Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Baumaßnahme Dachentwässerung startet (08.03.2019)

13.03.2019

Baumaßnahme Dachentwässerung startet
Die Dachrinnen und Fallrohre der St. Franziskuskirche sind in die Jahre gekommen und müssen erneuert werden. Mit Kameras wurde bereits der unterirdische Verlauf der Rohre erkundet. Bisher war nicht genau bekannt, wo sich der Regenwassersammler befindet. Letzte Woche wurde dieser mit einem Bagger unter 1 Meter Erde freigelegt und auf Bodenhöhe hochgemauert.
Weitere Maßmahmen folgen.
zu den Fotos

Orgel Plus Konzert in Hoyershausen am 17. März (11.03.2019)

12.03.2019

Orgel <i>Plus</i> Konzert in Hoyershausen am 17. März
Im vierten Jahr nach der Restaurierung der wertvollen Philipp-Furtwängler-Orgel von 1851 in der St. Marien­ und Lamberti­ Kirche zu Hoyershausen wird die Konzertreihe: "Orgel Plus" fortgeführt.
Das Konzert steht unter dem Thema Nachtstücke.
Die Interpreten sind Iveta Weide an der Orgel und Till Hieronymus auf der Oboe.

Ort: St. Marien- und Lambertikirche zu Hoyershausen

Zeit: 17. März 2019 um 17 Uhr

zu den Fotos

Update Weltgebetstag (weitere Fotos) (01.03.2019)

09.03.2019

Update Weltgebetstag  (weitere Fotos)
Der Weltgebetstag mit dem Motto "Kommt, alles ist bereit" wurde von Frauen aus Slowenien geplant. Frauen aus der kath. Gemeinde Guter Hirt, der ev. Gemeinde Duingen und der ev. Gemeinde Coppengrave haben den Weltgebetstag vorbereitet und in der St. Katharinenkirche zu Duingen präsentiert.
Nach dem Gottesdienst wurde im Gemeindehaus landestypische Speisen aus Slowenien serviert. In einem Ländervortrag wurde auf die Situation der Frauen in Slowenien eingegangen.
Erfreulich ist, dass dieses Jahr vier Männer den Weltgebetstag mitfeierten.

Vielen Dank an Erwin Mäder und Peter Seip für das Anfertigen der Fotos und der Bereitstellung.
zu den Fotos

KiBiTa im Gemeindezentrum (02.03.2019)

08.03.2019

KiBiTa im Gemeindezentrum
Der KiBiTa stand unter dem Thema: "Mit allen Sinnen - ganz Ohr". Über 20 Kinder trafen sich um 10 Uhr im Gemeindezentrum in Duingen. Jedes Kind erhielt ein Namensschild mit einem der drei Gruppen: Bienen, Igel, Schafe. In der Kirche waren Matten im Altarraum ausgelegt. Viele Lieder mit viel Bewegung wurden gesungen. In einem Anspiel der Teamer wurde die Heilung des Stummen nachgestellt.
Zurück im Gemeindehaus konnte die Kinder ein Geräuschmemory spielen. Über einen Kopfhörer konnten Geräusche erraten werden. Pantomimisch wurde Begriffe dargestellt, die zu erraten waren. Auch Stille Post zeigte wie Informationen doch nicht ankommen. Bei der Stillen Post mit dem Tastsinn wurden ein Bild auf dem Rücken nachgezeichnet. Dieses musste die Person, auf deren Rücken gezeichnet wurde, in gleicher Weise weitergeben. An einer weiteren Station hatten die Kinder Kopfhörer auf und lernten wie schwierig es ist von den Lippen abzulesen. Mit Gebährdensprache wurde der eigene Name buchstabiert. Spanned war der Bau des Bechertelefons. Mit einem heißem Nadel wurde ein Loch in den Becherboden gebohrt und paarweise mit einem Band verbunden.
Nach dem Mittagessen fand der Abschluss in der Kirche statt. Viele Eltern waren erschienen. In einer kurzen Fotoshow wurden Aktionen des Tages den Eltern und Kindern präsentiert. Zwei Kinder buchstabierten in Gebärdensprache ihren Namen. Mit dem Segen endete der KiBiTa.
zu den Fotos

Weltgebetstag 2019 aus Slowenien (01.03.2019)

07.03.2019

Weltgebetstag 2019 aus Slowenien
Der Weltgebetstag mit dem Motto "Kommt, alles ist bereit" wurde von Frauen aus Slowenien geplant. Frauen aus der kath. Gemeinde Guter Hirt, der ev. Gemeinde Duingen und der ev. Gemeinde Coppengrave haben den Weltgebetstag vorbereitet und in der St. Katharinenkirche zu Duingen präsentiert.
Nach dem Gottesdienst wurde im Gemeindehaus landestypische Speisen aus Slowenien serviert. In einem Ländervortrag wurde auf die Situation der Frauen in Slowenien eingegangen.
Erfreulich ist, dass dieses Jahr vier Männer den Weltgebetstag mitfeierten.

Vielen Dank an Erwin Mäder für das Anfertigen der Fotos und der Bereitstellung.
zu den Fotos

KiBiTa (KinderBibelTag) am Sa 2. März von 10:00-13:00 (21.02.2019)

22.02.2019

KiBiTa (KinderBibelTag) am Sa 2. März von 10:00-13:00

Thema: "Mit allen Sinnen - ganz Ohr"


Für alle Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren.
Die Kinder treffen sich kurz vor 10:00 im Gemeindehaus und gehen dann gemeinsam in die Kirche. Dort singen wir viele schöne Kinderlieder und hören eine spannende Geschichte.
Im Gemeindehaus gibt es dann wie immer viele erlebnisreiche Stationen zum Spielen und Basteln und Ausprobieren.
Und natürlich gibt es auch wieder etwas zu essen!
Zum Abschluss des KinderBibelTages um 12:45 in der Kirche sind wie immer auch die Eltern herzlich eingeladen!
Um besser planen zu können, bitten wir, die Kinder bis zum 25. Februar über das Pfarrbüro oder die Grundschule anzumelden.

Herzliche Einladung!

Zeit: Samstag 2. März von 10:00 -13:00 Uhr

Ort: St. Katharinenkirche in Duingen

zu den Fotos

Weltgebetstag am 1. März um 18 Uhr in Duingen (19.02.2019)

20.02.2019

Weltgebetstag am 1. März um 18 Uhr in Duingen

Kommt, alles ist bereit!

Zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien


Zum Weltgebetstag 2019 der Frauen laden wir alle Gemeindemitglieder (Frauen UND Männer) herzlich ein.
Der Weltgebetstag wird von den Frauen aus den katholischen und evangelischen Gemeinden vorbereitet. Dieses Jahr findet der Weltgebetstag am Freitag, den 1.3.2018 um 18:00 Uhr in der St. Katharinenkirche in Duingen statt.

Titelbild

Das Titelbild zum Weltgebetstag 2019 mit Bildtitel "Come - Everything is ready", Rezka Arnus, © Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Freuen Sie sich auf einen schönen Gottesdienst, interessante Vorträge und slowenischen Köstlichkeiten.

Hier Informationen aus dem Pressetext zum Weltgebetstag:
Kommt, alles ist bereit!
Zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien
"Kommt, alles ist bereit": Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz - besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnus hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben.
Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der "berüchtigten" Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.
Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. "Kommt, alles ist bereit" unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit "mit am Tisch sitzen können". Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.
zu den Fotos

Neuer Terminplan (18.02.2019)

19.02.2019

Neuer Terminplan
Der neue Gottesdienstplan ist unter Termine verfügbar.
Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Ändrungen ergeben können.
Aktuelle Informationen finden Sie auf dieser Webseite.
zu den Fotos

Abschluss der Winterkirche in Capellenhagen (17.02.2019)

18.02.2019

Abschluss der Winterkirche in Capellenhagen
Der Abschluss der Winterkirche 2019 fand in der Allerheilgenkapelle zu Capellenhagen statt.
Pastor Podszus predigte über das Gleichnis vom Himmelreich und den Arbeitern im Weinberg, dass jeder den gleichen Lohn erhielt, egal ob er eine oder zwölf Stunden arbeitete. Hier stellt sich die Gerechtigkeitsfrage, da nicht gleicher Lohn für gleiche Arbeit gezahlt wird. Die Arbeiter, die mehr arbeiten erhalten nicht mehr Lohn. Pastor Podszus sprach hier von der Revolution der Güte Gottes. Uns wird nicht durch Verdienst sondern durch das Geschenk Gottes seine Güte zuteil. Wird sind nicht gerecht durch Werke.
Pastor Podszus stimmte auf der Gitarre ein neues gesungenes Glaubensbekenntnis "Ich glaube an Gott" an. Petr Chrastina begleitete den Gottedienst an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst servierte der Kapellenvostand heiße Suppe, sowie Kaffee und Gebäck.
zu den Fotos

Jahresplan der Konzertreihe Orgel Plus in Hoyershausen (16.02.2019)

17.02.2019

Jahresplan der Konzertreihe Orgel <i>Plus</i> in Hoyershausen
Im vierten Jahr nach der Restaurierung der wertvollen Philipp-Furtwängler-Orgel von 1851 in der St. Marien­ und Lamberti­ Kirche zu Hoyershausen wird die Konzertreihe: "Orgel Plus" fortgeführt.

Sonntag 17. März 17 Uhr
Nachtstücke
Iveta Weide (Orgel)
Till Hieronymus (Oboe)

Sonntag 28. April 17 Uhr
Vier Hände für ein Halleluja
Dorothea Peppler (Orgel)
Katariina Lukaczewski(Orgel)

Samstag 25. Mai 11 Uhr
Orgelvorführung
Gudrun Bosman

Sonntag 29. September 17 Uhr
Just for Friends
Daniel Heinrich (Orgel)
Gospelchor "Come together" unter der Leitung von Magdalena Jorgas
Singkreis Hoyershausen

Sonntag 3. November 17 Uhr
Filmmusik
Charlotte Diekmann (Gesang)
Lars Schwarze (Orgel)

Eintritt frei ­ Spenden erbeten
zu den Fotos

Gemeindebrief März 2019 - Mai 2019 (14.02.2019)

14.02.2019

Gemeindebrief März 2019 - Mai 2019
Der Gemeindebrief für die Monate März 2019 - Mai 2019 ist erstellt und wird in den nächsten Tagen verteilt.
1. Fotodarstellung der Doppelseiten: Fotodarstellung
2. Buchdarstellung mit Umblättern: Buchdarstellung
3. Einzelseiten der Buchdarstellung: Einzelseiten

Das Titelbild unseres Gemeindebriefes zeigt das Titelbild zum Weltgebetstag 2019 mit Bildtitel "Come –-Everything is readyl", Rezka Arnus, © Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.
zu den Fotos

5. Winterkirche in Capellenhagen (12.02.2019)

12.02.2019

5. Winterkirche in Capellenhagen
Die 5. und damit letzte Winterkirche 2019 findet in Capellenhagen statt.

17.02.2019 um 11 Uhr

Allerheiligenkapelle in Capellenhagen

zu den Fotos

Bethelsammlung ist beendet (11.02.2019)

11.02.2019

Bethelsammlung ist beendet
Die Letzte Woche begonnene Bethelsammlung ist beendet. Ein große Anzahl an Säcken aus der näheren Umgebung, bis hin nach Alfeld, wurden gesammelt.

Vielen Dank!

zu den Fotos

Präsentation der "Handschriftlichen Lutherbibel" (10.02.2019)

10.02.2019

Präsentation der "Handschriftlichen Lutherbibel"
Die 4. Winterkirche stand im Zeichen des Wortes. Die "Handschriftlichen Lutherbibel" wurde der Gemeinde in diesem Gottesdienst präsentiert.
Pastor Dr. Meisiek begrüßte die Besucher und und freute sich, dass die Kirche wie Weihnachten gefüllt ist. Claudia Köhler begleitete den Gottesdienst musikalisch an der Orgel. In seiner Predigt behandelte er die Stillung des Seesturms ausführlich. Da es heute um die Bibel - das Wort - ging, zeigt er auf wie das Wort in vielen Situationen wirkte. Die Propheten waren z.B. nicht immer begeistert, wenn Gott Sie aufforderte aktiv zu werden. Aber mit einem Wort wurde der Seesturm gestillt.
Nach der Predigt präsentierten Petra und Jürgen Woscholski der Gemeinde die Bibel. Die anwesenden Schreiber wurden gebeten vorzukommen und die Bibel, die sie mit erstellten, zu signieren und sich dann für ein Gruppenfoto aufzustellen. Nach dem Gottesdienst hatten alle Besucher bei Suppe, Kaffee und Kuchen Gelegenheit die Bibel sich anzuschauen.
Buchbindermeisterin Frau Bertram, die die Bibel gebunden hat, wurde von Kirchenvorsteherin Frau Hansemann ein Blumenstrauß überreicht.
Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen
zu den Fotos

Der Wortspieler - Pastor Klaus-Dieter Makarowski (07.02.2019)

09.02.2019

Der Wortspieler - Pastor Klaus-Dieter Makarowski
Viele Gemeindemitglieder kennen noch Pastor Makarowski. In seiner Amtszeit erhielt die Kirche in Coppengrave den Namen St. Franziskuskirche.
Pastor Makarowski ist aktiv und schreibt Gedichte, die er veröffentlciht. Die Evangelische Zeitung berichtet ausführlichen über seine Arbeit.

Mit freundlicher Genehmigung der Evangelischen Zeitung dürfen wir den Bericht über unseren ehemaligen Pastor veröffentlichen. Quelle: Evangelische Zeitung


Bericht als PDF-Datei
zu den Fotos

Taufe von Amelie Dilsner in der St. Maternuskirche in Weenzen (03.02.2019)

08.02.2019

Taufe von Amelie Dilsner in der St. Maternuskirche in Weenzen
Pastor Dr. Meisiek taufte in der St. Maternuskapelle zu Weenzen:
Amelie Dilsner
Taufspruch: Gott, der Herr, wird seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen. (1. Mose 24, 40)
zu den Fotos

3. Winterkirche in Weenzen (03.02.2019)

07.02.2019

3. Winterkirche in Weenzen
Die 3. Winterkirche 2019 fand unter der Leitung von Pastor Dr. Meisiek in Weenzen statt. Die Predigt hatte die Gnade zum Thema. Der Kontrast ist, dass wir lieber unser Recht und unsere Freiheit wollen, aber sehen wir auch den Geber der Freiheit?
Im Gottesdienst wurde Amelie Dilsner getauft. Die Taufkerze wurde an der Osterkerze entzündet. Kirchenvorsteherin Maren Richter überreichte der Familie zur Taufe ein Geschenk.
Petr Chrastina begleitete den Gottesdienst musikalisch.
Kirsten Türk lud die Besucher zu Kaffee und Kuchen bei gemütlichem Beisammensein ein.
zu den Fotos

Gospelchor "Come together" zu Gast in Duingen (02.02.2019)

06.02.2019

Gospelchor "Come together" zu Gast in Duingen
Der Gospelchor "Come together" aus Rheden trat in der St. Katharinenkirche zu Duingen auf. Der Chor unter der Leitung von Magdalena Jorgas lud das Publikum zum Mitmachen durch Klatschen und Schnippen ein. Verschiedene Chormitglieder gaben Soloeinlagen. Hervorzuheben ist Daniel Heinrich, der nicht nur am Piano den Chor begleitete, sondern auch durch seine Solostimme das Publikum begeisterte.
Mit viel Applaus und einr Zugabe endete ein schönes Konzert.
zu den Fotos

1. Geburtstagskaffee (02.02.2019)

05.02.2019

1. Geburtstagskaffee
Am 2. Februar hatte die Kirchengemeinde zum ersten Geburtstagskaffee für Senioren ab 70 in die Begegnungsstätte nach Coppengrave eingeladen. Die Senioren verbrachten einen vergnüglichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Vorbereitet wurde der Geburtstagskaffee von ehrenamtlichen Helfern aus allen Kirchorten der Kirchengemeinde. Begrüßt wurden die Gäste vom Vorbereitungsteam mit einem gesungenen viel Glück und viel Segen. Pastor Meisiek gestaltete neben einer kurzen Andacht gemeinsam mit dem Kirchenvorstand ein kleines Rahmenprogramm bei dem auch kräftig gesungen wurde.
Birgit Höft aus Duingen gab einen kurzen Einblick in die Arbeit einer Gedächtnistrainerin. Zu Gast war Andrea Prell stellvertretende Bürgermeisterin und Bürgerbeauftragte. Sie drückte ihren Dank für das Engagement der Organisatoren aus. Einen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Nachmittages beigetragen haben. Dem DRK Ortsverein für das zur Verfügungstellen ihres Kaffeegeschirrs und der Kommune für die Nutzungsmöglichkeit der Räumlichkeiten.

Petra Woscholski
zu den Fotos

Ankündigung Bethelsammlung 4. - 8. Februar 2019 (28.01.2019)

28.01.2019

Ankündigung Bethelsammlung 4. - 8. Februar 2019
In einer Woche findet wieder unsere jährliche Kleidersammlung für Bethel statt.
Falls Ihnen in den nächsten Tagen ein Kleidungsstück in die Hände fällt, welches Sie nicht mehr benötigen, denken Sie an die Bethel-Sammlung.

Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:


Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr)
Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.

Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung

Was kann in die Kleidersammlung?


Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:


Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung

Die Brockensammlung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind Europas größte diakonische Einrichtung. Gegründet wurde sie 1867. Damals ging es darum jungen Menschen mit Epilepsie zu helfen. Heute zählt das Epilepsie-Zentrum Bethel zu den weltweit führenden Einrichtungen. Zu den diakonischen Aufgaben Bethels gehört es, unter anderem für Menschen mit Behinderungen oder für Kinder und Jugendliche in besonderen sozialen Schwierigkeiten da zu sein. Einrichtungen und Dienste gibt es in 6 Bundesländern.

Die Brockensammlung, gegründet 1890, ist eine Einrichtung der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und sammelt jährlich insgesamt etwa 11.500 Tonnen Textilien und Schuhe. Die in Bethel direkt ankommende Kleidung kommt zum einen in den Laden "Pangilo" (gerechte Verteilung), in dem Bewohner Bethels und Menschen mit geringem Einkommen aus der Region günstig einkaufen können. Zum anderen in die weiteren Secondhand Läden. Von der in den Kirchengemeinden und Sammelstellen abgeholten Kleidung wird der weit über- wiegende Teil nach den Kriterien von FairWertung an Sortierbetriebe verkauft. Wir sind dem Dachverband FairWertung e.V. angeschlossen, der Kriterien für eine faire Kleidersammlung und -Verwertung entwickelt hat. Wir machen damit deutlich, dass wir verantwortlich und transparent mit der von Ihnen abgegebenen Kleidung umgehen.
Die finanziellen Erträge aus den Kleidersammlungen und dem Ladenverkauf werden für die diakonische Arbeit von Bethel verwandt. In der Brockensammlung arbeiten 70 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung, um die Sammlung und die Weiterverwertung durchzuführen.
Mit Ihrer nicht mehr benötigten Kleidung unterstützen Sie daher unsere Arbeit in doppelter Weise. Sie helfen uns die Einnahmen für die Arbeit von Bethel zu erwirtschaften. Sie tragen mit dazu bei, dass es für über 70 Menschen Arbeit gibt.
Mehr über uns erfahren Sie im Internet:
www.brockensammlung-bethel.deund www.bethel.de

Bitte beachten Sie:


JA. bitte: Geben Sie nur gut erhaltende Kleidung und Schuhe in unsere Sammlungen. Schuhe bitte paarweise bündeln.
NEIN, danke: Das farbverschmierte Hemd, das zerrissene Kleid oder stark ausgetretene Schuhe geben Sie bitte in den Hausmüll. Diese Sachen sind für eine weitere Verwertung nicht mehr geeignet.
zu den Fotos

2. Winterkirche 2019 in Duingen (27.01.2019)

27.01.2019

2. Winterkirche 2019 in Duingen
In der Winterkirche in Duingen trat der Singkreis Hoyershausen unter der Leitung von Gudrun Bosman auf. Pastor Podszus leitete durch den Gottedienst. Thema seiner Predigt war der brennende Dornbusch, welches für Mose eine ungeheure Glaubenserfahrung war. Der Philosoph Blaise Pascal schilderte seine Erfahrung als die "Nacht des Feuers". Gott sei eine Erfahrung wie das Feuer, wobei Blaise Pascal auf den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs Bezug nimmt. Mit dem Bild eines Kindes, welches Gott mit langen Armen malte, machte Pastor Podszus deutlich, dass Gott für diich und mich da ist. (Ich bin bei euch alle Tage).
Der Singkreis erhielt für seine Darbietung Applaus von den über 60 Besuchern.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucher zu einer heißen Suppe ins Gemeindezentrum eingeladen. Viele Besucher folgten der Einladung und hatten zwischen vier verschiedene Suppen die Auswahl.

Die nächsten Termine der Winterkirche sind:
03.2. in Weenzen mit Taufe
10.2. in Coppengrave mit Präsentation der handschriftlichen Lutherbibel
17.2. in Capellenhagen

Alle Gottesdienste beginnen jeweils um 11 Uhr
zu den Fotos

Buchblock der handschriftlichen Lutherbibel (26.01.2019)

26.01.2019

Buchblock der handschriftlichen Lutherbibel
Die handschriftliche Lutherbibel wird in zwei Büchern gebunden. Das Foto zeigt die beiden Buchblöcke.
Im nächsten Schritt werden die Buchblöcke mit einem Einband versehen.
Wir möchten das Werk in einem Gottesdienst der Öffentlichkeit vorstellen.
Seien Sie eingeladen zur Premiere

am 10. Februar 2019 um 11:00 Uhr

in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave

zu den Fotos

Konzertankündigung: Gospelchor "Come together" tritt am 2.2. in der St. Katharinenkirche auf (23.01.2019)

23.01.2019

Konzertankündigung: Gospelchor "Come together" tritt am 2.2. in der St. Katharinenkirche auf
Der Gospelchor "Come together" aus Rheden wird

am 2. Februar 2019 um 18 Uhr

in der St. Katharinenkirche zu Duingen

traditionelle und moderne Gospel präsentieren.
Der Eintritt ist frei!
zu den Fotos

1. Winterkirche 2019 in Fölziehausen (20.01.2019)

22.01.2019

1. Winterkirche 2019 in Fölziehausen
Die Winterkirche startet dieses Jahr in der St. Johanniskapelle zu Fölziehausen. Pastor Dr. Meisiek leitete den Gottesdienst. Als Predigtthema hat er die Jahreslosung 2019: "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15 gewählt. Er erinnerte daran, dass wir hier seit über 70 Jahren in Frieden leben. Aber um uns herum gibt es kriegerische Konflikte. Die Jahreslosung fordert uns auf Jäger zu werden, Jäger des Friedens. Petr Chrastina begleitet den Gottesdienst auf der Orgel.
Nach dem Gottesdienst waren die Besucher zu einer heißen Suppe eingeladen.

Die nächsten Termine der Winterkirche sind:
27.1. in Duingen mit dem Singkreis Hoyershausen
03.2. in Weenzen
10.2. in Coppengrave mit Präsentation der handschriftlichen Lutherbibel
17.2. in Capellenhagen

Alle Gottesdienste beginnen jeweils um 11 Uhr
zu den Fotos

Premiere: Handschriftliche Lutherbibel wird in der Winterkirche präsentiert (13.01.2019)

13.01.2019

Premiere: Handschriftliche Lutherbibel wird in der Winterkirche präsentiert
Die "Handschriftliche Lutherbibel"

Mit dem Beginn des Lutherjahres startete der Kirchenvorstand Coppengrave im Dezember 2016 die Aktion das Neue Testament wie zu Luthers Zeiten handschriftlich abzuschreiben. Im Sommer 2018 waren die letzten Kapitel abgeschrieben. Über 50 Unterstützer schrieben 260 Kapitel auf über 900 Seiten ab. Die Handschriften werden aktuell von einem Buchbinder in zwei Bänden gebunden. Danach möchten wir das Werk in einem Gottesdienst der Öffentlichkeit vorstellen.
Seien Sie eingeladen zur Premiere

am 10. Februar 2019 um 11:00 Uhr

in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave



Wer schrieb noch Matthäus-Kapitel ab?

In den nächsten Tagen erhalten alle uns bekannten Schreiber eine persönliche Einladung.
Beim Start der Aktion im Dezember 2016 wurden nicht alle Schreiber sofort notiert, so dass es einige abgeschriebene Matthäus Kapitel gibt, von denen wir die Schreiber nicht kennen, diese aber auch gerne einladen möchten.
Bitte melden Sie sich, wenn Sie bis Ende der Woche (20.1.2019) keine persönliche Einladung erhalten haben, bei:
Petra Woscholski (1. Vors. des Kirchenvorstandes) Tel.: 05185-957078
zu den Fotos

Liedertafel in Capellenhagen verbessert (06.01.2019)

07.01.2019

Liedertafel in Capellenhagen verbessert
Die Liedertafel erhielt eine dunkle Rückwand, so dass die weißen Liednummern besser abzulesen sind.
Vielen Dank an Rainer Loges.
zu den Fotos

Orgelvorspiel und Orgelnachspiel mit Gesang (06.01.2019)

06.01.2019

Orgelvorspiel und Orgelnachspiel mit Gesang
Die Besucher erlebten eine Überraschung. Unser Organist Petr Chrastina sang zum Orgelvorspiel "Drei Könige" von Peter Cornelius auch den Text dazu. Die Besucher in der Allerheiligenkapelle applaudierten.
Die Kapelle war passend zu Epiphanias mit dem schönen Weihnachtsbaum noch festlich geschmückt. Lektorin Petra Woscholski leitete durch den Gottesdienst. Predigttext war Jesaja 60,1 "Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! ". Wenn der Text vorgelesen wird, hört man "Mache dich auf, werde Licht". Erst beim Lesen sieht man, dass "licht" klein geschrieben und ein Adjektiv ist. Man soll also nicht selbst Leuchten, sondern für das Licht Lichtung sein.
Zum Orgelnachspiel sang Petr Chrastina das ":Ave Maria" von John Rutter. Die kleine Allerheiligenkapelle war vom Klang erfüllt. Insbesondere den Text konnte man gut hören. Für das Orgelspiel erhielt unser Organist ebenfalls Applaus von den vielen Besuchern.
Ein wunderschöner Gottesdienst trug in den Tag.
zu den Fotos

Jahreslosung 2019: "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15 (04.01.2019)

04.01.2019

Jahreslosung 2019: "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15
Die Jahreslosung 2019, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Suche Frieden und jage ihm nach!" Psalm 34,15

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2017 "Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch" Hesekiel 36,26. hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Ihr Personlichkeitsrecht - Fotos/Artikel löschen (03.01.2019)

03.01.2019


Liebe Gemeindemitglieder,

Sie haben bei unserem Internetauftritt die Möglichkeit und das Recht auf Fotos oder Artikel, welche ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, ihre Person unkenntlich zu machen, Namen zu entfernen, das Foto oder den Artikel entfernen zu lassen.
Wir Bedauern, wenn wir ihre Rechte verletzt haben sollten. Wir veröffentlichen auf dieser Webseite Artikel, Fotos und Kasualien aus dem Gemeindeleben um unseren Gemeindemitgliedern Einblick und Teilhabe an den Aktivitäten der Kirchengemeinde zu ermöglichen: Hochzeiten, Taufen, Gottesdienste, Konfirmationen, Konfirmandenarbeit, Gemeindefeste und vieles mehr sind wichtige Aktivitäten.
Auf der Startseite steht ab sofort ein Button in der linken Navigationsleiste zur Verfügung, damit Sie jederzeit auf diese Information zugreifen können und eine Unkenntlichmachung/Löschung einleiten können.
Wenn es Ihnen wichtig ist, dass ein Foto oder Kasualie nicht oder nicht mehr veröffentlicht wird, möchten wir Sie bitten uns auf einem der folgenden Wege darüber in Kenntnis zu setzen:

Kontaktadressen


Am schnellsten per Mail an info@kirche-coppengrave.de
oder per Brief an Pfarramt Duingen, z.Hd. Petra Woscholski, Pfarrhof 2, 31089 Duingen.

Mindestinformationen


Um ihren Wunsch nachzukommen, bitten wir Sie um folgende Angaben:
Vorname Nachname
postalische Adresse
Telefonnummer für einen Rückruf
Adresse(Link) des Bildes/Artikels, der gelöscht werden soll

Wie sieht eine Adresse für ein Bild aus?

Die Adresse des Bildes z.B. www.kirche-coppengrave.de/wwwdb/foto/20140212/file/foto-0001.jpg ermitteln Sie am einfachsten, wenn Sie im Browser den Mauszeiger(Cursor) über dem Bild positionieren und die rechte Maustaste betätigen. Beim Firefox erscheint dann eine Liste mit Befehlen. Dort finden Sie auch den Befehl "Grafikadresse kopieren" mit dem die Adresse in die Zwischenablage (Clipboard) kopiert wird. Sie können dann die Adresse mit Strg-v in den E-Mail-Text hineinkopieren.

Rückruf


Wenn wir ihren Löschwunsch per Mail oder Brief erhalten haben, setzen wir uns schnellstmöglich telefonisch oder per Brief mit Ihnen in Verbindung, um sicher zu gehen, dass sich hier niemand unter falscher Identität einen Scherz erlaubt, eMails gefälscht hat oder unberechtigter Weise Fotos oder Beiträge entfernen läßt.
Nachdem wir mit Ihnen Rücksprache gehalten haben, wird ihre Person unkenntlich gemacht oder das Foto entfernt.

Wir bitten jetzt schon um Entschuldigung, falls wir durch ein Foto auf unserer Seite ihre Rechte angetastet haben.

Datenschutzerklärung (02.01.2019)

02.01.2019


Kurzversion: Wir begehren ihre Daten nicht!



Langversion:


Unsere Web-Präsenz www.kirche-coppengrave.de und www.kirche-duingen.eu sollen Sie besuchen können, ohne Gefahr zu laufen, dass ihr Benutzerverhalten erfasst und ausgewertet wird, oder sogar Rückschlüsse auf ihre Identität gezogen werden können.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung (DSGVO) auf dieser Webpräsenz.

Um dies zu erreichen:

-- werden auf www.kirche-coppengrave.de und www.kirche-duingen.eu keine personenbezogenen Daten erhoben.
-- werden keine Analyse-Tools eingesetzt, um ihr Benutzerverhalten auf unserer Präsenz zu verfolgen.
-- werden keine Cookies, keine Flash-Cookies, Zählpixel oder sonstige Mittel eingesetzt, die ihre Anonymität gefährden können.
-- gibt es keine Verbindungen/Buttons zu den "sozialen" Netzwerken, um nicht Bewegungsprofile über Webseiten hinweg zu unterstützen.
-- wird die Webpräsenz in Deutschland von einem deutschen Anbieter betrieben.
-- können Informationen, die nicht erhoben werden und nicht vorhanden sind, dementsprechend nicht an Dritte weitergegeben werden.

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen verzichten wir weiter bewusst auf Elemente, die die Sicherheit potentiell gefährden können:

-- Cookies
-- Flash (Bilder, Videos, Applikationen)
-- Analysetools
-- Scripte aller Art, z.B. Javascript
Durch den Verzicht auf Scripte werden keine Programme auf ihrem Browser übertragen und ausgeführt, die potentiell auf ihren Rechner zugreifen könnten.

Externe Einbindungen

In einigen Fällen nehmen wir an Aktionen wie Bild und Bibel teil, wenn wir annehmen, dass dies Angebot Ihnen einen Nutzen bringt. Wenn aber der externe Anbieter Scripte einsetzt und es für uns keine scriptfreie Lösung gibt, weisen wir explizit auf dem Umstand hin. Hier können wir keine Aussage zu dem Datenschutz des externen Anbieters machen.

Links

In Artikeln oder der Linkliste nehmen wir Links zu fremden Web-Präsenzen auf, damit Sie auf relevante Informationen direkt zugreifen können. Wenn Sie diese Informationen nutzen, weisen wir hiermit darauf hin, dass wir keine Aussage zu dem Datenschutz auf diesen Seiten machen können und wir auch keine Haftung übernehmen können.

Ein gesegnetes neues Jahr (01.01.2019)

01.01.2019

Ein gesegnetes neues Jahr

Ein gesegnetes neues Jahr 2019 wünscht Ihnen

Ihre Kirchengemeinde Coppengrave

zu den Fotos