Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Sommerkirche 2022 in Weenzen: Korrektur Ort

Eingang: 10.08.2022, Veröffentlicht: 10.08.2022

Sommerkirche 2022 in Weenzen: Korrektur Ort
Die Sommerkirche in Weenzen findet nicht an der Mehrzweckhalee, sondern hinter dem Feuerwehrgerätehaus statt.

Ort: Weenzen, hinter dem Feuerwehrgerätehaus
Zeit: 14.8.2022 um 11:00 Uhr

zu den Fotos

Sommerkirche 2022 in Weenzen

Eingang: 08.08.2022, Veröffentlicht: 09.08.2022

Sommerkirche 2022 in Weenzen
Die Sommerkirche in diesem Jahr steht unter dem Thema: Naturgeschichten
Auf dem Plakat sind die vier Naturelemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft zu sehen.
Die nächste Sommerkirche findet statt in:

Ort: Weenzen an der Mehrzweckhalle
Zeit: 14. August um 11 Uhr



Alle Termine der Sommerkirche:
31. Juli Capellenhagen Am Milchbrink
07. Aug. Duingen
14. Aug. Weenzen an der Mehrzweckhalle
21. Aug Coppengrave bei der Feuerwehr
28. Aug. Fölziehausen Dorffest
zu den Fotos

Sommerkirche in Duingen

Eingang: 07.08.2022, Veröffentlicht: 08.08.2022

Sommerkirche in Duingen
Die zweite Sommerkirche in Duingen fand bei schönem Sommerwetter vor der Katharinenkirche in Duingen statt. Organistin Claudia Köhler eröffnete die Sommerkirche mit dem Orgelvorspiel. Pastorin Inga Leicher begrüßte die Gäste. Viele bekannte Lieder luden zum Mitsingen ein.
Ihre Predigt leitet sie mit dem Lied "Schön ist es auf der Welt zu sein" ein, welches sie auch in ihrer Kindheit begleitete. Sie "malte" mit Worten Naturbilder, mit denen sie die Besucher auf eine Wanderung durch Gottes schöne Schöpfung nahm. Wir können Gott danken, denn es ist schön auf der Welt zu sein.
Ein leichter Wind erfrischte und blätterte auf dem Altar die Seiten um.
Peter Seip, der viele Jahre Pfarrsekretär war, wurde von Pastorin Leicher in seinen Dienst im Kirchenvorstand Duingen eingeführt und gesegnet. Peter Seip freute sich in seiner neuen Funktion auf die Zusammenarbeit mit dem Mitgliedern des Kirchenvorstandes Duingen, Pastorin Leicher, Pfarrsekretärin Heike Schreiber und dem Kirchenvorstand Coppengrave.
Nach dem Gottesdienst lud der Kirchenvorstand zu einem Imbiss ein: Frische Sommerbowle und Suppe wurden serviert.
zu den Fotos

Neues Konfirmandenmodell ab 2022 für die Region Alfeld

Eingang: 02.08.2022, Veröffentlicht: 07.08.2022

Die Pastoren der Region Alfeld haben ein neues Konfirmandenmodell erarbeitet und den Kirchenvorständen vorgestellt. Die Kirchenvorstände der Kirchengemeinde Duingen und Coppengrave haben beschlossen, an diesem Konfirmandenmodell erstmals mit dem Konfirmandenjahrgang 2022 - 2024 teilzunehmen. Dieses Modell läuft erst einmal für zwei Jahre. Während dieser Zeit und zum Abschluss wird das Modell von den Kirchenvorständen evaluiert und final entschieden, ob es sich in unseren Gemeinden bewährt hat und fortgeführt wird.
Für den Jahrgang 2021, der in 2023 konfirmiert wird, ändert sich die vereinbarte Planung nicht.
Leider wird in der region Alfeld ein Rückgang der angemeldeten Konfirmanden verzeichnet. In einigen Gemeinden sind zeitweise nur drei bis vier Konfirmand*innen im Jahr zum Unterricht angemeldet. Wie man dann den Konfirmandenunterricht gestaltet, gerade wenn dann auch noch Kinder krank sind. Das sind Probleme die den Pastoren/Pastorinnen Sorgen bereiten. Denn jeder weiß: Singen, Rollenspiele, diskutieren, das geht in einer großen Gruppe einfach besser.
Für die erweiterte Region Alfeld, zu der auch Coppengrave, Duingen und Ith-Weenzer Bruch zählen,wird darum ab diesen Sommer ein "neues" Konfirmandenmodell angeboten. Orientiert hat man sich am Gemeindeverband Saaletal und der Region Holle, wo in ähnlichen Modellen schon seit längerem unterrichtet wird. "Konfi-Türe" - so heißt das neue Modell für den Konfirmandenunterricht ab Sommer 2022 in der Region Alfeld
Ein Wortspiel wird der Name für die zukünftige Konfirmandenarbeit in der Region Alfeld. Der Doppelsinn ist durchaus beabsichtigt: Schmackhaft wie ein fruchtiger Brotaufstrich soll die Zeit des Unterrichts für die Konfirmand*innen sein und auf den Geschmack sollen sie kommen für Glaube, Gemeinde, Kirche. Dazu sollen ihnen Türen geöffnet werden.
Das neue Konzept baut auf zwei Säulen auf: Die Ortsgemeinde und die Region Alfeld.
- Die Unterrichtsdauer bleibt bei ca. 1,5 Jahren
- jede Gemeinde hat für die Arbeit mit den Jugendlichen eine*n festen Pastor*in/Diakonin der*die die Kinder dann in den Gemeinden konfirmiert.
- am Anfang bekommen die Konfirmanden gemeindeorientierten Unterricht, damit sich die Gruppe findet und einen Eindruck erlangt wird, was auf sie zukommen wird.
- Das komplette nächste Jahr kommen sie in verschiedenen Gruppen zusammen.
- Der Kurs wird eingeteilt in Wahlpflichtkurse und Pflichtkurse.
- In dem letzten Halbjahr vor der Konfirmation wird wieder in die Gemeindegruppen gewechselt, um auf den wichtigen Tag der Konfirmation hinzuarbeiten.
Die Wahlpflicht- und Pflichtkurse.werden an verschiedenen Terminen und Orten angeboten, so dass auch jeder die Möglichkeit bekommt teilzunehmen und die Gruppe überschaubar bleibt. Es werden viele verschiedene Kurse angeboten, wie z.B. die Natur und Schöpfung im Wald mit einem Förster, Taufe, das Kennenlernen von anderen Religionen und vieles mehr...
Ein Vorteil von solchen Angeboten ist zum einen die Vielfalt, verbunden mit den Interessen der Kinder und zusätzlich die Möglichkeit mit seinen Freunden aus der Schule oder Vereinen diese zu besuchen. In die Planung gehört auch eine Konfirmandenfreizeit mit allen Konfirmanden der erweiterten Region Alfeld zusammen.
Ein weiteres Ziel ist auch die Jugendarbeit mit Gruppen und Projekten zu fördern, was einfacher wird, wenn sich die Jugendlichen / Konfirmanden aus den verschiedenen Workshops kennen. Wir wollen Ihnen und Ihren Kindern zeigen, dass Kirche vielfältig ist.

Konzertankündigung 3.9.22 in der Katharinenkirche

Eingang: 06.08.2022, Veröffentlicht: 06.08.2022

Konzertankündigung 3.9.22 in der Katharinenkirche
Konzertankündigung
Iris Hammer und Heiko Holzknecht

Zeit: Samstag - 3. September 2022 - 19.00 Uhr
Ort: Katharinenkirche zu Duingen


Der Eintritt ist frei.
zu den Fotos

Trauung Selina und Christian Gömann

Eingang: 05.08.2022, Veröffentlicht: 05.08.2022

Trauung Selina und Christian Gömann
Foto: Jutta Hansemann

Am 03. Juni 2022 wurden in der St. Franziskuskirche zu Coppengrave Selina Göhmann und Christian Göhmann von Pastorin Inga Leicher getraut.
Der Trauspruch lautet: "Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf." 1.Korinther 13,7-8a
zu den Fotos

Konfirmandenfreizeit

Eingang: 04.08.2022, Veröffentlicht: 04.08.2022

Konfirmandenfreizeit
Fotos: Anna Clausnitzer

Vom 8. bis 10. Juli sind wir auf Konfirmandenfreizeit in das Naturfreundehaus nach Lauenstein gefahren. Aufgrund der Corona Lage im März, musste die geplante Fahrt ausfallen.
Als Alternative konnten wir uns freiwillig zum Zelten in Lauenstein anmelden. Am Freitag den 8.7 sind alle Konfirmanden und Mitwirkenden angereist. Wir haben die Zelte aufgebaut, Kennlernspiele gespielt, zu Abend gegessen und vieles mehr. Um 23 Uhr hieß es dann, alle in ihre Zelte und bis morgen früh. Samstagmorgen sind alle aufgestanden, haben geduscht und sich fertig gemacht. Anschließend haben wir uns zum Frühstück getroffen. Vormittags gab es verschiedene Stationen rund um das Thema "Bewahrung der Schöpfung", wie zum Beispiel, Insektenhotels und eine Fackel bauen oder Bienenwachstücher herstellen. Nach dem Mittagessen haben wir uns mit verschiedenen Dingen befasst. Vom Lieder singen bis Spiele wie "capture the flag" war alles dabei. Abends um 22 Uhr war wie am vorabend eine Andacht, bei der wir gesungen, gebetet und rückblickend auf den Tag geschaut haben. Am nächsten Morgen hieß es dann wieder Zelte abbauen, aufräumen und um 14 Uhr Abschied nehmen. Es war ein sehr schönes Wochenende, was mir immer in Erinnerung bleiben wird. Dadurch, dass wir mit mehreren Gemeinden gefahren sind haben wir auch neue Leute kennengelernt. Wir haben alle viel Spaß gehabt und gelacht. Alle die dieses Abenteuer erlebt haben sind dankbar, dafür, dass uns eine Fahrt ermöglicht wurde. Danke!

Lina Gattermann, ehemalige Konfirmandin aus St. Nicolai
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 03.08.2022, Veröffentlicht: 03.08.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im August könnt ihr eine Papiergirlande basteln.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

1. Sommerkirche am Milchbrink

Eingang: 31.07.2022, Veröffentlicht: 02.08.2022

1. Sommerkirche am Milchbrink
Die Sommerkirche startete am Milchbrink in Capellenhagen bei sommerlich angenehmen Temperaturen. Lektorin Petra Woscholski hatte mit dem Gottesdienstteam einen sommerlich aktiven Gottesdienst vorbereitet. Frau Tolle-Wenz aus Brunkensen begleitete den Gottesdienst musikalisch am Keyboard. Zur Freude aller hatte Sie auch ihr Akkordeon mitgebracht.
Am Beginn des Gottesdienstes wurde noch nicht verraten, um welches Naturphänomen es ging, nur soviel deutete Lektorin Woscholski an: Dies gibt es nur draußen, man kann es nicht sehen, aber spüren. Viele bekannte Lieder luden zum Mitsingen ein. Die Schöpfungsgeschichte wurde vom Gottesdienstteam gelesen.
Zur Einstimmung hatte das Gottesdienstteam ein Anspiel eingeübt: Windfried ein Windrad liebt die Bewegung, nicht den Stillstand. Dann treten der Nordwind, der Westwind und die sanfte, verspielte Brise Lilo auf, die das Windrad oft nur kurz antreiben. Jeder der Protagonisten erzählt seine Geschichte.
In ihrer Ansprache nimmt Lektorin Petra Woscholski den Faden der Schöpfungsgeschichte und das des Anspiels auf. Stillstand und Angetrieben sein sind auch die Extreme in der Coronazeit. Den Gegenentwurf hat uns Gott in seiner Schöpfung mit der Ordnung der Zeit gegeben: Sommer und Winter, Werktage und Ruhetage und Tag und Nacht. Und wenn wir zum Himmel blicken, dort wo die Winde wehen, kann man erahnen, dass der Himmel viel weiter geht, so weit wie Gottes Güte.
Nach dem Lied startet die Aktion Windräder basteln. Die Besucher erhielten die Flügel aus Papier, eine Achse und einen Stab. Nach Anleitung konnten die Besucher daraus das Windrad basteln und als Erinnerung an den Gottesdienst mit nach Hause nehmen. Für die meisten Besucher war es schon Jahrzehnte her, dass sie wieder ein Windrad bastelten.
Am Ende des Gottesdienstes lud Lektorin Woscholski die Besucher zu Speis und Trank ein. Ein kräftigen Applaus gab es für Organistin Frau Tolle-Wenz und für das gelungene Anspiel des Gottesdienstteams. Viele Besucher blieben noch zum gemütlichen Klönschnack beisammen.
zu den Fotos

Sommerkirche 2022 in Duingen

Eingang: 01.08.2022, Veröffentlicht: 01.08.2022

Sommerkirche 2022 in Duingen
Die Sommerkirche in diesem Jahr steht unter dem Thema: Naturgeschichten
Auf dem Plakat sind die vier Naturelemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft zu sehen.
Die nächste Sommerkirche findet statt in:

Ort: Duingen Katharinenkirche
Zeit: 7. August um 11 Uhr

In diesem Gottesdienst wird Peter Seip als neues KV-Mitglied im KV-Duingen eingeführt..

Alle Termine der Sommerkirche:
31. Juli Capellenhagen Am Milchbrink
07. Aug. Duingen
14. Aug. Weenzen
21. Aug Coppengrave
28. Aug. Fölziehausen Dorffest
zu den Fotos

Sommerkirche Am Milchbrink

Eingang: 29.07.2022, Veröffentlicht: 30.07.2022

Sommerkirche Am Milchbrink
Die Sommerkirche in diesem Jahr steht unter dem Thema: Naturgeschichten. Lassen Sie sich überraschen. Im Anschluss wollen wir bei Speis und Trank gemütlich verweilen.

Anfahrt:
Über die B240 aus Richtung Norden kommend biegen Sie die erste Straße Am Wiethagen links (nach Osten) ab. Es kommt eine Gabelung, hier links halten. Die Straße führt dann als Feldweg in den Wald. Am Waldrand ist der Milchbrink.
zu den Fotos

Chorfreizeit des Gospelchor JOY aus Gronau

Eingang: 24.07.2022, Veröffentlicht: 25.07.2022

Chorfreizeit des Gospelchor JOY aus Gronau
Der Gospelchor JOY aus Gronau ist zu einer Chorfreizeit über das Wochenende nach Herrmannsburg gefahren. Chorleiter Pastor Richter übte an diesem Wochenende mit dem Chor.
Der Gospelchor JOY war auch am Heiligabend in der 24. Tür des Adventskalenders zu hören.

Wenn Sie Spaß am Singen haben und Gospellieder mögen, machen sie einfach mit. Der Chor freut sich immer über neue Mitglieder.
zu den Fotos

Es wird wieder KUNTERBUNT

Eingang: 13.07.2022, Veröffentlicht: 13.07.2022

Es wird wieder KUNTERBUNT
KUNTERBUNT findet statt.

Ort: Begegnungsstätte in Coppengrave
Zeit: 21. Juli um 14:30

zu den Fotos

Sommerkirche 2022

Eingang: 11.07.2022, Veröffentlicht: 12.07.2022

Sommerkirche 2022
Die Sommerkirche in diesem Jahr steht unter dem Thema: Naturgeschichten
Auf dem Plakat sind die vier Naturelemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft zu sehen.

Termine:
31. Juli Capellenhagen Am Milchbrink
07. Aug. Duingen
14. Aug. Weenzen
21. Aug Coppengrave
28. Aug. Fölziehausen Dorffest

zu den Fotos

Lektor Daniel Flach feiert mit uns Gottesdienst in Coppengrave

Eingang: 10.07.2022, Veröffentlicht: 11.07.2022

Lektor Daniel Flach feiert mit uns Gottesdienst in Coppengrave
Lektor Daniel Flach feierte zum ersten Mal in der St. Franziskuskirche den Gottesdienst.
Er ist in der Friedenskirche in Alfeld tätig und hat eine Ausbildung zum Prädikanten begonnen.
Vielen Dank für den schönen Gottesdienst und den Einsatz in unserer Kirche.
zu den Fotos

Änderung Gottesdienstplan: Schulentlassungsgottesdienst entfällt

Eingang: 09.07.2022, Veröffentlicht: 10.07.2022

Änderung Gottesdienstplan: Schulentlassungsgottesdienst entfällt

Der im Gemeindebrief angekündigte Schulentlassungsgottesdienst am 13. Juli entfällt.

zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 08.07.2022, Veröffentlicht: 09.07.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen.
Im Juli könnt ihr eine Sonnenkappe basteln.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Ordination von Pastorin Inga Leicher

Eingang: 02.07.2022, Veröffentlicht: 03.07.2022

Ordination von Pastorin Inga Leicher

Am 2. Juli 2022 wurde Pastorin Inga Leicher von Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder ordiniert.

Um 15 Uhr zogen zuerst die Kirchenvorstände der Kirchengemeinden Coppengrave und Duingen, gefolgt von den Assistierenden und den Pastoren beim Orgelspiel von Stephanie Holz in die Katharinenkirche ein. Die Duinger Kirchenvorstandsvorsitzende Anne Möller begrüßte die Anwesenden. Auch der Duinger Kirchenchor unter der Leitung von Petr Chrastina war im Gottesdienst eingebunden. Er sang mit der Gemeinde den Gospel "Siya hamba", der zum Mitklatschen einlud. Die Eingangsliturgie wurde von Pastorin Engelmann in Vertretung von Pastor Dr. Meisiek gehalten. Die Ordinationsansprache hielt Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder. Sie zog Parallelen zur Tätigkeit von Frau Leicher als Rettungsassistentin. Diese Fähigkeiten sind auch in der Gemeinde gefragt. Die Ordination selbst begann mit der Vorstellung der fünf Assistenten: Pastor Rüter als Vikariatsbetreuer, Heike Schreiber als Pfarrsekretärin beider Kirchengemeinden für beide Kirchengemeinden, Merle eine 11 jährige Konfirmanden aus dem Vikariatsgemeinde, eine Familenangehörige und eine Diakonin aus der Vikariatsgemeinde. Frau Ruck-Schröder bemerkte, dass Merle die bisher jüngste Assistentin bei einer Ordination ist. Nach der Beantwortung einer Reihe von Ordinationsfragen, die Frau Leicher mit "Ich bin bereit" beantwortete, wurde Frau Leicher von Frau Ruck-Schröder und von den Assistenten durch Auflegen der Hände mit einem Segensspruch gesegnet. Superintendentin Katharina Henking überreichte die Urkunde und ein kleines Kreuz, welche Ordinierte auch ohne Talar tragen. Die Abkündigungen für beide Gemeinden las Petra Woscholski. Eine Sologesangeinlage am Keyboard des Liedes "In Jesu Namen" trug Frau Viktoria Farkhar vor. Nach dem Segen zogen beim Orgelspiel die Mitwirkenden in umgekehrter Reihenfolge wie beim Einzug aus.
Bei sommerlichen Temperaturen wurde vor der Katharinenkirche gefeiert.
Aber zuerst war eine Fotosession der Pastoren, Pastoren und Assistierende und Pastoren und Kirchenvorstände angesagt. Technik für Grußreden und Chor wurde vor die Kirche transportiert. Währenddessen konnten sich die Besucher im Gemeindehaus am Buffet stärken, welches regen Zuspruch fand.
Petra Woscholski moderierte die Grußreden. Pastor Rüter, der Vikariatsbetreuer von Pastorin Inga Leicher, startet die erste Grußrede. Er hatte ein Notfallkit gepackt und in einer launigen Ansprache präsentiert. Superintendentin Henking hatte einen Teller mitgebracht und regte an zu kochen und zu einem Essen einzuladen. Anne Möller als Vorsitzende des Kirchenvorstandes Duingen ging auf Kommunikation und Zusammenarbeit ein. Petra Woscholski zitierte den Namenspatron der St. Franziskuskirche: "Mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens" und hatte ein Gästebuch für Frau Leicher vorbereitet, in welchem sich die Besucher eintragen mögen. Sie dankte namentlich den Pastoren und Superintendentin Katharina Henking, die unsere Gemeinden in den Vakanzzeit begleiteten auch auch allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben.
Der Duinger Kirchenchor sang nach den Grußworten vor der Kirche noch ein Lied.
Nach den Grußworten ging es zum geselligen Teil über, der gegen 17:30 ausklang.


Was noch zu erwähnen ist:
Man traf alte Bekannte wieder, die man jahrelang nicht gesehen hat.
Die hohen Bäume vor der Kirche spendeten Schatten und luden zum Verweilen ein.
Am Vorabend und am Vormittag wurde alles aufgebaut.
Ein Stunde vor dem Gottesdienst trafen die ersten Mitwirkenden zur Stellprobe, Soundcheck und Einsingen ein.
Ohne den ehrenamtlichen Einsatz, wäre ein solcher Tag sicher nicht möglich gewesen. Schon Wochen vor diesem Tag begannen die intensiver Vorbereitungen. Die Ehrenamtlichen unserer beider Kirchengemeinden haben von der Planung, über die Umsetzung und Nachbereitung geschätzt mehr als 200 Stunden investiert (vermutlich sind es noch mehr). Vielen Dank!
zu den Fotos

Einladung zur Ordination von Pastorin Inga Leicher

Eingang: 29.06.2022, Veröffentlicht: 29.06.2022

Einladung zur Ordination von Pastorin Inga Leicher
Am Samstag den 02.Juli ist es soweit. Inga Leicher wird von Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder als neue Pastorin für die Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave mit der Kapellengemeinde Ith-Weenzer Bruch in ihr Amt eingeführt.
Zu diesem Ordinationsgottesdienst um 15.00 Uhr in der Katharinenkirche in Duingen wird herzlich eingeladen. Im Anschluss gibt es bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen.

Ort: Katharinenkirche in Duingen
Zeit: Sa. 02.06.2022 15:00 Uhr




Was bedeutet Ordination?
Das Wort kommt aus dem lateinischen ordinatio: Einsetzung, Anordnen, Weihe
Durch die Ordination wird der Ordinierte in das geistliche Amt zur Wortverkündigung und Verwaltung der Sakramente(Taufe und Abendmahl) berufen.


Auszug aus dem Pfarrdienstgesetz der EKD

Teil 2 Ordination

§ 3 PfDG.EKD
Ordination
(1) Das mit der Ordination anvertraute Amt der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung (Amt) ist auf Lebenszeit angelegt.
(2) Die Ordinierten sind durch die Ordination verpflichtet, das anvertraute Amt im Gehorsam gegen den dreieinigen Gott in Treue zu führen, das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis ihrer Kirche bezeugt ist, rein zu lehren, die Sakramente ihrer Einsetzung gemäß zu verwalten, ihren Dienst nach den Ordnungen ihrer Kirche auszuüben, das Beichtgeheimnis und die seelsorgliche Schweigepflicht zu wahren und sich in ihrer Amts- und Lebensführung so zu verhalten, dass die glaubwürdige Ausübung des Amtes nicht beeinträchtigt wird.
(3) Die in der Ordination begründeten Rechte und Pflichten sind für Ordinierte, die in einem kirchlichen Dienstverhältnis stehen, auch Rechte und Pflichten aus dem Dienstverhältnis.

§ 4 PfDG.EKD
Voraussetzungen, Verfahren
(1) Das Amt der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung kann durch die Ordination Frauen und Männern anvertraut werden, die sich im Glauben an das Evangelium gebunden wissen, am Leben der christlichen Gemeinde teilnehmen und die nach ihrer Persönlichkeit, ihrer Befähigung und ihrer Ausbildung für den Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung geeignet sind.
(2) Der Entscheidung über die Ordination geht ein Ordinationsgespräch über die Bedeutung der Ordination und die Voraussetzungen für die Übernahme des Amtes voraus.
(3) Eine Versagung der Ordination ist auf Verlangen zu begründen. Die Versagung der Ordination ist rechtlich nur insoweit überprüfbar, als Verfahrensmängel geltend gemacht werden.
(4) Vor der Ordination erklären diejenigen, die ordiniert werden sollen: "Ich gelobe vor Gott, das Amt der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung im Gehorsam gegen den dreieinigen Gott in Treue zu führen, das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis meiner Kirche bezeugt ist, rein zu lehren, die Sakramente ihrer Einsetzung gemäß zu verwalten, meinen Dienst nach den Ordnungen meiner Kirche auszuüben, das Beichtgeheimnis und die seelsorgliche Schweigepflicht zu wahren und mich in meiner Amts- und Lebensführung so zu verhalten, dass die glaubwürdige Ausübung des Amtes nicht beeinträchtigt wird". Die Gliedkirchen und gliedkirchlichen Zusammenschlüsse können je für ihren Bereich eine andere Verpflichtungserklärung bestimmen.
(5) Die Ordination wird in einem Gottesdienst nach der Ordnung der Agende vollzogen. Über die Ordination wird eine Urkunde ausgestellt.
zu den Fotos

Der Kirchenkreis lädt zum Pop- + Jazz Gottesdienst ein

Eingang: 28.06.2022, Veröffentlicht: 29.06.2022

Der Kirchenkreis lädt zum Pop- + Jazz Gottesdienst ein
Unser Kirchenkreis Hildesheimer Land-Alfeld lädt zum Pop- und Jazz Gottesdienst an zwei Terminen ein.

Ort: St. Johannis Kirche in Nordstemmen
Zeit: Sa. 02.07.2022 um 19:00 Uhr

Ort: Fagus-Werk Alfeld
Zeit: So. 03.07.2022 um 19:00 Uhr



Der Eintritt ist frei
zu den Fotos

Anfang der Seite