Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 1. Korintherbrief (23.08.2019)

23.08.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem 1. Korintherbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem die Apostelgeschichte online gestellt wurde, wird jetzt der 1. Korintherbrief präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Erratum: Gemeindebrief Kontakte (22.08.2019)

23.08.2019

Erratum: Gemeindebrief Kontakte
Auf der Übersichtsseite der Kontakte haben sich im neuen Gemeindebrief zwei Fehler eingeschlichen.
Ursache: Die Kontaktseite wird mit einem neuen Programm erstellt, um den Aufwand zu verringern. Dabei kam es zu zwei Kopierfehlern.
- Als Überschrift über dem Block für die Kirchengemeinde Coppengrave steht Kirchengemeinde Duingen.
- Kirsten Türk ist nicht Küsterin, sondern Kirchenvostandsmitglied aus Weenzen.

Ab nächsten Gemeindebrief werden die korrigierten Seiten erscheinen.

Jürgen Woscholski
zu den Fotos

Gemeindebrief September 2019 - November 2019 (21.08.2019)

22.08.2019

Gemeindebrief September 2019 - November 2019
Der Gemeindebrief für die Monate September 2019 - November 2019 ist im Druck und wird in den nächsten Tagen geliefert und dann verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten
zu den Fotos

Sommerfest der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen (18.08.2019)

21.08.2019

Sommerfest der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen
Die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave hatte zum Sommfest eingeladen.
Den Auftakt bildete der Gottesdienst in der St. Katharinenkirche zu Duingen. Pastor Dr. C. Meisiek führte durch den Gottesdienst. Der Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch.
Begrüßt werden konnten Gäste aus der Einrichtung Lobetal bei Celle. Der Gottesdienst stand unter dem Liedthema: "Geh aus mein Herz und suche Freud". Die Besucher hatten beim Betreten der Kirche ein Herz in blauer, grüner oder roter Farbe erhalten. Jede Gruppe verlies durch eine andere Kirchentür die Kirche und würde zu sechs Stationen geführt, die um die Kirche und das Gemeindehaus aufgebaut waren.
Jede Station hatte eine Strophe des Liedes zum Thema.
Die 1. Station behandelte die 2. Strophe "Die Bäume stehen voller Laub". Hier galt es die Blätter den Bäumen zuzuordnen.
Die 2. Station hatte den 3. Strophe "Die Lerche schwingt sich in die Luft" vorbereitet. In einem großen Schaukasten galt es die Vögelnamen zu erraten.
Die 3. Station hatte den 6. Strophe "Die unverdrossene Bienenschar" Ein Imker erläuterte alles rund um die Biene.
Die 4. Station illustrierte die 7. Strophe "Der Weizen wächset mit Gewalt". Drei Glasgefäße mit Weizenkörner und ein Weizenbrot waren aufgestellt. Es galt zu raten, in welchem Gefäß die richtige Menge Weizen für das Brot war und wieviele Körner es waren.
Die 5. Station stellte die 10. Strophe "Welch hohe Lust, welch heller Schein" mit drei Engeln dar. Jeder Besucher erhielt von diesen Engeln je einen Schutzengel mit dem Spruch: "Er begleitet dich mit himmlischer Macht, er wacht über dich bei Tag und Nacht, unsichtbar hält er deine Hand ­'kleiner Schutzengel' wird er genannt."
Die 6. Station hatte die 13. Strophe "Hilf mir und segne meinen Geist" als Glaubensfrüchte unterm Apfelbaum aufbereitet. Die Besucher konnten mit Heidelbeeren in die Gläser für die Themen abstimmen. Frieden und Liebe erhielten die meisten Stimmen.
Das Wetter war unbeständig, es regnete ab und zu. Als alle Gruppen wieder in der Kirche waren, gab es einen heftigen Regenschauer. Schön, dass dieser nicht vorher kam.

Nach der Predigt von Dr. Meisiek, der auf das Lied einging, empfing die Besucher im Gemeindehaus eine reichlich gedeckte Kaffeetafel, Salate und Gegrilltes. Noch lange blieben die Besucher gemütlich zusammen.
Am Ende des Tages nahm Pastor Podszus die Herausforderung der Kids zu einem Fussballspiel am Kicker an.
Die Besucher hatte auch Gelegenheit den Flohmarkt in der Kleiderkammer zu besuchen.

Was noch zu berichten ist:
Es wurden ca. 18000 Körner für das Weizenbrot benötigt.
Knapp 80 Besucher konnten begrüßt werden.
Das Feedback der Besucher war auch trotz des Regens positiv.
Der Wind während des Regenschauers wehte einen Pavillion um, wobei das Gestänge gebrochen ist.
Erst der Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer aus beiden Kirchengemeinden machte das Fest erst möglich.
zu den Fotos

Geburtstagskaffee in Coppengrave (17.08.2019)

20.08.2019

Geburtstagskaffee in Coppengrave
Die Kirchengemeinde Coppengrave hat die Gemeindemitglieder zum Geburtstagskaffee eingeladen, die in den Moaten Mai bis Juli Geburtstag hatten. In der Begegnungsstätte in Coppengrave fand die feier bei Kaffee und Kuchen statt. Der Helferkreis begrüßte die Eingeladenen mit einem Geburtstagsständchen. Pastor Dr. C. Meisiek hielt eine kurze Andacht. Viele Volkslieder wurden angestimmt.
Petra Woscholski hatte ein Vogelquiz vorbereitet. Sie spielte Vogelstimmen ab, die es zu erraten galt.
Nach drei Stunden ging die gemütliche Runde mit vielen Gesprächen und dem Vaterunser zu Ende.
zu den Fotos

Goldene Hochzeit von Hannelore und Walter Ludewig (17.08.2019)

19.08.2019

Goldene Hochzeit von Hannelore und Walter Ludewig
Hannelore und Walter Ludewig feierten ihre Goldene Hochzeit in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave. Das Jubelpaar zog mit Pastor Dr. C. Meisiek in die Kirche ein.
Vor 50 Jahren wurde das Brautpaar in Brunkensen mit dem Spruch aus dem 1. Petrausbrief 4, 10 getraut:
"Dienet einander, ein jeglicher mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes".
Wie berichtet wurde, wurde zum damiligen Zeitpunkt die St. Franziskuskirche renoviert.

Die Kirchengemeinde Coppengrave wünscht dem Hochzeitspaar Gottes Segen für Ihren weiteren Lebensweg.
zu den Fotos

Einschulungsgottesdienst (17.08.2019)

18.08.2019

Einschulungsgottesdienst
Die Einschulung ist ein wichtiger Tag für die Erstklässler, Lehrer und Familien. In einem ökumenischen Gottesdienst wurde die Einschulung gefeiert und die Kinder und Lehrer von Pfarrer Barsuhn und Pastor Podszus gesegnet.
Im Gottesdienst wurden viele fröhliche Lieder gesungen, deren Text auf der Leinwand per Beamer angezeigt wurde. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Organistin Frau Bornett und Pastor Podszus auf der Gitarre begleitet.
Pfarrer Barsuhn stärkte in seiner Ansprache die Kinder, für die eine neue Zeit beginnt. Wenn sie Angst haben oder nicht weiter wissen, können sie immer gewiss sein und beten: "Gott ist stärker, Gott ist bei mir". Mit den Kinder zusammen wiederholten er diesen Satz mehrfach, so dass sie sich daran immer erinnern können.
Er wünschte, dass die Kinder immer nette Lehrer haben und am Lernen Spaß haben. Er fügte hinzu, dass die Lehrer, die die Kinder bekommen, nett seien, das wisse er.
Pastor Podszus erzählte den Kindern sehr lebendig die Geschichte von Bartimäus, der blind wurde und von Jesus geheilt wurde. Die Kinder folgten gebannt der Geschichte, die durch kindgerechte Bilder an der Leinwand per Beamer illustriert wurde. In der Geschichte betete Bartimäus: "Jesus, erbarme Dich". Dies ist das kürzeste Gebet der Welt. Auch für die Erwachsenen war dies neu.
Beim Mitmach-Lied "Vom Anfang bis zum Ende" führten Pastor Podszus und die Lehrer die mit dem Liedtext verbundenen Bewegungen dazu vor, damit die Besucher diese mitmachen konnten.
Dann kam der wichtigste Augenblick. Zuerst stellten sich die Kinder der Erdmännchen-Klasse mit ihrem Klassenlehrer Herrn Rabius und dann die Marienkäfer-Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heringslake im Altarraum auf. Die Kinder und Lehrer wurden von Pfarrer Barsuhn und Pastor Podszus einzeln gesegnet. Anschließend erhielten die Kinder noch einen Drachen als Geschenk, den sie im Herbst steigen lassen können.
Nach diesem lebendigen und kindgerechten Gottesdienst gingen die Erstklässler in die benachbarte Grundschule.
zu den Fotos

Der Gemeindebrief September - November erscheint 10 Tage später (13.08.2019)

14.08.2019

Der Gemeindebrief September - November erscheint 10 Tage später
Der Gemeindebrief September - November erscheint etwa 10 Tage später. Grund: Das Sommerfest am 18. August wollen wir noch im nächsten Gemeindebrief und nicht erst in der Weihnachtsausgabe präsentieren.
Die Verteilung erfolgt in der letzten Augustwoche.

Seien Sie herzlich zum Sommerfest am 18. August um 14 Uhr eingeladen.
zu den Fotos

Neuer Gottesdienstplan mit den Terminen bis zum 30.11.2019 (11.08.2019)

12.08.2019

Neuer Gottesdienstplan mit den Terminen bis zum 30.11.2019
Der neue Gottesdienstplan ist unter Termine verfügbar.
Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Ändrungen ergeben können.
Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Webseite.

Wir nähern uns mit großen Schritten der Adventszeit, denn der neue Terminplan verzeichnet am 30.11.2019 schon den Lichtergottesdienst zum 1. Advent in Coppengrave.
zu den Fotos

Noch 5 Tage bis KUNTERBUNT am Donnerstag! (10.08.2019)

11.08.2019

Noch 5 Tage bis KUNTERBUNT am Donnerstag!
KUNTERBUNT findet jeden 3. Donnerstag im Monat statt.

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am Do 15. August um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

15. August

19. September

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen (09.08.2019)

10.08.2019

Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen
Wir laden ein zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen.
Am Sonntagmorgen feiern wir wieder diesen Gottesdienst im Festzelt.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in gemütlicher Runde bei Speis und Trank zu verweilen.
Die Feuerwehr Capellenhagen wird uns wieder am Grill mit lekeren Speisen begrillen.

Zeit: Sonntag 25. August um 11:00 Uhr

Ort: im Zelt vor dem Feuerwehrhaus in Fölziehausen



Am Vortag (24. August) beginnt das Dorffest um 14:57 Uhr mit einer gigantischen Kaffetafel . Geschirr bitte mitbringen. Ab 21 Uhr wird gerockt.
zu den Fotos

Wer hat an der Uhr gedreht (05.08.2019)

06.08.2019

Wer hat an der Uhr gedreht
Im Juli war es soweit. Nach mehreren Monaten Wartezeit wurden die mittlerweile nicht mehr reparablen Hauptuhren einschließlich der Schlagsteuerung in der Allerheiligenkapelle zu Capellenhagen und der St. Maternuskapelle zu Weenzen ersetzt.
Hierzu war eigens der Techniker Herr Kübbitz von der Firma Glocken und Turmuhren Christian Beck aus Kölleda angereist. Er benötigte jeweils gute 10 Stunden für Austausch, Montage und Anpassung der neuen Technik. Während die alten Uhren oben auf dem Boden installiert waren, konnten die neuen Hauptuhren jetzt in der Kapelle montiert werden. Sämtliche Bedienung von Läut- und Schlagwerk erfolgt jetzt hier direkt an der Hauptuhr.
Übrigens: Bei den von außen sichtbaren Zeigern und Ziffernblätter handelt es sich nicht um die "Kirchenuhren". Rein technisch gesehen ist diese Nebenuhr nur eine Anzeige, welche ausschließlich die Zeit der - jetzt funkgesteuerten- Hauptuhr anzeigt.
Rainer Loges
zu den Fotos

Sommerkirche in Duingen (04.08.2019)

05.08.2019

Sommerkirche in Duingen
Die 5. Sommerkirche fand draußen neben dem Gemeindehaus statt. Mit ca. 55 Gästen kamen mehr Besucher als erwartet. Schnell wurden noch Stühle rausgestellt. Ein neues Holzkreuz begrüßte mit einer Sonne die Besucher.
Der Kirchenvorstand hatte die schöne Idee zum Thema Sonne und suchte Aphorismen dazu aus. Diese wurden von Frau Ahrens und von Frau und Herrn Seip vorgetragen, z.B.: "Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erhellen." St. Franziskus von Assisi.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Herrn Bosse am ePiano begleitet. Pastor Podszus begleitete den Gottedienst auf der Gitarre, welche Peter Seip mit einem Mikrofon haltend verstärkte.
In seiner Predigt nahm Pastor Podszus in Form einer Bildbetrachtung mit vier Bildern das Thema Sonne auf. Karten mit dem Thema wurden an das Kreuz geheftet.
1. Aufgehende Sonne
Als Kopernikus erkannte, dass die Erde um die Sonn kreist, hatte die Kirche ihre Probleme damit. Luther hat die Sonne als Sinnbild für Christus gesehen. Unter diesem Gesichtspunkt hätte die Kirche damals einen anderen Standpunkt einnehmen können.
2.Strahlende Sonne
Ein arabisches Sprichwort sagt: "Wo die Sonne immer scheint, ist Wüste". Der Klimawandel hat uns eingeholt. Pastor Podszus zeigte auf, dass es positive Beispiel gibt. So willÄthiopien 4.000.000.000 Bäume pflanzen..
3. Verborgene Sonne
Hier wurde auf die Schattenseite eingegangen:
"Leben ohne Schatten, ist wie Leben ohne Sonne."
"Leben ohne Zweifel, ist wie ein Leben ohne Glauben."
4. Untergehende Sonne
Die untergehende Sonne verglich er mit dem Lebensanbend, aber sie geht bei den Kindern und Enkeln auf.

Nach dem Gottesdienst war mit einem kalten Büffet für Speis und Trank gesorgt. Auf der Terasse waren Tische und Stühle aufgestellt. Mit einem Sonnenschirm beschirmte Pastor Podszus die Gäste.


Das ewige Thema Wetter:
Das Wetter war bewölkt mit angenehmen Temperaturen. Wäre es wolkenlos gewesen, so wäre es heiß und weniger angenehm. Nach dem Gottesdienst erreichten die Sonnenstrahlen die Erde.
Da sonst die Pastoren für schlechtes Wetter beim Gottesdienst verantwortlich gemacht werden, so sind sie auch diesmal für das gute Wetter verantwortlich. Vielen Dank.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Römerbrief (02.08.2019)

03.08.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit dem Römerbrief
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem die Apostelgeschichte online gestellt wurde, wird jetzt der Römerbrief präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 2. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum 2. Band.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

+++EILMELDUNG+++ KUNTERBUNT findet zukünftig am 3. Donnerstag im Monat statt (31.07.2019)

31.07.2019

+++EILMELDUNG+++  KUNTERBUNT findet zukünftig am 3. Donnerstag im Monat statt
Der Termin für KUNTERBUNT musste vom 3. Montag auf den 3. Donnerstag im Monat umgelegt werden.
Bitte weitersagen!

Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am 15. August um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!


Die Termine 2019 sind:

15. August

19. September

17. Oktober

21. November

19. Dezember

jeweils 14:00 - 17:00

in der Begegnungsstätte in Coppengrave

zu den Fotos

Einladung zum Sommerfest (29.07.2019)

30.07.2019

Einladung zum Sommerfest
Die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave laden herzlich zum diesjährigen Sommerfest am 18. August um 14 Uhr in das Gemeindezentrum in Duingen ein.
Wir starten den Nachmittag mit der Feier des Gottesdienstes in der St. Katharinenkirche in Bewegung.
Nach dem Gottesdienst feiern wir dann gemütlich im Gemeindezentrum weiter. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Freuen Sie sich auf ein schönes Fest.

Zeit: 18. August um 14:00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum in Duingen

zu den Fotos

Gottesdienst am Milchbrink (28.07.2019)

29.07.2019

Gottesdienst am Milchbrink
Der Gottesdienst am Milchbrink fand dieses Jahr im Rahmen der Sommerkirche der Freiräume statt. Dieser Gottesdienst war in der Natur und hatte genau diese zum Thema.
Propsteikantor i.R. Christoph Bosse aus Freden begleitete den Gottesdienst am E-Piano.
Die Predigt von Pastor Dr. C. Meisiek hatte das Thema Natur zum Thema. Er zeigte auf, wo Menschen Verantwortung übernehmen können, wir es aber nicht tun. Er schlug einen Bogen von der Schöpfung bis heute.
Anfangs im Paradies waren die Menschen Vegetarier, die Tiere dort wurden nicht gejagt. Erst nach dem Sündenfall war der Mensch auch Jäger. Pastor Dr. Meisiek erzählte, dass er auch gern ein Stück Fleisch isst, aber in früheren Zeiten Fleich eher selten war und unsere Vorfahren sich eher von Brot, Gemüse und Fisch ernährten.
Nach dem Gottesdienst begrillte die Feuerwehr die Besucher mit saftigen Steaks und Bratwurst. Die Küche zu Hause konnte kalt bleiben. Es folgten Kaffee und Kuchen, die zum weiteren gemütlichen Verweilen bei angenehmen Temperaturen bis in den frühen Nachmittag einluden.

Was noch zu berichten ist:
Es gab Unwetterwarnungen, aber am Milchbrink war bestes Wetter bei angenehmen Temperaturen.
Vielen Dank an die Feuerwehr Capellenhagen für den Zeltauf- und abbau und das Grillen.
Vielen Dank an die Helfer im Hintergrund.
zu den Fotos

Einladung zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen am 25. August (27.07.2019)

28.07.2019

Einladung zum Gottesdienst zum Dorffest in Fölziehausen am 25. August
Fölziehausen feiert wieder das jährliche Dorffest am Feuerwehrhaus.
Feiern Sie mit.
Am Sonntagmorgen feiern wir wieder einen Gottesdienst im Festzelt.
Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in gemütlicher Runde bei Speis und Trank zu verweilen.

Zeit: Sonntag 25. August um 11:00 Uhr

Ort: im Zelt vor dem Feuerwehrhaus in Fölziehausen

zu den Fotos

5. Sommerkirche 2019 am 4. August um 11 Uhr in Duingen (26.07.2019)

27.07.2019

5. Sommerkirche 2019 am 4. August um 11 Uhr in Duingen
Die 5. Sommerkirche 2019 findet in der St. Katharinenkirche zu Duingen statt.

Ort: St. Katharinenkirche zu Duingen

Zeit: 4. August um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Update 28.07.19:

Das Thema der Sommerkirche in Duingen wird die Sonne sein. Freuen Sie sich auf einen sonnigen Gottesdienst.
Plakat ergänzt und ausgetauscht.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit der Apostegeschichte (23.07.2019)

24.07.2019

Handschriftliche Lutherbibel - 2. Band mit der Apostegeschichte
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Nachdem der 1.Band online gestellt wurde, wird jetzt der 2. Band beginnend mit der Apostelgeschichte präsentiert.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

3, Sommerkirche unterwegs zu den Quellen in Fölziehausen (21.07.2019)

23.07.2019

3, Sommerkirche unterwegs zu den Quellen in Fölziehausen
Die 1. Sommerkirche in Weenzen stand unter dem Thema Salz der Erde und wurde von Weenzer Jugendlichen mitgestaltet. In der 2. Sommerkirche in Coppengrave fanden sich einige Besucher als Mitwirkende bei Lesung, Predigt und Fürbitten überraschend eingebunden.
Auch für die 3. Sommerkirche hatte der Kirchenvorstand Coppengrave Ideen gesammelt. Pastor Dr. C. Meisiek wurde mit den Ideen vom Kirchenvorstand überrascht und erklärte sich gerne bereit diese Überraschungen im Jahr der Freiräume gemeinsam mit dem Kirchenvorstand umzusetzen.
Ein einsamer Notenständer vor der Kapellentür deutete Ungewöhnliches an.
Der Gottesdienst begann wie üblich mit einem Orgelvorspiel von Organistin Frau Tolle-Wenz aus Brunkensen. Auch die Lieder und die Lesung deuteten auf nichts ungewöhnliches hin.
Nach kurzer Zeit unterbrach Pastor Dr. Meisiek seine Predigt über den Unterschied von Wasser und lebendigem Wasser und forderte die Besucher auf, die Kapelle zu verlassen und zur Borntrog Quelle im Dorf zu gehen. Wann haben Besucher während der Predigt schon einmal die Kirche verlassen?

An der Quelle angekommen, erhielt jeder Besucher einen kleinen Kelch, um Wasser aus der Quelle zu schöpfen. Das kühle Nass der Quelle erfrischte, wie dass Wasser im Brunnen aus der Predigt. Frau Tolle-Wenz hatte ihr Akkordeon mitgebracht und der Notenständer vor der Tür wurde auch mitgenommen, so dass unter Akkordeonbegleitung gesungen wurde.
Zurück in der Kapelle erinnerte Pastor Dr. Meisiek an die Taufe mit Wasser. Zur Tauferinnerung erhielten die Besucher eine Karte in Form eines Lesezeichens, auf dem der eigene Taufspruch eingetragen werden kann. Dies war gar nicht so einfach, da man meist nur den eigenen Konfirmations- oder Hochzeitsspruch kennt.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucher zu Speis und Trank eingeladen. Vor der St. Johanniskapelle waren Tische und Banke aufgebaut. Mehrere Salate, warme Speisen und ein Dessert machten das "3-Gänge Menü" komplett. Kaffee und Kuchen wurden ebenfalls gereicht. Die Küche konnte zu Hause kalt bleiben.
Ein Radfahrer, der auf dem Weg von Lauenstein zum Bruchsee war, fuhr an der Kapelle vorbei, hielt an und erkundigte sich. Er wurde zum Essen eingeladen. Gestärkt setzte er seinen Weg fort. Nach zwei Stunden endete mit vielen Gesprächen das gemütliche Beisammensein.

Die 4. Sommerkirche findet am 28. Juli um 11:00 Uhr Am Milchbrink in Capellenhagen statt. Thema ist die Natur.
Die 5. Sommerkirche findet am 4. August in Duingen statt.
zu den Fotos

KUNTERBUNT (15.07.2019)

22.07.2019

KUNTERBUNT
KUNTERBUNT startete am 15. Juli um 14:00 Uhr in der Begegnungsstätte in Coppengrave.
Kirchenvorsteherin Traute Hennemann begrüßte die Anwesenden. Renate Bosum führt durch das Programm, dass mit Denkspielen startete.
Danach wurde ein Psalm gelesen.
"Das größte Geheimnis ist nicht das Leben, sondern was danach passiert." (unbekannter Author). Zu diesem Spruch erzählte Renate Bosum einer kleinen Geschichte von Henri J.M. Nouwen über Zwillinge im Mutterleib, die sich fragten, ob es ein Leben nach der Geburt gibt?
Dann wurde gemütlich Kaffee und Kuchen gegessen. Zum Ausklang wurde noch Karten gespielt.
Der kurzweilige Nachmittag war in Windeseile herum.

KUNTERBUNT findet jeden 3. Montag im Monat um 14:00 Uhr in der Begegnungsstätte in Coppengrave statt.
Jeder kann kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
zu den Fotos

4. Sommerkirche 2019 am 28. Juli um 11 Uhr Am Milchbrink in Capellenhagen (20.07.2019)

21.07.2019

4. Sommerkirche 2019 am 28. Juli um 11 Uhr Am Milchbrink in Capellenhagen
Die 4. Sommerkirche 2019 findet Am Milchbrink in Capellenhagen statt. Unsere Landeskirche hat das Jahr der Freiräume initiiert. Diese Freiräume wollen wir nutzen. Freuen Sie sich auf etwas andere Gottesdienste zum Thema Natur.

Ort: Am Milchbrink in Capellenhagen

Zeit: 28. Juli um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos

Vorankündigung: Konzert der "Young Voices and Gospel e.V." in der St. Maternuskapelle in Weenzen (19.07.2019)

20.07.2019

Vorankündigung: Konzert der "Young Voices and Gospel e.V." in der St. Maternuskapelle in Weenzen
Der Gospelchor Young Voices and Gospel e. V. aus Osterwald ist am Sonntag, dem 03.11.2019, zu Gast in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Um 17 Uhr gibt der Gospelchor ein Herbstkonzert unter der Leitung von Erika Bornett, Viktoria Buck begleitet das Konzert am Piano. Der Einlass ist ab 16.30 Uhr und der Eintritt ist natürlich frei. Die Young Voices and Gospel gibt es mittlerweile seit fast 20 Jahren. Der Chor besteht aus knapp 30 Mitgliedern zwischen 20 und 84 Jahren und trifft sich jeden Dienstagabend zum gemeinsamen Proben im Osterwalder Dorfgemeinschaftshaus.

Zum Repertoire des Chores gehören zum Beispiel ein Beatles-Medley, "Hallelujah" von Leonhard Cohen, typische Gospelsongs wie "Shine Your Light", "Lord hold me", "Mighty Wind" und "Awesome", aber auch die bekannten Klassiker "Bless the Lord", "Lord reign in me", "I will follow him" aus dem Film Sister Act und natürlich der Gospelsong schlechthin, "Oh happy day". Auch die Gemeinde wird miteinbezogen und bei gemeinsamen Stücken zum Mitsingen, Mitklatschen und gerne auch Mittanzen animiert. Der Chor singt Gospels und Spirituals in Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch und Africans. Eine Auswahl finden Sie auf der Internetseite: www.youngvoicesandgospel.de

"Gospel" steht für "God spell", also für die gesungene gute Nachricht, die der Chor allen Zuhörern musikalisch überbringen möchte.

Der Gospelchor tritt bei Familienfeiern, Hochzeiten, Firmenfeiern oder eben in Kirchen auf, in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Hildesheim, zumindest bisher. "Das kann sich bei Anfragen aber auch ganz schnell ändern."

Gegründet hat sich der Chor im Dezember 2000 aus einem Kirchenchor heraus, der sich seit Jahren zum gemeinsamen Gospelsingen getroffen hatte. Auch ein Kinder- und Jugendchor gehörte lange Jahre zum Verein, momentan ruht dieser aber.
zu den Fotos

2. Sommerkirche in Coppengrave (14.07.2019)

15.07.2019

2. Sommerkirche in Coppengrave
Die Sommerkirche in Coppengrave hatte "Flügel der Morgenröte" zum Thema.
Im Jahr der Freiräume war in diesem Gottesdienst vieles anders.
Die Organistin Frau Wehling spielte auf dem Keyboard im Altarraum und konnte von den Besuchern gesehen werden.
Nach dem Orgelvorspiel füllte Vogelgeschwitzer eines Sommermorgens den Raum.
Petra Woscholski, die den Gottesdienste leitete, sprach zu Beginn des Gottesdienstes Besucher an, ob sie bereit sind im Gottesdienst mitzumachen. Zuerst waren die Besucher überrascht, aber neun Besucher machten mit und übernahmen das Vortragen von Texten bei der Lesung, Meditation, Predigt, Fürbitten und Segen. Überall waren die Besucher eingebunden.
Die Besucher hatten das Bild der Morgenröte als Titekbild auf dem Liedzettel. Die bekannten Lieder ermunterten kräftig mitzusingen und der Raum war erfüllt vom Klang.
Frau Wehling erhielt für ihr Spiel auf dem Keyboard einen kräftigen Appluas.

Neben der Kirche war ein Zelt mit Tischen und Bänken aufgebaut. Nach dem Gottesdienst konnten sich die Besucher stärken. Wurstgulasch, Salate, Dessert, Kaffee und Kuchen luden zum Verweilen bis zum frühen Nachmittag ein.
zu den Fotos

Morgen wird es KUNTERBUNT (14.07.2019)

14.07.2019

Morgen wird es KUNTERBUNT
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt morgen zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am 15. Juli um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!
Die Idee zu KUNTERBUNT hatte Renate Bosum, die mit ihrem Team auch KUNTERBUNT vorbereitet.
Jeden 3. Montag im Monat von 14-17 Uhr soll KUNTERBUNT in Zukunft stattfinden.
Merken Sie sch diesen Termin schon einmal vor!
zu den Fotos

3. Sommerkirche 2019 am 21. Juli um 11 Uhr in der St. Johannis Kapelle in Fölziehausen (12.07.2019)

13.07.2019

3. Sommerkirche 2019 am 21. Juli um 11 Uhr in der St. Johannis Kapelle in Fölziehausen
Die 3. Sommerkirche 2019 findet in Fölziehausen statt. Unsere Landeskirche hat das Jahr der Freiräume initiiert. Diese Freiräume wollen wir nutzen. Freuen Sie sich auf etwas andere Gottesdienste mit mancherlei Überraschung zum Thema Wasser.

Ort: St. Johannis Kapelle zu Fölziehausen

Zeit: 21. Juli um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - Mit Johannes ist der 1. Band komplett online gestellt (09.07.2019)

10.07.2019

Handschriftliche Lutherbibel - Mit Johannes ist der 1. Band komplett online gestellt
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Das Evangelium nach Matthäus war das erste Buch aus Band1, jetzt folgt das Evangelium nach Johannes, welches online gestellt wurde. Damit ist das 1. Buch komplett online!

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Internetauftritt www.kirche-coppengrave ist sehr schnell (08.07.2019)

09.07.2019

Internetauftritt www.kirche-coppengrave ist sehr schnell
Der Internetauftritt www.kirche-coppengrave.de bemüht sich Ihnen Teilhabe am Gemeindeleben durch zeitnahe Informationen zu geben.

Darüber hinaus führen wir regelmäßig ein Review des Web-Auftrittes durch. Diesmal ging es darum zu prüfen, wie schnell die Informationen abgerufen werden können. Die Internetfirma Google© stellt Speed-Test Werkzeuge für Entwickler zur Verfügung, um Internetseiten zu testen und gibt auch Hinweise, wie Internetseiten technisch verbessert werden können.
Zu unserer Überraschung erreichte www.kirche-coppengrave.de in diesem Speedtest die Bestmarke von 100% sowohl für Mobile- als auch für Desktop-Abrufe (siehe Bildschirmfoto)
Die Verbesserungsvorschläge des Tools werden von uns analysiert werden, um die eine oder andere Zehntelsekunde noch herauszuholen. Durch die richtigen Auswahl des Technik-Mixes konnten wir jetzt diesen Bestwert erzielen. Wir werden uns auch in Zukunft um die richtige Kombination bemühen, um die erreichte Spitzenposition zu halten, damit Sie weiterhin zeitnahe Information auch schnell abrufen können.

Die Ergebnisse können Sie mit PageSpeed Insights von Google© selbst nachvollziehen und ggf. ihren Internetauftritt ebenfalls prüfen und verbessern.
zu den Fotos

Sommerkirche im Jahr der Freiräume in Weenzen (07.07.2019)

08.07.2019

Sommerkirche im Jahr der Freiräume in Weenzen
Kirche einmal anders als gewohnt.
"...um des Menschen willen - Zeit für Freiräume 2019",
so heißt ein Projekt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

Zeit für Freiräume 2019
- Ein Jahr der Freiräume, Ruhe, Kreativität, Ungewohntes, Bewährtes, Aufbrüche, Anfänge, Leichtes, Entdeckungen, Tiefgänge.
- Es ist freiwillig, es ist leicht, es ist spielerisch - es kann schief gehen.
- Die Lust am Experiment ist erlaubt.
- Es geht um den Einzelnen und um das Verhältnis zu anderen - "um des Menschen willen".


Der Kirchenvorstand Coppengrave hat die Idee aufgenommen und das Experiment in der Sommerkirche gestartet. Der Gottesdienst in Weenzen bildet den Autakt der Sommerkirche 2019. In einem "normalen" Gottesdienst hat der Pastor die zentrale Rolle. Der Pastor Predigt und ein oder zwei Ehrenamtliche lesen das Evangelium und die Abkündigungen. So ist es meist Sonntag für Sonntag.
Hier wurde ein Experiment gewagt:
1. Der Gottesdienst wurde als Freiluftgottesdienst trotz der frischen Temperaturen gehalten und nicht in die Kapelle verlegt.
2. Die Predigt wurde von sieben Jugendlichen aus Weenzen zum Thema "Salz der Erde sein" selbständig vorbereitet und eingeübt. Die Jugendlichen berichteten dabei wie sie selbst und jeder der Anwesenden Salz der Erde werden kann. Lektorin Petra Woscholski hat mit der Einleitung und Zusammenfassung den Rahmen gegeben.
Gerne hätte man für die Leistung der Jugendlichen applaudiert, aber das schickt sich nicht in einer Predigt. Hier muss man wohl noch den Freiraum erweitern. Warum nicht auch einmal für eine Predigt applaudieren, der man von Anfang bis Ende zuhören konnte.
Dieser Gottesdienst wurde von insgesamt zehn Ehrenamtlichen gestaltet, was auch nicht üblich ist.
Zwei Jugendliche verteilten nach der Predigt als Erinnerung kleine Salzstreuer an jeden Besucher.
Nach dem Gottesdienst konnten sich die Besucher stärken. Die Freiwillige Feuerwehr Weenzen hatte einen Grill aufgebaut. Mit heißer Bratwurst und Salaten konnten sich die Besucher stärken.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Frank Westphal aus Wetteborn begleitet.
Besonderer Dank gilt der Freiwillige Feuerwehr Weenzen für die logistische Unterstützung und das Grillen.

Freuen Sie sich auf interessante Impulse bei den weiteren Gottesdiensten der Sommerkirche.
An der Sommerkirche nehmen die Kirchengemeinde Duingen und die Kirchengemeinde Coppengrave teil. Jeden Sonntag findet der Gottesdienst an einem anderen Ort jeweils um 11 Uhr statt:
07.7. Weenzen
14.7. Coppengrave
21.7. Fölziehausen
28.7. Capellenhagen am Milchbrink
04.8. Duingen
zu den Fotos

2. Sommerkirche 2019 am 14. Juli um 11 Uhr in der St. Franziskuskirche in Coppengrave (06.07.2019)

07.07.2019

2. Sommerkirche 2019 am 14. Juli um 11 Uhr in der St. Franziskuskirche in Coppengrave
Die Sommerkirche 2019 startet. Unsere Landeskirche hat das Jahr der Freiräume initiiert. Diese Freiräume wollen wir nutzen. Freuen Sie sich auf etwas andere Gottesdienste mit mancherlei Überraschung.

Ort: St. Franziskuskirche zu Coppengrave

Zeit: 14. Juli um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos

Zweite Gedicht von Pastor Makarowski (04.07.2019)

06.07.2019

Zweite Gedicht von Pastor Makarowski
Pastor Makarowski war von 1972 bis 1988 Pastor in Coppengrave. Viele werden ihn noch kennen. Er hat uns zwei Gedichte zukommen lassen mit der Genehmigung diese veröffentlichen zu dürfen. Das erste Gedicht Freier Tag haben wir bereits veröffentlicht. Hier das zweite Gedicht mit dem Titel "Karfreitag for future":

Karfreitag for future

Über Greta Thunberg

Lächerlich sanft
steht sie da
schweigt
lässt Plakate sprechen;
die sagen
was war, was ist
was wird nicht mehr.

Die reden rufen
bitten
um ein Einsehen
mit
Blume, Tier und Mensch
mit
Wasser, Luft und Erde.

Lächerlich sanft
geht sie
mit anderen, mit vielen,
unbestechlich.
Wenige Worte;
wer sie hört
vernimmt Vernunft
und Wahrheit, die schmerzt.
Karfreitag for future.

Lächerlich sanft
geht sie,
ihr Kopf in Herzhöhe anderer,
geht voran,
Weckuhr für heute:
Jetzt ist die Stunde.
Worte wie von weither.

Karfreitag for future.
Gehen nach Ostern.


Klaus-Dieter Makarowski, Pastor i.R. Neustadt in Holstein


Quellen: Das Gedicht wurde in der Zeitschrift Public Forum in der Ausgabe 8 vom 19. April 2019 auf Seite 63 mit einem Bild von Greta Thunberg abgedruckt. Pastor Makarowski hat uns das Gedicht zur Veröffentlich zur Verfügung gestellt. Das Bild von Greta Thunberg wird hier nicht publiziert, da die Rechte nicht vorliegen. Informationen und Fotos zu Greta Thunberg erhalten sie in Wikipedia.
zu den Fotos

Nur noch 10 Tage, dann wird es KUNTERBUNT (05.07.2019)

05.07.2019

Nur noch 10 Tage, dann wird es KUNTERBUNT
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am 15. Juli um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!
Die Idee zu KUNTERBUNT hatte Renate Bosum, die mit ihrem Team auch KUNTERBUNT vorbereitet.
Jeden 3. Montag im Monat von 14-17 Uhr soll KUNTERBUNT in Zukunft stattfinden.
Merken Sie sch diesen Termin schon einmal vor!
zu den Fotos

Baumaßnahme Dachentwässerung (26.06.2019)

01.07.2019

Baumaßnahme Dachentwässerung
Das Gerüst an der Turmecke wurde abgebaut. Die Fugen wurden ausgebessert.
Die Fallrohre werden als nächstes mit der Kanalisation dauerhaft verbunden.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - Lukas - wird Online gestellt (29.06.2019)

30.06.2019

Handschriftliche Lutherbibel - Lukas - wird Online gestellt
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Das Evangelium nach Matthäus war das erste Buch aus Band1, jetzt folgt das Evangelium nach Lukas, welches online gestellt wurde.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Sommerkirche 2019 am 7. Juli um 11 Uhr an der Mehrzweckhalle in Weenzen (28.06.2019)

29.06.2019

Sommerkirche 2019 am 7. Juli um 11 Uhr an der Mehrzweckhalle in Weenzen
Die Sommerkirche 2019 startet. Unsere Landeskirche hat das Jahr der Freiräume initiiert. Diese Freiräume wollen wir nutzen. Freuen Sie sich auf etwas andere Gottesdienste mit mancherlei Überraschung.
Der Freiluftgottesdienst in Weenzen an der Mehrzweckhalle hat das Stichwort "Salz".

Ort: Mehrzweckhalle in Weenzen

Zeit: 7. Juli um 11:00 Uhr


Verweilen Sie beim gemütlichen Beisammensein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
zu den Fotos

Singkreis Hoyershausen in der St. Katarinenkirche (23.06.2019)

28.06.2019

Singkreis Hoyershausen in der St. Katarinenkirche
Fotos von Peter Seip

Der Singkreis Hoyershausen sang im Gottesdienst in der St. Katharinenkirche. Der Singkreis bedankte sich damit für die Gastfreundschaft bei den Chorproben. Während der Bauarbeiten war die Straße nach Hoyershausen gesperrt und im Gemeindezentrum in Duingen konnte der Singkreis proben.

Vielen Dank an Peter Seip für die Fotos
zu den Fotos

Einladung zum Freiluftgottesdienst am Leineberglandbalkon (22.06.2019)

22.06.2019

Einladung zum Freiluftgottesdienst am Leineberglandbalkon
Freiluftgottesdienst am Leineberglandbalkon

Zeit: Sonntag 30. Juni 2019 um 11 Uhr

Ort: Leineberglandbalkon


Für das leibliche Wohl ist nach dem Gottesdienst gesorgt.
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel - Markus - wird Online gestellt (21.06.2019)

21.06.2019

Handschriftliche Lutherbibel - Markus - wird Online gestellt
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird seit dem 14. Juni in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Das Evangelium nach Matthäus war das erste Buch aus Band1, jetzt folgt das Evangelium nach Markus, welches online gestellt wurde.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Baumaßnahme Dachentwässerung (20.06.2019)

20.06.2019

Baumaßnahme Dachentwässerung
Das Gerüst an der Apsis wurde abgebaut und an der Turmecke aufgebaut, um Fugen auszubessern.
Die Fallrohre werden als nächstes mit der Kanalisation dauerhaft verbunden.
zu den Fotos

5. Taufengelwanderung von Bodenburg nach Wehrstedt (16.06.2019)

18.06.2019

5. Taufengelwanderung von Bodenburg nach Wehrstedt
Superintendentin Katharina Henking hat die Taufelengelwanderungen in Leben gerufen. Die 1. Taufengelwanderung war 2015. Der Kirchenkreis Hildesheimer-Land-Alfeld lud zur 5.Taufengelwanderung ein. Diesmal ging es von Bodenburg nach Wehrstedt.
In der Kirche in Bodenburg begrüßte Superintendentin Henking den Ladesbischof Ralf Meister, der diesmal mitwanderte. Superintendent Castell hatte Herrn Meister im Jahr der Freiräume angesprochen und er hatte zugesagt. Die Begrüßungsandacht hielt unser Bischof. Der Chor Klangfarben begleitet musikalisch mit "Gott hat uns einen Engel gesandt" den Auftakt. Pastor Forwergk sagte in seiner Begrüßung, dass es in dieser Kirche keinen Taufengel gibt, dafür gibt es einen Engel mit einer Kneifzange in der Hand. Nach einigem Suchen konnte man den Engel mit anderen Engeln, die ebenfalls Werkzeuge in der Hand hielten, entdecken. Jugendliche hatten Pfingsten aus Holz einen großen Engel gebaut, der die Wanderer begleitete.
Die Regenwahrscheinlichkeit war mit 39% im Internet bei den diversen Wetterdiensten angegeben. Wahrscheinlichkeiten kollabieren zu Gewissheiten. Als sich die Wanderer gerade auf den Weg machen wollten, fielen die ersten Tropfen. Bischof Meister hatt seine Regenjacke nicht dabei und erhielt eine Regenjacke von Frau Henking.
Der Weg führte, angeführt von dem Engel, den die Jugendlichen trugen, durch den schönen Schlosspark von Bodenburg. Der Regenmenge nahm unterwegs zu. Ein Band aus bunten Regenschirmen war zu sehen. Auch Wanderer aus unserer Gemeinde waren wieder dabei. Ralf Meister nutzte die Gelegenheit mit den Wanderen ins Gespräch zu kommen. Ralf Meister wanderte auch mit unserer Kirchenvorstandsvorsitzenden Petra Woscholski ein Stück des Weges und beschirmte sie.
Kurz vor Wehrstedt hörte der Regen auf. Die Besucher wurden mit einem Büffet empfangen. Nach der Stärkung nahmen die Wanderer an der Abschlussandacht teil.
Herr Dr. Wolff, der sich mit der Kulturgeschichte der Engel beschäftigte, wählte als Einstieg das vorher gesungene Lied "Lobe den Herrn", dass schon alles über Engel aussagt: Das Loben! Dann ging er auf die einzelenen Teile des Liedes ein. Viele Aspekte sprach er an. Wussten Sie, dass die Engel ihren Ursprung im Alten Testament haben und auch im Christentum und Islam vertreten sind. Engel sind die Verbindung zwischen den monotheistischen Religionen. Die Tradition der Taufengel geht auf Luther zurück, sind somit urevangelisch.
Superintendent Castell und Superintendentin Henking bedankten sich bei allen Beteilgten. Mit einem Shuttleservice wurden die Fahrer nach Bodenburg gebracht.
zu den Fotos

KiBiTa - Happy Birthday (15.06.2019)

17.06.2019

KiBiTa - Happy Birthday
Der KinderBibelTag stand im Zeichen von Pfingsten, dem Geburtstag der Kirche. Zwanzig Kinder nahmen diesmal teil. Für Spaß und Spannung war gesorgt.
Die Kirche war für die Geburtstagsparty mit Luftballons, Luftschlangen uvm. geschmückt.
In der Kirche wurden viele Lieder mit Bewegung gesungen, die Pastor Podszus auf der Gitarre begleitete. Auch die Pfingstgeschichte wurde auf der Lenwand erzählt. Danach gab es Aktionen im Gemeindezentrum. Feuerbälle, Papierflieger und Tauben konnten gebastelt werden. Der Fußballkicker und Ballsspielen draußen fand ebenfalls anklang.
Ausgepowert aßen die Kinder Würstchen zu Mittag.
In der Kirche gab es noch die Bilder des Tages, ein Video über Pfingsten. Danach kam die nächste Aktion. Zu einem Geburtstag gehörte natürlich ein Geburtstagskuchen. Auf diesem Kuchen gab es eine Kirche aus Kuchen mit Marzipan überzogen. Da die Kinder Marzipan mochten, wurde die Kirche als erstes vernascht. Die Turmspitze war aus einer große Eiswaffel gebildet, die sofort einen Abnehmer fand. Die Kinder und die anwesenden Eltern erhielten jeder ein Stück Kuchen.
In der Kirche schwebten Luftballons mit Helium gefüllt, die an einer Schnurr befestigt waren. Postkarten wurden an den Luftballons befestigt und draußen steigen gelassen. Der Wind trieb die Ballons in südlicher Richtung.
Leider verfingen sich drei Luftballons in einem Baum. Vielleicht befreit der Wind noch diese Ballons.
Ein Luftballon schwebt unter der Kirchendecke.
zu den Fotos

In 30 Tagen wird es KUNTERBUNT (15.06.2019)

15.06.2019

In 30 Tagen wird es KUNTERBUNT
Die Kirchengemeinde Coppengrave lädt zur Veranstaltung KUNTERBUNT in die Begegnungsstätte in Coppengrave am 15. Juli um 14:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf die neue kunterbunte Veranstaltung. Eingeladen ist jeder, der kommen möchte!
Die Idee zu KUNTERBUNT hatte Renate Bosum, die mit ihrem Team auch KUNTERBUNT vorbereitet.
Jeden 3. Montag im Monat von 14-17 Uhr soll KUNTERBUNT in Zukunft stattfinden.
Merken Sie sch diesen Termin schon einmal vor!
zu den Fotos

Handschriftliche Lutherbibel wird Online gestellt (13.06.2019)

14.06.2019

Handschriftliche Lutherbibel wird Online gestellt
Am 10. Februar 2019 wurde in einem Festgottesdienst die Handschriftliche Lutherbibel in zwei Bänden mit den Autoren präsentiert. Dort wurde auch angekündigt, die Bibel online zu stellen. Die Handschriftliche Lutherbibel wird in den kommenden Wochen Buch für Buch online gestellt. Die Seiten werden aktuell aufbereitet.
Das Evangelium nach Matthäus ist das erste Buch aus Band1, welches jetzt online steht.

Wenn Sie auf den Buchumschlag des 1. Bandes oder den Button unter dem Buchumschlag klicken gelangen Sie zum Band1.

Bedienungshinweise:


Die Seiten werden wie beim Gemeindebrief umgeblättert. Zwei Navigationsleisten ermöglichen eine schnellen Zugriff auf die Kapitel jedes Buches.

Die 1. Navigationsleiste ermöglicht den Zugriff auf die Bücher. In Band1 sind dies die Evangelien:

UmV Umschlag Vorderseite

  Mt   Evangelium nach Matthäus

  Mk   Evangelium nach Markus

  Lk   Evangelium nach Lukas

 Joh  Evangelium nach Johannes

UmR Umschlagbereich Rückseite. Hier wird auf die 1. Seite nach dem letzten Buch gesprungen. Die Umschlagrückseite selbst ist einige Seiten weiter mit  →  erreichbar.

Band2 Aufruf des 2. Bandes mit den Briefen

Start Zurück zur Startseite von kirche-coppengrave.de

Über die 2. Navigationszeile gelangen Sie direkt zu den jeweiligen Kapiteln des Buches. Falls ein Buch mehr als 13 Kapitel hat, werden die Nummern der mittleren 11 Kapitel dynamisch angezeigt. Das erste und letzte Kapitel wird links und rechts im Button immer angezeigt. Falls ein Buch weniger als 13 Kapitel hat, werden alle Kaiptelnummern angezeigt.
Mit den beiden Pfeilbutton blättern Sie auf die nächste/vorherige Seite um. Dies erfolgt auch über die Kapitelgrenzen hinweg.

 ← Aufruf der vorherigen Seite innerhalb eines Kapitels

 → Aufruf der nächsten Seite innerhalb eines Kapitels

  1   Kapitelnummer, die direkt angesprungen werden kann. (Hier das erste Kapitel)
zu den Fotos

Gedicht "Freier Tag" von Pastor Makarowski (12.06.2019)

13.06.2019

Gedicht "Freier Tag" von Pastor Makarowski
Pastor Makarowski war von 1972 bis 1988 Pastor in Coppengrave. Viele werden ihn noch kennen. Er hat uns zwei Gedichte zukommen lassen mit der Genehmigung diese veröffentlichen zu dürfen.. Hier das Gedicht mit dem Titel "Freier Tag":

Den Himmel malen,
die Erde ebenso.
Für nichts bezahlen,
froh sein, einfach froh.
Sich daran halten:
Der Mensch ist frei.
Es täglich gestalten,
dassesso sei.
Klaus-Dieter Makarowski

Quelle: Foto aus der Broschüre Sommerkirche 2019, www.Kirche-am-Strand.de
zu den Fotos

Hufeisen und ein Bunter Vogel (09.06.2019)

12.06.2019

Hufeisen und ein Bunter Vogel
Hinter den Kulissen eines Gottesdienstes steckt viel Kreativität und Engagement.
Im Pfingstgottesdienst im Reitstall wurden z.B. Hufeisen-Kekse verteilt.
Wie kam es dazu?
Die Ideen dazu kam Petra Woscholski sechs Tage vorher.
Hufeisen-Ausstecher hatte niemand. Glücklicherweise konnte im Expressversand ein Hufeisenausstecher bestellt werden. Alternativ hätte ein Ausstecher selbst erstellt werden müssen.
Kurzentschlossen verabredeten sich Friedhelm Hermes und Jutta Hansemann am Sonntag in der Backstube, um Kekse zu backen.
Nächste Idee: Der Teig blieb am Ausstecher kleben, weil durch die sechs Zylinder in der Form für die Hufnägel nur einen kleinen Spalt übrig blieb. Friedhelm Hermes fuhr nach Hause und entfernte die Zylinder aus der Form. Danach konnte der Teig gut ausgestochen werden. Über 100 Hufeisen wurden in der Backstube auf drei Blechen im großen Ofen gebacken.
Jutta Hansemann verzierte die Kekse mit den Hufnägeln am Sonntagnachmittag.
Am Abend verpackten Jutta Hansemann und Petra Woscholski die Hufeisen einzeln in Folie.
Rechtzeitig waren die Kekse für den Pfingstmontagsgottesdienst fertig, die dort an die Besucher verteilt wurden.

Wie wird ein Vogel in einer Mitmachaktion befreit?
Viele Ideen wurden verfolgt: Vogel auf Pappe malen, kleine Vögel ausschneiden, selbstklebende Etiketten verwenden, Vögel a' la Escher parkettieren und vieles mehr.
Nach vielen Experimenten entschied sich das Team für eine große Magnettafel mit kleinen quadratischen bunten Zetteln, die mit einen Magnetstreifen auf der Rückseite versehen auf der Magnettafel angebracht werden konnten.

Wenn auch Sie Spass haben, Ideen zu entwickeln, spontan diese umzusetzen, dann sprechen Sie den Kirchenvorstand Coppengrave an. Wir freuen uns auf Mitstreiter in unserem Kreativteam.
zu den Fotos

Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Reitstall (10.06.2019)

11.06.2019

Ökumenischer Pfingstgottesdienst im Reitstall
Seit Jahren feiern die katholische Kirchengemeinde "Guter Hirt" und die evangelische "St. Franziskus" Kirchengemeinde feiern Pfingstmontag seit Jahren gemeinsam an unterschiedlichen Orten. Dieses Jahr waren sie zu Gast beim Reit- und Fahrverein Coppengrave e.V., der zwei Wochen vorher ein großes Scheunenfest zum 45. Jubiläum des Vereins feierte.
Doch diesmal verlief in den Vorbereitungen vieles anders. Selbst die Kirchenvorstände wurden überrascht. Einige Tage vorher kam die Anfrage, ob Elaine im Reitstall getauft werden kann. Dann wenige Tage vorher kam die Anfrage, ob eine Segnung der Pferde und Reiter möglich sei. Der Kirchenvorstand nahm die Herausforderung an und eine Premiere, dass im ökumenische Gottesdienst die evangelische Taufe und die katholische Pferdesegnung gefeiert wurde, stellte sich ein.

Bei angenehmen Temperaturen konnten über 140 Besucher begrüßt werden. Pastor Podszus taufte Elaine Lohmann im Gottesdienst im Reitstall.

Pastor Podszus predigte über das Thema: "Der Heilige Geist ist wie ein bunter Vogel." nach einem gedicht von Wilhelm Wilms. Die "Käfige", in die wir immer wieder den Heiligen Geist einsperren, die erscheinen völlig zu Recht grau in grau. Nicht aber der bunte Vogel, von dem es in der Bibel heißt: "Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit!" Damit ist nicht gesagt, dass die lehrmäßigen Inhalte, für die wir als Kirche stehen, "beliebig" sind. Dogmen sind wichtig, aber - wie hat es doch der große katholische Theologe Karl Rahner einmal gesagt: "Dogmen sind wie Straßenlaternen. Sie wollen den Weg beleuchten, aber nur Betrunkene halten sich daran fest".

Petra Woscholski und Günter Werner luden die Besucher zu einer Aktion ein, die den Predigttext illustrierten. Auf einer großen Magnettafel war ein Vogel hinter Gittern eingesperrt. Die Besucher brachten kleine Vögel als Symbol des Wirkens des heiligen Geistes auf der Tafel an. So wurde nach und nach der Vogel nicht nur bunt, sondern konnte aus seinem Käfig befreit werden. Ein schönes Symbol, wie der Heilige Geist in der Gemeinschaft wirken kann. Über 180 kleine Vögel wurden von den Besuchern angebracht.

Viele moderne Lieder, begleitet von Pastor Podszus auf der Gitarre und von Petr Chrastina auf dem Keyboard, wurden gesungen.
Nach dem Segen versammelten sich dann alle Besucher auf dem Platz vor dem Reitstall , wo neun Pferde gehalten von ihren Reitern standen. Die Verantwortung des Menschen für die Mitgeschöpfe wurde noch einmal hervorgehoben. Pastor Podszus übernahm das Lesen aus der Benediktionale. Günter Werner segnete Pferde, Reiterinnen und Reiter mit Weihwasser. Die Tiersegnung ist in der katholische Kirche etwas selbstverständliches, in der evangelischen Kirche ist man hier etwas zurückhaltender. Der Segen für die Tiere solle zum Ausdruck bringen, dass auch die "außermenschliche Schöpfung eine Würde hat und Segen verdient", sagte Bedford-Strohm. Quelle des Zitates auf evangelisch.de
Eine weitere Überraschung waren die Hufeisenkekse, die an die Besucher als Erinnerung verteilt wurden.

Der Reitverein hatte das Catering vorbereitet. Pünktlich zum Ende des Gottesdienstes waren 30 kg Kartoffeln geschält und als Bratkartoffeln mit diversen Dips zubereitet, so dass die Besucher zu Mittag gut speisen konnten. Zu Hause konnte die Küche kalt bleiben. Bei sonnigem Wetter verweilten die Besucher noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen.

In der Reithalle war ein großes Holzpferd aufgestellt, welches Normalerweise zum Voltigiere dient. In seiner Predigt erwähnte Pastor Podszus die Möglichkeit die Predigt vom Pferd aus zu erzählen. Dazu kam es leider nicht. Aber nach dem Gottesdienst nutzen einige Besucher die Gelegenheit sich in den Sattel auf das Holzpferd zu schwingen.

Kirchenvorstand und Reitverein freuten sich über den Zuspruch und die gelungene Feier und sind sich einig, dies in Zukunft zu wiederholen
zu den Fotos

Coppengrave blüht auf: Die Blumenwiese nach sieben Wochen (09.06.2019)

09.06.2019

Coppengrave blüht auf: Die Blumenwiese nach sieben Wochen
Vor sieben Wochen war die Aussaat der Blumenwiese. Die Wiese wächst weiter. Friedhelm Hermes hat den Weg freigelegt.
Hinweis: Die Fotos sind im Wochenrhythmus aufgenommen.
zu den Fotos

Baumaßnahme Dachentwässerung (06.06.2019)

07.06.2019

Baumaßnahme Dachentwässerung
Die Baumaßnahmen der Dachentwässerung an der St. Franziskuskirche nähert sich dem Ende. Die letzten Tage wurde das Gerüst an der Nordseite abgebaut und an der Rückseite der Kirche aufgebaut. Die neue Dachrinne und die Fallrohre sind sichtbar.
zu den Fotos

Einladung zur 5. Taufengelwanderung (04.06.2019)

05.06.2019

Einladung zur 5. Taufengelwanderung
Bild zeigt die 4. Taufengelwanderung

Der Kirchenkreis Hildesheimer-Land-Alfeld lädt zur 5.Taufengelwanderung ein.

Zeit: Sonntag 16. Juni 2019 um 15:30 Uhr

Start: Johanneskirche zu Bodenburg


Die Wanderung führt ca. 3,5km von Bodenburg nach Wehrstedt. Dort ankommen erwartet die Wanderer ein Imbiss. Landesbischof Ralf Meister und der Theologe Dr. Uwe Wolff, der sich mit der Kulturgeschichte der Engel beschäftigte, wandern mit.
Nach der Andacht um 18 Uhr in Wehrstedt bringt ein Shuttle-Dienst die Wanderer zurück nach Bodenburg.
Wandern Sie mit. Im vergangenen Jahr nahmen an der 4. Taufengelwanderung auch Mitglieder aus unserer Gemeinde teil.
zu den Fotos

Anfang der Seite