Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Winterkirche in Capellenhagen unter dem Thema "Philipp Melanchton" (19.01.2020)

20.01.2020

Winterkirche in Capellenhagen unter dem Thema "Philipp Melanchton"
Pastor Dr. Meisiek begrüßte die vielen Besucher in der Allerheiligenkapelle zu Capellenhagen. In seiner Predigt fragte er die Anwesenden, wer Philipp Melanchton (1497-1560) kennt. Pastor Dr. Meisiek zeigte Lebenswerk und Wirken des eher unbekannte Universalgelehrten und Freund Martin Luthers auf. Philipp Melanchton heißt eigentlich Philipp Schwarzerdt (Melanchton (griech.) = Schwarze Erde) und nahm den Namen Melanchton an. Er hat 1530 das Augsburger Bekenntnis formuliert, auf welchem noch heute weltweit alle evangelischen Pastoren ordiniert werden. Zu Lebzeiten erhielt er den Ehrentitel "Lehrer Deutschlands ", da er viele Schulreformen vorantrieb und die Wurzel für die spätere Blütezeit der Klassiker legte. Nach dem Tode von Martin Luther führte er die Reformation weiter. Über einen Beamer wurden Fotos von Philipp Melanchton und den Stätten seines Wirkens gezeigt.
Die Fürbitten wurden von Waltraud Basse, Maja Loges und Petra Woscholski formuliert und vorgetragen.
Der Gottesdienst wurde von Petr Chrastina musikalisch begleitet.
Am Ausgang erhielt jeder Besucher ein Philipp Melanchton-Lesezeichen als Erinnerung an diese Riesen.
Nach dem Gottesdienst klönten die Besucher gemütlich bei Speis und Trank.
zu den Fotos

Winterkirche in Duingen: "Philipp Jacob Spener" (18.01.2020)

19.01.2020

Winterkirche in Duingen: "Philipp Jacob Spener"
Philipp Jacob Spener lebte von 1635 - 1705 und ist einer der bekanntesten Vertreter des Pietismus. Für ihn war das Priestertum aller Gläubigen wichtig. Die Besserung der Kirche kann nur gemeinsam mit ihren Mitgliedern angegangen werden.

Freuen Sie sich auf eine interessante Persönlichkeit.

Zeit: 26.01.2020 um 11 Uhr

Ort: Katharinenkirche in Duingen


Im Anschluss laden wir zu Gespräch, gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank ein.
zu den Fotos

Winterkirche in Fölziehausen unter dem Thema "Elisabeth von Sachsen" (12.01.2020)

13.01.2020

Winterkirche in Fölziehausen unter dem Thema "Elisabeth von Sachsen"
Mit dem Gottesdienst in Fölziehausen leitete Petra Woscholski die Themenreihe "Zwerge auf die Schultern von Riesen" der Winterkirche ein. Die Themenreihe behandelt fünf Persönlichkeiten der Kirchengeschichte. Mit diesen fünf Persönlichkeiten der Kirchengeschichte wollen wir uns als "Zwerge " auf die Schultern von Riesen begeben. In Fölziehausen ging es um Elisabeth von Sachsen auch als "Herzogin von Rochlitz" oder "Elisabeth von Hessen" bekannt, die von 1502 -1557 lebte.
Lektorin Woscholski gab einen Abriss des Lebens und Wirkens der mutigen Frau, die bereits mit 3 Jahren mit einer Eheberedung mit 26 Siegeln verheiratet wurde. In der Eheberedung wurde auch geregelt, dass Sie als Witwe Schloss und Amt Rochlitz erhalten würde. Elisabeth hatte einen tiefen evangelischen Glauben und unterstützte die Reformation. Da ihr Schwiegervater katholisch war kam es nach dem frühen Tod ihres Mannes zum Streit. Vom Witwensitz Schloss Rochlitz aus unterstützte Sie die Reformation mit ihren Kontakte zu allen Fürstenhäusern und baute einen Nachrichtendienst auf. Sie erfand auch Geheimschriften.
Ihre Geheimschriften waren der Anlass für eine Aktion. Jeder Besucher erhielt am Eingang entweder eine geheime Botschaft oder einen Schlüssel zum Entziffern der Botschaft. Die Personen mit der Botschaft und den pasenden Schlüssel mussten sich finden und konnten dann gemeinsam die Botschaft entziffern. Eine Botschaft, die mit einer besonderen optischen Perspektive betrachtet werden musste, konnte nicht entziffert werden. Diese Aktion machte den Besuchern viel Spaß.
Nach dem gelungenen Auftaktgottesdienst verweilten die Besucher und diskutierten über das Elisabeth bei einem kleinen Imbiss.
zu den Fotos

Winterkirche in Capellenhagen: "Philipp Melanchton" (11.01.2020)

12.01.2020

Winterkirche in Capellenhagen: "Philipp Melanchton"
Philipp Melanchton, auch der Grieche wg. seiner überragenden Griechischkenntnisse genannt, lebte von 1497 -1560.
Er war ein Freund von Martin Luther in Wittenberg und hat die Reformation wesentlich vorangetrieben. Er galt als Chefdiplomat der Reformation.
Freuen Sie sich auf eine interessante Persönlichkeit.

Zeit: 19.01.2020 um 11 Uhr

Ort: Allerheiligenkapelle in Capellenhagen


Im Anschluss laden wir zu Gespräch, gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank ein.
zu den Fotos

Geburtstagskaffee der Kirchengemeinde Coppengrave (06.01.2020)

06.01.2020

Geburtstagskaffee der Kirchengemeinde Coppengrave
Das Geburtstagskaffee der Kirchengemeinde Coppengrave ist in der Rubrik Gruppen aufgenommen.

Wo: Begegnungsstätte Coppengrave oder Weenzen
Wann: einmal im Quartal um 15 Uhr
Kontakt: KV Coppengrave, Petra Woscholski 05185-957078
Profil: Die Kirchengemeinde lädt ab 2019 ihre Geburtstagskinder aus Capellenhagen, Coppengrave, Fölziehausen und Weenzen ab dem 70. Lebensjahr vierteljährlich zu einem Geburtstagskaffee ein. Die Jubilare seit dem letzten Geburtstagskaffee erhalten eine persönliche Einladung. Mit einem kleinen Begleitprogramm wird der Nachmittag gestaltet. Das gemütliche Beisammensein steht im Zentrum. Das Vorbereitungsteam (Foto) organisiert die Veranstaltung und freut sich über rege Teilnahme.
Wenn Sie einen persönlichen Geburtstagsbesuch bei sich zu Hause wünschen, geben Sie uns bitte Bescheid, damit wir Ihren Wünschen entsprechen können.
zu den Fotos

Winterkirche in Fölziehausen: "Elisabeth von Sachsen" (05.01.2020)

05.01.2020

Winterkirche in Fölziehausen: "Elisabeth von Sachsen"
Elisabeth von Sachsen auch als "Herzogin von Rochlitz" oder "Elisabeth von Hessen" bekannt lebte von 1502 -1557.
In Themenreihe der Winterkirche ist Elisabeth die einzige Frau.
Elisabeth von Sachsen spielte ein wichtige Rolle in der Zeit der Reformation; es wird berichtet, dass sie sogar einen eigenen Nachrichtendienst samt Agentenring aufgebaut hat (eine Church Intelligence Agency sozusagen).
Freuen Sie sich auf eine interessante Persönlichkeit und spannende Aktionen.

Zeit: 12.01.2020 um 11 Uhr

Ort: St. Johanniskapelle in Fölziehausen


Im Anschluss laden wir zu Gespräch, gemütlichen Beisammensein bei Speis und Trank ein.
zu den Fotos

Winterkirche Themenreihe: "Zwerge auf den Schultern von Riesen" (05.01.2020)

05.01.2020

Winterkirche Themenreihe: "Zwerge auf den Schultern von Riesen"
Die Themenreihe im Rahmen der Winterkirche behandelt fünf Persönlichkeiten der Kirchengeschichte. Mit diesen fünf Persönlichkeiten der Kirchengeschichte wollen wir uns als "Zwerge " auf die Schultern von Riesen begeben.
Wie in den vergangenen Jahren findet an jedem Sonntagen um 11 Uhr reihum in jedem Ort die Winterkirche statt. Anschließend sind alle eingeladen, bei einer Tasse Kaffee und einem kleinen Imbiss einander zu begegnen und das Gehörte zu vertiefen.

12. Januar Fölziehausen: Elisabeth von Sachsen

19. Januar, Capellenhagen: Philipp Melanchthon

26. Januar, Duingen: Philipp Jacob Spener

2. Februar, Weenzen: Dietrich Bonhoeffer

9. Februar, Coppengrave: Martin Luther

jeweils um 11:00 Uhr




Rechte an dem Bild von Dietrich Bonhoeffer liegen bei der epd Bild
Lizensiert für die Kirchengemeinde Coppengrave
zu den Fotos

Jahreslosung 2020: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" Markus 9, 24 (04.01.2020)

04.01.2020

Jahreslosung 2020: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" Markus 9, 24
Die Jahreslosung 2020, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben!" Markus 9, 24.

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2019 "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15. hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Feuerwerk über der St. Franziskuskirche (01.01.2020)

01.01.2020

Feuerwerk über der St. Franziskuskirche
Die St. Franziskuskirche war diese Nacht bis 1 Uhr beleuchtet. Um Mitternacht zum Jahreswechsel läuteten die Glocken.
zu den Fotos

Ein gesegnetes neues Jahr 2020 (01.01.2020)

01.01.2020

Ein gesegnetes neues Jahr 2020

Ein gesegnetes neues Jahr 2020 wünscht Ihnen

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave

zu den Fotos

Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen (31.12.2019)

31.12.2019

Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen
Der Jahresabschlussgottesdienst wurde dieses Jahr von Pastor Podszus in der Katharinenkirche geleitet. Petr Chrastina eröffnete den Gottesdienst mit dem Orgelvorspiel vom Thema "Drei Nüsse für Aschenputtel" von Karel Svoboda.
Lothar Podszus hatte einen Jahresrückblick 2019 über die Ereignisse in der Welt als Beamerpräsentation vorbereitet. Seine Predigt behandelte das Wort "Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit" Hebr. 13,8. Er erzählte, dass dieser Spruch bei der Renovierung in seiner früheren Gemeinde ausgesucht und im Altarraum der Kirche angemalt wurde. Er begleitete auch die Lieder auf der Gitarre.
Maria Sawatzky, Maja Loges und Petra Woscholski zündeten sechs Kerzen für die Menschen in verschiedenen Lebenssituationen an. In einer Aktion konnten die Besucher eine Kerze anzünden, einen Last als Stein in die Krippe legen und für das neue Jahr gesegnet werden. Die Aktion wurde gut angenommen.
Pasor Podszus sprach einen umfangreichen Dank an die Menschen aus, die die Kirche finanziell, mit Zeit, mit Ideen, in Leitungsfunktionen und viele andere Gaben unterstützen.
Zum Abschluss wurde "O du fröhliche" gesungen.
zu den Fotos

Vorankündigung: "Zwerge auf den Schultern von Riesen" Themenreihe im Rahmen der Winterkirche (29.12.2019)

29.12.2019

Vorankündigung: "Zwerge auf den Schultern von Riesen" Themenreihe im Rahmen der Winterkirche
Auch in diesem Jahr laden wir wieder ein zu einer gemeinsamen Winterkirche.
Wir wollen uns fünf bekannte oder weniger bekannte Persönlichkeiten der Kirchengeschichte vor Augen führen und uns als "Zwerge" auf die Schultern von Riesen begeben . . .
Die Gottesdienste finden jeweils um 11 Uhr statt. Anschließend sind alle eingeladen, bei einer Tasse Kaffee und einem kleinen Imbiss einander zu begegnen und das Gehörte zu vertiefen.

12. Januar Fölziehausen: Elisabeth von Sachsen

19. Januar, Capellenhagen: Philipp Melanchthon

26. Januar, Duingen: Philipp Jacob Spener

2. Februar, Weenzen: Dietrich Bonhoeffer

9. Februar, Coppengrave: Martin Luther

jeweils um 11:00 Uhr




Rechte an dem Bild von Dietrich Bonhoeffer liegen bei der epd Bild
Lizensiert für die Kirchengemeinde Coppengrave
zu den Fotos

Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche (28.12.2019)

28.12.2019

Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche
Jahresabschlussgottesdienst in der Katharinenkirche in Duingen.

Zeit: 31.12.2019 um 16 Uhr

Ort: In der Katharinenkirche in Duingen

zu den Fotos

Festgottesdienst mit Chor am 2. Weihnachtstag in der St. Franziskuskirche (26.12.2019)

26.12.2019

Festgottesdienst mit Chor am 2. Weihnachtstag in der St. Franziskuskirche
Viele Besucher feierten nach Heiligabend den Gottesdienst am 2. Weihnachtstag in der St. Franziskuskirche. Der Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch. Pastor Dr. Meisiek leitete durch den Gottesdienst und hatte in seiner Predigt das Thema Frieden mit Bezug auf Micha zum Schwerpunkt. Nach dem Gottesdienst erklang von der Orgel das Thema "Drei Nüsse für Aschenputtel" von Karel Svoboda.
Der Chor erhielt von den Besuchern am Schluß einen kräftigen Applaus.
Traute Hennemann hatte für jedes Chormitglied einen kleinen Engel erstellt.
Kirchenvorstandsvorsitzende Petra Woscholski überreichte an Dr. Meisiek ein kleines Weihnachtspräsent und bedankte sich für die geleistete Arbeit. Im Scheunengottesdienst erhielten Pastor Podszus und Petr Chrastina bereits ihr Weihnachtsgeschenk.
zu den Fotos

Christfestgottesdienst um 22 Uhr in der Katharinenkirche in Duingen (24.12.2019)

26.12.2019

Christfestgottesdienst um 22 Uhr in der Katharinenkirche in Duingen
Viele machten sich auf, um noch um 22 Uhr einen besinnlichen Gottesdienst zu feiern. Pastor Dr. Meisiek führte vor der Kulisse des Krippenspiels durch den Gottsdienst. Der Chor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch.
Das Friedenslicht aus Bethlehem, welches am 19. Adventsfenster aus Coppengrave abgeholt wurde, brannte in der Kirche.
zu den Fotos

Christfestgottesdienst am Heiligabend in der St. Franziskuskirche (24.12.2019)

25.12.2019

Christfestgottesdienst am Heiligabend in der St. Franziskuskirche
Durch das typische norddeutsche Schmuddelwetter zu Weihnachten kamen die Besucher. Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. In der festlich geschmückten Kirche brannte an der Osterkerze das Friedenslicht aus Bethlehem. Pastor Podszus leitete seine Predigt mit der Rede von Außenminister Genscher auf dem Balkon in der Botschaft in Ungarn als Vergleich und Hinführung zur Frohen Botschaft an der Krippe ein.
Der Gottesdienst wurde musikalisch von Petr Chrastina an der Orgrel und von Lothar Podszus auf der Gitarre begleitet.
Kirchenvorsteherin Petra Woscholski dankte für die Weihnachtsbaumspende für die Kirche in Caoellenhagen, Coppengrave und Fölziehausen und den Helfern für den Aufbau.
zu den Fotos

Friedenslicht in der St. Franziskuskirche am Heiligabend zum Mitnehmen (24.12.2019)

24.12.2019

Friedenslicht in der St. Franziskuskirche am Heiligabend zum Mitnehmen
Plakat von Friedenslicht

Am Heiligabend leuchtet das Friedenslicht aus Bethlehem in der St. Franziskuskirche in Coppengrave. Wenn Sie das Licht mit nach Hause nehmen möchten, bringen Sie bitte eine Kerze und Laterne als sicheren Transportbehällter mit.
Das Friedenslicht ist eine Aktion des ORF und wurde in Bethlehem entzündet, per Flugzeug nach Wien geflogen und von dort nach Europa verteilt. In Zügen kommt es nach Deutschland. Von der Kirchengemeinde Coppengrave wurde das Friedenslicht direkt am Zug abgeholt und brennt seitdem ununterbrochen.
zu den Fotos

Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes (19.12.2019)

24.12.2019

Aufstellen und Schmücken des Weihnachtsbaumes
Vor einigen Tagen hat ein Team den Weihnachtsbaum in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave aufgestellt und geschmückt.
Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer.
zu den Fotos

24. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (24.12.2019)

24.12.2019

24. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 24. Türchen öffnet sich in allen unseren Kirchen und Kapellen:

15:00 Föziehausen
15:00 Duingen
16:00 Capellenhagen
16:00 Coppengrave
17:15 Weenzen
17:30 Duingen
22:00 Duingen

Der Kirchenvorstand Coppengrave wünscht allen ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest

23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der Katharinenkirche in Duingen (23.12.2019)

23.12.2019

23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der Katharinenkirche in Duingen
Das 23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich in Katharinenkirche in Duingen. Der Ablauf war diesmal anders. Ein Lied wurde zum Anfang gesungen. Dann gab es Kartoffelsalat und Wüstchen und danach wurde der Film "Stille Nacht" von Christian Vuissa mit Carsten Clemens als Joseph Mohr gezeigt. Der Film schildert die Entstehung des Liedes "Stille Nacht"
zu den Fotos

22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Wort und Gesang in der Katharinenkirche in Duingen (22.12.2019)

23.12.2019

22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Wort und Gesang in der Katharinenkirche in Duingen
Das 22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich im Gottesdienst Wort und Gesang in der Katharinenkirche in Duingen. Der Chor unter der Leitung von Petr Chrastina präsentierte sein Können. Da im Altarraum schon die Bauten für das Krippenspiel und der Beamer mit Leinwand aufgebaut waren, saß der Chor in den ersten Reihen und drehte sich zum Singen zum Publikum um. Wort und Gesang wechselten sich ab. Pastor Podszus zeigt zum "Wort-Teil" in seiner Beamerpräsentation z.B. einen Text der vorwärts und rückwärts gelesen einen unterschiedlichen Sinn ergab, weiter zeigte er Videos vom evangelischen Adventskalender.
Nach dem Gottesdienst gab es Kürbissuppe und Glühwein.
zu den Fotos

23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (23.12.2019)

23.12.2019

23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 23. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich in Katharinenkirche in Duingen.
Der Film "Stille Nacht" wird in der Katharinenkirche gezeigt.

Zeit: 23.12.2019 um 18 Uhr

Ort: In der Katharinenkirche in Duingen

22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (22.12.2019)

22.12.2019

22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 22. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich&Wort und Gesang" in Duingen.

Zeit: 22.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Im Kirchturm in der Katharinenkirche in Duingen

21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Berger-Seip und Fricke in Duingen (21.12.2019)

21.12.2019

21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Berger-Seip und Fricke  in Duingen
Das 21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich bei Familie Berger-Seip und Fricke in Duingen. Herr Seip öffnete das Türchen und begrüßte die Gäste. Die Besucher wurden in den Garten durch ein Lichterband geleitet. Ein Feuer und viele Laternen und Lichter illuminierten den Garten. Eine Schülerin spielte einige Lieder auf der Querflöte vor. Die Lieder wurden weiter von zwei Damen mit Gitarren begleitet. Frau Seip las die Geschichte vom Straßenkehrer und dem Engelhaar vor. Nach der Geschichte wurde das Engelhaar von den Kindern verteilt. Bei Speis und Trank unterhielten sich die Gäste angeregt im Garten. Peter Seip mag die Lieder von Reinhard Mey, so dass zum Abschied: "Gute Nacht, Freunde" gesungen wurde. Danach folgte das irische Segenslied.
zu den Fotos

21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (21.12.2019)

21.12.2019

21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 21. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Berger-Seip und Fricke in Duingen.

Zeit: 22.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Neißestraße 1 in Duingen

Dachentwässerung St. Franziskuskirche (18.12.2019)

20.12.2019

Dachentwässerung St. Franziskuskirche
In der Baumaßnahme Dachentwässerung der St. Franziskuskirche sind jetzt die provisorischen Folienschläuche durch Kupferabläufe ersetzt worden.
zu den Fotos

20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" beim Betreuten Wohnen in Duingen (20.12.2019)

20.12.2019

20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" beim Betreuten Wohnen in Duingen
Das 20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich beim Betreuten Wohnen in Duingen. Anne Möller eröffnete den Kalender bei leichtem Nieselregen. Das Liedblatt vom 18. Türchen bei Familie Schulz konnte wieder verwendet werden. Auch war der Akkordeonspieler wieder dabei und Pastor Podszus hatte seine Trompete mitgebracht.. Nach dem ersten Lied "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" las Anne Möller eine Geschichte von Astrid Lindgren vor. Es gab Glühwein und Brote mit Tomatenbutter und Süßigkeiten. Zwischendurch verteilte Frau Möller an jeden Besucher eine Weihnachtstüte. Zum Abschluss wurde das Lied "O, du fröhliche" gesungen.
zu den Fotos

20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (20.12.2019)

20.12.2019

20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 20. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich beim Betreutes Wohnenin Duingen.

Zeit: 20.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Hohes Rott 3 in Duingen

19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Woscholski in Coppengrave (19.12.2019)

19.12.2019

19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Woscholski in Coppengrave
Das 19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich bei Familie Woscholski in Coppengrave. Ein durch Laternen beleuchteter Weg führte in das Haus. Entgegen der allgemeinen Erwartung öffnete sich das Türchen nicht in der Scheune, sondern im warmen Wohnzimmer, welches mit Kerzen und Lichtern adventlich erhellt war.
Petra Woscholski begrüßte die Gäste mit dem erklingen des Glöckchens.
Pastor Podszus hatte seine Gitarre mitgebracht und begleitete die vielen Lieder. Ein schönes Erlebnis war, dass der Klang der Lieder raumfüllend war und tatsächlich jeder mitgesungen hat. Unter freiem Himmel verliert sich der Klang wohl etwas. Petra Woscholski las die nachdenkliche Geschichte über Sternstunden vor. Was macht eine Sternstunde aus und was hätten unsere Sternstunden sein können, wenn wir den Mut dazu gehabt hätten?
Danach wurde bei Speis und Trank gemütlich viel geklönt. Nach dem irischen Segenslied gab es noch Liedwünsche. Beim Lied "Kling Glöckchen" ertönte an den entsprechenden Stellen immer wieder ein Glöckchenklang. Zum Schluß wurde noch das Vaterunser gesprochen un natürlich auch "O, du fröhliche" gesungen, welches alle auswendig sangen, da es nicht im Liedheft abgedruckt war.

Das Friedenslicht aus Bethlehem, welche in den Scheunengottesdienst getragen wurde, leuchtete auf dem Kaminofen. Pastor Podzsus hatte die Idee das Friedenslicht auch in Duingen in der Katharinenkirche leuchten zu lassen. Er zündete eine Kerze für Duingen am Friedenslicht auf dem Kamin an und reichte es an Frau Berger-Seip weiter, die es mit ihrem Mann nach Duingen fuhr.
Möge das Friedenslicht, welches von Bethlehem über Wien, Göttingen, Coppengrave im Scheunengottesdienst, 19. Türchen bei Familie Woscholski und dann den Weg in die Katharinenkirche nach Duingen fand, auf allen Station Frieden geben.

Das Friedenslicht aus Bethlehem brennt Weihnachten in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave und in der Katharinenkirche zu Duingen und kann von dort auch nach Hause getragen werden. Das Friedenslicht ist ein empfindliches Licht. Bringen Sie bitte dazu eine Kerze und unbedingt eine Laterne zum sicheren Transport mit, da beim 1. Versuch das Licht nach Duingen zu bringen das Licht verlöschte und erneut geholt werden musste..
zu den Fotos

19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (19.12.2019)

19.12.2019

19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 19. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Woscholski in Coppengrave.

Zeit: 19.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Ringstraße 6 in Coppengrave



Hinweis: Das Friedenslicht brennt noch nach dem Scheunengottesdienst. Wenn Sie das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause nehmen wollen, bringen sie eine Laterne zum Transport mit.
Hinweis: Es wird manchmal gefragt, ob es wirklich das Friedenslicht ist, oder ob es ausgegangen ist und wieder angezündet wurde?
Antwort: Das Licht wurde direkt aus dem Zug aus Wien übernommen und ist seitdem nicht ausgegangen. Wenn es ausgehen würde, so hätten wir Pech gehabt und könnten es in diesem Jahr nicht weitergeben. Ein erneutes Anzünden wäre nicht hilfreich.

Weihnachtsfeier der Hauptkonfirmanden (18.12.2019)

18.12.2019

Weihnachtsfeier der Hauptkonfirmanden
Pastor Podszus feiert am Nachmittag des 18.12. mit den Hauptkonfirmanden eine Weihnachtsfeier. Petra Woscholski unterstützte ihn dabei. Es wurde gesungen, die Weihnachtsgeschichte von den Konfirmanden vorgelesen und ein Spiel um Nüsse gespielt, Die Fotos über die 10 Gebote, die die Konfirmanden darstellten, wurden gezeigt.
zu den Fotos

18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Schulz in Duingen (18.12.2019)

18.12.2019

18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Schulz in Duingen
Das 18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich bei Familie Schulz in Duingen. Herr Schulz hatte Liedblätter erstelt. Martin begleitete die Lieder auf dem Schifferklavier. Die Geschichte von der achtjährige Virginia O’Hanlon, die vor 100 Jahren einen Leserbrief an den "New York Sun" schrieb und fragte: "Einige meiner Freunde sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann. Papa sagt, was in der 'Sun‘ steht, ist immer wahr. Bitte sagen Sie mir: Gibt es einen Weihnachtsmann?" Glühwein, Kakao und Schmalzbrote luden zum Verweilen ein.
zu den Fotos

17. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen (17.12.2019)

18.12.2019

17. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen
Impressionen vom Lebendigen Adventskalender in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen.

Vielen Dank an Harry Brinkmann für die Fotos
zu den Fotos

18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (18.12.2019)

18.12.2019

18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 18. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Schulz in Duingen.

Zeit: 16.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Töpferstraße 11a in Duingen

17. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (17.12.2019)

17.12.2019

17. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 17. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen.

Zeit: 17.12.2019 um 18 Uhr

Ort: NSt. Johanniskapelle in Fölziehausen

16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Huwald in Duingen (16.12.2019)

16.12.2019

16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Huwald in Duingen
Das 16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich bei Familie Huwald in Duingen. Am Garagentor war die 16 angebracht. Laternen erleuchteten den Weg in den Garten, in dem ein Feuer in der Feuerschale loderte. Herr Huwald läutete das Kalenderblatt ein. Der Kalender war etwas aufwendiger gestaltet, denn die Saxophongruppe Schöne/Tegen mit 4 Musikanten wurde engagiert und begleitete die Lieder. Ein Mädchen spielte ein Lied auf der Querflöte. Nach der Geschichte gab es Glühwein, Kinderpunsch, Schmalzbrote und Gebäck. Nach dem Irischen Segenslied spiele die Saxophongruppe noch einige Lieder.
zu den Fotos

Scheunengottesdienst und 15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (15.12.2019)

16.12.2019

Scheunengottesdienst und 15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Der traditionelle Scheunengottesdienst in Coppengrave bei Friedhelm Hermes war gleichzeitig das 15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders". Der Weg auf dem Hof zum Scheunentor war der Weg mit Laternen beleuchtet. Eine große 15 leuchtete am "Türchen". Die Scheune war die Stunden davor beheizt worden und war nun wohlig warm.
Über 130 Besucher konnte der Kirchenvorstand Coppengrave begrüßen. Friedhelm Hermes begrüßte die Gäste. Pastor Podszus begrüßte die Gäste zum 1. Advent. Auf die Reaktion der Besucher, sagte er mit einem Augenzwinker, dass für ihn mit dem Scheunengottesdienst in Coppengrave der Advent erst wirklich beginnt. Pastor Podszus leitet durch den Gottesdienst mit einer Beamerpräsentation, auf der auch alle Liedtexte abgebildet waren. Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst auf dem Keyboard.
Mit dem Lied "Tragt in die Welt nun ein Licht" wurde das Friedenslicht aus Bethlehem hereingetragen und drei Kerzen am Adventskranz entzündet. Das Friedenslicht wurde in Göttingen aus dem Zug, der ein Stunde Verspätung hatte, übernommen und direkt nach Coppengrave gebracht. Das Friedenslicht wird in Bethlehem entzündet und per Flugzeug nach Wien geflogen. Vor dort geht es in Zügen in alle Richtungen Europas. Vorn Wie geht es in diesem Fall nach Münschen und von dort nach Lübeck. In Göttingen hielt der Zug und das Licht konnte am Bahnsteig in Empfang genommen werden. Nach dem Gottesdienst nahmen Besucher das Licht mit nach Hause. Das Friedenslicht wird somit in einer ununterbrochenen Kette aus Bethlehem bis zu uns nach Hause weitergegeben.
Die Predigt war eine Bildmedidation zu einem Bild von Beate Heinen 1993 "O Heiland reiß die Himmel auf . . . "
Die Kirchenvorstandsvorsitzende Petra Woscholski bedankte sich im Namen des Kirchenvorstandes bei den vielen Helfern, die im Vorfeld zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben und insbesondere bei unserem Gastgeber Friedhelm Hermes mit einem kleinen Geschenk. Ebenso erhielten Pastor Podszus, der seinen letzten Scheunengottesdienst feierte und im nächsten Jahr in den wohlverdienten Ruhestand geht, und Organist Petr Chrastina ein kleines Geschenk.
In der Tradition von Host Hermes schenkte Friedhelm Hermes dem Kleeblatt, Pastor Podszus und Petr Chrastina einen Christstollen.
Jedes Jahr steht eine Krippe auf dem Altar. Dieses Jahr schückte die Krippe von Familie Oppermann den Altar. Jutta Oppermann erläuterte, dass diese Krippe ihre Kinder mit dem Opa bauten. Auf den Fotos können Sie die meisterliche Leistung betrachten.
Nach dem Gottesdienst gab es Speis und Trank an der Theke. Tische wurden aufgestellt, so dass die Besucher gemütlich am Tisch speisen konnten. Der Kirchenvorstand schenkte jeden Besucher einen kleinen Stern mit einer Süßigkeit, die die Konfirmanden verteilten. Noch lange blieben die Besucher gemütlich beieinander.
zu den Fotos

16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (16.12.2019)

16.12.2019

16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 16. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Huwald in Duingen.

Zeit: 16.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Nordstraße 18 in Duingen

15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (15.12.2019)

15.12.2019

15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 15. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich im Scheunengottesdienst in Coppengrave.Wir sind zu Gast bei Friedhelm Hermes.

Friedenslicht

Hinweis: Wir werden wieder versuchen das Friedenslicht aus Bethlehem in die Scheune zu tragen. Wenn Sie das Licht mit nach Hause nehmen möchten, bringen Sie bitte eine Laterne oder Kerze im Glas zum Transport mit.

Zeit: 15.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Koppelweg 4 bei Hermes in Coppengrave

14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Gieseke in Duingen (14.12.2019)

14.12.2019

14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Gieseke in Duingen
Das 14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnete sich bei Familie Gieseke in Duingen. Vor dem Haus leuchtete eine Vierzehn und ein Feuer in der Feuerschale leuchtete. Frau Gieseke begrüßte die Gäste mit der Hausglocke. Ihr Sohn hatte sich das Lied "Halleluja, Preiset den Herrn " gewünscht, welche als Liedblatt verteilt wurde. Das Lied wurde in mehrere Sprachen, wie Latein, Finnisch und Suaheli gesungen. Frau Giseke las die Geschichte "Gloria", über einen Engel, der gut singen konnte und auf die Erde flog und in einem Chor am Heiligabend mitsang, vor. Dann gab es Punsch, Glühwein, Kekse und Laugengebäck. Zum Abschluß wurde das Lied Halleluja erneut gesungen, wobei die Frauen "Halleluja " und die Männer "Preiset den Herrn " sangen und dann nocheinmal andersherum die Stimmen verteilt wurden. Nach dem Segen und dem irischen Segenslied endet der Kalender.
zu den Fotos

14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (14.12.2019)

14.12.2019

14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 14. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Gieseke in Duingen.

Zeit: 14.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Stralsunder Straße 4 in Duingen

13. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Prell in Coppengrave (13.12.2019)

13.12.2019

13. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Prell in Coppengrave
Das 13. Türchen öffnete sich bei Familie Prell in Coppengrave. Andrea Prell begrüßte die Gäste, was auch ohne Glöckchen gut funktionierte. Da Pastor Podszus mit seiner Gitarre Anfangs dabei war, begleitete er die Lieder. Frau Prell las die Geschichte vom "Perfekten Weihnachten" vor, welches perfekt geplant war, dann doch anders ablief.
In der Doppelgarage waren Tische und Bänke und drei kochende Töpfe mit Suppe, Kakao und Glühwein aufgestellt. Zusätzlich beheizten zwei Gasbrenner die Garage. Nach einer Stunde wurde das irische Segenslied gesungen und danach weiter gemütlich geklönt und gegessen.
zu den Fotos

13. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (13.12.2019)

13.12.2019

13. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 13. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Prell in Coppengrave.

Zeit: 13.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Koppelweg 33 in Coppengrave

12. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen (12.12.2019)

12.12.2019

12. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
Das 12. Türchen öffnete sich in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen. Kirchenvorsteherin Mja Loges öffnete den Kalender mit dem Läuten der Glocke. Nach mehreren Liedern las Sie eine Geschichte über zwei Kinder vor, die ihrem Vater einen Weihnachtswunsch erfüllen wollten und genau zuhörten, was der Vater sich "wünschte". Diese lustige Geschichte erheiterte die Besucher.
Glühwein, Punsch, Kekse und Schmalzbrote luden zum verweilen ein.
Mit dem irischen Segenslied endete auch dieser Kalendertag
zu den Fotos

11. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Runge in Coppengrave (11.12.2019)

12.12.2019

11. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" bei Familie Runge in Coppengrave
Den ganzen Tag über hat es geregnet. Am Abend war nur ein phasenweiser Nieselregen übrig geblieben. Frau Runge eröffnete den Kalender mit einem Läuten der Glocke und bat die Besucher hinein. Unter der Überdachung waren die Besucher vor dem Regen geschützt. Nach einigen Liedern las Frau Runge eine Geschichte über die Fliege Frieda vor. Bei Speis und Trank konnte man vortrefflich klönen. Der Kalender endet mit dem irischen Segenslied.
zu den Fotos

12. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (12.12.2019)

12.12.2019

12. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 12. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich in der Allerheiligenkapelle in Capellenhagen

Zeit: 12.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Allerheiligenkapelle in Capellenhagen

10. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der St. Maternuskapelle in Weenzen (10.12.2019)

11.12.2019

10. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" in der St. Maternuskapelle in Weenzen
Das 10. Türchen öffnete sich in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Mehrere Lieder wurde kräftig gesungen. Gitta Brinkmann las im Anschluss zwei Geschichten vor. Mit Speis und Trank konnte man sich vortrefflich unterhalten. Der Kalender endete mit dem irischen Segenslied.
zu den Fotos

9. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" im Seniorenwohnpark in Duingen (09.12.2019)

11.12.2019

9. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" im Seniorenwohnpark in Duingen
Das 9. Türchen öffnete sich im Seniorenwohnpark in Duingen. Die Gäste und Senioren versammelten sich im großen Speisesaal.
Mit dem Läuten des Glöckchens wurde der Adventskalender eröffnet. Über zehn Lieder wurden gesungen. Jung und Alt lauschten der Geschichte von der Weihnachtsmaus, die seltsamerweise nur solange erschien, solange es noch Süßigkeiten gab.
Süßigkeiten(Kekse) und Schmalzbrote gab es danach, die allerdings nicht die Weihnachtsmaus aß.
zu den Fotos

11. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" (11.12.2019)

11.12.2019

11. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders"
Das 11. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet sich bei Familie Runge in Coppengrave

Zeit: 11.12.2019 um 18 Uhr

Ort: Ringstraße 22 in Coppengrave

8. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" im Lichtergottesdienst in Duingen (08.12.2019)

10.12.2019

8. Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" im Lichtergottesdienst in Duingen
Das 8. Türchen öffnete sich in der St. Katharinenkirche in Duingen.
Am großen Adventskranz konnten die Besucher die Kerzen im Lichtergottesdienst entzünden.
Bei Speis und Trank wurden viele Gespräche geführt.
zu den Fotos

Anfang der Seite