahlende Sonne
Ein arabisches Sprichwort sagt: "Wo die Sonne immer scheint, ist Wüste". Der Klimawandel hat uns eingeholt. Pastor Podszus zeigte auf, dass es positive Beispiel gibt. So willÄthiopien 4.000.000.000 Bäume pflanzen..
3. Verborgene Sonne
Hier wurde auf die Schattenseite eingegangen:
"Leben ohne Schatten, ist wie Leben ohne Sonne."
"Leben ohne Zweifel, ist wie ein Leben ohne Glauben."
4. Untergehende Sonne
Die untergehende Sonne verglich er mit dem Lebensanbend, aber sie geht bei den Kindern und Enkeln auf.

Nach dem Gottesdienst war mit einem kalten Büffet für Speis und Trank gesorgt. Auf der Terasse waren Tische und Stühle aufgestellt. Mit einem Sonnenschirm beschirmte Pastor Podszus die Gäste.


Das ewige Thema Wetter:
Das Wetter war bewölkt mit angenehmen Temperaturen. Wäre es wolkenlos gewesen, so wäre es heiß und weniger angenehm. Nach dem Gottesdienst erreichten die Sonnenstrahlen die Erde.
Da sonst die Pastoren für schlechtes Wetter beim Gottesdienst verantwortlich gemacht werden, so sind sie auch diesmal für das gute Wetter verantwortlich. Vielen Dank.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Römerbrief (02.08.2019)

03.08.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Römerbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem die Apostelgeschichte online gestellt wurde, wird jetzt der Römerbrief präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

+++EILMELDUNG+++ KUNTERBUNT findet zukünftig am 3. Donnerstag im Monat statt (31.07.2019)

31.07.2019

+++EILMELDUNG+++  KUNTERBUNT findet zukünftig am 3. Donnerstag im Monat statt
Der Termin für KUNTERBUNT musste vom 3. Montag auf den 3. Donnerstag im Monat umgelegt werden.
Bitte weitersagen!

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am 15. August um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

15. August

19. September

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Einladung zum Sommerfest (29.07.2019)

30.07.2019

Einladung zum Sommerfest
Die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave laden herzlich zum diesjährigen Sommerfest am 18. August um 14 Uhr in das Gemeindezentrum in Duingen ein.
Wir starten den Nachmittag mit der Feier des Gottesdienstes in der St. Katharinenkirche in Bewegung.
Nach dem Gottesdienst feiern wir dann gemütlich im Gemeindezentrum weiter. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Freuen Sie sich auf ein schönes Fest.

Zeit: 18. August um 14:00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum in Duingen

zu den Fotos

Gottesdienst am Milchbrink (28.07.2019)

29.07.2019

Gottesdienst am Milchbrink
Der Gottesdienst am Milchbrink fand dieses Jahr im Rahmen der Sommerkirche der Freiräume statt. Dieser Gottesdienst war in der Natur und hatte genau diese zum Thema.
Propsteikantor i.R. Christoph Bosse aus Freden begleitete den Gottesdienst am E-Piano.
Die Predigt von Pastor Dr. C. Meisiek hatte das Thema Natur zum Thema. Er zeigte auf, wo Menschen Verantwortung übernehmen können, wir es aber nicht tun. Er schlug einen Bogen von der Schöpfung bis heute.
Anfangs im Paradies waren die Menschen Vegetarier, die Tiere dort wurden nicht gejagt. Erst nach dem Sündenfall war der Mensch auch Jäger. Pastor Dr. Meisiek erzählte, dass er auch gern ein Stück Fleisch isst, aber in früheren Zeiten Fleich eher selten war und unsere Vorfahren sich eher von Brot, Gemüse und Fisch ernährten.
Nach dem Gottesdienst begrillte die Feuerwehr die Besucher mit saftigen Steaks und Bratwurst. Die Küche zu Hause konnte kalt bleiben. Es folgten Kaffee und Kuchen, die zum weiteren gemütlichen Verweilen bei angenehmen Temperaturen bis in den frühen Nachmittag einluden.

Was noch zu berichten ist:
Es gab Unwetterwarnungen, aber am Milchbrink war bestes Wetter bei angenehmen Temperaturen.
Vielen Dank an die Feuerwehr Capellenhagen für den Zeltauf- und abbau und das Grillen.
Vielen Dank an die Helfer im Hintergrund.
zu den Fotos

Einladung zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen am 25. August (27.07.2019)

28.07.2019

Einladung zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen am 25. August
Fölziehausen feiert wieder das jährliche Dorffest am Feuerwehrhaus.
Feiern Sie mit.
Am Sonntagmorgen feiern wir wieder einen Gottesdienst im Festzelt.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in gemütlicher Runde bei Speis und Trank zu verweilen.

Zeit: Sonntag 25. August um 11:00 Uhr

Ort: im Zelt vor dem Feuerwehrhaus in Fölziehausen

zu den Fotos

5. Sommerkirche 2019 am 4. August um 11 Uhr in Duingen (26.07.2019)

27.07.2019

5. Sommerkirche 2019 am 4. August um 11 Uhr in Duingen
Die 5. Sommerkirche 2019 findet in der St. Katharinenkirche zu Duingen statt.

Ort: St. Katharinenkirche zu Duingen

Zeit: 4. August um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Update 28.07.19:

Das Thema der Sommerkirche in Duingen wird die Sonne sein. Freuen Sie sich auf einen sonnigen Gottesdienst.
Plakat ergänzt und ausgetauscht.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit der Apostegeschichte (23.07.2019)

24.07.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit der Apostegeschichte
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem der 1.Band online gestellt wurde, wird jetzt der 2. Band beginnend mit der Apostelgeschichte präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

3, Sommerkirche unterwegs zu den Quellen in Fölziehausen (21.07.2019)

23.07.2019

3, Sommerkirche unterwegs zu den Quellen in Fölziehausen
Die 1. Sommerkirche in Weenzen stand unter dem Thema Salz der Erde und wurde von Weenzer Jugendlichen mitgestaltet. In der 2. Sommerkirche in Coppengrave fanden sich einige Besucher als Mitwirkende bei Lesung, Predigt und Fürbitten überraschend eingebunden.
Auch für die 3. Sommerkirche hatte der Kirchenvorstand Coppengrave Ideen gesammelt. Pastor Dr. C. Meisiek wurde mit den Ideen vom Kirchenvorstand überrascht und erklärte sich gerne bereit diese Überraschungen im Jahr der Freiräume gemeinsam mit dem Kirchenvorstand umzusetzen.
Ein einsamer Notenständer vor der Kapellentür deutete Ungewöhnliches an.
Der Gottesdienst begann wie üblich mit einem Orgelvorspiel von Organistin Frau Tolle-Wenz aus Brunkensen. Auch die Lieder und die Lesung deuteten auf nichts ungewöhnliches hin.
Nach kurzer Zeit unterbrach Pastor Dr. Meisiek seine Predigt über den Unterschied von Wasser und lebendigem Wasser und forderte die Besucher auf, die Kapelle zu verlassen und zur Borntrog Quelle im Dorf zu gehen. Wann haben Besucher während der Predigt schon einmal die Kirche verlassen?

An der Quelle angekommen, erhielt jeder Besucher einen kleinen Kelch, um Wasser aus der Quelle zu schöpfen. Das kühle Nass der Quelle erfrischte, wie dass Wasser im Brunnen aus der Predigt. Frau Tolle-Wenz hatte ihr Akkordeon mitgebracht und der Notenständer vor der Tür wurde auch mitgenommen, so dass unter Akkordeonbegleitung gesungen wurde.
Zurück in der Kapelle erinnerte Pastor Dr. Meisiek an die Taufe mit Wasser. Zur Tauferinnerung erhielten die Besucher eine Karte in Form eines Lesezeichens, auf dem der eigene Taufspruch eingetragen werden kann. Dies war gar nicht so einfach, da man meist nur den eigenen Konfirmations- oder Hochzeitsspruch kennt.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucher zu Speis und Trank eingeladen. Vor der St. Johanniskapelle waren Tische und Banke aufgebaut. Mehrere Salate, warme Speisen und ein Dessert machten das "3-Gänge Menü" komplett. Kaffee und Kuchen wurden ebenfalls gereicht. Die Küche konnte zu Hause kalt bleiben.
Ein Radfahrer, der auf dem Weg von Lauenstein zum Bruchsee war, fuhr an der Kapelle vorbei, hielt an und erkundigte sich. Er wurde zum Essen eingeladen. Gestärkt setzte er seinen Weg fort. Nach zwei Stunden endete mit vielen Gesprächen das gemütliche Beisammensein.

Die 4. Sommerkirche findet am 28. Juli um 11:00 Uhr Am Milchbrink in Capellenhagen statt. Thema ist die Natur.
Die 5. Sommerkirche findet am 4. August in Duingen statt.
zu den Fotos

Anfang der Seite