Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

12. Türchen öffnet sich bei Familie Bosum und Engelmann (12.12.2018)

12.12.2018

12. Türchen öffnet sich bei Familie Bosum und Engelmann
Das 12. Türchen öffnet sich bei Familie Hitzer in Duingen

Zeit: 12.12,2018 um 18 Uhr

Ort: Eckhardstr. 17 in Duingen

11. Türchen öffnete sich bei Familie Bosum und Engelmann (11.12.2018)

11.12.2018

11. Türchen öffnete sich bei Familie Bosum und Engelmann
Das 11. Türchen öffnete sich bei Familie Bosum und Engelmann. Im Fenster leuchtet eine Elf und in einer Feuerschale brannte ein Feuer. Frau Engelmann begrüßte die über viezig Besucher und das Türchen in Form eines Garagentores öffnete sich. In der Doppelgarage waren Bänke aufgestellt. Frau Engelmann las eine Geschichte über eine Raupe und Weihnachten im Schuhkarton vor. Viele Lieder wurden gesungen. Heißer Punsch und verschiedene Gebäcksorten luden zum verweilen ein. Renate Bosum übte mit den Besuchern ein Lied ein. Zum Abschluß wurde das Segenslied von Detlev Jöcker gesungen.
zu den Fotos

Seniorenweihnachtsfeier in Coppengrave (09.12.2018)

11.12.2018

Seniorenweihnachtsfeier in Coppengrave
Die Samtgemeinde, das Rote Kreuz, die Tagespflege Kirk und die Kirchengemeinde Coppengrave richteten die Weihnachtsfeier unserer Senioren aus.
Bürgermeister Klaus Krumfuß begrüßte die Senioren. Frau Kirk betonte in der Ansprache, dass die vielen Helfer das Wichtigste schenkten: Die Zeit. Friedhelm Hermes vom Kirchenvorstand Coppengrave sprach ein Grußwort. Pastor Dr. Meisiek las eine Adventsgeschichte vor.
Die Tische waren mit Kuchen eingedeckt. Frischer Kaffee wurde von den Helfern bereitgestellt.
Das Programm wurde mit der Steckenpferd-Quadrillie des Reitvereins eröffnet. Es folgten die Kunstradfahrer des Radsportvereins , die Tänzer des TSV Coppengrave und zum Abschluss wurden Lieder auf der Zitter und Gitarre begleitet.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen.
zu den Fotos

11. Türchen öffnet sich bei Familie Bosum und Engelmann (11.12.2018)

11.12.2018

11. Türchen öffnet sich bei Familie Bosum und Engelmann
Das 11. Türchen öffnet sich bei Familie Bosum und Engelmann in Coppengrave.

Zeit: 11.12,2018 um 18 Uhr

Ort: Kleiner Rehnhof 6 in Coppengrave

10. Türchen öffnete sich im katholischen Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen (10.12.2018)

10.12.2018

10. Türchen öffnete sich im katholischen Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen
Das 10. Türchen öffnete sich in der katholischen Kirche Guter Hirt in Duingen. Frau Hamann und das Team hatten den lebendigen Adventskalender vorbereitet. Auf der Kirchentür zeigte eine große 10 den Weg. Am Eingang leuchtete ein Feuer in der Feuerschale.
Nach der Andacht gab es heißen Adventspunch und Gebäck.
zu den Fotos

10. Türchen öffnet sich im katholischen Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen (10.12.2018)

10.12.2018

10. Türchen öffnet sich im katholischen Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen
Das 10. Türchen öffnet sich im katholischen Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen. Frau Hamann und Team bereiten den lebendigen Adventskalender vor.

Zeit: 10.12,2018 um 18 Uhr

Ort: Katholisches Gemieindezentrum Guter Hirt in Duingen

9. Türchen öffnete sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen (09.12.2018)

09.12.2018

9. Türchen öffnete sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen
Das 9. Türchen öffnete sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen. Fast 70 Besucher versammelten sich in der Kapelle.
Petr Chrastina begleitete mit dem Kirchenchor Duingen den Gottesdienst musikalisch. Besonders das Lied "This little light of mine" lud zum mitklatschen ein und der Chor erhielt für seine Darbietung einen Applaus. Pastor Dr. C. Meisiek leitete durch den adventlichen Gottesdienst. Im Anschluss verteilte Kirchenvorsteherin Waltraud Basse einen Beutel vom Nikolaus an die anwesenden Kinder. Bei Glühwein, Schmalzbroten und Keksen blieben die Besucher noch gemütlich zusammen. Auch gebrannte Mandeln erfreuten den Gaumen.
zu den Fotos

9. Türchen öffnet sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen mit Chor (09.12.2018)

09.12.2018

9. Türchen öffnet sich in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen mit Chor
Der 2. Adventsgottesdienst mit Chor findet am 9.12.2018 um 18 Uhr in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen statt. Dies ist gleichzeitig das 9. Türchen im lebendigen Adventskalender. Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit.

Zeit: 2. Advent 9.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Johanniskapelle zu Fölziehausen

8. Türchen öffnete sich bei Familie Knappwost-Gieseke in Duingen (08.12.2018)

08.12.2018

8. Türchen öffnete sich bei Familie Knappwost-Gieseke in Duingen
Das 8. Türchen öffnete sich bei Familie Knappwost-Gieseke in Duingen. Am Eingang erwartete die Besucher ein wärmendes Feuer in der Feuerschale.
Zum Anfang sangen alle das fröhliche Lied von der Weihnachtsbäckerei. Dann las Frau Knappwost-Gieseke die Geschichte "Polly hilft der Großmutter" von Astrid Lindgren vor. Zwei weitere Lieder wurden gesungen. Familie Knappwost-Giseke lud die Besucher zu Glühwein und Gebäck ein. Der adventlich geschmükte Carport lud zum Verweilen ein. Zum Abschluss des lebendigen Adventskalenders wurden drei Strophen des irische Segensliedes gesungen.
zu den Fotos

8. Türchen öffnet sich bei Familie Knappwost-Gieseke in Duingen (08.12.2018)

08.12.2018

8. Türchen öffnet sich bei Familie Knappwost-Gieseke in Duingen
Das 8. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich bei Familie Knappwost-Gieseke

8.12.2018 um 18 Uhr

Ort: Stralsunder Straße 4, Duingen

7. Türchen öffnete sich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Duingen (07.12.2018)

08.12.2018

7. Türchen öffnete sich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Duingen
Das 7. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnete sich bei der Freiwilligen Feuerwehr in Duingen. Die Halle, in der normalerweise die Fahrzeuge stehen, war adventlich geschmückt. In einem Holzhaus in der Halle wurde Glühwein ausgeschenkt.
Ortsbrandmeister Nils Marahrens begrüste die Besucher ind er Halle und erläuterte, wie die Feuerwehr eher durch Zufall zum lebendigen Adventskalender kam. Pastor Podszus hatte seine Gitarre mitgebracht und begleitete die Lieder musikalisch. Nils Marahrens las eine Geschichte, die er von unserem ehemaligen Pastor Dirk Jäger erhielt, vor. In der Geschichte wird erzählt wie Heiligabend in einem Gottesdienst vor der Kirche das Christkind mit Hilfe des Feuerwehrmannes in die Krippe kam. Im Anschluss wurden weitere Adventslieder gesungen.
Die Feuerwehr hatte auch den Grill angeworfen und verwöhnte die Gäste mit heißer Bratwurst. Noch lange blieben die Gäste gemütlich beisammen.
zu den Fotos

6. Türchen öffnete sich bei Familie Möller (06.12.2018)

07.12.2018

6. Türchen öffnete sich bei Familie Möller
Die Familien Möller und Marahrns öffneten den lebendigen Adventskalender am Nikolaustag bei Familie Möller. Auch ein Nikolaus erschien.

Fotos von Nils Marahrens. Vielen Dank!
zu den Fotos

7. Türchen öffnet sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Duingen (07.12.2018)

07.12.2018

7. Türchen öffnet sich bei der Freiwilligen Feuerwehr Duingen
Das 7. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich am Nikolaustag bei Familie Möller und Marahrens

7.12.2018 um 18 Uhr

Ort: Feuerwehr Duingen, Hohes Rott

Adventsgottesdienst zum 2. Advent in Fölziehausen (07.12.2018)

07.12.2018

Adventsgottesdienst zum 2. Advent in Fölziehausen
Der 2. Adventsgottesdienst mit Chor findet am 9.12.2018 um 18 Uhr in der St. Johanniskapelle in Fölziehausen statt. Dies ist gleichzeitig das 9. Türchen im lebendigen Adventskalender. Nehmen Sie sich im Anschluss noch etwas Zeit.

Zeit: 2. Advent 9.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Johanniskapelle zu Fölziehausen

zu den Fotos

Einladung zum Adventsmusik nach Hoyershausen am 2. Advent um 16 Uhr (07.12.2018)

07.12.2018

Einladung zum Adventsmusik nach Hoyershausen am 2. Advent um 16 Uhr
In der Kirche zu Hoyershausen wird zum Gottesdienst mit Adventsmusik eingeladen. Es singt der Singkreis Hoyershausen. Und das Instrumentalensemble mit Angelika Martynus, Susanne Konzack-Diekmann, Martina Immer, Eckhard Lobisch und Gudrun Bosman. Lektorin Petra Woscholski leitet den Gottesdienst.

Zeit: 2. Advent 9.12 2018 um 16 Uhr

Ort: Kirche zu Hoyershausen

zu den Fotos

5. Türchen wurde in der Backstube geöffnet (05.12.2018)

06.12.2018

5. Türchen wurde in der Backstube geöffnet
Das 5. Türchen wurde in der Backstube bei Familie Hermes geöffnet.

Fotos von Petra Woscholski und Friedhelm Hermes. Vielen Dank
zu den Fotos

6. Tüchen des lebendigen Adventskalenders (06.12.2018)

06.12.2018

6. Tüchen des lebendigen Adventskalenders
Das 6. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich am Nikolaustag bei Familie Möller und Marahrens

6.12.2018 um 18 Uhr

Ort: Töpferstraße 8 in Duingen

5. Tüchen des lebendigen Adventskalenders (05.12.2018)

05.12.2018

5. Tüchen des lebendigen Adventskalenders
Das 5. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich bei Familie Hermes in der Backstube

5.12.2018 um 18 Uhr

Ort: Backstube

Ringstraße 14 in Coppengrave

4. Türchen wurde in der St. Maternuskapelle in Weenzen geöffnet. (04.12.2018)

04.12.2018

4. Türchen wurde in der St. Maternuskapelle in Weenzen geöffnet.
Eine große VIER leuchtete vor der Kapelle.
Die Besucher traten in eine von kerzen erleuchtete Kapelle ein.
Kirsten Türk und Maren Richter hatten den Adventskalender mit Liedern und der Geschichte "Ich habe Gott getroffen" vorbereitet. Im Anschluss waren die Besucher zu Glühwein, Tee, Schmaalzbrote und verschiedene Sorten Stollen eingeladen.
Zum Abschluss wurde O du fröhliche gesungen.
zu den Fotos

4. Tüchen des lebendigen Adventskalenders (04.12.2018)

04.12.2018

4. Tüchen des lebendigen Adventskalenders
Das 4. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich in der St. Maternuskapelle

4.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Maternuskapelle in Weenzen

3. Türchen wurde bei Maria Sawatzky geöffnet (03.12.2018)

03.12.2018

3. Türchen wurde bei Maria Sawatzky geöffnet
Das 3. Türchen des lebendigen Adventskalenders wurde bei Maria Sawatzky geöffnet, die mit Frau Hinrichsmeyer den Abend vorbereitet hatte. Auf dem Garagentor leuchtete eine DREI. Als das Tor sich öffnete begrüßte die 50 Besucher der Gesang der Chormitglieder.
Frau Sawatzky las eine kurze Andacht. Die Lieder begleiteten Frau Sawatzky auf der Mundharmonika und Frau Fricke auf der Gitarre. Frau Sawatzky und Frau Hinrichsmeyer luden zu Glühwein und Broten ein. Glücklicherweise hatte der Regen ausgesetzt und die Gäste konnten noch verweilen. Der lebendige Adventskalender endete mit dem irischen Segenslied.
zu den Fotos

2. Türchen im Lichtergottesdienst in Duingen (02.12.2018)

03.12.2018

2. Türchen im Lichtergottesdienst in Duingen
Dieser Sonntag verlief anders als die anderen Tage!
Mittags meldete sich Pastor Podszus, dass seine Stimme, die gestern schon angeschlagen war, jetzt ganz weg war und er die Leitung des Lichtergottesdienstes auf Lektorin Petra Woscholski übertrug. Er schickte die Gottesdienstplanung mit den Unterlagen und der Präsentation an Frau Woscholski. Jetzt galt es in den verbleibenden Zeit alles zu organisieren und vorzubereiten. Nach einer Reihe von Telefonaten mit dem Duinger Kirchenvorstand waren die Aufgaben abgestimmt und alle trafen sich zum Aufbau und Probe um 16:30 Uhr in der St. Katharinenkirche.

Die Besucher wurden vom Kerzenschein, der die Kirche erleuchtete, empfangen.
Nach dem Orgelvorspiel von Frank Westphal begrüßte Lektorin Woscholski die vielen Besucher. Im Altarraum war der Wiechern Adventskranz aufgebaut, den die Kinder am Vortag im KinderBibelTag schmückten. Frau Woscholski erläuterte die Entstehung des Wiechernkranzes. Die Lieder wurden per Beamer präsentiert, so dass auch bei Kerzenschein jeder mitsingen konnte.
Pastor Podszus hatte eine Liedmeditation zu den drei Strophen des Liedes "Macht hoch die Tür" erstellt, die von Silvia Marahrens, Peter Seip und Claudia Seip vorgetragen wurden.
Nach dem Gottesdienst nahmen viele Besucher die Einladung des Kirchenvorstand Duingen zu Speis und Trank bei gemütlichen Beisammensein an. In der Kirche wurden Glühwein und Schmalzbrote serviert.
Die gute Vorbereitung von Pastor Podszus und Petra Woscholski führten zu einem schönen und besinnlichen Gottesdienst, der lange in Erinnerung bleiben wird.
Pastor Podszus wünschen wir eine gute Genesung.
zu den Fotos

3. Tüchen des lebendigen Adventskalenders (03.12.2018)

03.12.2018

3. Tüchen des lebendigen Adventskalenders
Das 3. Türchen des lebendigen Adventskalenders öffnet sich bei Frau Sawatzky und Frau Hinrichsmeyer.

3.12.2018 um 18 Uhr

Ort: Bökerstraße 14 in Duingen

2. Adventstürchen in der St. Katharinenkirche (02.12.2018)

02.12.2018

2. Adventstürchen in der St. Katharinenkirche
Das 2. Türchen des lebendigen Adventskalenders wird mit dem Lichtergottesdienst in der St. Katharinenkirche geöffnet.

2.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Katharinenkirche zu Duingen

Lichtergottesdienst in Coppengrave und 1. Türchen (01.12.2018)

02.12.2018

Lichtergottesdienst in Coppengrave und 1. Türchen
Der Lichtergottesdienst fand dieses Jahr wieder in der renovierten St. Franziskuskirche statt. Der Lichtergottesdienst war auch das 1. Türchen des lebendigen Adventskalenders. Der Weg zur Kirche war mit Lichtern beleuchtet. Die Besucher betraten eine abgedunkelte Kirche.
Nach dem Orgelvorspiel von Petr Chrastina begrüßte Pastor Podszus die vielen Besucher. Dieser Gottesdiesnt sollte etwas anders ablaufen als geplant, da unser Pastor stark erkältet war und seine Stimme stark angeschlagen war.
Der Kirchenvorstand hatte ein Anspiel zum Advent vorbereitet. Der Wiechern-Adventskranz, der am Morgen im KiBiTa zum Einsatz kam, war im Altarraum aufgebaut. Im Anspiel wurden alle Lichter entzündet und die Kirche wurde heller. Auch traten Maria und Josef und ein Engel mit Lichterkranz auf dem Kopf auf. Vom Adventskranz wanderte das Licht in die Reihen der Besucher. Der Kerzenschein erhellte die Kirche.
Pastor Podszus war mit einem Headset ausgestattet, um die Stimme zu schonen und zu verstärken. Er hatte eine Predigt speziell zum Adventskranz vorbereitet und sich intensiv mit Johann Hinrich Wiechern beschäftigt, der den Adventskranz 1839 einführt. Diese konnte er leider nicht halten. Vielleich hören wir die Predigt später einmal.
Pastor Podszus hatte eine Beamerpräsentation vorbereitet und die Liedtexte wurde projiziert. Er konnte selbst nicht mehr mitsingen. Schön war zu erleben, wie die Besucher die Lieder kräftig mitsangen.
Da ein Geburtstagskind anwesend war, stimmte Petra Woscholski mit Petr Chrastina ein Geburtstagsständchen an.
Nach dem Gottesdienst blieben die Besucher noch lange gemütlich bei Speis und Trank zusammen. Die Besucher erhielten eine kleine gebastelte Kerze, die auf einer Streichholzschachtel geklebt war.

Wir wünschen von dieser Stelle Pastor Podszus baldige Genesung.
zu den Fotos

KinderBibelTag (KiBaTa) (01.12.2018)

02.12.2018

KinderBibelTag (KiBaTa)
In der St. Katharinenkirche begrüßte Pastor Podszus 20 Kinder. Auf diesem KinderBibelTag drehte sich alles um den Adventskranz. In einem Anspiel spielte Pastor Podszus den Johann Hinrich Wiechern, der 1839 den Adventskranz einführte. Frau Busch spielte eine Fernsehreporterin, die Herrn Wiechern über die Geschichte des Adventskranzes interviewte. Der Adventzkranz war ein Wagenrad mit roten Kerzen für jeden Wochentag und vier weißen Kerzen für die Adventssonntage. Das Interview endet mit einem Selfie, bevor Herr Wichern in seine Zeit zurückkehrte.
Anschließend trugen die Kinder den Adventskranz(Wagenrad) in das Gemeindehaus. Dort wurde gebastelt und der Adventskranz geschmückt. Die Kinder konnten sich vielseitig ausprobieren: Tannenbäume basteln, Kerzen aus Keksen erstellen, Bilder ausmalen, einen Fisch aus einer Wachsplatte ausstechen und damit eine große Kerze verzierten, die Weihnachtsbäckerei in der Küche, Gläser verzieren und blind geführt einen Parcour bewältigen.
Mittags gab es Bratwurst und Salate.
Der Abschluss fand in der St. Katharinenkirche statt. Die Eltern und Kinder konnten anhand der Bilder noch einmal die Stunden Revue passieren lassen. Auf den geschmückte Wiechrnkranz wurde von den Kindern die kerzen gestellt und angezündet. Mit einem Gebet und Gruppenfoto endete ein schöner KinderBibelTag.
zu den Fotos

Premiere: Heute wird das 1. Türchen geöffnet (01.12.2018)

01.12.2018

Premiere: Heute wird das 1. Türchen geöffnet
Heute beginnt die Adventszeit.
Das 1. Türchen des lebendigen Adventskalenders wird mit dem Lichtergottesdienst in der St. Franziskuskirche geöffnet.

1.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Franziskuskirche zu Coppengrave



Bringen Sie etwas Zeit mit. Anschließend wollen wir bei adventlicher Stimmung zusammen feiern.

Vortrag vom Paulusbrief zur Offenbarung (29.11.2018)

30.11.2018

Vortrag vom Paulusbrief zur Offenbarung
Das Männerformum lud die Gemeindemitglieder (Frauen und Männer) zu einem Vortrag zum Neuen Testament ein. Etwa 25 Gemeindemitglieder folgten der Einladung. Pastor Dr. Meisiek refereierte über Paulus und ordnete dies historisch ein. Paulus kann als der 1. Theologe betrachtet werden. Seine Schriften sind die historisch ältesten Schriften in Neuen Testament. In diesen macht Paulus deutlich, dass nicht das Gesetz heilsbringend, sondern das Evangelium Heilcharakter hat.
Interessant war auch die wichtige Diskussion zu Paulus Zeiten. Christen waren vorher Juden, die Christus als Messias ansehen, diese besuchten die Synagoge. Damit stellte sich die Frage, ob Christen vorher Juden und damit beschnitten werden müssen. Das Ergebnis ist bekannt. Sonst wäre das Christentum vermutlich eine kleine Gruppe in Palestina geblieben. Viele andere interessante Aspekte wurden referiert.
zu den Fotos

Lebendiger Adventskalender (27.11.2018)

29.11.2018

Lebendiger Adventskalender
Am 1. Dezember startet der "Lebendiger Adventskalender" mit dem Lichtergottesdienst in der St. Franziskuskirche in Coppengrave in unseren Gemeinden. Das 1. Türchen ist seit Montagabend mit einer großen leuchtenden "1" versehen. Morgens und abends leuchtet die Ziffer.

Zeit: Samstag, 1. Dezember um 18 Uhr

Ort: St. Franziskuskirche Coppengrave



Alle Veranstaltungen starten um 18 Uhr!
zu den Fotos

Neuer Terminplan (26.11.2018)

28.11.2018

Neuer Terminplan
Der neue Gottesdienstplan ist unter Termine verfügbar.
Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Ändrungen ergeben können.
Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Webseite.
zu den Fotos

Feierlicher Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Chor und Abendmahl (25.11.2018)

27.11.2018

Feierlicher Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Chor und Abendmahl
Der letzte Sonntag im Kirchenjahr ist der Ewigkeitssonntag, an dem an die Verstorbenen des letzten Jahres gedacht wird.
Der Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch.
Im Gottesdienst wurde der Verstorbenen gedacht und für jeden eine Kerze auf dem Taufbecken vom Kirchenvorstand entzündet.
Den Gottesdienst leitete Pastor Podszus, der mit der Gemeinde auch das Abendmahl feierte.
zu den Fotos

Einladung zum "Lebendigen Adventskalender" (21.11.2018)

22.11.2018

Einladung zum "Lebendigen Adventskalender"
Viele werden sich noch gut daran erinnern: Das gab es auch bei uns schon mal: Die schöne Tradition eines "Lebendigen Adventskalenders".
Und so wird sich in diesem Jahr wieder an jedem Abend vor Weihnachten um 18 Uhr ein "Türchen" öffnen zu einem adventlichen, besinnlichen Beisammensein. Wir werden miteinander schöne vorweihnachtliche Lieder anstimmen und jeweils eine kleine Geschichte hören, die uns innerlich dem Weihnachtsfest ein kleines Stück näher bringt.
Alles soll aber sehr niedrigschwellig sein, und nicht zuletzt auch eine Gelegenheit, einander zu begegnen und miteinander bei einem Gläschen Glühwein oder Punsch ins Gespräch zu kommen. Die Angebote in unseren Kirchen und Kapellen in der vorweihnachtlichen Zeit finden ebenfalls um 18 Uhr statt und fügen sich somit wunderbar in den Lebendigen Adventskalender ein. Alle Orte, an denen sich ein Türchen des "Lebendigen Adventskalenders" öffnet, sind durch ein adventlich geschmücktes Fenster oder eine entsprechende Tür mit einer großen Zahl erkennbar.
Es wäre sehr schön, wenn sich viele an der Aktion beteiligen: Nachbarn, Freunde, Verwandte, Großeltern und Kinder, aber auch viele, die zu unseren Kirchengemeinden gehören und sich mit uns auf den Weg machen wollen, den Sinn der Advents- und Weihnachtszeit neu zu entdecken. Seien Sie uns alle herzlich Willkommen
zu den Fotos

Einladung Lichtergottesdienst am 01.12.2018 um 18 Uhr in der St. Franziskuskirche (20.11.2018)

21.11.2018

Einladung Lichtergottesdienst am 01.12.2018 um 18 Uhr in der St. Franziskuskirche
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt wieder zum Lichtergottesdienst am Samstag vor dem 1. Advent ein.
Freuen Sie sich auf eine adventliche Einstimmung der kommenden Tage und auf ein gemütliches Beisammensein.

Zeit: Samstag 01.12.2018 um 18 Uhr

Ort: St. Franziskuskirche zu Coppengrave

zu den Fotos

Einladung des Männerforum zum Vortrag vom Paulusbrief zur Offenbarung (19.11.2018)

20.11.2018

Einladung des Männerforum zum Vortrag vom Paulusbrief zur Offenbarung
Das Männerforum lädt alle Gemeindemitglieder (Frau und Männer) zum Thema "Neues Testament" ein.
Als Referent wird Pastor Dr. Cornelius Meisiek die Botschaft von den Paulusbriefen bis zur Offenbarung des Johannes darstellen.
Seien Sie herzlich zu diesem Vortrag mit spannenden Diskussionen eingeladen.

20.11. 2018 um 19 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Duingen

zu den Fotos

Volkstrauertag in Capellenhagen (18.11.2018)

19.11.2018

Volkstrauertag in Capellenhagen
Das Ehrenmal ist vor einigen Wochen von der Bundesstraße auf den Friedhof Capellenhagen versetzt worden. Die Samtgemeinde Duingen und der Kirchenvorstand haben für das Ehrenmal nun einen würdigen Platz gefunden.
Der Volkstrauertag wurde dieses Jahr in Capellenhagen mit einer Andacht in der Friedhofskapelle begangen. Lektorin Petra Woscholski hielt die Andacht mit den Kirchenvorstehern Maja Loges und Waltraud Basse. Passend zum Anlass spielte Wolfgang Schulz das Lied über den Frieden von Udo Lindenberg vor. Bürgermeister Klaus Krumfuß hielt die Rede zum Volkstrauertag. Im Anschluss wurden die Kränze des Volksbundes Krieggräberfürsorge und des SoVD Fölziehausen-Capellenhagen vor das Ehrenmal auf dem Friedhof gelegt.
zu den Fotos

Gemeindebrief Dezember 2018 - Februar 2019 (17.11.2018)

18.11.2018

Gemeindebrief Dezember 2018 - Februar 2019
Der Gemeindebrief für die Monate Dezember 2018 - Februar 2019 ist erstellt und wird in den nächsten Tagen verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

2. KinderBibelTag am 1.12.2018 von 10-13 Uhr (16.11.2018)

17.11.2018

2. KinderBibelTag am 1.12.2018 von 10-13 Uhr
Für alle Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren.
Anmeldungen möglichst bis zum 24. November über das Pfarrbüro Duingen oder die Grundschule in Duingen.
Die Kinder treffen sich um 10 Uhr im Gemeindehaus und gehen dann in die Kirche. Dort treffen wir uns dann wieder um 12.45 zum Abschluss des KinderBibelTages.
Hierzu sind auch die Eltern herzlich eingeladen!
zu den Fotos

Einladung zum Ewigkeitssonntag nach Fölziehausen für Capellenhagen, Fölziehausen und Weenzen (15.11.2018)

16.11.2018

Einladung zum Ewigkeitssonntag nach Fölziehausen für Capellenhagen, Fölziehausen und Weenzen
Wir möchten Sie herzlich zu unserem Gottesdienst am Ewigkeitssonntag einladen, in dem wir in besonderer Weise der Menschen gedenken wollen, die wir zu Grabe getragen haben.

Gemeinsam wollen wir uns besinnen, trösten und ermutigen. Gemeinsam wollen wir für den zurückgelegten Weg danken, uns der gelebten Liebe erinnern, um Vergebung für Fehler und um Kraft für die weiteren Wege bitten.

Fölziehausen 25.11.2015 um 11:00 Uhr in der St. Johannis-Kapelle

zu den Fotos

Einladung zum Ewigkeitssonntag in Coppengrave (15.11.2018)

16.11.2018

Einladung zum Ewigkeitssonntag in Coppengrave
Wir möchten Sie herzlich zu unserem Gottesdienst am Ewigkeitssonntag einladen, in dem wir in besonderer Weise der Menschen gedenken wollen, die wir zu Grabe getragen haben.

Gemeinsam wollen wir uns besinnen, trösten und ermutigen. Gemeinsam wollen wir für den zurückgelegten Weg danken, uns der gelebten Liebe erinnern, um Vergebung für Fehler und um Kraft für die weiteren Wege bitten.

Coppengrave 25.11.2015 um 11:00 Uhr in der St. Franziskuskirche

zu den Fotos

Terminergänzungen zum Volkstrauertag (14.11.2018)

15.11.2018

Terminergänzungen zum Volkstrauertag
Bitte beachten Sie folgende Termine zum Volkstrauertag:

18.11.2018 um 09:30 Uhr

Duingen, Gottesdienst in der St. Katharinenkirche und Kranzniederlegung am Ehrenmal


18.11.2018 um 10:00 Uhr

Coppengrave: Kranzniederlegung am Ehrenmal (Kein Gottesdienst in Coppengrave)


18.11.2018 um 11:00 Uhr

Weenzen, Gottesdienst in der St. Maternuskapelle und Kranzniederlegung am Ehrenmal


18.11.2018 um 11:30 Uhr

Fölziehausen, Andacht in der St. Johannis-Kapelle und Kranzniederlegung am Ehrenmal


NEU 18.11.2018 um 12:30 Uhr

Capellenhagen, Andacht in der Friedhofskapelle und Kranzniederlegung am Ehrenmal

zu den Fotos

Weihe der St. Franziskuskirche nach der Renovierung durch Superintendentin Henking (11.11.2018)

14.11.2018

Weihe der St. Franziskuskirche nach der Renovierung durch Superintendentin Henking
Die St. Franziskuskirche wurde nach Abschluss der Renovierungsarbeiten geweiht!
Der Kirchenvorstand zog mit Superintendentin Katharina Henking in die vollbesetzte Kirche ein. Die 1. Vorsitzende des Kirchenvorstandes Petra Woscholski begrüßte die 100 Gäste. In ihrer Begrüßungsrede zeigte sie auf, dass Superintendentin Henking und Meike Glas die Idee zur Weihe am 11.11.2018 hatten. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass die letzte Weihe am 44.4. vor 48 Jahren stattfand. Das diese Einweihung gefeiert werden kann, ist dem Einsatz der Dorfgemeinschaft und des Kirchenvorstandes zu verdanken, die über 1000 Stunden ehrenamtlichen Einsatz leisteten.

Musikalisch wurde der Gottesdienst an der Orgel von Petr Chrastina begleitet. Die Deutsche Messe von Franz Schubert wurde in Teilen im Gottesdienst vom Alfelder Vokalensemble unter der Leitung von Volker Dehn gesungen. Arwed Henking begleitet den Gesang auf dem Keyboard.
Zur Weihe wurde der biblische Text aus 1. Könige 8,22-23, 27-30 von Frau Woscholski gelesen. Dann erfolgte die Weihe durch Superintendentin Henking mit einem Einweihungsgebet und einer Widmung.

In ihrer Predigt stellte Frau Henking die Frage, ob man ein Haus lieben kann. Dies kann man, wenn eine Bindung zum Haus besteht. Manche sagen: Hier bin ich getauft, hier bin ich zu Hause! In der Visitation wurde deutlich, dass die Gemeinde ihre Kirche liebt. Dies zeigt der Einsatz bei der Renovierung.
Sie ging weiter auf den Namensgeber St. Franziskus ein. Erst 1985 erhielt die Kirche den Namen, der mit bedacht gewählt wurde. Er hat ganz uns gar geliebt: Christus, Gott, die Sonne und die Elemente. Er hat dem Wolf und den Vögeln gepredigt. Er war ein kritischer Geist und wurde als anstößiger Zeitgenosse gesehen. Aber er konnte nicht Mundtod gemacht werden.
Sie erzählte, dass eine alte Frau zu den Brüdern um St. Franziskus kam. Sie hatte nicht mehr. Die Brüder hatten auch nichts. Da sagte St. Franziskus: Gebt ihr das Neue Testament vom Altar, damit sie es verkaufen könne. Superintendentin Henking verdeutlichte: Nicht ist in sich heilig, wenn einer in Not ist. Alles wird heilig durch den sinnvollen Gebrauch.
Pastor Podszus betete am Ende des Gottesdienstes mit der Gemeinde das Vaterunser und erteilte den Segen.

Die Kirchengemeinde hatte zum gemütlichen Beisammensein geladen. Eine Kürbis- und eine Lauchsuppe waren gekocht worden. Das Besondere waren die Suppenschalen. Kirchenvorsteher Friedhelm Hermes hatte Suppenschalen aus Brotteig gebacken. Nach dem Auslöffeln der Suppe konnte die Brotschale samt Deckel gegessen werden. So wurde ein wenig Abfall reduziert.
Eine Reihe von Gemeindemitgliedern äußerten sich begeistert über die Predigt der Superintendentin. Ein Gast wünschte sich, dass Sie auch bei ihm in der Kirche predige.
zu den Fotos

Martinsandacht mit Laternenumzug (10.11.2018)

12.11.2018

Martinsandacht mit Laternenumzug
Am Samstag um den 11.11. feiern wir seit Jahren unsere Martinsandacht in der St. Franziskuskirche. Anschließend begleitet die Feuerwehr unseren Laternenumzug durch das Dorf.
Pastor Podszus hatte eine Beamerpräsentation über Martin vorbereitet, in der für die Kinder die Geschichte des St. Martin kindgerecht erzählt wurde. Pastor Podszus stimmte das Martinslied mit seiner Gitarre an, flankiert von zwei Konfirmandinnen, die mit den Handlaternen das Pult beleuchteten. Zwei Konfirmanden stellten die Szene der Mantelteilung dar. Auch für die Erwachsenen hatte er in der Präsentation dargestellt, was alles geteilt werden kann.
Am Ende der Andacht verteilte der Kirchenvorstand Handlaternen mit den Laternenliedertexten, die innen von einer Kerze beleuchtet wurde. Leider regnete es. Der Umzug führte durch das Dorf zum Feuerwehrhaus. Kirchenvorsteherin Jutta Hansemann und Waltraud Basse ließen die Drehorgel erklingen. Frau Hansemann hatte stilecht einen Zylinder auf. Der Laternenumzug hielt jeweils an, damit die Laternenlieder gesungen werden konnten.
Am Feuerwehrhaus empfing ein warmes Feuer in der Feuerschale die Besucher. Für die Kinder war das geliebte Stockbrot vorbereittet. Kirchenvorsteher Petra Woscholski und Friedhelm Hermes verteilten kleine blinkende Giveaways an die Kinder. Die Feuerwehr hatte für Speis und Trank gesorgt. Noch lange verweilten die Gäste gemütlich beisammen.
zu den Fotos

Andacht mit Abendmahl im Seniorenwohnheim (10.11.2018)

11.11.2018

Andacht mit Abendmahl im Seniorenwohnheim
Superintendentin Katharina Henking war es ein Anliegen während der Visitation im September auch die Andacht im Seniorenwohnheim in Duingen zu besuchen. Dies wurde jetzt nachgeholt.
Wie alles entstand:
Die Idee zur Andacht hatte Irmtraud Köhler. Sie sprach Claudia Köhler an, die sich bereit erklärte die Andacht musikalisch zu begleiten, und Lektorin Petra Woscholski die Andacht zu halten. Seit Jahren halten die drei Damen immer an einem Samstag die Andacht für die Senioren.
Diesmal war Superintendentin Henking anwesend und das Abendmahl konnte gefeiert werden. Nach der Andacht von Petra Woscholski verteilte Superintendentin Henking das Abendmahl. Dazu ging Sie zu jedem an den Platz und gab das Abendmahl mit dem Segen.
Wie immer wurde nach der Andacht noch alte Weisen mit den Senioren gesungen, die Claudia Köhler auf dem keyboard anstimmte.

Zur Erklärung: Das Abendmahl kann normalerweise in der Andacht nicht gefeiert werden, da Lektoren nach Kirchenrecht das Abendmahl nicht austeilen dürfen. So war es wunderbar, dass Superintendentin Henking die Andacht besuchte.
zu den Fotos

"Meine Wünsche gehen barfuß" von Pastor Makarowski (08.11.2018)

08.11.2018

"Meine Wünsche gehen barfuß" von Pastor Makarowski
Der in der Ankündigung vorgestellte Gedichtband von Pastor Makarowski, der viele Jahre Pastor der Kirchengemeinde Coppengrave war, ist nun erschienen. Interessierte können den Gedichtband über eine Buchhandlung erhalten.
zu den Fotos

Konfirmanden besuchen Gottesdienst im Expo-Wal (04.11.2018)

05.11.2018

Konfirmanden besuchen Gottesdienst im Expo-Wal
Am 4. Nov. fuhren die Hauptkonfirmanden zum Gottedienst im Expo-Wal. Dort wurden die Besucher mit Gummibärchen und Auflockerungsübungen begrüsst. Eine Band begleitete die Lieder, welche wiederum per Beamer projeziert wurden. Thema war diesmal "Jesus - Glauben und Wissen". Ein Anspiel in einem Friseursalon führt auf das Thema hin. Pastor Masemann zeigte anhand der historischen Daten über Jesus auf, was Wissen ist und was Glauben ist und was dies übertragen in unserer Zeit bedeutet. Nach dem Gottesdienst wurde das Gruppenfoto vor dem Wal geschossen.
zu den Fotos

Gottesdienst zu Allerheiligen (01.11.2018)

05.11.2018

Gottesdienst zu Allerheiligen
Am Allerheiligentag wurde die Kapelle in Capellnhagen eingeweiht. Aus diesem Anlass wird jährlich zum Allerheiligentag am 1. November ein Gottesdienst in der Kapelle gefeiert.
Den Gottesdienst hielt Pastor Dr. Meisiek. Musikalisch begleitete Petr Chrastina auf der Orgel. Den Gottesdienst. In diesem Gottedienst wurde das Abendmahl gefeiert.
Im Anschluss blieben die Besucher bei Schmalzbroten und heiße Getränken noch gemütlich beisammen.

Was sonst noch passierte:
Die Liedertafel wurde von Rainer Loges etwas rechts versetzt, so dass auch die Besucher auf der linken Seite die Liednummern besser sehen können.
Petr Chrastina hat die Orgel repariert. Diese knarrte an den Pedalen für die Winderzeugung.
Vielen Dank an beide Helfer.
zu den Fotos

Konfirmanden schauen am Reformationstag Luther Musical (31.10.2018)

03.11.2018

Konfirmanden schauen am Reformationstag Luther Musical
Im Duinger Gemeindezentrum trafen sich die Konfirmanden bei Kerzenschein und lauschten der Aufführung des Luthermusicals, das vor einem Jahr im ZDF als Höhepunkt des Reformationsjubiläums aus Berlin ausgestrahlt worden ist.
Von Anfang an ließen unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden sich anstecken von der phantastitischen Atmosphäre und einem Chor mit 4000 Sängerinnen und Sängern. Viele Lieder hatte das Zeug zum Ohrwurm, und als riesige Chor zum Schluss noch einmal das Lied anstimmte: "Wir sind Kinder Gottes..." da hielt es auch die Konfirmanden nicht mehr auf ihren Plätzen und sie klatschten alle mit. (Foto: Lothar Podszus)

Pastor Lothar Podszus
zu den Fotos

Kirche wird beleuchtet (29.10.2018)

02.11.2018

Kirche wird beleuchtet
Seit der Zeitumstellung am 28.10.2018 wird unsere St. Franziskuskirche wieder beleuchtet und ist ein weithin sichtbares Zeichen.
zu den Fotos

Wiedereinweihung der St. Katharinenkirche mit Superintendentin K. Henking am 11.11.2018 (30.10.2018)

31.10.2018

Wiedereinweihung der St. Katharinenkirche mit Superintendentin K. Henking am 11.11.2018

Wiedereinweihung der St. Franziskuskirche mit der Deutschen Messe von Schubert.


Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt am 11. November um 11:00 Uhr zur Wiedereinweihung der St. Franziskuskirche nach der Innenrenovierung ein. In einem Festgottesdienst werden Sänger des Alfelder Vokalensembles unter der Leitung von Volker Dehn die Deutsche Messe von Franz Schubert aufführen.
Die Predigt hält Superintendentin Katharina Henking.
Nach dem Gottesdienst wird das Ereignis mit einem kleinen Empfang gefeiert.

Die Renovierungsarbeiten starteten am 6.8.2018. Damals musste davon ausgegangen werden, dass lange Zeit keine Gottesdienste in der St. Franziskuskirche stattfinden können. Der Kirchenvorstand hatte sich aber zum Ziel gesetzt, dass die Gemeinde Heiligabend in ihrer Kirche feiern kann. Die Renovierung wurde in zwei Abschnitte eingeteilt und das Kirchenschiff zuerst in Angriff genommen. Erst durch den Einsatz der Dorfgemeinschaft konnte das Ziel erreicht werden. Der zweite Abschnitt, die Renovierung der Empore, wurde in den Sommer verschoben, da im Winter erhebliche Heizkosten angefallen wären. Superintendentin Katharina Henking war in der Visitation von dem Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft beeindruckt, denn über 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit wurden geleistet.
zu den Fotos

Stand zum Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum: (28.10.2018)

30.10.2018

Stand zum Experiment zum 500 jährigen Reformationsjubiläum:

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, die Bibel abzuschreiben.



Alle Kapitel der Lutherbibel sind abgeschrieben. Über 50 Schreiber haben handschriftlich dazu beigetragen. Alle Blätter zusammmen ergeben einen 11cm hohen Stapel.
Wie geht es weiter:
Die Handschriften sind jetzt beim Buchbinder und werden in zwei Bänden gebunden werden.
Wenn die Bücher gebunden sind werden wir einen Termin in 2019 suchen und alle, die dazu beigetragen haben, zur Erstpräsentation in einen Gottesdienst einladen.
zu den Fotos