Kirchengemeinde Coppengrave
Kirchengemeinde Duingen
Capellenhagen Coppengrave Duingen Fölziehausen Weenzen

Jahresrückblick Juni 2021

Eingang: 21.01.2022, Veröffentlicht: 21.01.2022

Jahresrückblick Juni 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Ab 6. Juni war wieder Gesang im Gottesdienst möglich, die Inzidenzen waren gefallen.
Auf den Friedhöfen in Capellenhagen und Coppengrave wurden Nistkästen für Insekten aufgestellt. Die Arbeiten auf dem Friedhof gehen weiter.
Dieses Jahr war wieder (k)ein Fussballjahr. Die Meisterschaft in Europa wurde zwar von 2020 auf 2021 verschoben. In Weenzen wurde wieder ein Public Screening mit genehmigtem Hygienekonzept veranstaltet. Aber das Spiel Deutschland-Frankreich endete 0:1 mit einem Eigentor.
Während des Public Screenings in Weenzen gab es wieder Gegrilltes und Getränke unter Coronaregeln.
Das nächste Spiel gegen Portugal war spannend. Nach einem Rückstand von 0:1 gewann die deutsche Mannschaft noch 4:2. Ein sehr unterhaltsames Spiel.
Das 3. Vorrundenspiel gegen Ungarn endete unentschieden. Mit dem Sieg von Frankreich über Portugal zog die Mannschaft glücklich ins Achtelfinale ein.
Das Achtelfinale gegen England endete 2:0 für England. Deutschland schied wieder früh aus.
Am 27. Juni wurde das 60 jährige Jubiläum der Grundsteinlegung der St. Johanniskapelle in Fölziehausen gefeiert.

Vorabankündigung Bethel

Eingang: 20.01.2022, Veröffentlicht: 20.01.2022

Vorabankündigung Bethel
Die Bethelsammlung 2022 steht in einem Monat vom 21. - 26. Februar in unseren Gemeinden an.
Falls ihnen gut erhaltene Kleidung in die Hände fällt und sie diese nicht mehr benötigen, bitte beiseite legen und im Februar in die Bethelsammlung geben.

Zeitraum: Montag 21.2. bis Samstag 26.2.


Annahmestellen in der Kirchengemeinde Coppengrave und der Kirchengemeinde Duingen:


Coppengrave, Am Anger 6 bei Jutta Hansemann (in die Scheune legen)
Duingen, Am Pfarrhof 2, im Gemeindebüro (Öffnungszeiten: Mo+Fr 16-18Uhr)
Weenzen, Paderbornerstr. 11 bei Gitta Brinkmann.

Für Rückfragen steht Jutta Hansemann (Tel 05185-367) zur Verfügung

Was kann in die Kleidersammlung?


Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten - jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:


Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.
Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung
zu den Fotos

Jahresrückblick Mai 2021

Eingang: 19.01.2022, Veröffentlicht: 19.01.2022

Jahresrückblick Mai 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Zum Monatsstart wurde in Capellenhagen ein Lesegottesdienst gehalten, da Pastorin Ladwig erkrankt war, Lektorin Petra Woscholski in einer anderen Gemeinde den Gottesdienst hielt, bestand keine Möglichkeit am Samstag den Gottesdienst über die Zeitung noch abzusagen. Kurzfristig übernahmen Kirchenvorsteherinnen Maja Loges und Waltraud Basse die Aufgabe und hielten den Gottesdienst als Lesegottesdienst ab. Vielen Dank für den spontanen Einsatz.
Die Oase am Freitag fand in der St. Franziskuskirche mit dem Thema "Wachsen und Blühen" statt. Petra Woscholski hatte die Besucher wieder mit Aktionen, die am Sitzplatz ausgeführt werden konnten, eingebunden: In einem Ratespiel wurden Blüten ihren Samen zugeordnet. Auch konnte aus dem Liedblatt eine Blüte in wenigen Schritten gefaltet werden. Dies machte sichtlich Freude.
Muttertag war das Wetter sonnig und endlich konnte draußen mit Gesang gefeiert der Gottesdienst werden. Jeder Besucher erhielt eine Rose.
Mit viel Einsatz konnte der Gemeindebrief trotz Verzögerungen vom Layoutteam rechtzeitig fertiggestellt werden.
Himmelfahrt musste das Wetter genau beobachtet werden, da traditionell der Freiluftgottesdienst am Humboldtsee gefeiert wird. Der Gottesdienst Himmelfahrt am Humboldtsee konnte regenfrei gefeiert werden.
Diakonin Anna Clausnitzer übernimmt den Konfirmandenunterricht von Pastor Röser-Israel, der in einen anderen Kirchenkreis wechselt.
Auch auf dem Friedhof war Aktivität. Friedhelm Hermes hatte mit erhebliche Einsatz die Stumpen mit einer Fräse entfernt.
Den ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag feierten die katholische Kirche Guter Hirt und die Kirchengemeinde Coppengrave diesmal an der Köhlerhütte. An diesem Tag wurde auch der ökumenische Arbeitskreis ins Leben gerufen. Leider war wieder ein gemütliches Beisammensein nach dem Gottesdienst Corona-bedingt nicht möglich.

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave

Eingang: 18.01.2022, Veröffentlicht: 18.01.2022

3. Winterkirche in der St. Franziskuskirche in Coppengrave
Die 3. Winterkirche wird in der St. Franziskuskirche in Coppengrave gefeiert.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen

23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave


30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahresrückblick April 2021

Eingang: 17.01.2022, Veröffentlicht: 17.01.2022

Jahresrückblick April 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Da Corona die Möglichkeiten einschränkte, war der Kirchenvorstand Coppengrave wieder kreativ und stellte ein Osterprogramm zusammen.
Mit pantomimischen Szenen zu Ostern zeigten die Gemeinde die drei Videos des Künstler Gilsbach.
Zum Ostergruß trug jeder aus dem Kirchenvorstand Coppengrave bildlich einen Teil bei.
Tischabendmahl to Go am Gründonnerstag. Corona-bedingt konnte kein übliches Abendmahl verteilt werden. Der Kirchenvorstand hatte Oblaten und eine kleine Flasche Traubensaft hygienegerecht verpackt und an jeden Sitzplatz verteilt. Nach den Einsetzungsworten von Pastorin Ladwig konnte jeder das Abendmahl einnehmen.
Karfreitag hatte der Kirchenvorstand vor der Kirche eine Kreuz mit Sorgensteinen aufgestellt.
Osternestaktion am Ostersonntag. Vor Ostern waren an alle Haushalte Osterbriefe mit Andachten zu Karfreitag und Ostersonntag und Informationen zur Osternestaktion verteilt worden. In allen Orten wurden Osternester mit Süßigkeiten aufgestellt. In Coppengrave machten viele Dorfbewohner mit und stellten 18 Osternester für die Kinder in Coppengrave auf. Bei einem Osterspaziergang besuchten die Kinder die Osternester und konnten sich ein Teil nehmen. Auch waren Osterhasen unterwegs und verteilten Ostereier an die Passanten.
Ostermontag wurde eingeschränkt Gottesdienst ohne Gemeindegesang/Chor gefeiert.
In der Mitte der Amtszeit von 6 Jahren werden die Kirchenvorstandsvorsitzenden neu gewählt. Im April wurde auch Petra Woscholski und Waltraud Basse nach drei Jahren Amtszeit in ihren Ämtern als Vorsitzende im Kirchenvorstand einstimmig bestätigt. Mit der Wiederwahl führen zwei Vorsitzenden mit je über 15 Jahren Erfahrung professionell weiterhin in dieser schwierigen Zeit die Geschäfte als Teil eines engagierten und kreativen Kirchenvorstandes zum Segen unserer Gemeinde.
Die Konfirmationen wurde in den Spätsommer verschoben. Am ursprünglich angesetzte Termin wurde ein Gottesdienst für die Konfirmanden in der St. Maternuskapelle gefeiert.

2. Winterkirche in Weenzen

Eingang: 16.01.2022, Veröffentlicht: 16.01.2022

2. Winterkirche in Weenzen
Die 2. Winterkirche wurde in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von Petr Chrastina begleitet.
Der Gottesdienst wurde von Pastor Dr. Meisiek geleitet. In seiner Predigt aus Lukas 11, 9-13 ging es um suchen und finden. Als Einstieg führte er den Hausschlüssel auf, den jeder schon einmal suchte.

Pastor Meisiek's Tätigkeit als Vakanzpastor in unseren Gemeinden endet im Februar. Dies war sein letzter Gottesdienst in der St. Maternuskapelle in Weenzen. Pastor Dr. C. Meisiek wird in unserer Gemeinde in Capellenhagen den Gottesdienst ein letztes Mal in der letzten Winterkirche am 6.2. leiten.

Die Verabschiedung aus unseren Gemeinden von Pastor Dr. C. Meisiek ist am 20. Februar um 11 Uhr in Duingen


Beachten Sie den geänderten Terminplan.

Wir danken Pastor Dr. C. Meisiek für seinen Einsatz in unseren Gemeinden in den letzten Jahren als Gemeindepastor, Vakanzpastor und Vertretungspastor.
zu den Fotos

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin

Eingang: 15.01.2022, Veröffentlicht: 15.01.2022

Ende der Vakanzzeit - Wir haben eine neue Pastorin
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die Vakanzzeit am 28.2.2022 endet.
Wir haben eine neue Pastorin: Frau Inga Leicher.
Frau Leicher wird ab 1. März 2022 in unseren beiden Kirchengemeinden ihren Dienst aufnehmen.
Wir freuen uns auf eine segensreiche Zusammenarbeit.


Ein copyrightfreies Foto liegt noch nicht vor. Auf der Sprengelseite wurden die neuen Pastoren und Pastorinnen mit Foto vorgestellt. Frau Inga Leicher ist die 6. Person von links.

Jahresrückblick März 2021

Eingang: 14.01.2022, Veröffentlicht: 14.01.2022

Jahresrückblick März 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Am 4.3.21 war Countdownday 4-3-2-1. Diese Kombination wir zu unseren Lebzeiten nicht mehr auftreten.
Auch der März war von den Corona-Inzidenzen geprägt.
Am 5.2. war Weltgebetstag in der Katharinenkirche mit Gastland Vanuatu. Leider durfte nicht gesungen werden und auch das gemütliche Beisammensein mit exotischen Speisen entfiel durch die Inzidenzlage.
Die Konfirmationen wurde auf den Spätsommer verschoben.
Am 11.3.21 erschien der 50. Hoffnungsbrief, der noch eine Zeit lang wöchentlich erscheinen wird.
Auch der Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden fiel aus . Ersatzweise war ein Gottesdienst für die Konfirmanden angesetzt, der von Pastor Röser-Israel und Pastorin Ladwig gestaltet wurde.
Der 5. Kriminalfall der Winterkirche wurde in Fölziehausen nachgeholt. Frau Ladwig stellte ein vertuschtes Verbrechen im Hause David vor.

Jahresrückblick Februar 2021

Eingang: 13.01.2022, Veröffentlicht: 13.01.2022

Jahresrückblick Februar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.
Der letzte Kriminalfall am 7. Februar war besonders kriminell, denn dieser fiel an diesem Tag wegen Einbruch (des Winters) aus. Starke Schneefälle beeinträchtigten den Straßenverkehr erheblich.
Wer hätte gedacht, dass es noch einmal kräftigen Schneefall gibt.
Auch das Pfarrbüro war wegen des Flockdowns geschlossen.
Heftige Schneefälle und Wind sorgten für Flugschnee im Dach der St. Franziskuskirche. Mit viel Einsatz wurde der Schnee entfernt.
Der neue Gemeindebrief erschien durch den Einsatz des Layoutteams noch pünktlich.
Nach den Hoffnungsbriefen wurden auch die Gemeindebriefe online im Schnellzugriff bereitgehalten.
Im Februar startete auch ein Video-Jahresrückblick.
Die jährliche Bethelsammlung wurde in unseren Gemeinden durchgeführt.
Ende Februar war der Schnee schon wieder getaut. Die Arbeiten auf dem Friedhof konnten beginnen und die Hecke wurde entfernt.

Jahresrückblick Januar 2021

Eingang: 12.01.2022, Veröffentlicht: 12.01.2022

Jahresrückblick Januar 2021

Wir rasen durch die Jahre und haben oft schon vergessen, was erst wenige Monate zurückliegt.
Dieser Jahresrückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2021 soll uns die wichtigsten Ereignisse in unserer Kirchengemeinde in Erinnerung rufen.
Hinweis: Mit einem Klick oder Tipp auf die Fotos gelangen Sie zu weiteren Fotos und Informationen im Archiv.

Auch das Jahr 2021 sollte durch Corona dominiert werden.
Das Jahr begann ruhig, da Feuerwerk verboten war.
Die Jahreslosung 2021 lautete: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Lukas 6,36"
Auch wurden wöchentlich Hoffnungsbriefe geschrieben, gedruckt und verteilt. Für die mittlerweile 41 Hoffnungsbriefe wurde ein übersichtlicher Schnellzugriff geschaffen.
Am 10.1 startete der erste Gottesdienst in 2021 mit der Winterkirche in Weenzen mit dem Thema Kriminalfälle in der Bibel. Frau Ladwig berichtet über einen Fall von Menschenhandel: Joseph, der nach Ägypten verkauft wurde.
Der Jahresrückblick auf das Jahr 2020 startete auch im Januar.
Für die 2. Winterkirche hatte Lektorin Petra Woscholski die Besucher in den Kriminalfall einbezogen. Jeder Besucher wurde zum Detektiv und erhielt einen Umschlag mit den Unterlagen zum Fall und eine Lupe. Damit gut ausgestattet ging es an die Lösung des Kriminalfalls.
Der 3. Kriminalfall wurde von Pastor Dr. C. Meisiek in Duingen vorgestellt. Hier ging es um Kain und Abel.
Corona breitete sich weiter aus: Ab 30.1.21 galt eine FFP2-Maskenpflicht im Gottesdienst.
Der 4. Kriminalfall handelt in Capellenhagen von König David und Bathseba, der von Pastor Dr. Meisiek vorgestellt wurde.

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen

Eingang: 11.01.2022, Veröffentlicht: 11.01.2022

2. Winterkirche in der St. Maternuskapelle in Weenzen
Die 2. Winterkirche wird in der St. Maternuskapelle in Weenzen fortgesetzt.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen

16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen


23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr
zu den Fotos

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37

Eingang: 10.01.2022, Veröffentlicht: 10.01.2022

Jahreslosung 2022: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen."  Johannes 6,37
Die Jahreslosung 2022, die uns dieses Jahr begleitet, lautet: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen." Johannes 6,37.

Zur Erinnerung:
Die Jahreslosung 2021"Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!" Lukas 6,36. hat uns das letzte Jahr über begleitet.
zu den Fotos

Start Winterkirche in Fölziehausen

Eingang: 09.01.2022, Veröffentlicht: 09.01.2022

Start Winterkirche in Fölziehausen
Die erste Winterkirche startete mit leichtem Schneefall, der allerdings nur auf dem Ith- und Hilskamm liegen blieb. Die St. Johanniskapelle war noch weihnachtlich geschmückt, da dies auch der 1. Sonntag nach Epiphanias war. Lektorin Petra Woscholski leitete den Gottesdienst. In ihrer Predigt ging es um die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus. Heiligabend wurde die Weihnachtsgeschichte nach Lukas verlesen. Matthäus schilderte die Suche der Weisen nach dem neuen König. Wir sprechen immer von den heiligen drei Königen, aber in der Bibel ist
1. von Weisen und nicht Königen die Rede und es wird
2. keine Anzahl genannt.
Die drei kommt vermutlich durch die drei Geschenke Gold, Weihrauch und Myrrhe (mt. 2, 11) zustande. Aber es kommt nicht darauf an, ob es Drei oder Könige waren, sondern, dass Jesus auch von uns in unserer Zeit gesucht und gefunden wird.
Auch wurden Weihnachtslieder - musikalisch begleitet von Organisten Petr Chrastina - in der Ephiphaniaszeit gesungen. Die Weihnachtszeit endet mit Christmess Anfang Februar.
Die Besucher gaben ein positives Feedback. Der Predigt konnte gut gefolgt werden.
zu den Fotos

Kinderseite für euch

Eingang: 08.01.2022, Veröffentlicht: 08.01.2022

Kinderseite für euch
Liebe Kinder,

wir freuen uns zukünftig monatlich hier eine Kinderseite aus der Kinderzeitschrift Benjamin präsentieren zu dürfen. (Die KG Coppengrave darf die Seite veröffentlichen).
Im Januar geht es um Schneemannkegeln.
Viel Spaß mit dieser Seite.
zu den Fotos

Oase am Freitag

Eingang: 07.01.2022, Veröffentlicht: 07.01.2022

Oase am Freitag
Die erste Oase des Jahres startete in der St. Franziskuskirche in Coppengrave.
Renate Bosum hatte das Thema "Hände" mit einer Beamerpräsentation vorbereitet.
Hände in verschiedenen Kontexten von segnend bis schlagend wurden thematisiert.
Als Mitmachaktion bewegten/tasteten die Besucher ihre Hände.
In einer kleinen Meditation machte sie die Bedeutung der Hände in unserem täglichen Leben sichtbar.
Die Oase am Freitag klang mit Vaterunser und Segen von Lektorin Petra Woscholski aus.
zu den Fotos

Stellenanzeige Pfarrsekretär

Eingang: 06.01.2022, Veröffentlicht: 06.01.2022

Stellenanzeige Pfarrsekretär
Die Stelle des Pfarrsekretärs wird nachbesetzt.
Die Kirchengemeinden Duingen und die Kirchengemeinde Coppengrave haben folgende Stellenanzeige abgestimmt:



Pfarrsekretär/-in (m/w/d)


Die Ev.-luth. Kirchengemeinden Duingen und Coppengrave/IWB suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt (ab 15.02.2022) eine/n Pfarrsekretär/in (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung


Ihre Tätigkeiten:


• Verwaltungs- und allgemeine Sekretariatsarbeiten, wie Korrespondenz, Telefonate, Aktenverwaltung, Postbearbeitung und Ablage
• Verwaltungsunterstützung von Pastor/in und Kirchenvorständen
• Anlaufstelle für Fragen rund um Amtshandlungen (Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung)
• Führen von Kirchenbüchern und des kirchlichen Meldewesens
• Führung der Zahlstellen, Barkassen und Arbeitszeitkonten
• Friedhofsverwaltung wie Bearbeitung von Grabnutzungsanträgen und Rechnungserstellung

Voraussetzungen


Das bringen Sie mit:


• Offene, freundliche, vertrauensvolle und belastbare Persönlichkeit
• Nach Möglichkeit Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich oder in der Verwaltung
• Bereitschaft und Fähigkeit offen, konstruktiv und einfühlsam auf Menschen mit verschiedenen Anliegen zuzugehen
• Gute MS-Office Kenntnisse (Word, Excel)
• Erfahrung in der Büroorganisation

Wir bieten


• Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
• Eine unbefristete Arbeitsstelle mit 11 Wochenstunden
• Bezahlung nach TV-L in der Fassung der DienstVO sowie eine betriebliche Altersversorgung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Die Tätigkeit als Pfarrsekretär/in ist mit einer besonderen Außenwirkung für die Kirche verbunden. Daher setzen wir grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen ist, für die Mitarbeit voraus.
Wir freuen uns bis zum 20.01.2022 auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:
Pfarramt Duingen, Pfarrhof 2, 31089 Duingen
zu den Fotos

Ihr Persönlichkeitsrecht - Fotos/Artikel löschen

Eingang: 05.01.2022, Veröffentlicht: 05.01.2022


Liebe Gemeindemitglieder,

Sie haben bei unserem Internetauftritt die Möglichkeit und das Recht auf Fotos oder Artikel, welche ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, ihre Person unkenntlich zu machen, Namen zu entfernen, das Foto oder den Artikel entfernen zu lassen.
Wir Bedauern, wenn wir ihre Rechte verletzt haben sollten. Wir veröffentlichen auf dieser Webseite Artikel, Fotos und Kasualien aus dem Gemeindeleben um unseren Gemeindemitgliedern Einblick und Teilhabe an den Aktivitäten der Kirchengemeinde zu ermöglichen: Hochzeiten, Taufen, Gottesdienste, Konfirmationen, Konfirmandenarbeit, Gemeindefeste und vieles mehr sind wichtige Aktivitäten.
Auf der Startseite steht ab sofort ein Button in der linken Navigationsleiste zur Verfügung, damit Sie jederzeit auf diese Information zugreifen können und eine Unkenntlichmachung/Löschung einleiten können.
Wenn es Ihnen wichtig ist, dass ein Foto oder Kasualie nicht oder nicht mehr veröffentlicht wird, möchten wir Sie bitten uns auf einem der folgenden Wege darüber in Kenntnis zu setzen:

Kontaktadressen


Am schnellsten per Mail an info@kirche-coppengrave.de
oder per Brief an Pfarramt Duingen, z.Hd. Petra Woscholski, Pfarrhof 2, 31089 Duingen.

Mindestinformationen


Um ihren Wunsch nachzukommen, bitten wir Sie um folgende Angaben:
Vorname Nachname
postalische Adresse
Telefonnummer für einen Rückruf
Adresse(Link) des Bildes/Artikels, der gelöscht werden soll

Wie sieht eine Adresse für ein Bild aus?

Die Adresse des Bildes z.B. www.kirche-coppengrave.de/wwwdb/foto/20140212/file/foto-0001.jpg ermitteln Sie am einfachsten, wenn Sie im Browser den Mauszeiger(Cursor) über dem Bild positionieren und die rechte Maustaste betätigen. Beim Firefox erscheint dann eine Liste mit Befehlen. Dort finden Sie auch den Befehl "Grafikadresse kopieren" mit dem die Adresse in die Zwischenablage (Clipboard) kopiert wird. Sie können dann die Adresse mit Strg-v in den E-Mail-Text hineinkopieren.

Rückruf


Wenn wir ihren Löschwunsch per Mail oder Brief erhalten haben, setzen wir uns schnellstmöglich telefonisch oder per Brief mit Ihnen in Verbindung, um sicher zu gehen, dass sich hier niemand unter falscher Identität einen Scherz erlaubt, eMails gefälscht hat oder unberechtigter Weise Fotos oder Beiträge entfernen lässt.
Nachdem wir mit Ihnen Rücksprache gehalten haben, wird ihre Person unkenntlich gemacht oder das Foto entfernt.

Wir bitten jetzt schon um Entschuldigung, falls wir durch ein Foto auf unserer Seite ihre Rechte angetastet haben.

Datenschutzerklärung

Eingang: 04.01.2022, Veröffentlicht: 04.01.2022


Kurzversion: Wir begehren ihre Daten nicht!



Langversion:


Unsere Web-Präsenz www.kirche-coppengrave.de, www.kirche-duingen.eu und www.kirche-duingen.de sollen Sie besuchen können, ohne Gefahr zu laufen, dass ihr Benutzerverhalten erfasst und ausgewertet wird, oder sogar Rückschlüsse auf ihre Identität gezogen werden können.

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung (DSGVO) auf dieser Webpräsenz.

Um dies zu erreichen:

-- werden auf www.kirche-coppengrave.de, www.kirche-duingen.eu und www.kirche-duingen.de keine personenbezogenen Daten erhoben.
-- werden keine Analyse-Tools eingesetzt, um ihr Benutzerverhalten auf unserer Präsenz zu verfolgen.
-- werden keine Cookies, keine Flash-Cookies, Zählpixel oder sonstige Mittel eingesetzt, die ihre Anonymität gefährden können.
-- gibt es keine Verbindungen/Buttons zu den "sozialen" Netzwerken, um nicht Bewegungsprofile über Webseiten hinweg zu unterstützen.
-- wird die Webpräsenz in Deutschland von einem deutschen Anbieter betrieben.
-- können Informationen, die nicht erhoben werden und nicht vorhanden sind, dementsprechend nicht an Dritte weitergegeben werden.

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen verzichten wir weiter bewusst auf Elemente, die die Sicherheit potentiell gefährden können:

-- Cookies
-- Flash (Bilder, Videos, Applikationen)
-- Analysetools
-- Scripte aller Art, z.B. Javascript
Durch den Verzicht auf Scripte werden keine Programme auf ihrem Browser übertragen und ausgeführt, die potentiell auf ihren Rechner zugreifen könnten.

Externe Einbindungen

In einigen Fällen nehmen wir an Aktionen wie Bild und Bibel teil, wenn wir annehmen, dass dies Angebot Ihnen einen Nutzen bringt. Wenn aber der externe Anbieter Scripte einsetzt und es für uns keine scriptfreie Lösung gibt, weisen wir explizit auf dem Umstand hin. Hier können wir keine Aussage zu dem Datenschutz des externen Anbieters machen.

Links

In Artikeln oder der Linkliste nehmen wir Links zu fremden Web-Präsenzen auf, damit Sie auf relevante Informationen direkt zugreifen können. Wenn Sie diese Informationen nutzen, weisen wir hiermit darauf hin, dass wir keine Aussage zu dem Datenschutz auf diesen Seiten machen können und wir auch keine Haftung übernehmen können.

Winterkirche startet in Fölziehausen

Eingang: 03.01.2022, Veröffentlicht: 03.01.2022

Winterkirche startet in Fölziehausen
Die diesjährige Winterkirche startet in Fölziehausen.

09.01.22 St. Johanniskapelle in Fölziehausen
16.01.22 St. Maternuskapelle in Weenzen
23.01.22 St. Franziskuskirche in Coppengrave
30.01.22 Katharinenkirche in Duingen
06.02.22 Allerheiligenkapelle in Capellenhagen
jeweils 11:00 Uhr


zu den Fotos

Hoffnungsbrief Nr. 72

Eingang: 02.01.2022, Veröffentlicht: 02.01.2022

Hoffnungsbrief Nr. 72
Liebe Gemeinde,

das Thema Jahreswechsel möchte ich mit Ihnen mit der neuen Jahreslosung aus Joh 6,37 in den Blick nehmen. Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Alle sind bei Gott willkommen. Niemand ist ausgeschlossen. Das ist gerade heute angesichts so vieler Gräben in unserer Gesellschaft eine bewegende Botschaft. Jesus interpretiert sich selbst als das Brot des Lebens. Es ist das Zeichen, das Jesus als den wahren Messias offenbart. Im alten Ev. Kirchengesangbuch findet sich ein Lied von Johann Rist, einem Zeitgenossen Paul Gerhardts. Es nimmt den Text von Joh 6 auf: “Du Lebensbrot Herr Jesu Christ...”.
Jesus bezieht das Brot des Lebens auf drei Aspekte des Lebens. Zuerst erinnern die Jünger Jesus an die Wüstenwanderung der Israeliten. Gott gab ihnen Brot vom Himmel, damit sie überleben konnten, das Manna. Aber auch das tägliche Brot, um das wir im Vaterunser bitten, passt dazu. Nicht nur in einer einmaligen historischen Situation, sondern alltäglich ist das Thema Lebensbrot wichtig. Das dritte Beispiel überbietet den historischen wie den alltäglichen Gebrauch: Das Brot des Lebens, das den Hunger für immer stillt, das ist der Herr selbst. Gemeint ist das Essen des Brotes beim Abendmahl.
Jesus Christus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten.. ..Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Das alles geschieht aber, damit der Wille des Vaters erfüllt werde. Christus spricht hier bei Johannes nicht mehr als der irdische Jesus, sondern schon als der, dem Gott die ganze Welt zu Füßen legt. Im Braunschweiger Dom kann man den Christus als Weltenherrscher bewundern, dessen Füße auf dem Erdball ruhen. Dieses Bild zeigt, wie die ganze Welt vom Herrn als König beherrscht wird. Zu Weihnachten haben wir ihn als den kommenden König herbei gesungen. Wenn er erwachsen ist, dann zeigt sich das Ziel seines Kommens: Alles hat ihm Gott, der Vater, gegeben, auf dass a l l e zu Christus kommen können und bei ihm Heimat, Ruhe und Erlösung finden.
In der heutigen Zeit voller Unruhe und Sorgen ist das die beste Botschaft, die man sich denken kann. Es gibt einen Adressaten für alle unsere Sorgen und Hoffnungen. Unsere Sehnsucht ruht auf ihm wie seine Füße auf der Erdkugel. Oder um es mit dem Lied “Macht hoch die Tür” zu sagen: “ER ist ein Herrscher aller Welt zugleich.” Das ist der Herr für uns alle auch im neuen Jahr 2022.
Wer sich auf Neues einlässt, der kann hoffen, der bekommt auch neue Kräfte. Ich fühle mich von der Jahreslosung angesprochen. Auch Sie als Gemeindeglieder mögen sich davon ergreifen lassen und auf ein neues, gesünderes Lebensjahr hoffen. Ein Zeichen, dass wir Gott glauben und vertrauen können, ist das Abendmahl. Jesus Christus interpretiert darin seinen eigenen Lebenssinn als Lebensbrot für seine Anhänger.
Wir haben das Abendmahl stets im letzten Gottesdienst im alten Jahr gefeiert. Leider ist das im Moment nicht möglich. Aber als lebendiges Zeichen und Symbol der Treue Gottes bleibt es auch in Zukunft bestehen. Wir alle können uns auf sein Wort verlassen. Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren. Bis wir eines Tages wieder das Abendmahl halten können in der Kirche und am Ende aller Zeiten bei Gott. Amen.
Verbunden im Glauben wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes neues Jahr

Ihr Pastor Cornelius Meisiek


Alle Hoffnungsbriefe unter Aktion im Unterpunkt Aktuelles zu Corona.
zu den Fotos

Anfang der Seite